510°
ABGELAUFEN
[Amazon] Lenovo U41-70 (14x27x27 FHD matt, i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, 1,7kg, Windows 8.1 -> Windows 10) für 360,23€

[Amazon] Lenovo U41-70 (14x27x27 FHD matt, i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, 1,7kg, Windows 8.1 -> Windows 10) für 360,23€

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon] Lenovo U41-70 (14x27x27 FHD matt, i3-5005U, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, 1,7kg, Windows 8.1 -> Windows 10) für 360,23€

Preis:Preis:Preis:360,23€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Nur noch in rot für 360,23€ verfügbar.

--------------------


Servus.

Das U41-70 mit i3-5005U, 500GB HDD und Windows-OS erhaltet ihr bei Amazon (in allen drei Farben) für 349€.


PVG [Idealo]: 449€ (davor auf 399€ reduziert bei Amazon)


Die Angaben bezüglich der Laufzeit bei Amazon stimmen nur bedingt - im Test hat Notebookcheck bei praxisnaher Anwendung eine Laufzeit von 4h ermittelt. Noch akzeptabel.

Die Komponenten sind leicht über die Unterseite erreichbar, es sind nur ein paar Schrauben zu lösen. Eine SSD zu verbauen und ggf. noch den RAM aufzustocken ist also problemlos möglich.


• CPU: Intel Core i3-5005U • RAM: 4GB DDR3 • Festplatte: 500 GB HDD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), HDMI • Display: 14", 1920x1080, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC • Webcam: 0.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 mit Update auf Windows 10 • Akku: Li-Polymer, 2 Zellen, 30Wh, 4h Laufzeit • Gewicht: 1.68kg • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre (Bring-In)

42 Kommentare

Besser oder schlechter als das U430?

merk

Danke für den Tipp aber der Test (Notebookcheck) ist nicht zu gebrauchen in diesem Fall. Die testen mit einem i7, einer SSD und einer dedizierten Grafik. Damit ist zumindest der erste Test wirklich nur bedingt sinnvoll zum zu Rate ziehen.
Der zweite Test nutzt zumindest eine ähnliche Konfiguration.

Aber für den Preis wirklich gut.

Liquice

Danke für den Tipp aber der Test (Notebookcheck) ist nicht zu gebrauchen in diesem Fall. Die testen mit einem i7, einer SSD und einer dedizierten Grafik. Damit ist zumindest der erste Test wirklich nur bedingt sinnvoll zum zu Rate ziehen. Der zweite Test nutzt zumindest eine ähnliche Konfiguration. Aber für den Preis wirklich gut.


Allerdings kann man auch daraus immer Rückschlüsse auf Display, Gehäuse, Wartung und Konnektivität ziehen. Daher hat der Test auch durchaus seine Berechtigung.

Besser als der HP 15-ac159 , der vor Wochen hier angeboten worden ist ?

Orifive

Besser als der HP 15-ac159 , der vor Wochen hier angeboten worden ist ?


Anders. Anderer Formfaktor (14'' statt 15,6''). Vergleichbare CPU. Gewicht etwas geringer, Wartbarkeit etwas besser. 20€ teurer und nur eine HDD (die man für ~20€ verkaufen kann) statt SSD. Windows ist hier allerdings schon dabei, muss auch mit ca. 20€ veranschlagt werden.

Dieses Notebook hatte ich in den Händen. Gehäuse wirkt recht billig und nicht sehr steif, Tastatur ist für Vielschreiber wirklich ziemlich ungeeignet und hat mit den guten Thinkpad-Tastaturen nix mehr zu tun.

• Display: 14", 1920x1080, non-glare



und das bei ~360€!Hot

Gibt es vielleicht auch eine Variante mit SSD? Kann man bestimmt leicht tauschen, aber denen den ich ja vorschlagen würde möchten da jetzt nicht rumbasteln.

Aktuell alle Farben für 349€.

Habe mal beim silbernen zugeschlagen.

TOP!
Wem das verbaute WLAN-Modul schwierigkeiten bereitet, der kann auf das Intel 3160 upgraden.
Wer noch die verbaute HD gegen SSD tauscht, der kann mittels NBFC mit bis zu 99% auf einen passiven System (<65°C CPU) arbeiten.
Undervolting (Intel XTU bzw.ThrottleStop) geht natürlich auch.

Mildeen

Gibt es vielleicht auch eine Variante mit SSD? Kann man bestimmt leicht tauschen, aber denen den ich ja vorschlagen würde möchten da jetzt nicht rumbasteln.


Kann man sehr leicht tauschen. Einfach auf der Rückseite die 10 Schrauben lösen. Anleitung .

PS: Scheint der Wurm drin zu sein, da alle Links weg!


Mildeen

Gibt es vielleicht auch eine Variante mit SSD? Kann man bestimmt leicht tauschen, aber denen den ich ja vorschlagen würde möchten da jetzt nicht rumbasteln.


Danke!

Kann man da LOL drauf spielen?

zocken auf Ultrabooks, sicher?

dealz11

Kann man da LOL drauf spielen?


Ram ist auch aufrüstbar, bis 8 GB (aber hat nur 1 Slot).

ist doch nicht grafikintensiv ?

Das TN-Panel im u41-70 ist leider grottig (v.a. die Blickwinkelstabilität), das u31-70 hingegen völlig okay. Lieber das kleinere nehmen!

aber, es kostet 100€ mehr und kein OS!!!
Amazon Preis

lakai

Das TN-Panel im u41-70 ist leider grottig (v.a. die Blickwinkelstabilität), das u31-70 hingegen völlig okay. Lieber das kleinere nehmen!


lakai

Das TN-Panel im u41-70 ist leider grottig (v.a. die Blickwinkelstabilität), das u31-70 hingegen völlig okay. Lieber das kleinere nehmen!


"grottig" ... wir reden hier über ein 350€-Notebook.

Verbaut ist hier ein günstiges TN-Panel, das in unseren Labortests bestenfalls mittelmäßige Ergebnisse liefert. Es handelt sich um ein Innolux N140HGE-EAA. Die durchschnittliche Bildschirmhelligkeit über circa 221 cd/m² reicht lediglich für geschlossene Räume. Der niedrige - also recht gute - Schwarzwert liefert immerhin ein sattes Schwarz. Daraus resultiert das recht passable Kontrastverhältnis von 583:1. Was die Farbräume sRGB sowie AdobeRGB angeht, so werden diese lediglich zu 60 % bzw. 38 % abgedeckt. Dem Privatanwender, der mit diesem Gerät auch angesprochen werden soll, dürfte das aber egal sein.


Da habe ich schon weit Schlimmeres gesehen. Von "grottig" ist das hier - auch gemessen am Preis - recht weit entfernt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text