[Amazon] Lenovo U430 Touch Ultrabook (14'' FHD Touch, i5-4210U, 4GB RAM, 128GB SSD, Tastaturbeleuchtung, Win 8.1 -> Win 10) für 549€
214°Abgelaufen

[Amazon] Lenovo U430 Touch Ultrabook (14'' FHD Touch, i5-4210U, 4GB RAM, 128GB SSD, Tastaturbeleuchtung, Win 8.1 -> Win 10) für 549€

Deal-Jäger 18
Deal-Jäger
eingestellt am 13. Jan 2016
Servus.

Amazon hat den Preis des Lenovo U430 Touch gesenkt - auf 549€.


PVG [Idealo]: 699€

Das Notebook ist ab dem 21.01. wieder lieferbar.


Es hat keine direkte Wartungsklappe, allerdings kommt ihr sehr komfortabel an die ganzen Komponenten ran, indem ihr einfach ein paar Schrauben an der Unterseite löst (Zugriff auf RAM, SSD, Akku usw.). Es ist nur ein RAM-Slot vorhanden, für diejenigen, die aufrüsten wollen.

Deckel, Base und Interieur bestehen aus Aluminium. Die Eingabegeräte (Tastatur, Touchpad) sind lt. Test wesentlich besser als bei den Billig-Lenovos.


Intel® Core™ i5-4210U Prozessor (bis zu 2,7 GHz), Dual-Core
35,6 cm (14") Full HD 16:9 Touch LED Display (glänzend), Webcam
4 GB RAM, 128 GB SSD
Intel HD 4400 Grafik, HDMI, USB 3.0, WLAN-n, BT
Windows 8.1 64 Bit, Akkulaufzeit bis 9 h, 1,9 kg


CPU: Intel Core i5-4210U, 2x 1.70GHz • RAM: 4GB DDR3 • Festplatte: 128GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), HDMI • Display: 14", 1920x1080, Multi-Touch, glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 64bit • Akku: Li-Polymer, 4 Zellen • Gewicht: 1.89kg • Herstellergarantie: zwei Jahre

18 Kommentare

Ganz nett aber man will sicher sofort RAM und SSD aufrüsten...

Hallo,

leider hatte ich bei Lenovo immer Probleme mit Linux. Windows kommt mir nicht auf die Platte und schon gar nicht ins Netzwerk. Hat jmd. Erfahrungen mit dem WLAN-Chip und ob dieser out of the Box mit Linux kompatibel ist?

Vielen Dank für Euer Feedback.

Phil

wieso immer nur diese glare Displays.

Ich hab mir das Notebook vor ca. einem Monat als Amazon Tagesangebot für 499€ bestellt und bin - gerade bei dem Preis - sehr zufrieden. Einzig das Display könnte ruhig etwas heller sein, der Rest ist für meine Zwecke ideal.

Angaben zur Windows-Variante wären nicht schlecht wegen der Upgrade-Möglichkeit auf Win10.

pipdb

Hallo, leider hatte ich bei Lenovo immer Probleme mit Linux. Windows kommt mir nicht auf die Platte und schon gar nicht ins Netzwerk. Hat jmd. Erfahrungen mit dem WLAN-Chip und ob dieser out of the Box mit Linux kompatibel ist? Vielen Dank für Euer Feedback. Phil



Nutz das Ding seit Anfang 2015 mit Windows und Linux.
Getestet hab ich in der Zeit Ubuntu, Debian und aktuell Mint. Klappt alles Out of the Box, einzige das einrichten von Optimus (hab die Variante mit extra NV GPU) ist zT ein gefrickel.
Sonst super Linux Kiste, einzig das Glare Display ist ein bisschen dunkel, für Hörsaal & Co aber voll in Ordnung.

pipdb

Hallo, leider hatte ich bei Lenovo immer Probleme mit Linux. Windows kommt mir nicht auf die Platte und schon gar nicht ins Netzwerk. Hat jmd. Erfahrungen mit dem WLAN-Chip und ob dieser out of the Box mit Linux kompatibel ist? Vielen Dank für Euer Feedback. Phil



Vielen Dank! Das bekräftigt meine Kaufentscheidung

frika

wieso immer nur diese glare Displays.



Glare is sowas von sche....

geht nichts über matte Displays

Ich kann nur vor der wahnsinnig schlechten Verarbeitung warnen,
habe mittlerweile das 3. Ersatzgerät (!).
Von verzogenem Gehäuse (und zwar ordentlich verzogen) bis loses Touchpad war alles dabei, vor allem aber waren bei jedem (!) der 4 Geräte seitlich extreme Spaltmaße, da kann man quasi fast eine Kreditkarte ins Gehäuse schieben.
ansonsten zumindest für 499 (Blitzdeal) in Ordnung, wenn auch ein schlechtes Display (Schwarzwerte sind grässlich, im Prinzip ist max ein dunkles grau drin; und schlechte Blickwinkel) und eine veraltete WLAN-Karte verbaut sind, was dazu führt dass ich eine vergleichbare Geschwindigkeit habe wie mein 6 Jahre altes Tablet (geht von 90 auf ca 10 mbits runter bei ca. 8m Entfernung zum Router durch eine Wand)

wer damit leben kann, kann zugreifen.
Allerdings sollte man sein Gerät sehr gründlich auf Veravreitungsmängel überprüfen.

Grundsätzlich gibt es ja einige Amazon-Bewertungen, und da steht schon viel wahres drin. Es lohnt sich also sich da einfach mal einige durchzulesen (vor allem die, die nicht volle Sternzahl geben)

frika

wieso immer nur diese glare Displays.


check

Glare is sowas von.... geht nichts über matte Displays


Gibt ja sonst als recht ähnliche Alternative das neuere Lenovo U41-70 welches bei Notebookcheck erheblich besser abgeschnitten hat. Da ist das Display matt, man muss jedoch auf den Touchscreen verzichten und hat "nur" einen i3 allerdings eine Generation weiter und mit besserer Grafik, Windows fehlt ebenfalls, dafür noch 50€ günstiger. Ist ggf. für euch die passende Alternative.

frika

wieso immer nur diese glare Displays.




Es gibt noch keine Matten Touchdisplays in Lappis.

vorbei

In Anbetracht der Rahmendaten – 14´er , mäßige SSD , fehlende/mangelnde upgradefähigkeit RAM, Dual Core – erscheint mir das für den Preis doch etwas schwach auf der Brust.

frika

wieso immer nur diese glare Displays.

check

Glare is sowas von.... geht nichts über matte Displays



wesentlich kürzere Akkulaufzeit und keine Tastaturbeleuchtung sollte man noch erwähnen

Abgelaufen

ohne Zweifel wird die Qualität von Lenovo immer besser

pipdb

Hallo, leider hatte ich bei Lenovo immer Probleme mit Linux. Windows kommt mir nicht auf die Platte und schon gar nicht ins Netzwerk. Hat jmd. Erfahrungen mit dem WLAN-Chip und ob dieser out of the Box mit Linux kompatibel ist? Vielen Dank für Euer Feedback. Phil



Nutze das Ding mit Windows 8.1 und Arch Linux. Alles läuft wie es soll. Einziger Nachteil unter Linux: Kürzere Akkulaufzeit als unter Windows (auch bei installiertem TLP).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text