Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon] - MEDION mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
316° Abgelaufen

[Amazon] - MEDION mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch

249,99€279,99€-11%Amazon Angebote
55
eingestellt am 8. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

aktuell gibt es ja bereits einige Klimageräte Deals. Habe bei der Suche noch dieses Angebot hier von Medion gefunden. Amazon bietet einen 30€ Coupon sodass man auf einen Gesamtpreis von 249,99€ für ein durchaus interessantes Gerät kommt.

Neben den nachfolgenden Spezifikationen, ist im Lieferumfang der Hot Air Stop enthalten, welche auch rund 20€ kosten.

  • Kühlleistung 9000 BTU
  • Inklusive Fenster-Befestigung
  • 3 Modi: Kühlen, Entfeuchten, Ventilieren
  • Geeignet für bis zu 32 m²
  • Energieeffizienzklasse

Zum Stromverbrauch habe ich auf die schnelle nichts gefunden.

Garantie: 24 Monate
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser371222
KalleSchwengelsen08.06.2020 20:34

"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter …"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird." Ja wie denn?? Wo soll die "direkt gekühlte Luft" denn herkommen? Der zweite Schlauch saugt doch die Außenluft an, wo bitte ist die denn gekühlt??


Sorry, das war falsch. Die von außen angesaugte warme Luft kühlt vornehmlich das Klimagerät, das an einzelnen Komponenten 60-70°C heiß werden kann ab. Diese Luft wird also weiter erwärmt direkt wieder nach außen abgeführt.
Die gekühlte Innenluft wird immer wieder durch das Gerät gejagt und dabei weiter abgekühlt – deshalb sprach ich von Kreislauf.
(natürlich beides nicht 100% ohne Luftaustausch, aber vom System her funktioniert es so).

xodarap9308.06.2020 20:08

Da du dich ja sehr gut auskennst hab ich Mal noch ein paar Nachfragen.Bei …Da du dich ja sehr gut auskennst hab ich Mal noch ein paar Nachfragen.Bei der Google-Suche wird immer der Unterdruckausgleich als großer Vorteil genannt. Unterdruck nach außen ist nach meinem Verständnis egal. Denn egal ob über den 2. Schlauch oder den Unterdruck wurde warme Außenluft angesogen werden. Dieser Unterdruckvorteil ergibt sich nach meinem Verständnis wenn man einen bestimmten Raum einer Wohnung kühlen will und dadurch verhindert, dass warme Luft aus einem 2. Raum nachströmt den man eigentlich nicht kühlen möchte.Wieso möchte man ein geschlossenes Luftkreissystem? Dann bräuchte ich doch auch keinen Abluftschlauch. Dann ist es tatsächlich geschlossen. Riesen Vorteil ist doch der Effekt durch die Temperaturdifferenz nach draußen in morgen und Abendstunden?Bei einem geschlossenen System wäre irgendwann ja auch die Luft verbraucht.


Nö, habe nur etwas dazu gelesen, bevor ich ein Monoblock gekauft habe und bin kein Experte. Gibt bestimmt welche hier.

Aber: nein, ein Unterdruck nach draußen ist ganz und gar nicht egal, weil dann warme Luft von außen unkontrolliert in die Raumluft strömt. Eben soviel wie man warme Luft nach draußen bläst. Man ersetzt also sehr warme Luft mit warmer Luft, die sich unter die gekühlte Raumluft mischt. Dann geht die gemischte Luft wieder in das Klimagerät, wird zum Teil gekühlt und wieder dem Raum zugeführt und zum anderen Teil erwärmt und wieder nach draußen geleitet und wieder durch warme Außenluft ersetzt.
Das ist schlicht ineffizient und der Grund, weshalb diese Geräte systembedingt keine wirklich niedrigen Raumtemperaturen erreichen können.

Beispiel 1-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird auf 15°C abgekühlt wieder in den Raum abgegeben. Es strömt entsprechend wieder Luft mit 35°C von draußen in den Raum nach. Man hat dann ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 35°C neu hinzugeströmter Außenluft. Nimmt man gleiche Teile (50:50) an wären das nach einiger Zeit also 25°C. Man käme also nie unter 25°C.

Beispiel 2-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird mit 15°C wieder in den Raum abgegeben. Es strömt aber keine Luft mit 35°C von draußen nach. Man hat also ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 25°C Raumluft von vorher. Nimmt man wieder gleiche Teile an ergäbe das also 20°C. Dann geht die Raumluft mit 20°C in das Gerät und wird wieder auf 15°C herunter gekühlt und geht wieder in den Raum zurück. Nach diesem Durchlauf hat man also ein Gemisch aus 20°C Raumluft und 15°C gekühlter Luft und erreicht 17,5°C, wenn man erneut gleiche Teile annimmt. Und bei jeder Iteration würde die Temperatur weiter abnehmen (natürlich müsste man jetzt noch Abwärme vom Gerät und Luftaustausch einberechnen, was die Wirkung natürlich etwas verringert – soll ja nur ein Beispiel zur Erklärung sein.
Einen solchen Temperaturwert könnte man mit einem Einschlauchsystem bei den Vorgaben nicht einmal ansatzweise erreichen .
Die warme Außenluft wird bei diesem System lediglich genutzt, um noch wärmere Komponenten des Gerätes zu kühlen und wird dann direkt wieder abgeführt.
Natürlich ist der Luftkreislauf nicht 100% geschlossen, aber es wird immer wieder ein Großteil derselben Luft gekühlt, die bereits zuvor gekühlt wurde und das ist eben viel effizienter und effektiver.
Avatar
GelöschterUser410783
dubdubom08.06.2020 16:14

Was ist der Vorteil eines Gerätes mit Doppelschlauch?


Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme Luft in den Raum gezogen wird.
Bei einem Schlauch bläst er ja nur die warme Luft nach draussen.
Gibt es denn empfehlenswerte 2-Schlauch-Geräte zu vernünftigen Preisen?
Fotograph09.06.2020 15:53

Dank Klimawandel ists in meinem Deutschland serienmäßig 9 Monate kalt. A …Dank Klimawandel ists in meinem Deutschland serienmäßig 9 Monate kalt. Auch heute, am 9. Juni!!Die 3-5 Wochen mit >28 C° pack ich ohne Elektriktechnik.


Danke für die Info!
55 Kommentare
Preis Leistung eher so meh
Avatar
GelöschterUser410783
GIbt es eig. keine Geräte die direkt einen Doppelschlauch haben?
GelöschterUser41078308.06.2020 16:10

GIbt es eig. keine Geräte die direkt einen Doppelschlauch haben?


Was ist der Vorteil eines Gerätes mit Doppelschlauch?
Watt? Hatta?!
GelöschterUser41078308.06.2020 16:10

GIbt es eig. keine Geräte die direkt einen Doppelschlauch haben?


Delonghi hat keine, die die ich meine kostet aber auch >600€
Avatar
GelöschterUser410783
dubdubom08.06.2020 16:14

Was ist der Vorteil eines Gerätes mit Doppelschlauch?


Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme Luft in den Raum gezogen wird.
Bei einem Schlauch bläst er ja nur die warme Luft nach draussen.
GelöschterUser41078308.06.2020 16:18

Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme …Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme Luft in den Raum gezogen wird. Bei einem Schlauch bläst er ja nur die warme Luft nach draussen.


Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt wieder an. Ich habe das 2-Schlauch-Prinzip noch nie verstanden, bin aber bisher dank ausreichend BTU auch mit einem Schlauch zufrieden.
Bearbeitet von: "KalleSchwengelsen" 8. Jun
Ich weiß, anderes Gerät, aber viele haben hier ja das Hantech Gerät von Hornbach. Kann jemand bestätigen, dass die beworbene Schlaffunktion nicht funktioniert? Angeblich soll das Gerät im Energiesparmodus laufen und dadurch leiser sein, aber bei mir tut sich original Nix.
PeKey08.06.2020 16:32

Ich weiß, anderes Gerät, aber viele haben hier ja das Hantech Gerät von Ho …Ich weiß, anderes Gerät, aber viele haben hier ja das Hantech Gerät von Hornbach. Kann jemand bestätigen, dass die beworbene Schlaffunktion nicht funktioniert? Angeblich soll das Gerät im Energiesparmodus laufen und dadurch leiser sein, aber bei mir tut sich original Nix.


Es kann nicht die gleiche Kühlleistung bei verringerter Lautstärke bringen. Ein Monoblock liefert aber nur auf maximaler Stufe eine einigermaßen brauchbare Kühlleistung.
KalleSchwengelsen08.06.2020 16:24

Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt …Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt wieder an. Ich habe das 2-Schlauch-Prinzip noch nie verstanden, bin aber bisher dank ausreichend BTU auch mit einem Schlauch zufrieden.



Wie macht der erste Schlauch das? Einfach ein bisschen Abstand zwischen den beiden Schläuchen einhalten. Am besten den Abluftschlauch möglichst weit oben am Fensteranschluss anbringen (warme Luft steigt aufwärts) und den Schlauch für die Luftzufuhr möglichst weit unten.
Bearbeitet von: "rubic" 8. Jun
Zu teuer ! Letztens gab es das Angebot 9000 BTU für 199 Euro !
KalleSchwengelsen08.06.2020 16:39

Es kann nicht die gleiche Kühlleistung bei verringerter Lautstärke b …Es kann nicht die gleiche Kühlleistung bei verringerter Lautstärke bringen. Ein Monoblock liefert aber nur auf maximaler Stufe eine einigermaßen brauchbare Kühlleistung.


Das ist mir schon klar, deswegen sprach ich ja von einem Energiesparmodus, der auch die Lautstärke herabsetzen soll. Wird in der Anleitung "Sleepmodus" genannt
Matriks08.06.2020 16:43

Zu teuer ! Letztens gab es das Angebot 9000 BTU für 199 Euro !


Das ist kein Angebot, sondern kostet immer 199€ bei Hornbach
PeKey08.06.2020 16:53

Das ist kein Angebot, sondern kostet immer 199€ bei Hornbach


hat er recht, Freunde, 9000 BTU für 199€:
hornbach.de/sho…tml
Bearbeitet von: "etwashoo" 8. Jun
PeKey08.06.2020 16:53

Das ist kein Angebot, sondern kostet immer 199€ bei Hornbach


Noch besser
KalleSchwengelsen08.06.2020 16:24

Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt …Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt wieder an. Ich habe das 2-Schlauch-Prinzip noch nie verstanden, bin aber bisher dank ausreichend BTU auch mit einem Schlauch zufrieden.


Wieviel BTU hast du denn? Denn die 2 Schlauchvariante holt in Regel schon nochmal 20-35% raus
Leute Moment brauche ich ne Heizung und keine Klimaanlage.
Die taugt wohl nur für Leute, die sie sonst komplett ohne Schlauch verwenden würden. Oder wieso steht im Titel extra inkl Schlauch? xD
mit ohne Fernbedienung?
30€ Ersparnis finde ich bei einer Klimaanlage eher so lauwarm...
Avatar
GelöschterUser371222
KalleSchwengelsen08.06.2020 16:24

Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt …Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt wieder an. Ich habe das 2-Schlauch-Prinzip noch nie verstanden, bin aber bisher dank ausreichend BTU auch mit einem Schlauch zufrieden.


Merkt man, denn das ist überhaupt nicht der Punkt und in der Realität auch kein Problem.

Der Punkt ist, dass bei einem Zweischlauchsystem ein, mehr oder weniger, geschlossenes Luftkreislaufsystem im Raum existiert.
Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird.
Das ist deutlich effektiver und effizienter als bei einem Einschlauchsystem, bei dem die ganze Zeit warme Außenluft ungekühlt in den bereits gekühlten Raum eindringt und so die Lufttemperatur dauerhaft immer wieder nach oben treibt.
Was man an Luftvolumen herausbläst wird also durch warme Außenluft immer wieder ersetzt. Der Außeneintrag von warmer Luft macht es unmöglich wirklich tiefe Temperaturen zu erreichen, auch mit viel Leistung.
Bearbeitet von: "GelöschterUser371222" 8. Jun
ist das eigentlich ein umgebrandetes Comfee Gerät? Es sieht absolut so aus wie das von Comfee
GelöschterUser37122208.06.2020 19:40

Merkt man, denn das ist überhaupt nicht der Punkt und in der Realität auch …Merkt man, denn das ist überhaupt nicht der Punkt und in der Realität auch kein Problem.Der Punkt ist, dass bei einem Zweischlauchsystem ein, mehr oder weniger, geschlossenes Luftkreislaufsystem im Raum existiert.Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird.Das ist deutlich effektiver und effizienter als bei einem Einschlauchsystem, bei dem die ganze Zeit warme Außenluft ungekühlt in den bereits gekühlten Raum eindringt und so die Lufttemperatur dauerhaft immer wieder nach oben treibt.Was man an Luftvolumen herausbläst wird also durch warme Außenluft immer wieder ersetzt. Der Außeneintrag von warmer Luft macht es unmöglich wirklich tiefe Temperaturen zu erreichen, auch mit viel Leistung.


Da du dich ja sehr gut auskennst hab ich Mal noch ein paar Nachfragen.
Bei der Google-Suche wird immer der Unterdruckausgleich als großer Vorteil genannt. Unterdruck nach außen ist nach meinem Verständnis egal. Denn egal ob über den 2. Schlauch oder den Unterdruck wurde warme Außenluft angesogen werden. Dieser Unterdruckvorteil ergibt sich nach meinem Verständnis wenn man einen bestimmten Raum einer Wohnung kühlen will und dadurch verhindert, dass warme Luft aus einem 2. Raum nachströmt den man eigentlich nicht kühlen möchte.

Wieso möchte man ein geschlossenes Luftkreissystem? Dann bräuchte ich doch auch keinen Abluftschlauch. Dann ist es tatsächlich geschlossen.
Riesen Vorteil ist doch der Effekt durch die Temperaturdifferenz nach draußen in morgen und Abendstunden?
Bei einem geschlossenen System wäre irgendwann ja auch die Luft verbraucht.
Die oder Hornbach 12.000 BTU für 299€?
GelöschterUser37122208.06.2020 19:40

Merkt man, denn das ist überhaupt nicht der Punkt und in der Realität auch …Merkt man, denn das ist überhaupt nicht der Punkt und in der Realität auch kein Problem.Der Punkt ist, dass bei einem Zweischlauchsystem ein, mehr oder weniger, geschlossenes Luftkreislaufsystem im Raum existiert.Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird.Das ist deutlich effektiver und effizienter als bei einem Einschlauchsystem, bei dem die ganze Zeit warme Außenluft ungekühlt in den bereits gekühlten Raum eindringt und so die Lufttemperatur dauerhaft immer wieder nach oben treibt.Was man an Luftvolumen herausbläst wird also durch warme Außenluft immer wieder ersetzt. Der Außeneintrag von warmer Luft macht es unmöglich wirklich tiefe Temperaturen zu erreichen, auch mit viel Leistung.


"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt,weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird."

Ja wie denn?? Wo soll die "direkt gekühlte Luft" denn herkommen? Der zweite Schlauch saugt doch die Außenluft an, wo bitte ist die denn gekühlt??
Bearbeitet von: "KalleSchwengelsen" 8. Jun
komiti8708.06.2020 18:23

Wieviel BTU hast du denn? Denn die 2 Schlauchvariante holt in Regel schon …Wieviel BTU hast du denn? Denn die 2 Schlauchvariante holt in Regel schon nochmal 20-35% raus


12000 bei ca. 18 qm Fläche und weniger Kubik, da Dachgeschoss (=schräge Wände).
Bearbeitet von: "KalleSchwengelsen" 8. Jun
Für 299€ gibts im Hornbach das Hantech Gerät mit 12000BTU. Ich hab es selbst auch und will es nicht mehr wissen auch wenn die Dinger einfach laut sind. Eins mit weniger BTU würde ich nicht kaufen.
Bearbeitet von: "Hauwexis" 8. Jun
KalleSchwengelsen08.06.2020 20:34

"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter …"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird." Ja wie denn?? Wo soll die "direkt gekühlte Luft" denn herkommen? Der zweite Schlauch saugt doch die Außenluft an, wo bitte ist die denn gekühlt??



Puh...

Also: Im Prinzip hat man zwei Kreisläufe. Also zwei mal wird Luft angesogen und zwei mal entsprechend abgegeben.
Kreislauf 1 ist der Verdichterkreislauf. Kreislauf 2 ist der Verdampferkreislauf.
Kreislauf 1 kühlt den Kompressor, der das warme Arbeitsgas im Klimagerät verdichtet.
Durch Kreislauf 2 verdampft das Arbeitsgas wieder, da die angesaugte Luft die Wärme an das Arbeitsgas abgibt und entsprechend abgekühlt in den Raum geblasen wird.

Hassemanemark meint also die Luft, die im Kreislauf 2 zirkuliert. Das ist die Raumluft. Da durch den 2 Schlauch Mod kein Unterdruck mehr herrscht, gibt NUR die Raumluft immer weiter Wärme an den Verdampfer ab und wird entsprechend gekühlt.
Der Schlauch der als einziger Schlauch an den meisten Geräten dran hängt ist für die Abluft von der warmen Luft, die den Kompressor gekühlt hat. Also Kreislauf 1.
Der zu ergänzende Schlauch wird EBENFALLS an Kreislauf 1 angebracht. Und zwar für die angesaugte Luft, die den Kompressor kühlt.
Die teuren Klimaanlagen sind Splitgeräte, in der wir das gleiche Prinzip haben. Nur sind beide Kreisläufe räumlich getrennt und das System entsprechend effizienter.
Avatar
GelöschterUser371222
KalleSchwengelsen08.06.2020 20:34

"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter …"Die gekühlte Luft wird innerhalb eines Kreislaufes immer weiter herunter gekühlt, weil die neu hinzukommende Luft direkt gekühlt zugeführt wird." Ja wie denn?? Wo soll die "direkt gekühlte Luft" denn herkommen? Der zweite Schlauch saugt doch die Außenluft an, wo bitte ist die denn gekühlt??


Sorry, das war falsch. Die von außen angesaugte warme Luft kühlt vornehmlich das Klimagerät, das an einzelnen Komponenten 60-70°C heiß werden kann ab. Diese Luft wird also weiter erwärmt direkt wieder nach außen abgeführt.
Die gekühlte Innenluft wird immer wieder durch das Gerät gejagt und dabei weiter abgekühlt – deshalb sprach ich von Kreislauf.
(natürlich beides nicht 100% ohne Luftaustausch, aber vom System her funktioniert es so).

xodarap9308.06.2020 20:08

Da du dich ja sehr gut auskennst hab ich Mal noch ein paar Nachfragen.Bei …Da du dich ja sehr gut auskennst hab ich Mal noch ein paar Nachfragen.Bei der Google-Suche wird immer der Unterdruckausgleich als großer Vorteil genannt. Unterdruck nach außen ist nach meinem Verständnis egal. Denn egal ob über den 2. Schlauch oder den Unterdruck wurde warme Außenluft angesogen werden. Dieser Unterdruckvorteil ergibt sich nach meinem Verständnis wenn man einen bestimmten Raum einer Wohnung kühlen will und dadurch verhindert, dass warme Luft aus einem 2. Raum nachströmt den man eigentlich nicht kühlen möchte.Wieso möchte man ein geschlossenes Luftkreissystem? Dann bräuchte ich doch auch keinen Abluftschlauch. Dann ist es tatsächlich geschlossen. Riesen Vorteil ist doch der Effekt durch die Temperaturdifferenz nach draußen in morgen und Abendstunden?Bei einem geschlossenen System wäre irgendwann ja auch die Luft verbraucht.


Nö, habe nur etwas dazu gelesen, bevor ich ein Monoblock gekauft habe und bin kein Experte. Gibt bestimmt welche hier.

Aber: nein, ein Unterdruck nach draußen ist ganz und gar nicht egal, weil dann warme Luft von außen unkontrolliert in die Raumluft strömt. Eben soviel wie man warme Luft nach draußen bläst. Man ersetzt also sehr warme Luft mit warmer Luft, die sich unter die gekühlte Raumluft mischt. Dann geht die gemischte Luft wieder in das Klimagerät, wird zum Teil gekühlt und wieder dem Raum zugeführt und zum anderen Teil erwärmt und wieder nach draußen geleitet und wieder durch warme Außenluft ersetzt.
Das ist schlicht ineffizient und der Grund, weshalb diese Geräte systembedingt keine wirklich niedrigen Raumtemperaturen erreichen können.

Beispiel 1-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird auf 15°C abgekühlt wieder in den Raum abgegeben. Es strömt entsprechend wieder Luft mit 35°C von draußen in den Raum nach. Man hat dann ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 35°C neu hinzugeströmter Außenluft. Nimmt man gleiche Teile (50:50) an wären das nach einiger Zeit also 25°C. Man käme also nie unter 25°C.

Beispiel 2-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird mit 15°C wieder in den Raum abgegeben. Es strömt aber keine Luft mit 35°C von draußen nach. Man hat also ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 25°C Raumluft von vorher. Nimmt man wieder gleiche Teile an ergäbe das also 20°C. Dann geht die Raumluft mit 20°C in das Gerät und wird wieder auf 15°C herunter gekühlt und geht wieder in den Raum zurück. Nach diesem Durchlauf hat man also ein Gemisch aus 20°C Raumluft und 15°C gekühlter Luft und erreicht 17,5°C, wenn man erneut gleiche Teile annimmt. Und bei jeder Iteration würde die Temperatur weiter abnehmen (natürlich müsste man jetzt noch Abwärme vom Gerät und Luftaustausch einberechnen, was die Wirkung natürlich etwas verringert – soll ja nur ein Beispiel zur Erklärung sein.
Einen solchen Temperaturwert könnte man mit einem Einschlauchsystem bei den Vorgaben nicht einmal ansatzweise erreichen .
Die warme Außenluft wird bei diesem System lediglich genutzt, um noch wärmere Komponenten des Gerätes zu kühlen und wird dann direkt wieder abgeführt.
Natürlich ist der Luftkreislauf nicht 100% geschlossen, aber es wird immer wieder ein Großteil derselben Luft gekühlt, die bereits zuvor gekühlt wurde und das ist eben viel effizienter und effektiver.
Gibt es denn empfehlenswerte 2-Schlauch-Geräte zu vernünftigen Preisen?
GelöschterUser41078308.06.2020 16:18

Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme …Im Raum entsteht kein Unterdruck wodurch durch jede Ritze wieder warme Luft in den Raum gezogen wird. Bei einem Schlauch bläst er ja nur die warme Luft nach draussen.


An alle die eine zweites Schlauch gebastelt haben, habt ihr da nicht Angst das dass Teil euch anfängt zu brennen? Ich habe es letzten Sommer auch gemacht, dadurch wurde das Abluft Schlauch so dermaßen heiß dass ich es wieder entfernt habe. Net das der kompressor irgendwie überhitzt oder sonstiges.
GelöschterUser37122208.06.2020 21:23

Sorry, das war falsch. Die von außen angesaugte warme Luft kühlt v …Sorry, das war falsch. Die von außen angesaugte warme Luft kühlt vornehmlich das Klimagerät, das an einzelnen Komponenten 60-70°C heiß werden kann ab. Diese Luft wird also weiter erwärmt direkt wieder nach außen abgeführt. Die gekühlte Innenluft wird immer wieder durch das Gerät gejagt und dabei weiter abgekühlt – deshalb sprach ich von Kreislauf.(natürlich beides nicht 100% ohne Luftaustausch, aber vom System her funktioniert es so).Nö, habe nur etwas dazu gelesen, bevor ich ein Monoblock gekauft habe und bin kein Experte. Gibt bestimmt welche hier.Aber: nein, ein Unterdruck nach draußen ist ganz und gar nicht egal, weil dann warme Luft von außen unkontrolliert in die Raumluft strömt. Eben soviel wie man warme Luft nach draußen bläst. Man ersetzt also sehr warme Luft mit warmer Luft, die sich unter die gekühlte Raumluft mischt. Dann geht die gemischte Luft wieder in das Klimagerät, wird zum Teil gekühlt und wieder dem Raum zugeführt und zum anderen Teil erwärmt und wieder nach draußen geleitet und wieder durch warme Außenluft ersetzt.Das ist schlicht ineffizient und der Grund, weshalb diese Geräte systembedingt keine wirklich niedrigen Raumtemperaturen erreichen können.Beispiel 1-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird auf 15°C abgekühlt wieder in den Raum abgegeben. Es strömt entsprechend wieder Luft mit 35°C von draußen in den Raum nach. Man hat dann ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 35°C neu hinzugeströmter Außenluft. Nimmt man gleiche Teile (50:50) an wären das nach einiger Zeit also 25°C. Man käme also nie unter 25°C.Beispiel 2-Schlauchsystem: (innen 25°C, draußen 35°C): die Raumluft geht mit 25°C ins Gerät und wird mit 15°C wieder in den Raum abgegeben. Es strömt aber keine Luft mit 35°C von draußen nach. Man hat also ein Luftgemisch aus 15°C gekühlter Luft und 25°C Raumluft von vorher. Nimmt man wieder gleiche Teile an ergäbe das also 20°C. Dann geht die Raumluft mit 20°C in das Gerät und wird wieder auf 15°C herunter gekühlt und geht wieder in den Raum zurück. Nach diesem Durchlauf hat man also ein Gemisch aus 20°C Raumluft und 15°C gekühlter Luft und erreicht 17,5°C, wenn man erneut gleiche Teile annimmt. Und bei jeder Iteration würde die Temperatur weiter abnehmen (natürlich müsste man jetzt noch Abwärme vom Gerät und Luftaustausch einberechnen, was die Wirkung natürlich etwas verringert – soll ja nur ein Beispiel zur Erklärung sein. Einen solchen Temperaturwert könnte man mit einem Einschlauchsystem bei den Vorgaben nicht einmal ansatzweise erreichen .Die warme Außenluft wird bei diesem System lediglich genutzt, um noch wärmere Komponenten des Gerätes zu kühlen und wird dann direkt wieder abgeführt. Natürlich ist der Luftkreislauf nicht 100% geschlossen, aber es wird immer wieder ein Großteil derselben Luft gekühlt, die bereits zuvor gekühlt wurde und das ist eben viel effizienter und effektiver.


Okay, vielen Dank. An dich und die anderen die hier fleißig mit versucht haben zu erklären. Also wirklich hilfreich.
Mir war nicht bewusst, das es 2 verschiedene Kreisläufe sind. So macht es Sinn
KalleSchwengelsen08.06.2020 16:24

Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt …Und der erste Schlauch saugt die Abwärme des ersten Schlauchs direkt wieder an. Ich habe das 2-Schlauch-Prinzip noch nie verstanden, bin aber bisher dank ausreichend BTU auch mit einem Schlauch zufrieden.


Nope Wärme steigt auf, und der zweite Schlauch sollte offensichtlich nicht direkt drüber montiert werden
rubic08.06.2020 16:42

Wie macht der erste Schlauch das? Einfach ein bisschen Abstand …Wie macht der erste Schlauch das? Einfach ein bisschen Abstand zwischen den beiden Schläuchen einhalten. Am besten den Abluftschlauch möglichst weit oben am Fensteranschluss anbringen (warme Luft steigt aufwärts) und den Schlauch für die Luftzufuhr möglichst weit unten.


Ich möchte nicht wissen, wie warm die Außenluft an einem Hochsommertag bei mir im Dachgeschoss ist, auch angesichts der direkten Sonneneinstrahlung, dem aufgeheizten Dach und so weiter, aber ich bin mir sicher, dass die Luft, die durch den Unterdruck aus dem Nebenraum angesaugt wird, nicht annähernd so warm ist. Sehr sicher sogar.

Zumal ich bei einem Dachfenster (Velux) froh bin, wenn ich EINEN Schlauch einigermaßen günstig nach draußen gelegt bekomme.
Dank Klimawandel ists in meinem Deutschland serienmäßig 9 Monate kalt. Auch heute, am 9. Juni!!
Die 3-5 Wochen mit >28 C° pack ich ohne Elektriktechnik.
Fotograph09.06.2020 15:53

Dank Klimawandel ists in meinem Deutschland serienmäßig 9 Monate kalt. A …Dank Klimawandel ists in meinem Deutschland serienmäßig 9 Monate kalt. Auch heute, am 9. Juni!!Die 3-5 Wochen mit >28 C° pack ich ohne Elektriktechnik.


Danke für die Info!
30 kg schleppen

Wie schafft Ihr es, einen Artikel mit rund 30 Kilo über mehrere Etagen zu transportieren? Bei Hornbach werden die Artikel nur bis zur Haustür und nicht in die Wohnung transportiert.

Welche Anbieter gibt es, die die Geräte bis zum Aufstellort transportieren und mit denen Ihr gute Erfahrungen machen konntet?
my_kroko10.06.2020 12:51

30 kg schleppenWie schafft Ihr es, einen Artikel mit rund 30 Kilo über …30 kg schleppenWie schafft Ihr es, einen Artikel mit rund 30 Kilo über mehrere Etagen zu transportieren? Bei Hornbach werden die Artikel nur bis zur Haustür und nicht in die Wohnung transportiert.Welche Anbieter gibt es, die die Geräte bis zum Aufstellort transportieren und mit denen Ihr gute Erfahrungen machen konntet?


Amazon Lieferservice
26624969-Z3JzY.jpg26624969-U6sJz.jpg
Ich habe das Gerät und es macht schonmal einen guten Eindruck. Montage des air locks ist nicht für Dachgeschoss gedacht, aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl geht es. Das Gerät macht einen hochwertigen Eindruck, Fernbedienung mit Batterie waren auch dabei.
Zum Thema Lautstärke solltet ihr das besser selber bewerten. Es ist aufjedenfall hörbar aber meiner Meinung nach, auf niedrigen Stufen auszuhalten.
my_kroko10.06.2020 12:51

30 kg schleppenWie schafft Ihr es, einen Artikel mit rund 30 Kilo über …30 kg schleppenWie schafft Ihr es, einen Artikel mit rund 30 Kilo über mehrere Etagen zu transportieren? Bei Hornbach werden die Artikel nur bis zur Haustür und nicht in die Wohnung transportiert.Welche Anbieter gibt es, die die Geräte bis zum Aufstellort transportieren und mit denen Ihr gute Erfahrungen machen konntet?


Ehm also ich greife mit den Armen unter den Karton und trage das Gerät ins Dachgeschoss.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text