Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[amazon.de] Microsoft Wireless Display Adapter V2
290° Abgelaufen

[amazon.de] Microsoft Wireless Display Adapter V2

37,75€43,80€-14%Amazon Angebote
32
eingestellt am 28. SepBearbeitet von:"svenkuebler"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Rabattgutschein in Höhe von 6,05 EUR ist aktivierbar um auf den Preis zu kommen.

Übertragen Sie mit dem Microsoft Wireless Display Adapter v2 Ihre Inhalte drahtlos von Ihrem Tablet, Laptop. Smartphone,1

oder Surface auf einen HDTV oder Monitor. Genießen Sie Streams Ihrer

Filme, Ihre Fotos oder zeigen Sie eine Präsentation auf einem großen

Bildschirm – ganz ohne Kabel.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Wireless Kabel? :-)
Günstige Lösung, um Beamer auf Wireless umzurüsten, da die einzelne Lösungen der Hersteller teils unverschämt teuer sind. Es wird (natürlich) kein Windows 10 benötigt, wie hier jemand behauptet hat. Ich kann aus der Praxis bestätigen, dass Android genauso einwandfrei funktioniert. Die Reichweite überrascht immer wieder - nur selten kommt es zu plötzlichen Abbrüchen. Insgesamt ein solides Teil.
32 Kommentare
Die Dinger sollen laut einigen Bewertungen für Bewegtbilder nicht so gut geeignet sein.
Ein Wireless Kabel? :-)
Mein SurfaceBook bekommt keine stabile Verbindung zum Adapter.
Im Netz steht, man soll die Firmware Updaten. Geht aber nur mit einer Verbindung. -.-
Nur 1080p 30fps -> no go
Achtung, das ist ein Stück Hardware aus dem Jahre 2016. Kein 802.11ac, nur 30Hz bei 1080p. Windows 10 wird benötigt.

Wer genau das braucht, kann zuschlagen. Es ist aber nicht per se ein gutes Angebot.

EDIT: Da hier viele positive Meinungen geäußert wurden, hab ich mal nachgeforscht und revidiere teilweise:

Das zugrunde liegende Protokoll Miracast stammt aus 2012 und wird nicht von Apple unterstützt, und von Google nicht mehr, aber immerhin sollen viele Hersteller von Android-Geräten es noch auf eigene Rechnung einbauen.¹

Ich nutze vor allem Produkte von Apple sowie Android und ChromeOS direkt von Google und kann hiermit also nicht viel anfangen. Ansonsten ist das Angebot aber wohl doch nicht so schlecht, wie ich zuerst dachte, wobei ich den Preis für so alte Hardware trotz des Deal-Rabatts jetzt nicht unbedingt günstig finde.

¹) Quelle: computerbase.de/for…33/
Bearbeitet von: "delo" 29. Sep
almostperfect28.09.2019 12:52

Ein Wireless Kabel? :-)


Es ist einfach nicht mehr in Mode, die Bedeutung von Wörteren zu kennen, die man benutzt; insbesondere im Marketing.
Günstige Lösung, um Beamer auf Wireless umzurüsten, da die einzelne Lösungen der Hersteller teils unverschämt teuer sind. Es wird (natürlich) kein Windows 10 benötigt, wie hier jemand behauptet hat. Ich kann aus der Praxis bestätigen, dass Android genauso einwandfrei funktioniert. Die Reichweite überrascht immer wieder - nur selten kommt es zu plötzlichen Abbrüchen. Insgesamt ein solides Teil.
Reinmar190928.09.2019 13:32

Günstige Lösung, um Beamer auf Wireless umzurüsten, da die einzelne Lö …Günstige Lösung, um Beamer auf Wireless umzurüsten, da die einzelne Lösungen der Hersteller teils unverschämt teuer sind. Es wird (natürlich) kein Windows 10 benötigt, wie hier jemand behauptet hat. Ich kann aus der Praxis bestätigen, dass Android genauso einwandfrei funktioniert. Die Reichweite überrascht immer wieder - nur selten kommt es zu plötzlichen Abbrüchen. Insgesamt ein solides Teil.


Wie ist die Erfahrung denn bei Rukklern bei Videos oder Livebetrieb ?
Gibt's einen gravierenden Unterschied zum Google Chromekast?
Kupixx28.09.2019 13:37

Wie ist die Erfahrung denn bei Rukklern bei Videos oder Livebetrieb ?



Qualität ist definitiv besser als bei den ScreenMirror Features der TV´s wir haben darüber auch schon ein paar Filme geschaut(war da gerade nicht anders möglich als übers Surface nen günstigen Film durch Coupon an zusehen) kommt natürlich nicht an nen BluRay ran, auf für das gestremte war das Bild recht gut, auch alle Geräte die spiegeln lönnen, können darauf zugreifen
Funktioniert in der Regel sehr gut. Nutzen den Vorgänger seit Windows (jetzt mit 10), um Filme von Amazon Prime, YouTube MediathekView & Co. auf unseren weniger smarten Fernseher zu übertragen. Funktioniert meistens störungsfrei, aber manchmal kommt es durchaus auch häufiger (während eines Films) zu Verbindungsabbrüchen. Aus Erfahrung mit dem Einsatz von Konkurrenzprodukten bei kleineren und größeren Veranstaltungen meine ich sagen zu können, dass die Miracast-Technik je nach Einsatzort mehr oder weniger störungsanfällig ist. Da bei Miracast vom Sender ein eigenes WLAN-Netz aufgebaut wird, könnte dieses evtl. durch andere WLAN-Netze in der nächsten Umgebung gestört werden. Dieses Problem ist bei WLAN ja generell gegeben. Natürlich ist Apple TV keine direkte Alternative, aber vergleichbare Verbindungsabbrüche habe ich hier noch nicht erlebt. Meistens lief Miracast aber auch bei uns störungsfrei. Wir bereuen jedenfalls nicht, den Stick gekauft zu haben.
Bearbeitet von: "Eddu" 28. Sep
Kleinere Ruckler können durchaus mal vorkommen bei hoher Datenrate und weiter Entfernung. Kann allerdings nicht beurteilen, wie sich das verhält, wenn man damit 7 Stunden am Tag Full-HD-Material womöglich noch aus einem anderen Raum an den Fernseher im Wohnzimmer streamen will. Das ist nicht mein Nutzungsszenario.
Wollte damit mein Notebook als Screen Mirror machen, heißt als Hauptbildschirm den Screen Mirror und das Notebookdisplay als 2ten Bildschirm.

Kommt man da mit den 30 Herz aus oder ist das eindeutig zu wenig.
Also ich spiele damit immer CS:GO mit einer Wahnsinnsqualität. Bin immernoch wirklich beeindruckt, wie schnell das läuft, ZACK ZACK und tot. Gerade in Situationen, in denen schnelle Reaktionen gefragt sind, haben die Gegner ein leichtes Spiel.
Bearbeitet von: "chargersheen" 28. Sep
almostperfect28.09.2019 12:52

Ein Wireless Kabel? :-)


Schon mal auf den Link geklickt und dir die Bildchen angeschaut, oder nur mal eben schnell einen Spruch aus der Hüfte geschossen?
AlbertoAlberto28.09.2019 15:00

Schon mal auf den Link geklickt und dir die Bildchen angeschaut, oder nur …Schon mal auf den Link geklickt und dir die Bildchen angeschaut, oder nur mal eben schnell einen Spruch aus der Hüfte geschossen?


Nein.
Ja.
dinoo28.09.2019 13:41

Gibt's einen gravierenden Unterschied zum Google Chromekast?


Der MS Wireless Adapter muss nicht im WLAN sein. Die Verbindung ist also direkt. Ich nutze diesen Adapter beim Camping. Adapter in den TV, Andriod-Smartphone verbinden schon kann gestreamt werden. (Netflix verweigert die Übertragung)
ACHTUNG: Mit iOS-Geräten funktioniert die Verbindung nicht.
J-High9128.09.2019 15:57

Adapter in den TV, Andriod-Smartphone verbinden schon kann gestreamt …Adapter in den TV, Andriod-Smartphone verbinden schon kann gestreamt werden.


Wie ist das Android-seitig implementiert? Gibt es da eine spezielle Android-App, die man installieren muss, oder funktioniert die gewohnte "Bildschirm übertragen"-Schaltfläche? Und verliert man wegen der WLAN-Verbindung zum TV während des Streamens die Internetverbindung, oder läuft die irgendwie parallel?
delo28.09.2019 16:12

Wie ist das Android-seitig implementiert? Gibt es da eine spezielle …Wie ist das Android-seitig implementiert? Gibt es da eine spezielle Android-App, die man installieren muss, oder funktioniert die gewohnte "Bildschirm übertragen"-Schaltfläche? Und verliert man wegen der WLAN-Verbindung zum TV während des Streamens die Internetverbindung, oder läuft die irgendwie parallel?



Spezielle App -> Nein -> Direkt über Android, wie es beschreibst.
WLAN -> Für Android-Smartphones kann ich leider nicht beantworten, da beim Camping kein WLAN da ist. Bei der Arbeit haben wir auch einen Adapter und da funktioniert das WLAN weiterhin auf unseren Win 10 Geräten (Notebook / MS Surface), nachdem die Verbindung aufgebaut ist. Also irgendwie parallel.
J-High9128.09.2019 15:57

Der MS Wireless Adapter muss nicht im WLAN sein. Die Verbindung ist also …Der MS Wireless Adapter muss nicht im WLAN sein. Die Verbindung ist also direkt. Ich nutze diesen Adapter beim Camping. Adapter in den TV, Andriod-Smartphone verbinden schon kann gestreamt werden. (Netflix verweigert die Übertragung)ACHTUNG: Mit iOS-Geräten funktioniert die Verbindung nicht.


Damit keine Missverständnisse entstehen: Es ist richtig, dass der Stick nicht im WLAN des Routers sein muss - wo er grundsätzlich auch nicht sein kann und selbst grundsätzlich keine Internetverbindung braucht. Die Geräte, deren Bildschirme an den Stick übertragen werden, bauen eigene WLAN-Netze ohne Internetverbindung auf, über die die Bildschirmsignale an den Stick übertragen werden (WLAN quasi als Alternative zu Bluetooth). Im Internet muss sich ggf. nur das Gerät befinden, dessen Bildschirm übertragen werden soll, wenn man keine Offline-Inhalte übertragen will. - Alle Klarheiten restlos beseitigt?
So, hab alle Kommentare gelesen...trotzdem die Frage: Sinnvoll für ein Surface Pro? Also um den Desktop mal auf den Fernseher/Monitor zu werfen z.B. Danke schonmal im voraus!
Bearbeitet von: "Honkmaster" 28. Sep
Honkmaster28.09.2019 18:59

So, hab alle Kommentare gelesen...trotzdem die Frage: Sinnvoll für ein …So, hab alle Kommentare gelesen...trotzdem die Frage: Sinnvoll für ein Surface Pro? Also um den Desktop mal auf den Fernseher/Monitor zu werfen z.B. Danke schonmal im voraus!


Genau, du kannst es als erweiterten Monitor benutzen und einfach dein Browser-Fenster auf das Wireless-Display (TV etc.) wiedergeben lassen und gleichzeitig auf dein Surface nutzen.
Honkmaster28.09.2019 18:59

So, hab alle Kommentare gelesen...trotzdem die Frage: Sinnvoll für ein …So, hab alle Kommentare gelesen...trotzdem die Frage: Sinnvoll für ein Surface Pro? Also um den Desktop mal auf den Fernseher/Monitor zu werfen z.B. Danke schonmal im voraus!


Habe ich mit dem Surface Book 2 erfolgreich am Fernseher genutzt. Lief bis auf wenige Ausnahmen hervorragend.
Benutze ich hauptsächlich für Fortbildungrn/Powerpoint-Präsentationen, wenn man mal iwo extern seine Präsentation auf nen Beamer bringen will. Der Beamer hat ja idR nen HDMI- sowie USB-A Port, dann den Stick dran hängen und Bild übertragen. Funktioniert 1A und zuverlässig. Aber eben technisch völlig anders als nen fire-TV-Stick oder Google chromecast, die ja im WLAN mit eingebunden sind und sich die Streaminginhalte selbst über WLAN aus dem Netz ziehen und auf dem Monitor/TV abspielen... Einzig mit sehr hohen Datenraten kann's sporadisch mal Probleme geben (z. B. Füll-HD Videos) in Form von Rucklern bis sporadischen Verbindungsabbrüchen. Ansonsten nen Top Gerät!
Als Ergänzung:an benötigt dafür nicht nur Kein WLAN (und erst recht kein Windows 10...), das Gerät funktioniert auch einfach per Powerbank. Wenn also der Beamer oder Bildschirm kein USB Anschluss hat, lässt sich das sehr leicht lösen. (Bei Apple TV bedarf es ja eines normalen Stromanschlusses.)
Die Übertragung von Android läuft auch problemlos per "Streamen".
Die Internetverbindung der sendenen Geräte kann problemlos genutzt werden, egal ob WLAN oder LTE/...
Wäre der FireTV Stick für viele nicht die günstigste und auch bessere Alternative?!
lässt sich der Adapter auch direkt am AVR betreiben? Der Anschluss wäre besser erreichbar und es wäre nicht gleich der TV als direkte Störquelle davor.
Davon ab wäre die Verbindung auch erst verfügbar, wenn am AVR der Eingang "aktiviert" wird?
_burki_29.09.2019 14:12

lässt sich der Adapter auch direkt am AVR betreiben? Der Anschluss wäre b …lässt sich der Adapter auch direkt am AVR betreiben? Der Anschluss wäre besser erreichbar und es wäre nicht gleich der TV als direkte Störquelle davor.


Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Du brauchst halt einen HDMI-Eingang und USB-Strom.

_burki_29.09.2019 14:12

Davon ab wäre die Verbindung auch erst verfügbar, wenn am AVR der Eingang " …Davon ab wäre die Verbindung auch erst verfügbar, wenn am AVR der Eingang "aktiviert" wird?


Ich denke, verbinden können wird man sich kurz nach Beginn der USB-Stromzufuhr, egal ob das am HDMI-Ausgang bereitgestellte Videosignal wirklich auf dem Bildschirm ausgegeben wird oder nicht.
Bearbeitet von: "delo" 29. Sep
delo29.09.2019 14:21

Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Du brauchst halt einen …Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Du brauchst halt einen HDMI-Eingang und USB-Strom.Ich denke, verbinden können wird man sich kurz nach Beginn der USB-Stromzufuhr, egal ob das am HDMI-Ausgang bereitgestellte Videosignal wirklich auf dem Bildschirm ausgegeben wird oder nicht.


Eingang und USB-Strom sind an/beim AVR vorhanden.
Dienstag soll zugestellt werden. Wird dann gleich ausprobiert.

Der Gutschein ist übrigens nicht nur für eine Bestellung gültig.
Ich hatte vorhin schon gekauft und könnte erneut zu 37,75€ kaufen.

Edit: Danke natürlich für die schnelle Antwort
Bearbeitet von: "_burki_" 29. Sep
_burki_29.09.2019 14:30

Eingang und USB-Strom sind an/beim AVR vorhanden. Dienstag soll zugestellt …Eingang und USB-Strom sind an/beim AVR vorhanden. Dienstag soll zugestellt werden. Wird dann gleich ausprobiert.Der Gutschein ist übrigens nicht nur für eine Bestellung gültig. Ich hatte vorhin schon gekauft und könnte erneut zu 37,75€ kaufen.Edit: Danke natürlich für die schnelle Antwort


Kein FireTV?
Darki66629.09.2019 18:28

Kein FireTV?



nein; kein FireTV. habe ich bereits am nicht smarten TV.
Dieser Adapter soll Ersatz der TV- Funktion "Wireless Display" werden, da diese nicht so stabil läuft. Verbindung zur Shield bekomme ich z.B. nicht vom Windows-Laptop hin.
Ergo ist dieser Adapter die eleganteste Lösung. Alle weiteren Verwendungszwecke des Fire TV habe ich bereits abgedeckt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text