198°
[Amazon] Miele TMR840WP D LW SFinish&Eco XL Wärmepumpentrockner / A+++ / 9 kg / Besonders große Beladungsmenge von 9,0 / weiß [Energieklasse A+++]

[Amazon] Miele TMR840WP D LW SFinish&Eco XL Wärmepumpentrockner / A+++ / 9 kg / Besonders große Beladungsmenge von 9,0 / weiß [Energieklasse A+++]

Home & LivingAmazon Angebote

[Amazon] Miele TMR840WP D LW SFinish&Eco XL Wärmepumpentrockner / A+++ / 9 kg / Besonders große Beladungsmenge von 9,0 / weiß [Energieklasse A+++]

Preis:Preis:Preis:1.359,24€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon bekommt ihr den Miele TMR840WP D LW SFinish&Eco XL Wärmepumpentrockner / A+++ / 9 kg / Besonders große Beladungsmenge von 9,0 / weiß [Energieklasse A+++] zum guten Preis.

Allerdings gibt Amazon die Lieferzeit von 2-5 Wochen an. Erfahrungsgemäß geht es aber schneller.
Ist eher ein Gerät für den großen Haushalt und für jemanden der langfristig sparen will. Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.

PVG liegt bei 1639€

Technische Merkmale

Produkttyp:
Kondensationstrockner mit Wärmepumpentechnologie
Beladung:
Frontlader
Bauform:
Standgerät
Bauart:
unterbaufähig
Energieeffizienzklasse:
A+++
Füllmenge Baumwolle (Trocknen):
9 kg
Kältemittel:
R134a
Artikelnummer:
2038557

Programme

Programme:
Automatic plus, Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche, Oberhemden, Finish Seide, Finish Wolle, Einzelteilemix, Dampfglätten, Favoriten, Express, Jeans, Outdoor, Imprägnieren, Sportwäsche, Kopfkissen normal, Baumwolle Hygiene, Lüften kalt, Lüften warm, Korbprogramm, Schonglätten

Ausstattung

Türanschlag:
links
Besondere Merkmale:
Side-by-Side, Säulenfähig, Unterschiebbar

Anzeige/Steuerung

Restzeitanzeige:
ja
Startzeitvorwahl:
bis zu 24 Std.

Energieversorgung

Anschlusswert:
1100 Watt
Eingangsspannung:
220-240 Volt
Frequenz:
50 Hz
Absicherung:
10 Ampere

Allgemeine Merkmale

Abmessungen (B/H/T):
596 mm / 850 mm / 643 mm
Farbe:
Weiß
Höhe:
850 mm
Breite:
596 mm
Tiefe:
643 mm
Tiefe Produkt bei geöffneter Tür (90°):
1077 mm
Gewicht:
62 kg

Energieverbrauchsangaben

Hersteller:
MIELE
Energieeffizienzklasse:
A+++
Durchschnittl. Jährl. Energie-/Wasserverbrauch:
193 kWh/Jahr
Durchschnittlicher jährlicher Energie- und Wasserverbrauch in kWh/Liter (bei einer Wäschemenge von 150kg im Trockenprogramm „Baumwolle“, 280kg im Programm „Baumwolle bügelfeucht“ und 150kg im Programm „pflegeleichte Textilien“, bezogen auf den repräsentativen Jahresverbrauch eines Vier-Personen-Haushalts, der zum Wäschetrockner normalerweise einen Wäschetrockner benutzt)
Nennkapazität:
9 kg
Nennkapazität in kg Baumwolle für das Standard-Baumwollprogramm bei vollständiger Befüllung
Gerätetyp:
Kondensationstrockner mit Wärmepumpentechnologie
Gerätetyp
Trockner-Typ:
Wäschetrockner mit Automatik
Trockner-Typ
Kondensationseffizienzklasse:
A
Kondensationseffizienzklasse Kondensationseffizienz auf einer Skala A (hächste Effizienz) bis G (geringste Effizienz)
Schallleistung:
62 dB (A)
Schallleistungspegel in dB für das Standard-Baumwollprogramm bei vollständiger Befüllung, auf die nächste Ganzzahl auf- oder abgerundet
Einbaugerät:
nein
Einbaugerät

20 Kommentare

Preisverlauf:
http://i.imgur.com/6azgjaY.png

Gelöscht!

Bearbeitet von: "Nighting" 25. August

ist ein Trockner mit Wärmepumpe und keine WaMa

Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.


Wieso sollte der nicht vergleichbar sein? Nur weil der von Miele ist? oO

Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.



Ja weiß doch jeder ... weil Miele drauf steht sind die Geräte gleich 200% Besser als alles andere

Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.


Weil ich bei Miele immer noch der Meinung bin, dass es sich um eine andere Qualität handelt als bei einem Gerät einer anderen Marke. Hier ist halt die initiale Investition deutlich höher , aber hoffentlich die Qualität dafür besser. Kann auch sien, dass das nicht mehr zutrifft, aber dann könnte ich mir auch ein Gerät für 500€ kaufen. Gilt auch für WaMa .

Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.


Weil Miele auch um Welten besser ist also Bosch, Siemens oder vergleichbares. Klar ist Miele sehr gut, keine Frage.
Aber das ist noch kein Grund, dass Geräte doppelt so teuer sein müssen wie die sehr guten der ebenfalls sehr guten Konkurrenz.

Edit: Kannst du auch. Für 500 € kriegt man schon sehr gute WPT, auch von namhaften, sehr guten Marken und ebenfalls sparsam.
Bearbeitet von: "Emtec" 25. August

Nicht zu vergleichen mit den "normalen" WP Trocknern.


Ich besitze selbst einen recht teuren WPT von AEG womit ich nicht zufrieden bin. Miele Geräte sind mir auch idR zu teuer, können sich aber über den Nutzungszeitraum rechnen.

Danke, gekauft. Meine Mutter wollte jetzt ihren 25 Jahre alten Miele Trockner ersetzen so daß das super passt. Hoffe mal daß es keine 5 Wochen werden.

Vergleichbare Geräte haben weniger Energieverbrauch / Jahr.

z.B.:
Bosch 175 kWh/Jahr Preis lt. Idealo ab 845 Euro (steht dann Bosch drauf und nicht Miele) :-)

Dürfte schwierig werden den hohen Anschaffungspreis für Miele Gerät zu rechtfertigen. Man zahlt halt noch ordentlich für den Namen drauf, obwohl bei geplanter Obsoleszens auch ein teures Miele Gerät nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung den Geist aufgibt und man für teures Geld reparieren lassen muss - wenn soviel Geld investiert wird - dann nur mit 5 Jahre Garantie! Persönliche Erfahrung.

Miele ist die beste Marke mMn.

Unser Miele Ofen hielt 15 Jahre, die Waschmaschine 20, der Trockner 25 und der Geschirrspüler läuft noch immer.
Alles wieder durch Miele ersetzt.

Wobei ich der Meinung bin, dass das günstigste Gerät jeder Klasse reicht. Die Qualität wird bei den teureren Modellen vermutlich nicht mehr besser.

Bearbeitet von: "Mike" 25. August

Die Mielequalität hat bei den Geräten der neuen Gernerationen deutlich nachgelassen. Einfach mal bei den verschiedenen Geräten die Amazon-Rezensionen lesen. Miele lebt zur Zeit nur noch vom guten Ruf, die Qualität wird völlig überschätzt und die Preise sind überzogen. Andere Hersteller machen mittlerweile mindestens gleich gute wenn nicht sogar bessere Geräte. Das kann man bei den letzten Test der Stiftung Warentest nachlesen.

ambilighter

Die Mielequalität hat bei den Geräten der neuen Gernerationen deutlich nachgelassen. Einfach mal bei den verschiedenen Geräten die Amazon-Rezensionen lesen. Miele lebt zur Zeit nur noch vom guten Ruf, die Qualität wird völlig überschätzt und die Preise sind überzogen. Andere Hersteller machen mittlerweile mindestens gleich gute wenn nicht sogar bessere Geräte. Das kann man bei den letzten Test der Stiftung Warentest nachlesen.



Tut mir leid, aber Stiftung Warentest schreibt leider auch viel dreck wenn der Tag lang ist. die sind auch nicht die ach so tolle Informationsquelle für die sie immer gehalten werden. sobald man sich mit einem Thema mal selbst intensiv beschäftigt hat, merkt man erst wie schwachsinig viele Bewertungen dort sind.
nichtsdestotrotz kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch Miele inzwischen auf planned obsolescence setzt und die Qualität etwas verringert.

Richtig. Stiftung Warentest ist auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Aber ich habe selbst wegen erheblicher Mängel mit zwei Miele-Waschmaschinen eine negative Erfahrung gemacht. Die letzte habe ich sogar zurückgegeben.

Miele steht für Qualität. Wir benutzen Gewerbespülmaschine, Waschmaschine, Trockner und Staubsauger von Miele im Betrieb. Die Haubenspülmaschinen baut Miele wohl nicht mehr selbst. Die ist ein umgelabeltes Winterhalter Gerät. Mit dem Rest waren wir bisher immer sehr zufrieden. Allerdings muss ich sagen das dieser ganze Ökobilanz kram mir derbe auf die Nerven geht. Wenn die Maschine Wasser erhitzt, braucht sie Strom. Das machen alle Maschinen in etwa auf die selbe Art und Weise. Da kann man nicht groß hervorstechen also mogelt man. Dann sind 60° eben nur noch 50°. Wie die Autohersteller auch. Und wenn weniger Wasser das Waschmittel aus der Wäsche spült dann bleiben eben mehr Rückstände in der Wäsche. Je besser die Ökobilanz ist, desto mehr rechne ich mit Schummelei des Herstellers.

ambilighter



Was ist denn vorgefallen und nach welchem Zeitraum ? Überladung/Bedienfehler auszuschließen ?

Das hat nix mit Bedienfehlern oder Überladung zu tun. Meine letzte Maschine war bereits nach 9 Jahren defekt. Es war das damalige Spitzenmodell von Miele. Eine Reparatur wäre in Anbetracht des Alters der Maschine nicht mehr rentabel gewesen...
Ich habe dann letztes Jahr erneut einen Versuch mit dem aktuellen Spitzenmodell von Miele gemacht. Miele hat die Maschine zweimal getauscht, die Fehler waren immer dieselben. Dann hat es mir gereicht. Du kannst zur aktuellen W1-Serie von Miele die Probleme gut bei Amazon nachlesen. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang auch der überhebliche und unverschämte "Kundendienst" von Miele. Das muss man sich wirklich nicht antun. Miele scheint wirklich auf dem absteigenden Ast zu sein. Hätte ich nicht geglaubt, schließlich habe (äh hatte) ich alle Haushaltsgeräte von Miele. Jetzt läuft bei mir das Spitzenmodell von Siemens mit iDos. Sie macht keine Probleme, ist auch in D hergestellt und kostete gerade mal die Hälfte.

Bearbeitet von: "Grinsekatz" 25. August

Man muss sich halt einfach von dem Gedanken verabschieden, dass die Geräte 20 Jahre halten. Das gab es zu Anfang der 90er noch und wurde dann rapide weniger. Ob das nun an geplanter Obsolezenz, chinesischer Fertigung oder immer stärkeren Digitalisierung der Technik liegt sei dahingestellt. Wer jetzt noch damit rechnet, das die hier angebotene Maschine 20 Jahre hält, weil der Vorgänger es tat, wird bitter enttäuscht werden.

Bei Miele zahlt man aber nicht nur den Namen. Haptik, Verarbeitung, Geräuschkulisse, Bedienbarkeit sind meiner Meinung nach wesentlich besser als bei den 500€-Kloppern von BSH. Und wenn man bei BSH ein Gerät in der 1000€-Klasse kauft, kann man auch noch ein paar € drauflegen und Miele kaufen, wenn man das will.

Mit ein paar EUR mehr ist es aber nicht getan. Wenn ich das Spitzenmodell von Miele nehme, kostet es im Vergleich zum BSH-Spitzengerät mehr als das doppelte.

Und Haptik, Verarbeitung, Geräuschkulisse, Bedienbarkeit sind bei meiner Siemens-Waschmaschine mindestens mit der der Miele-Waschmaschine ebenbürtig.
Von der dreisten Überheblichkeit des Mielekundendienstes mal ganz abgesehen.

M. E. hat Miele mit dem derzeit eingeschlagenen Weg ein großes Problem: Bald wird sich die mindere Qualität herumgesprochen haben und dann wird Miele es schwer haben, weiter zu bestehen. Wir werden es erleben, da bin ich mir sicher.

Am 18.7 Vormittags bestellt und soll jetzt am 27 oder 28.7. geliefert werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text