[Amazon oder Saturn] Acopino LL12 Air Cooler, mobiles Klimagerät, Luftreiniger, Weiß für nur 79 €
59°Abgelaufen

[Amazon oder Saturn] Acopino LL12 Air Cooler, mobiles Klimagerät, Luftreiniger, Weiß für nur 79 €

28
eingestellt am 7. Mai
Sowohl bei Amazon als auch bei Saturn erh
altet ist grade ein mobiles Klimagerät extrem im Preis gefallen und kostet jetzt nur noch 79 €.

Hat laut Idealo noch bis Anfang April 179,99 € gekostet996737-DOdMO.jpg
Nächster Idealo Preis liegt aktuell auch bei 239,90 €.
Ersparnis also 160 € / 66%

Bei Saturn kann man zudem noch 1,5% Shoop mitnehmen.

Amazon Details:
  • 3in1: Lufterfrischer, Luftreiniger und Luftbefeuchter in einem Gerät inkl. Ionisierungsfunktion
  • 12 Liter großer Wassertank für eine maximale Laufzeit von 9h
  • durch das besonders leise Gebläse kann der LL12 auch über Nacht betrieben werden - ideal für heiße Sommernächte!
  • 160 Watt Leistung
  • Bedienung über LED - Display und Fernbedienung

Das ist KEIN Klimagerät!
Bitte aus dem Dealtitel entfernen!

Lesen bildet!

Auch wenn es viele denken, dieses Gerät kühlt NICHT die Luft. Es ist im Grunde ein etwas besserer Ventilator der die Luft noch etwas reinigt und befeuchtet..
Gab es letzten Herbst glaub ich dann zum Schluß im Ausverkauf für rund 40€..
28 Kommentare

Ist das nun ein echtes KondensKlimagerät, oder nur ein Luftbefeuchter / Reiniger?

Edit: OK ist also kein Klimagerät!
Bearbeitet von: "Navifreund" 7. Mai

Das Problem dieser Dinger ist, das sie im Sommer in unserer Region keinen Nutzen bringen. Denn niemand will hier eine noch höre Feuchtigkeit. Aber im Winter könnte das Gerät gegen trocken Luft helfen.

Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal bestellt. Vielleicht ist es großer Quatsch... dann habe ich halt 40 Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Aber das ist deutlich preiswerter als bei anderen Produkten.

Die Bewertung für das 90-Watt-Pendant ist schlecht (LL08) bei amazon. Aber es hat halt auch nur 90 Watt.

Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.

Ist nur ein Luftbefeuchter ohne Kompressor, d.h. ohne "aktive" Kühlung.

Außerdem halte ich das System für bedenklich: "Der Filter ist wie ein Schwamm mit Wasser aus dem 12 L großen Wassertank angereichert." - das der perfekte Nährboden für Bakterien.

Luftbefeuchter, die das Wasser nicht verkochen oder eine UV-Reinigung besitzen (teuer) muss man aufwendig reinigen, um sich nicht bspw. eine Legionellose zuzuziehen. Kann mir schwer vorstellen, wie das bei einem Schwamm vernünftig funktionieren soll.

hkl001vor 2 m

Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal …Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal bestellt. Vielleicht ist es großer Quatsch... dann habe ich halt 40 Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Aber das ist deutlich preiswerter als bei anderen Produkten.Die Bewertung für das 90-Watt-Pendant ist schlecht (LL08) bei amazon. Aber es hat halt auch nur 90 Watt.Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.


schimmel lässt grüßen

limonevor 3 m

schimmel lässt grüßen



Ja, daran habe ich auch gedacht. Deswegen habe ich meine Wohnung so renoviert und saniert, dass mir das nicht passiert (Taupunkt nach außen verlegt, Wärmedämmung an innenliegenden Außenwänden eingebracht, einen Luftentfeuchter dabei, Stosslüftungen, nur bei persönlicher Anwesenheit wird das Teil betrieben etc. etc.). Wie immer im Leben: wenn man was in Gebrauch nimmt, sich nicht kümmert und dann erwartet, dass alles funktioniert, ist man lebensunerfahren. Aber wenn man sich kümmert und schaut, dann gibt es immer die Wahrscheinlichkeit, dass nicht die Maschine den Menschen beherrscht, sondern der Mensch die Maschine.

hkl001vor 10 m

Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal …Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal bestellt. Vielleicht ist es großer Quatsch... dann habe ich halt 40 Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Aber das ist deutlich preiswerter als bei anderen Produkten.Die Bewertung für das 90-Watt-Pendant ist schlecht (LL08) bei amazon. Aber es hat halt auch nur 90 Watt.Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.



4-5grad mit nem Luft Befeuchter? o_O ermm klar.. Evtl einfach nen Eimer Wasser hinstellen und reinsteigen o_O

hkl001vor 11 m

Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal …Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal bestellt. Vielleicht ist es großer Quatsch... dann habe ich halt 40 Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Aber das ist deutlich preiswerter als bei anderen Produkten.Die Bewertung für das 90-Watt-Pendant ist schlecht (LL08) bei amazon. Aber es hat halt auch nur 90 Watt.Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.

Wie oben bereits erwähnt: Dieses Ding wird nicht 1 Grad Temperaturabsenkung erreichen.

dkmac79vor 2 m

4-5grad mit nem Luft Befeuchter? o_O ermm klar.. Evtl einfach nen Eimer …4-5grad mit nem Luft Befeuchter? o_O ermm klar.. Evtl einfach nen Eimer Wasser hinstellen und reinsteigen o_O

Du hast den 5€ Ventilator vergessen, der die Feuchtigkeit verteilt!
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 7. Mai

limonevor 12 m

schimmel lässt grüßen


​dan dürftest du ach nicht nicht atmen oder schwitzen im Raum.



Solange du im mehr wieder Mal lüftest kein Problem.
Bearbeitet von: "Grenzweltler" 7. Mai

Grenzweltlervor 3 m

​dan dürftest du ach nicht nicht atmen oder schwitzen im Raum. Solange du … ​dan dürftest du ach nicht nicht atmen oder schwitzen im Raum. Solange du im mehr wieder Mal lüftest kein Problem.

Lies das bitte. Und du wirst verstehen, was wir meinen.

Der_Feistevor 4 m

Lies das bitte. Und du wirst verstehen, was wir meinen.



Natürlich reißt die Klimaanlage ein Loch in die Haushaltskasse des Hartz IV Empfängers, zumal das Jobcenter den Sonderbedarf nicht immer anerkennt und einen Zuschuss in 2 von 3 Fällen verweigert.

lol netter comedy link hahaha

hkl001vor 57 m

Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad …Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.



Wie soll das funktionieren? Es kühlt genau um 0,0 Grad herunter...

Der_Feistevor 50 m

Wie oben bereits erwähnt: Dieses Ding wird nicht 1 Grad …Wie oben bereits erwähnt: Dieses Ding wird nicht 1 Grad Temperaturabsenkung erreichen.


Durch das Befeuchten der Luft kann in der Tat eine Abkühlung der Luft erzielt werden. Der Effekt lässt sich recht anschaulich im h,x Diagramm erklären. Einfach mal googlen. Um wie viel Kelvin sich die Temperatur absenken lässt, oder ob sich eventuell die Temperatur durch die Leistung des Gerätes sogar erhöht, hängt von einigen Faktoren ab.

hkl001vor 1 h, 1 m

Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal …Hatte hier noch einen 40-Euro-Gutschein. Ich habe so ein Teil mal bestellt. Vielleicht ist es großer Quatsch... dann habe ich halt 40 Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Aber das ist deutlich preiswerter als bei anderen Produkten.Die Bewertung für das 90-Watt-Pendant ist schlecht (LL08) bei amazon. Aber es hat halt auch nur 90 Watt.Vielleicht reicht es ja aus, um einen 16-Qm-Raum um ca. 4-5 Grad herunterzuküheln. Wäre im Sommer schon ausreichend, um sich besser zu fühlen.




Computer sagt nein. Bis auf die anfangs subjektive Verdunstungskühle (die auch nicht wirklich gesund ist) erreicht man hiermit drei Dinge :

1. Die Luftfeuchtigkeit steigt und es wird noch schwüler/drückender.
2. Man verbraucht ~160W Strom
3. Man heizt den Raum um ~160W auf.

Dazu kommt der fragliche Effekt der Luftreinigung oder eher Verunreinigung. Wer mal Leitungswasser das 1 Tag rumstand unterm Mikroskop gesehen hat möchte das nicht via Ventilator im Raum verteilen.

4-5 Grad wären eine Aufgabe für einen Monoblock, aber auch die sind eigentlich totaler Müll wegen dem Unterdruck und Ableitungsproblem. So traurig es ist, aber die Physik ist nunmal so. Unter einem 2/3 Schlauch Monoblock (auf jeden Fall besser) oder einer Split kann man nicht vernünftig arbeiten. Viel mehr Sinn macht es hier Wärme zu vermeiden mit Reflexfolien/Abdunklung/vernünftigem Lüften.

Ansonsten gibts mobile Splitklimas für Balkon oder je nach Art Fensterbrettmontage gebraucht ab 200, neu ab ca.1200. Für 16qm könnten gar die Wohnmobilanlagen von eurcom taugen (neu ab ~400). Die bringen dann auch wirklich was, wenn man gar zu einem Invertermodell greift sind sie auch keine so üblen Stromdresser.

Maxemiusvor 2 m

Durch das Befeuchten der Luft kann in der Tat eine Abkühlung der Luft …Durch das Befeuchten der Luft kann in der Tat eine Abkühlung der Luft erzielt werden. Der Effekt lässt sich recht anschaulich im h,x Diagramm erklären. Einfach mal googlen. Um wie viel Kelvin sich die Temperatur absenken lässt, oder ob sich eventuell die Temperatur durch die Leistung des Gerätes sogar erhöht, hängt von einigen Faktoren ab.




Das Konzept mit Verdunstung zur Klimatisierung funktioniert aber nur wenn die Wärme auch abgeleitet wird (Dachbenetzung oder Wärmetauscher). Wie bei jeder Klimatisierung.... (Abluftschlauch, Splitgerät als Wärmetauscher ...)

molten.vor 8 m

Das Konzept mit Verdunstung zur Klimatisierung funktioniert aber nur wenn …Das Konzept mit Verdunstung zur Klimatisierung funktioniert aber nur wenn die Wärme auch abgeleitet wird (Dachbenetzung oder Wärmetauscher). Wie bei jeder Klimatisierung.... (Abluftschlauch, Splitgerät als Wärmetauscher ...)


Durch die Verdunstung wird der Umgebung Wärme entzogen. Solange der Wasserdampf nicht im selben Raum wieder kondensiert und damit Wärme frei wird, wäre eine Kühlung denkbar. Dass die Behaglichkeit bei zu hoher Luftfeuchtigkeit leidet und eine exfektive Kühlung mit dem Gerät in der Praxis unwahrscheinlich ist, ist unbestritten.

Grenzweltlervor 1 h, 53 m

​dan dürftest du ach nicht nicht atmen oder schwitzen im Raum. Solange du i …​dan dürftest du ach nicht nicht atmen oder schwitzen im Raum. Solange du im mehr wieder Mal lüftest kein Problem.


wenn du lüftest bringt die kühlung aber überhaupt nichts? dann verbrätst du nur strom

Also die vielen Leute, die hier meinen, dass das eine Totgeburt ist, mögen Recht haben. Ich werde es probieren und dann noch einmal posten, ob es was gebracht hat oder nicht.

Ich gehöre nicht zu denen, die was kaufen, hinstellen, sich nicht kümmern und dann herumkrakeelen, wenn es nicht funktioniert hat. Wie ich sagte: man muss sich um die Dinge kümmern. Und das werde ich halt jetzt tun, und zwar im Detail. Ist ja schließlich dann mein Wohlfühlgefühl, was sich verbessert. Durch Stänkern verbessert sich gesichert nichts.

hkl001vor 16 m

Also die vielen Leute, die hier meinen, dass das eine Totgeburt ist, mögen …Also die vielen Leute, die hier meinen, dass das eine Totgeburt ist, mögen Recht haben. Ich werde es probieren und dann noch einmal posten, ob es was gebracht hat oder nicht.Ich gehöre nicht zu denen, die was kaufen, hinstellen, sich nicht kümmern und dann herumkrakeelen, wenn es nicht funktioniert hat. Wie ich sagte: man muss sich um die Dinge kümmern. Und das werde ich halt jetzt tun, und zwar im Detail. Ist ja schließlich dann mein Wohlfühlgefühl, was sich verbessert. Durch Stänkern verbessert sich gesichert nichts.



Tut mir leid aber das ist keine Meinung sondern kann Dir jeder Physiker oder Klimaanlagentechniker bestätigen. Physik lässt sich nunmal nicht überlisten und es gibt einen Energieerhaltungssatz.

Wenn Du nun also weitere Energie hinzufügst in Form der 160W wird es wärmer, nicht kälter. Du musst Energie abführen, und das geht z.B. mit Wärmetauschern und wenns so ein simpler ist wie beim Monoblock der Abluftschlauch. Aber nicht mit einem Ventilator der umwälzt.

Und selbst diese Monoblockmonster, die normal ca. 9K BTU leisten bringen es nicht wirklich weil der Fehler im Konzept der Unterdruck ist den sie hervorrufen. Aber auch den hättest Du gebraucht für das Geld bekommen und der hätte wenistens als Dauerstromfresser ein paar Grad gebracht...

Aber naja, so "hot" wie der Deal wird, wird auch Dein Zimmer. Ich sollte echt überlegen ob ich nicht Schlangenöl verkauf.
Bearbeitet von: "molten." 7. Mai

molten.vor 2 h, 22 m

Tut mir leid aber das ist keine Meinung sondern kann Dir jeder Physiker …Tut mir leid aber das ist keine Meinung sondern kann Dir jeder Physiker oder Klimaanlagentechniker bestätigen. Physik lässt sich nunmal nicht überlisten und es gibt einen Energieerhaltungssatz.Wenn Du nun also weitere Energie hinzufügst in Form der 160W wird es wärmer, nicht kälter. Du musst Energie abführen, und das geht z.B. mit Wärmetauschern und wenns so ein simpler ist wie beim Monoblock der Abluftschlauch. Aber nicht mit einem Ventilator der umwälzt.Und selbst diese Monoblockmonster, die normal ca. 9K BTU leisten bringen es nicht wirklich weil der Fehler im Konzept der Unterdruck ist den sie hervorrufen. Aber auch den hättest Du gebraucht für das Geld bekommen und der hätte wenistens als Dauerstromfresser ein paar Grad gebracht...Aber naja, so "hot" wie der Deal wird, wird auch Dein Zimmer. Ich sollte echt überlegen ob ich nicht Schlangenöl verkauf.



Danke für Deine Info. Ich denke das auch, was Du denkst. Aber ich denke auch, dass man dadurch, dass man die 160 Watt nicht in Wärme umwandelt, sondern direkt abführt bzw. neutralisiert, einen gewissen Effekt hinbekommt.

Aber nichts für ungut. Ich finde, dass Du recht objektiv die Dinge ansprichst. Gefällt mir. Danke!

limonevor 3 h, 12 m

wenn du lüftest bringt die kühlung aber überhaupt nichts? dann verbrätst du …wenn du lüftest bringt die kühlung aber überhaupt nichts? dann verbrätst du nur strom

​du lüftest doch auch im Winter wenn du heizt...

Maxemiusvor 4 h, 20 m

Durch das Befeuchten der Luft kann in der Tat eine Abkühlung der Luft …Durch das Befeuchten der Luft kann in der Tat eine Abkühlung der Luft erzielt werden. Der Effekt lässt sich recht anschaulich im h,x Diagramm erklären. Einfach mal googlen. Um wie viel Kelvin sich die Temperatur absenken lässt, oder ob sich eventuell die Temperatur durch die Leistung des Gerätes sogar erhöht, hängt von einigen Faktoren ab.





So viel zur Theorie. So lange aber alles im selben Raum bleibt, kühlt sich rein gar nichts ab.

hkl001vor 2 h, 18 m

Danke für Deine Info. Ich denke das auch, was Du denkst. Aber ich denke …Danke für Deine Info. Ich denke das auch, was Du denkst. Aber ich denke auch, dass man dadurch, dass man die 160 Watt nicht in Wärme umwandelt, sondern direkt abführt bzw. neutralisiert, einen gewissen Effekt hinbekommt.Aber nichts für ungut. Ich finde, dass Du recht objektiv die Dinge ansprichst. Gefällt mir. Danke!


Gerne, aber wohin führst Du denn ab oder neutralisierst Energie?

Wird das Energieerhaltungssatz nicht mehr im Physikunterricht behandelt? Der wird zwar mittlerweile auch nicht mehr als überall gültig angesehen, aber zumindest in so simplen Aufgaben macht er seine Arbeit.

Der Raum wird in dem Falle nicht belüftet, also hast Du ein geschlossenes thermodynamisches System. Bei einem billigen Elektromotor gehen >50% direkt in Wärme über.

Du kaufst hier also im Endeffekt eine kleine Heizung die nebenher, wenn Du nicht das Wasser konditionierst und/oder oft genug tauscht zu einer Keimschleuder wird. Der einzige Kühleffekt ist beim Streifen über die Haut das Austauschen von Luft, so das der Körperwärmertauscher "Haut" besser arbeiten kann. Das erreicht man aber auch mit Durchlüften oder jedem handelsüblichem Ventilator. Und das ohne die Luft zu belasten oder noch feuchter zu machen (Was dann in Kombination mit der Heizleistung auch diesen Vorteil schnell aufhebt, der Luftaustausch kann nicht gegen die Luftfeuchte und steigende Temperatur durch das Ding ankommen).

Da wäre selbst ein einfacher Luftentfeuchter mehr wert, da dieser das subjektive Hitzeempfinden mit der Feuchtigkeit senken würde (und auch die Kühlung der Haut verbessert je nach Feuchte), anstatt noch was oben drauf zu legen.

Das ist halt der Wahnwitz bei diesen Geräten. Sie machen es SCHLIMMER! Niemand hat was gegen Ventilatoren oder ineffiziente Monoblöcke (die das gleiche Kosten). Aber wofür stellt man sich so ein Ding hin damit es noch SCHLIMMER wird? Einzige Ausnahme ist die Monsterversion davon, die aber für den Einsatz im Freien bestimmt ist.
Bearbeitet von: "molten." 7. Mai

Niemand sollte ernsthaft Zeit und Geld in diese "Air Cooler" investieren. Dann vielleicht lieber 130 Euros locker machen. Und basteln

amazon.de/dp/…-21

molten.vor 12 h, 31 m

Gerne, aber wohin führst Du denn ab oder neutralisierst Energie? Wird das …Gerne, aber wohin führst Du denn ab oder neutralisierst Energie? Wird das Energieerhaltungssatz nicht mehr im Physikunterricht behandelt? Der wird zwar mittlerweile auch nicht mehr als überall gültig angesehen, aber zumindest in so simplen Aufgaben macht er seine Arbeit. Der Raum wird in dem Falle nicht belüftet, also hast Du ein geschlossenes thermodynamisches System. Bei einem billigen Elektromotor gehen >50% direkt in Wärme über. Du kaufst hier also im Endeffekt eine kleine Heizung die nebenher, wenn Du nicht das Wasser konditionierst und/oder oft genug tauscht zu einer Keimschleuder wird. Der einzige Kühleffekt ist beim Streifen über die Haut das Austauschen von Luft, so das der Körperwärmertauscher "Haut" besser arbeiten kann. Das erreicht man aber auch mit Durchlüften oder jedem handelsüblichem Ventilator. Und das ohne die Luft zu belasten oder noch feuchter zu machen (Was dann in Kombination mit der Heizleistung auch diesen Vorteil schnell aufhebt, der Luftaustausch kann nicht gegen die Luftfeuchte und steigende Temperatur durch das Ding ankommen).Da wäre selbst ein einfacher Luftentfeuchter mehr wert, da dieser das subjektive Hitzeempfinden mit der Feuchtigkeit senken würde (und auch die Kühlung der Haut verbessert je nach Feuchte), anstatt noch was oben drauf zu legen.Das ist halt der Wahnwitz bei diesen Geräten. Sie machen es SCHLIMMER! Niemand hat was gegen Ventilatoren oder ineffiziente Monoblöcke (die das gleiche Kosten). Aber wofür stellt man sich so ein Ding hin damit es noch SCHLIMMER wird? Einzige Ausnahme ist die Monsterversion davon, die aber für den Einsatz im Freien bestimmt ist.



Nun, auch wenn ich im Physik-Unterricht nicht gepennt habe, so habe ich das damals nicht gelernt, weil es nicht gelehrt wurde. Und sehr vieles von dem, was Du sagst, hört sich logisch an. Inverter-Wärmepumpen-Heizung auf Luft-Luft-Basis habe ich hier bereits installiert in einigen Wohnungen. Das kostet aber ca. 10.000 Euro mit allem Drum und Dran, manchmal auch 15.000 Euro (je nach Größe der Wohnung und Truhenzahl). Dieses System kann man ja im Sommer als Klimaanlage verwenden und funktioniert super bei sehr niedrigen Verbrauchskosten (pro Jahr bei 60 qm etwa 600 Kw/h Verbrauch für Heizung UND Klima zusammen). Nun sind ja diese Infrarotheizungen recht gut und deutlich preiswerter... und nun suche ich halt noch was, wo man im Sommer mit kühlen kann, ohne einen Haufen Geld zu investieren (weder auf der Investitionsseite noch auf der Verbrauchsseite). Und da der technische Fortschritt recht schnell ist, schaue ich halt jedes Jahr, was es so gibt. Darum meine Intention, das einfach zu probieren.

hkl001vor 1 h, 48 m

Nun, auch wenn ich im Physik-Unterricht nicht gepennt habe, so habe ich …Nun, auch wenn ich im Physik-Unterricht nicht gepennt habe, so habe ich das damals nicht gelernt, weil es nicht gelehrt wurde. Und sehr vieles von dem, was Du sagst, hört sich logisch an. Inverter-Wärmepumpen-Heizung auf Luft-Luft-Basis habe ich hier bereits installiert in einigen Wohnungen. Das kostet aber ca. 10.000 Euro mit allem Drum und Dran, manchmal auch 15.000 Euro (je nach Größe der Wohnung und Truhenzahl). Dieses System kann man ja im Sommer als Klimaanlage verwenden und funktioniert super bei sehr niedrigen Verbrauchskosten (pro Jahr bei 60 qm etwa 600 Kw/h Verbrauch für Heizung UND Klima zusammen). Nun sind ja diese Infrarotheizungen recht gut und deutlich preiswerter... und nun suche ich halt noch was, wo man im Sommer mit kühlen kann, ohne einen Haufen Geld zu investieren (weder auf der Investitionsseite noch auf der Verbrauchsseite). Und da der technische Fortschritt recht schnell ist, schaue ich halt jedes Jahr, was es so gibt. Darum meine Intention, das einfach zu probieren.


Wenn schon 10 Andere mit dem Auto gegen die Wand gefahren sind und feststellen mußten, daß es danach kaputt ist, sollte man nicht der 11te sein...
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 8. Mai

Der_Feistevor 59 m

Wenn schon 10 Andere mit dem Auto gegen die Wand gefahren sind und …Wenn schon 10 Andere mit dem Auto gegen die Wand gefahren sind und feststellen mußten, daß es danach kaputt ist, sollte man nicht der 11te sein...



Da hast Du allerdings völlig Recht. Aber wer sagt mir, dass das 13. Auto nicht so gebaut ist, dass es, obwohl man es gegen die Wand fährt, nicht doch heile bleibt, weil es anders konstruiert wurde als die 12 Autos vorher?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text