323°
ABGELAUFEN
[AMAZON] Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro Objektiv für 1.000,99 €
[AMAZON] Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro Objektiv für 1.000,99 €
ElektronikAmazon Angebote

[AMAZON] Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro Objektiv für 1.000,99 €

Preis:Preis:Preis:1.000,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Verkauf und Versand durch Amazon.
Vergleichspreis 1080,00€ (eigentlich 1.199,00 € bei mehr oder weniger vertrauenswürdigen Händler)

Bei Amazon erhaltet ihr das Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro Objektiv für 1051,00€ inkl. Versand.

Trotz hochpräziser- und komplizierter Konstruktion ist das M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro Objektiv unglaublich widerstandsfähig und hält selbst extremen Bedingungen stand. Das Staub-, Frost-, und Spritzwassergeschützte Gehäuse ermöglicht es Ihnen, sich auch bei rauen Bedingungen ganz auf Ihr Foto konzentrieren zu können, ohne sich dabei ständig um Ihre Ausrüstung zu sorgen.

    • Brennweite 7-14 mm (Brennweite entsprechend 35mm Kleinbild: 14-28 mm); Filterdurchmesser: 79 mm
    • 14 Linsenelemente in 11 Gruppen vermeiden chromatische Aberrationen und Asymmetriefehler
    • Unübertroffener minimaler Aufnahmeabstand: 7,5 cm (gemessen vom Ende des Objektivs)
    • hochpräzise Montage-Technologie, robustes Metallgehäuse, spritzwassergeschützt in Verbindung mit E-M1, E-M5 & E-M5 Mark II, passend zu allen MFT Kameras (Olympus OM-D & PEN, Panasonic G-Serie)
    • Lieferumfang:Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14mm 1:2.8 PRO; Gehäusedeckel LC-79; Objektivbeutel; Garantiekarte

19 Kommentare

Mein absolutes Wunschobjektiv ... 1051€ ist allerdings noch immer etwas abschreckend. Wenn es doch nur gute Alternativen gäbe...

Subotaivor 8 m

Mein absolutes Wunschobjektiv ... 1051€ ist allerdings noch immer etwas abschreckend. Wenn es doch nur gute Alternativen gäbe...

Naja, ich habe mich derweil auch erstmal mit dem Pana 7-14 f4.0 begnügt und bin doch ziemlich zufrieden. Es kostet halt deutlich weniger und bis auf Nachtbilder von Sternenhimmel braucht man die 2.8 auch nicht wirklich.
Kann trotzdem ein bisschen verstehen, dass du das Olympus gerne hättest:D

ghostguidevor 10 m

Naja, ich habe mich derweil auch erstmal mit dem Pana 7-14 f4.0 begnügt und bin doch ziemlich zufrieden. Es kostet halt deutlich weniger und bis auf Nachtbilder von Sternenhimmel braucht man die 2.8 auch nicht wirklich. Kann trotzdem ein bisschen verstehen, dass du das Olympus gerne hättest:D


Genau dafür bräuchte ich es. Ich war vor zwei Wochen polarlichter fotografieren und musste mein 25mm 1.8 hernehmen. Die Lichtstärke brauchte ich schon ... nur die Brennweite war nicht ideal.

Subotaivor 38 m

Mein absolutes Wunschobjektiv ... 1051€ ist allerdings noch immer etwas abschreckend. Wenn es doch nur gute Alternativen gäbe...

​Genau so geht es mir auch.

Subotaivor 45 m

Mein absolutes Wunschobjektiv ... 1051€ ist allerdings noch immer etwas abschreckend. Wenn es doch nur gute Alternativen gäbe...

​Gehst du halt mal einen Monat nicht auf mydealz, dann hast du das Geld zusammen

Thank93vor 19 m

​Genau so geht es mir auch.



Mir auch

Ich träume immer noch von dem CANON FD 8 - 15 Zoom für's Vollformat.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 17. Jan

Subotaivor 1 h, 1 m

Mein absolutes Wunschobjektiv ... 1051€ ist allerdings noch immer etwas abschreckend. Wenn es doch nur gute Alternativen gäbe...


Von Panasonic wird demnächst ein 8-18mm mit Anfangsblende 2.8 bis 4.0 herausgebracht. Es ist wie die Pro Objektive von Olympus spritzwasser- und staubgeschützt. Der m.E. sehr große Vorteil im Vergleich zum Olympus ist, dass man Filter draufschrauben kann (und nicht umständlich bzw. mit 1b Lösungen wie beim Olympus hantieren muss). Preislich wird es sehr wahrscheinlich in ähnlichen Regionen sein (hat auch Leica Label drauf...), aber vielleicht ist mit der Zeit mit sinkenden Preisen zu rechnen (die Hoffnung stirbt zuletzt ).

Subotaivor 2 h, 33 m

Genau dafür bräuchte ich es. Ich war vor zwei Wochen polarlichter fotografieren und musste mein 25mm 1.8 hernehmen. Die Lichtstärke brauchte ich schon ... nur die Brennweite war nicht ideal.


Mal aus fotografischem Interesse - wieso braucht man dafür Blende 2.8? Macht man derartige Fotos nicht eh mit Stativ?

Top Preis!!

ghostguidevor 7 h, 21 m

Naja, ich habe mich derweil auch erstmal mit dem Pana 7-14 f4.0 begnügt und bin doch ziemlich zufrieden. Es kostet halt deutlich weniger und bis auf Nachtbilder von Sternenhimmel braucht man die 2.8 auch nicht wirklich. Kann trotzdem ein bisschen verstehen, dass du das Olympus gerne hättest:D



Wenn man eine Olympus Kamera hat, macht das Pana-Opjektiv schon ziemlich krasse lila Flairs.
Hier gibt es Vergleichsbilder vom Pana 7-14 und dem Oly 7-14.

systemkamera-forum.de/top…e-2

RedRepublicvor 6 h, 22 m

Mal aus fotografischem Interesse - wieso braucht man dafür Blende 2.8? Macht man derartige Fotos nicht eh mit Stativ?

​​​Ich weiß nicht was Subtotal gemacht hat. Aber Auch bei Nachtaufnahmen mit Stativ, d.h. Langzeitbelichtung, macht Lichtstärke Sinn. Eine Blende (also der Unterschied zwischen 2.8 und 4) verdoppelt die Belichtungszeit. Und ob 30 Sekunden oder 1 Minute belichten macht schon einen Unterschied. Nicht nur aufgrund des Wartens. da kommt bei Astrofotografie auch schon die Erdrotation ins Spiel.

Wieso jetzt?

Und jetzt gerade für 1000,99 Euro zu haben.

Verfasser

Es wird noch schwieriger zu widerstehen, steht bei mir schon länger am der Wunschliste

HEXvor 5 h, 6 m

Es wird noch schwieriger zu widerstehen, steht bei mir schon länger am der Wunschliste


Ich konnte nicht widerstehen. Steht zwar nicht direkt auf der Wunschliste, fehlte aber noch in meinem Sortiment. Also doch irgendwie auf der Liste. ;-)

ferronvor 11 h, 35 m

​​​Ich weiß nicht was Subtotal gemacht hat. Aber Auch bei Nachtaufnahmen mi …​​​Ich weiß nicht was Subtotal gemacht hat. Aber Auch bei Nachtaufnahmen mit Stativ, d.h. Langzeitbelichtung, macht Lichtstärke Sinn. Eine Blende (also der Unterschied zwischen 2.8 und 4) verdoppelt die Belichtungszeit. Und ob 30 Sekunden oder 1 Minute belichten macht schon einen Unterschied. Nicht nur aufgrund des Wartens. da kommt bei Astrofotografie auch schon die Erdrotation ins Spiel.


Danke für die Erläuterung. Ich habe mir ein paar gute Festbrennweiten gekauft (Pana 20/1.7 und Oly 45/1.8), nutze mittlerweile für Nachtbilder mit Stativ aber fast nur noch das Kitobjektiv. Astrofotografie mache ich aber bisher nicht und in der Stadt ist es auch nachts noch ziemlich hell.

Diese Linse ist zu meinem absoluten Liebling geworden. Ist mir noch lieber als das 75mm 1.8... Genauso knackscharf, weit offen, von 7-14mm. Absoluter Traum.

Verfasser

Der Preis wurde etwas angehoben auf 1.003,60€.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text