162°
[Amazon] Onkyo HT-S9405THX Netzwerkreceiver/Lautsprecherpaket (THX, 3D-fähig, 4K Upscaler, iPod/iPhone über USB, 130 W/Kanal)

[Amazon] Onkyo HT-S9405THX Netzwerkreceiver/Lautsprecherpaket (THX, 3D-fähig, 4K Upscaler, iPod/iPhone über USB, 130 W/Kanal)

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon] Onkyo HT-S9405THX Netzwerkreceiver/Lautsprecherpaket (THX, 3D-fähig, 4K Upscaler, iPod/iPhone über USB, 130 W/Kanal)

Preis:Preis:Preis:769€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon gibt es gerade das Onkyo HT-S9405THX AVR / Lautsprecherset im Angebot. Für den Einsteiger (,der noch gar nichts hat,) denke ich ist es ein guter Start in die AVR Welt. Irgendwann kann man die Boxen dann auch mal durch bessere ersetzen

Vergleichspreis laut idealo ab 848 € bei Redcoon



Als Onkyos neues Spitzenpaket zeichnet sich das THX® I/S Plus™-zertifizierte HT-S9405THX durch leistungsfähige Lautsprecher aus. Alle fünf Lautsprecher weisen ein Zwei-Wege-Design mit A-OMF-Konustieftönern für herausragende Klarheit im mittleren Bereich auf. Der passende aktive Subwoofer ist hervorragend für den Tieftonbereich auch der anspruchsvollsten Musikwiedergabe sowie von Filmen und Spielen geeignet. Der Receiver kann nicht nur Internet-Radio und Audio-Signale von einem Heimnetzwerk wiedergeben, sondern bietet auch eine Vielzahl an praktischen Anschlüssen. Über 3D-fähige HDMI®-Eingänge werden hochauflösende Inhalte wie verlustfreie Audiosignale in den Formaten Dolby oder DTS wiedergegeben. Zudem gestattet der Einsatz von Qdeo™-Technologie eine Videoskalierung bis zu 4K. Außerdem lassen sich über einen USB-Anschluss an der Gerätefront iPods und iPhones anschließen. Nicht zuletzt können über weitere Anschlüsse PC-Video, Onkyo-Peripheriegeräte und unzählige weitere Wiedergabequellen angeschlossen werden. Mit den Audyssey-Technologien können Sie die Klangbühne, Dynamik sowie Lautstärke anpassen und über interaktive Bildschirmmenüs problemlos in Ihren Inhalten navigieren. Wenn es um kompakte Home Entertainment-Systeme geht, sind Sie beim HT-S9405THX an der richtigen Adresse.

24 Kommentare

onkyo_ht-s9305_gruppenbild_offen2.jpg

HT-R990
7.1-KANAL AV-NETZWERK-RECEIVER


130 W/Kanal an 6 Ohm, 1 kHz, IEC (1 Kanal ausgesteuert)
THX® I/S Plus™ zertifiziert
HDMI® mit Unterstützung für 3D-Videoformate, Audio-Rückkanal (ARC), Deep Color™, x.v.Color™, LipSync, Dolby® TrueHD, DTS-HD Master Audio™, DVD-Audio, Super Audio CD, Mehrkanal-PCM und CEC
4 HDMI Eingänge und 1 Ausgang
HDMI Video Upscaling bis zu 4K mit Marvell Qdeo™
Direkte digitale Verbindung von iPod/iPhone über einen USB-Anschluss an der Gerätefront
Kompatibel mit UWF-1 Wireless LAN Adapter (über USB)
Dekodierung von Dolby® TrueHD, DTS-HD Master Audio™, Dolby® Digital Plus, DTS-HD High-Resolution Audio™
TI Burr-Brown 192 kHz/24-Bit D/A-Wandler für alle Kanäle
PLL (Phase Locked Loop)-Schaltung zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten für S/PDIF-Audio
Dolby® Pro Logic® IIz für einen dreidimensionalen Klangraum
Wiedergabe von Audiodateien über das lokale Netzwerk (MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC, LPCM)
Internet Radio und Unterstützung für Musikdienste (vTuner, Last.fm*, Spotify*)
Zertifiziert für Windows® 7 und DLNA Version 1.5
Firmware-Updates über Ethernet und USB
Universal Port für optionales iPhone/iPod-Dock UP-A1 oder DAB+ Radiotuner UP-DT1
Endstufengestützte Zone2 und Zone 2 Line-Out für die Wiedergabe in einem andere Hörraum
Audyssey 2EQ™ zur Korrektur von Raumakustikproblemen
Audyssey Dynamic EQ® zur Loudness-Korrektur
Audyssey Dynamic Volume®
Bildschirmmenü (OSD) mit Bildüberlagerung über HDMI
H.C.P.S. (High Current Power Supply) Netzteil mit hohen Leistungsreserven
Optimum Gain Volume Circuitry
Fortschrittlicher 32-Bit DSP-Chip
4 DSP-Modi für Spiele: Rock, Sport, Action und Rollenspiele (RPG)
Advanced Music Optimizer für die Klangoptimierung von komprimierten Dateiformaten
Theater-Dimensional Virtual Surround-Funktion
Direktmodus
Doppelbass-Funktion
Non-Scaling Konfiguration
A-Form Listening Mode Memory
2 Komponentenvideo-Eingänge und 1 Ausgang
5 Composite-Video Eingänge (1 Front/4 Rückseite) und 2 Ausgänge
4 Digitaleingänge (2 optisch und 2 koaxial)
6 Analog-Audioeingänge (1 Front/5 Rückseite) und 1 Ausgang
Analoger RGB Videoeingang (D-Sub, 15 Pins) zum Anschluss von Mediacenter-/Gaming-PCs, Notebooks
Subwoofer-Vorverstärkerausgang
A/V-Sync Funktion (bis zu 800 ms bei 48 kHz)
Display-Dimmer (3 Stufen)
RDS (PS/RT/PTY/TP)
40 UKW/MW Senderspeicher
RIHD (Remote Interactive over HDMI) Systemfernbedienung
RI (Remote Interactive) Fernbedienung
*Verfügbarkeit abhängig von der Region.

HTP-948 5.1-KANAL HEIMKINO-LAUTSPRECHERSYSTEM

SKF-980 2-WEGE-FRONTLAUTSPRECHER
12 cm A-OMF Membran Tieftöner x 2
2,5 cm Soft-Dome Hochtöner
Max. Belastbarkeit: 130 W
Magnetisch abgeschirmt

SKC-980 2-WEGE-CENTERLAUTSPRECHER
12 cm A-OMF Membran Tieftöner x 2
2,5 cm Soft-Dome Hochtöner
Max. Belastbarkeit: 130 W
Magnetisch abgeschirmt

SKR-980 2-WEGE-SURROUNDLAUTSPRECHER
13 cm A-OMF Membran Tieftöner
2,5 cm Soft-Dome Hochtöner
Max. Belastbarkeit: 130 W
Hinweis: Alle Lautsprecher verfügen über eine Impedanz von 6 Ohm, farbcodierte Lautsprecheranschlüsse und Kabel und können an der Wand montiert werden.

SKW-938 AKTIVER SUBWOOFER
30 cm Konus
Nennausgangsleistung: 125 W min. Dauerausgangsleistung (6 Ω, 100 Hz, 1%, IEC)
Ausgangspegel-Regler

Redaktion

Puhhh.... das ist gar nicht so leicht den Receiver zu vergleichen. Der TX-NR626 hat kein THX, der TX-NR727 hingegen schon, jedoch mehr Leistung (170 Watt/Kanal) und 8 HDMI in/2 out... Kostet rund 500€ Der zuverlinkende Text Außerdem hat der hier irgendwie kein WLAN, oder? Das ist sogar beim 626 mit dabei... Ist irgendwie ein komisches Bundle... Wenn auch sicher extrem unkompliziert, da: Liefern lassen, anschließen & go

El_Lorenzo

Puhhh.... das ist gar nicht so leicht den Receiver zu vergleichen. Der TX-NR626 hat kein THX, der TX-NR727 hingegen schon, jedoch mehr Leistung (170 Watt/Kanal) und 8 HDMI in/2 out... Kostet rund 500€ Der zuverlinkende Text Außerdem hat der hier irgendwie kein WLAN, oder? Das ist sogar beim 626 mit dabei... Ist irgendwie ein komisches Bundle... Wenn auch sicher extrem unkompliziert, da: Liefern lassen, anschließen & go



Ja schwr. Es ist wohl eher was aus der alten Reihe.. eher dann 616 & Co. WLAN kann man ja einfach dank TP-Link LAN auf WLAN Adapter für unter 20 € nachrüsten (teils im Angebot ja sogar für ~ 16 €).

Nehmen wir mal an der Receiver würde einzeln so 400 - 500 € kosten (wenn es ihn so zu kaufen gäbe) dann ist das hier ein echt attraktives Paket. Die Boxen sind sicherlich nicht mit teuren Canton´s & Co. zu vergleichen - sicherlich aber besser als günstige Mini-Brüllwürfel-Sets die nicht mal nen anständigen Mittelton aus den einzelnen Boxen bekommen.


Also ich sehe keinen Unterschied zum Vorgänger 9305THX und den habe ich vor 2 Jahren für 700 Euro bei Mediamarkt gekauft.
Egal wo ich hingucke beim Datenblatt, alles gleich.
Wenn hier jetzt was von Netzwerkreceiver steht, dann müsste das der einzige Unterschied sein aber 769 Euro halte ich für keinen besonders guten Preis für ein 3 Jahre altes Produkt. Da fehlen wohl eher wirklich brauchbare Vergleichspreise...

Ansonsten war ich mit dem System sehr zufrieden, musste es nach Umzug nur wegen der Raumsituation und der Frau wieder verkaufen :-/

so bundles können schon recht interessant sein.
hatte letztes jahr nen yamaha bundel auch hier gekauft (amazon).

da hatte das bundel soviel gekostet wie der receiver alleine.
die boxen waren/sind natürlich mist, aber geschenkt dann doch akzeptabel ^^
besser als die fernsehboxen auf jedenfall.

ich denke für 760euro kann man sich etwas ähnliches auch zusammenstellen,
aber viel besser kommt mit diesem budget nicht weg.
von mir ein hot.

Commander1982

Egal wo ich hingucke beim Datenblatt, alles gleich.Wenn hier jetzt was von Netzwerkreceiver steht, dann müsste das der einzige Unterschied sein



Naja - nur ist etwas wenig gesagt: Das eröffnet dir die Welt zu:
- DLNA und Streamen von Musik vom NAS etc.
- Internetradio
- Steuerung per App müsste dann wohl auch gehen

Update: von Ipod per USB lese ich beim alten auch nichts! Von 4K auch nicht!

Das kann der Vorgänger dann alles nicht! Videochips usw. werden also auch älter sein.
Bei einem Nachfolgermodel geht es ja nicht darum das Rad neu zu erfinden sondern die Details zu verbessern und neue Features hinzuzufügen.

Dein Vergleich ist also schlichtweg falsch. Man kriegt hier mehr fürs Geld als beim alten Model.


Junge, ich hab jetzt echt keine Lust, hier ne superlange Diskussion zu starten, welche Funktion wie viel wert ist.

Fakt ist, dass das Ding gemessen am aktuellen Preisvergleich, recht günstig ist. Wer unbedingt dieses Onkyo-System haben will, der soll es sich kaufen. Auch ich hatte damals meine Gründe dafür.

Dennoch wird man wohl die Meinung verstehen können, dass damals schon kein riesiger Preisunterschied zwischen beiden Systemen lag, ich sag jetzt mal...
9305 - 729 Euro regulär (mein "Deal" dann 700 glatt)
9405 - ca. 849 regulär
Damals waren sogar die 7.1 Versionen in Amerika schon 100-200 Euro günstiger, aber das nur am Rande...

Wenn ich dann jetzt sehe, dass der "normale" Preis heute kaum anders ist als vor 2 Jahren, dann betrachte ich die Ersparnis natürlich genau so mit gemischten Gefühlen. Vor allem wenn ich haufenweise Sets in dem Preisbereich finde, die auch die ähnlichen Funktionen haben...

Da musst du mir aber nicht doof kommen von wegen mein Vergleich wäre falsch. Natürlich ist er falsch. Es sind zwei verschiedene Geräte und es sind 2 Jahre vergangen. Hättest du die Preis von vor 2-3 Jahren im Kopf würdest du es evtl. auch ein wenig anders sehen...

82hsfsse.jpg




Immerhin hat das System mal drei identische Frontlaustprecher wie es sich gehört, allerdings in der aufstellungskritischen d'Appolito-Anordnung.
Korrekt aufgestellt müssen alle drei vorderen Lautsprecher - also auch der Center - gestellt werden. Aber da die meisten Anwender sowieso wenig Ahnung von gutem Klang und noch weniger den Problemen der Bündelung im Übernahmefrequenzbereich haben, werden Lautsprecher irgendwo und irgendwie hingepackt wo es einem gerade einfällt. Der Receiver ist mit Audyssey 2EQ leider auch nur unterste Einsteigerklasse das das Einmesssystem den Namen eigentlich fast nicht verdient. Gerade aber bei üblichen Wohnräumen und ungünstiger Lautsprecher- und Subwooferpositionierung könnte ein gutes Einmesssystem viel herausholen.
Aber auch hier wird es eine Zielgruppe geben die meint für das Geld etwas ganz hochwertiges und perfektes erstanden zu haben ...

Commander1982

Junge, ich hab jetzt echt keine Lust, hier ne superlange Diskussion zu starten, welche Funktion wie viel wert ist.Fakt ist, dass das Ding gemessen am aktuellen Preisvergleich, recht günstig ist. Wer unbedingt dieses Onkyo-System haben will, der soll es sich kaufen. Auch ich hatte damals meine Gründe dafür.Dennoch wird man wohl die Meinung verstehen können, dass damals schon kein riesiger Preisunterschied zwischen beiden Systemen lag, ich sag jetzt mal...9305 - 729 Euro regulär (mein "Deal" dann 700 glatt)9405 - ca. 849 regulärDamals waren sogar die 7.1 Versionen in Amerika schon 100-200 Euro günstiger, aber das nur am Rande...Wenn ich dann jetzt sehe, dass der "normale" Preis heute kaum anders ist als vor 2 Jahren, dann betrachte ich die Ersparnis natürlich genau so mit gemischten Gefühlen. Vor allem wenn ich haufenweise Sets in dem Preisbereich finde, die auch die ähnlichen Funktionen haben...Da musst du mir aber nicht doof kommen von wegen mein Vergleich wäre falsch. Natürlich ist er falsch. Es sind zwei verschiedene Geräte und es sind 2 Jahre vergangen. Hättest du die Preis von vor 2-3 Jahren im Kopf würdest du es evtl. auch ein wenig anders sehen...


mimimi?

Realist2408

Korrekt aufgestellt müssen alle drei vorderen Lautsprecher - also auch der Center - gestellt werden.



Ja das macht es sicherlich aus in dieser Preisklasse X). Damit das relevant ist braucht man überhaupt erst den entsprechenden Raum. Und erst wenn man den richtigen Raum hat machen gewisse Geräte Sinn. Alles andere verpufft sonnst wo. Die teuersten Lautsprecher machen keinen Spaß wenn Wandabstände und Aufstellort nicht eingehalten werden können. Ich würde behaupten das die allerwenigsten Wohnzimmer ideal sind für Klang - dazu braucht man einen eigenen Raum welcher Vorrangig für das geplant wurde.

Realist2408

Aber auch hier wird es eine Zielgruppe geben die meint für das Geld etwas ganz hochwertiges und perfektes erstanden zu haben ...


Ich bezweifle das hier jemand High-End erwartet - bin mir aber sicher das hier einige Glücklich werden.
Das System wegen seiner Preisklasse schlecht zu reden ist genauso wie wenn amn einen Dacia für 10.000 Auslacht weil dieser kein Leder, Assistenten etc. wie ein Audi Q7 hat.
Mit dieser Einstellung kann man auch gleich Äpfel mit BigMacs vergleichen.

Ich habe in meinem Leben schon sehr viel Geld für Audio-Equipment ausgegeben würde mir aber nie anmaßen jemandem etwas schlecht zu reden nur weil er nicht so viel Geld ausgeben will oder kann.

Commander1982

Da musst du mir aber nicht doof kommen von wegen mein Vergleich wäre falsch. Natürlich ist er falsch.



oO

Realist2408

Korrekt aufgestellt müssen alle drei vorderen Lautsprecher - also auch der Center - gestellt werden.

Und erst wenn man den richtigen Raum hat machen gewisse Geräte Sinn. Alles andere verpufft sonnst wo. Die teuersten Lautsprecher machen keinen Spaß wenn Wandabstände und Aufstellort nicht eingehalten werden können. Ich würde behaupten das die allerwenigsten Wohnzimmer ideal sind für Klang - dazu braucht man einen eigenen Raum welcher Vorrangig für das geplant wurde.

Ich bezweifle das hier jemand High-End erwartet - bin mir aber sicher das hier einige Glücklich werden.Das System wegen seiner Preisklasse schlecht zu reden ist genauso wie wenn amn einen Dacia für 10.000 Auslacht weil dieser kein Leder, Assistenten etc. wie ein Audi Q7 hat. Mit dieser Einstellung kann man auch gleich Äpfel mit BigMacs vergleichen.

Ich habe in meinem Leben schon sehr viel Geld für Audio-Equipment ausgegeben würde mir aber nie anmaßen jemandem etwas schlecht zu reden nur weil er nicht so viel Geld ausgeben will oder kann.



Das ist doch eine völlig falsche Behauptung! Natürlich macht sich die starke Bündelung zwischen Hoch- und Mitteltieftöner auch bei billigeren Lautsprechern und vollkommen unabhängig vom Raum bemerkbar. Die Teile bündeln im Übernahmefrequenzgang extrem in der Längsachse der Box und das merkt man bei liegendenm Center ganz deutlich gerade bei der Qualität der Stimmenwiedergabe. Sobald man mit der Hörposition nur wenig aus der Mitte abweicht hat man deutliche Einbrüche im Übernahmefrequenzbereich.


Das ist in dem Zusammenhang ebenfalls falsch. Man kann in einem völlig unbehandelten Wohnraum mit halbwegs brauchbaren Komponenten und richtiger Aufstellung sehr guten Klang erzielen, insbesondere in Verbindung mit einem guten Einmesssystem. Liegend platzierte d'Appolito-Anordnungen gehören aber niemals dazu.


Ich habe nichts von High-End geschrieben sondern z.B. die leider übliche aber akkustisch völlig falsche Aufstellung der d'Appolito Center kritisiert. Das könnte dem ein oder anderen User sicher helfen sich darüber Gedanken zu machen und den Klang völlig ohne zusätzliche Kosten zu verbesern. Ganz im Gensatz zu deiner Polemik und deinen dümmlichen Vergleichen was keinem weiterhilft.



Leider hilft viel Geld ausgeben nicht gegen wenig Ahnung was du hier deutlich unter Beweis stellst.
Und mit Kritik kannst du offensichtlich auch nicht umgehen.

Ist einfach ein altes System, das mit nichts 1:1 vergleichbar ist, weil die Teile von Onkyo, die einzeln verkauft werden, andere Bezeichnungen haben. Denke jedoch, dass der Receiver eher Richtung TX-NR626 geht, Wert um die 300 Euro. Restliche 469 Euro könnte man ebenfalls in gleichwertige Boxen stecken und somit kriegt man diese Qualität (meiner Meinung nach) immer zu dem Preis.


Aber wenn man unbedingt genau das haben will, dann wiederhole ich mich gerne: Kaufen, aber nicht weils der Megadeal ist sondern weils ein fairer Preis ist und man ja nicht ewig warten kann, bis es das Wunschsystem zum Superpreis gibt.

w46smx89.jpg[/URL]

Beispielbild aus meiner alten Wohnung. Subwoofer, Receiver, BD-Player rechts und kein Platz für Standboxen. Kann ja auch ein Grund dafür sein, das hier haben zu wollen

Das Problem, Realist2408, ist aber doch wohl, dass ein Center hochkant aufgestellt (für mein Empfinden) meistens scheiße aussieht. Und eigentlich sind solche Systeme ja nur dafür da, den TV-Ton zu verbessern, nicht aber ein perfektes Heimkino aufzubauen und auszurichten.
Deswegen durften meine Lautsprecher ja auch kleineren weichen. Es soll halt im Wohnzimmer schön aussehen und nicht unbedingt ein Kinosaal errichtet werden.

Und wer die Prioritäten da anders setzt, insofern kann man LenyKarl verstehen, der wird auch mehr als 700-800 Euro für so ein Heimkino in die Hand nehmen. Das hier ist für meinen Geschmack gute Einstiegsklasse, ein ganzes Stück über vielen "Brüllwürfeln" aber auch kein HighEnd. Dennoch ausreichend für viele...

Eine gewisse Ahnung in der Hinsicht kann sicherlich hilfreich sein aber ich bitte dich: Das kannste echt nicht von jedem erwarten, der sich für n paar Euro ein paar Boxen hinstellt...

Realist2408

Leider hilft viel Geld ausgeben nicht gegen wenig Ahnung was du hier deutlich unter Beweis stellst.



Also werden wir jetzt Beleidigend? Gratuliere: Wer besser beleidigen kann gewinnt die Diskussion *gähn*

Realist2408

Und mit Kritik kannst du offensichtlich auch nicht umgehen.


Ja das merkt man schon an meinem Agressiven "Tonfall" und ausfallenden Art und Weise.. ah halt - das warst ja du

Commander1982

Das Problem, Realist2408, ist aber doch wohl, dass ein Center hochkant aufgestellt (für mein Empfinden) meistens scheiße aussieht. Und eigentlich sind solche Systeme ja nur dafür da, den TV-Ton zu verbessern, nicht aber ein perfektes Heimkino aufzubauen und auszurichten.



Schön das sich hier auch jemand sachlich äußert
Ich höre Muisik meist im Stereo-Betrieb über meine Stand-Boxen - da können Center und restliche Boxen schon mal gar nicht gleich sein. Alternative wären Zwei Boxenpaare vorne, aber da würde ich ja auf meine guten Standboxen zu Gunsten von normalen kleinen verzichten - nein Danke.
Klar merkt man das die Boxen unterschiedlich klingen - aber man kann eben nicht alles haben. Gleiche Lautsprecher sind nur realistisch bei kleinen - mittleren Speakern. Niemand stellt sich 5 oder 7 Standlautsprecher in den Raum. 4 sind okay - so sieht auch meine "Abschlußkonfiguration" nach Umzug aus - aber in die Mitte passt eben keiner. Aber lieber das als ein schlechteres homogenes Klangbild.

Wie bereits geschrieben: Jeder soll sich kaufen Aufstellen was er sich leisten kann und leisten mag. Alles andere zu kritisieren ist genauso idiotisch wie dieses Fanboygehabe ala "deine XBox ist voll Scheiße WEIL ich eine Playstation habe".

Ich diskutiere sehr gerne über Themen die mir Spaß machen und kann das auch Stundenlang machen. Es ist sogar begrüßenswert wenn jemand eine andere Meinung hat. Man kann dann dabei immer etwas neues lernen - wenn die Gesprächspartner passen. Tun sie es nicht lasse ich es lieber sein.

@ LenyKarl und Commander 1982 ( irgendwie kommt mir dein Nick sehr bekannt vor commander) begrabt mal das Kriegsbeil und helft mir aus meiner Audio Depression raus.

Aktuell habe ich 1 Paar Jamo S 606 und einen Onkyo 509. Mein Onkyo ist leider 1 Monat nach ablauf der Garantie kaputt gegangen.
Es gibt die Möglichkeit einen Kulanzantrag zu stellen. Die Werkstatt will aber ca. 20€ für den Kostenvoranschlag und unabhängig davon ob der Antrag genehmigt wird nochmal 50€ Bearbeitungsgebühren wenn keine Reparatur durchgeführt wird.

Würdet ihr das machen?

Oder soll ich den Receiver defekt für 70€ bei Ebay verticken und mir den x2000 kaufen.
Wäre das überhaupt eine Steigerung??

Die Jamos sollen dann auch zeitnah getauscht werden, ich möchte mir Nuberts kaufen. Höre viel Musik und ab und zu Filme.
Soll ich mir Standlautsprecher kaufen oder kleiner nuboxen + Subwoofer?

Aktuell vermisse ich bei den Jamos doch den Bass....

Naja viel flaming..

Nun ein Fingerzeig (für mich als Audio-DAU)
Wirklich gut oder schlecht mit Begründung wäre hilfreich.

Ich lese raus: eigentlich nicht schlecht für den Preis oder? :-)

arphex

Naja viel flaming..Nun ein Fingerzeig (für mich als Audio-DAU) Wirklich gut oder schlecht mit Begründung wäre hilfreich.Ich lese raus: eigentlich nicht schlecht für den Preis oder? :-)



Für den Preis ein guter:
- Der AVR bietet alles an aktuellen Features bis auf WLAN und Bluetooth (WLAN kann man nachrüsten, da er LAN hat).
- Die Boxen haben eine ausreichende Größe und sind auf jeden Fall günstigen kleinen Boxensets vorzuzihen. Für den Einstieg finde ich dieses Set wirklich gelungen.


KraftKlub

Würdet ihr das machen?Oder soll ich den Receiver defekt für 70€ bei Ebay verticken und mir den x2000 kaufen. Wäre das überhaupt eine Steigerung??Aktuell vermisse ich bei den Jamos doch den Bass....



Schwer. Ich täte eher dazu tendieren den X2000 zu holen - es ist auf jeden fall eine Steigerung.


KraftKlub

Soll ich mir Standlautsprecher kaufen oder kleiner nuboxen + Subwoofer?



Was willst du damit machen? Mehr Musik hören oder eher Filme?
Ich persönlich favorisiere Standlautsprecher und bin kein Fan von Subwoovern*.

Für Standboxen brauchst du allerdings auch den Platz. Denn (so wie ein Subwoover) können die nicht einfach überall stehen - manche sollten z.b. weiter weg von der Wand stehen da es sonnst zum dröhnen kommt.
Generell kann ich dir bei Lautsprechern folgende Tipps geben

1) Mach dir Gedanken wie du was stellen kannst und was überhaupt in Frage kommt. Wie gesagt Standlautsprecher können zu groß sein - ein Subwoover passt im schlimmsten Fall gar nichts ins Zimmer. Weil egal, wo er steht, der Ton sich "aufschaukelt"
Siehe als Beispiel:
hunecke.de/de/…tml
audio.de/rat…tml

So wird dir klar was überhaupt in Frage kommen könnte

2) nach Möglichkeit selber Probehören
3) Vormodelle und Vor-Vor-Modelle kriegt man oft deutlich billiger
4) Falls es teurer wird kann man ggf. auf "Raten" kaufen - also z.b. zuerst Front-Lautsprecher und die alten nach Hinten (jaja da schreien sie wieder - die Idealisten)


*Für einen ordentlichen Subwoover braucht man ein eigenes Haus und darf keine Nachbarn haben :). Nein das ist natürlich etwas überspitzt aber ich denke du weißt was ich meine.

KraftKlub

@ LenyKarl und Commander 1982 ( irgendwie kommt mir dein Nick sehr bekannt vor commander) begrabt mal das Kriegsbeil und helft mir aus meiner Audio Depression raus.



Ich mach ja nix.. außerdem liegt da schon der Klappstuhl begraben
Ich bin auch für eine sachliche Diskussion und über den Ton mancher überrascht. So macht das Posten von Deals keinen Spaß.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text