34°
ABGELAUFEN
@Amazon ORVIBO S20 Wireless EU Funksteckdose Weiß 21,99 €

@Amazon ORVIBO S20 Wireless EU Funksteckdose Weiß 21,99 €

ElektronikAmazon Angebote

@Amazon ORVIBO S20 Wireless EU Funksteckdose Weiß 21,99 €

Preis:Preis:Preis:21,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute im Blitzangebot ein Funksteckdose, die man durch Smartphone Geräte ein- und ausschalten kann.

Über den erhältlichen App kann man dann Haushaltsgeräte per Wlan steuern. Natürlich nur ein- und ausschalten. Bei heißen Tagen ist die Kombination mit Ventilator ganz witzig :-)

Juli gab es schon mal, damals etwas billiger für 21,59 €

Details:

Fernbedienung zum Ein- und Ausschalten Ihrer Haushaltgeräte
Zeitpläne für benutzerdefinierte Benachrichtigungen und Benutzungszeiten einstellbar
Elektronikgeräte von zu Hause oder unterwegs steuerbar
Konpatibel mit Smartphones und Tablets (IOS, Android)
Über WLAN mit Ihren elektronischen Klein- und Großgeräten verknüpfbar

Beliebteste Kommentare

Die Rezession mal gelesen:
Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird.

Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr!

Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher!

Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen.

Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist.

UND:
"Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!"



MfG
Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.

16 Kommentare

oder bei Banggood für 15€

Ohne Schutzkontakt irgendwie nur bedingt sinnvoll.

Die Rezession mal gelesen:
Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird.

Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr!

Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher!

Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen.

Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist.

UND:
"Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!"



MfG
Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.

Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.


Egal! Ist billig, gibt es bei Amazon und hat W-Lan -> Hirn aus!

sehe ich irgendwie keinen Vorteil gegenüber dem 10€ 3er-Set Funksteckdosen aus dem Baumarkt. Die kann man auch mit einem Raspberry Pi ansteuern.
Interessant wäre aber, ob die Timer-Funktion in der Steckdose selbst gespeichert wird, ob die Timer auf Smartphone laufen und zur veranlassten Zeit die Steckdosen steuern.
So könnte ich meine Pflanzen jede Woche automatisch gießen lassen
(So ein mist, jetzt habe ich doch einen Grund zum Bestellen gefunden... gekauft!)

Danke für die fachliche Info. Hatte die Steckdose heute bei Allbuy gesehen, aber glücklicherweise nicht geholt. Kannst Du was zur Xiaomi Wifi Steckdose sagen?

Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.


Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.




Wen Du die meinst:
mydealz.de/dea…e=3

Und ich alles korrekt gelesen habe - kein CE Zeichen und auch kein Schutzkontakt - evtll doch mit entsprechenden UK/EU Adapter - aber dann wird es entsprechend teuer.

Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.


Aaaaaah! Rezession vs Rezension
Ansonsten hast du natürlich vollkommen recht, das Teil ist lebensgefährlich! Sowas gehört verboten!

Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.



Wenn, dann bitte auch Recht korrekt schreiben:
duden.de/rec…cht

Elchfreak

Die Rezession mal gelesen: Das Gerät hat keine "Steckdose", sondern nur zwei Löcher in die der Stecker eingesteckt wird. Dadurch ist beim Ein- und Ausstecken kein Berührungsschutz gegeben! Man kann Spannungsführende Teile (die "Pins" vom Stecker) berühren, was zum Stromschlag führen kann ==> Lebensgefahr! Auch können aus dem selben Grund auch Schuko-Stecker eingesteckt werden. Da am Gerät aber kein Schutzleiter vorhanden ist, fehlt beim Verbraucher die "Erdung" ==> Lebensgefahr bei defekt am Verbraucher! Außerdem hat der Stecker keinen guten Halt, da die "Dose" fehlt, die ihn hält. Dadurch kann er abreißen. Ich bezweifle stark, dass das Gerät für Deutschland zugelassen ist. UND: "Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!" MfG Eine Elektrofachkraft und Prüftechniker für elektrische Haushaltsgeräte.


(_;)
Aha. Hast du dir den Link auch mal durchgelesen?
Imho wird "recht" in diesem Fall tatsächlich klein geschrieben.

Habs bin zufrieden

Elchfreak

"Die zwei Löcher entsprechen KEINEM normgerechtes Steckverbinder für den Hausgebrauch! Selbst für den umgangssprachlichen Euro-Stecker von schutzisolierten Geräten fehlt der mechanische Halt! Soetwas gehört vom Markt! Ein Zwischenstecker der die Schutzmaßnahmen für Klasse I Geräte unwirksam macht! Dieses Produkt kann nicht der Niederspannungsrichtlinie entsprechen!"



Wenn nur 4mm und damit Eurostecker reinpassen und die Kontakte weit genug im Gehäuse liegen, gibt es an dem Zwischenstecker nichts auszusetzen.
Irgendwie wage ich das aber zu bezweifeln...

fiqueschnitte

Interessant wäre aber, ob die Timer-Funktion in der Steckdose selbst gespeichert wird, ob die Timer auf Smartphone laufen und zur veranlassten Zeit die Steckdosen steuern


um meine eigene Frage zu beantworten: der Timer läuft auf dem Smartphone und funktioniert nur dann, wenn das Smartphone mit der Steckdose im selben Netzwerk sind.
Bisschen enttäuscht bin ich schon...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text