[Amazon Ostern] LG 49UH610V
167°Abgelaufen

[Amazon Ostern] LG 49UH610V

15
eingestellt am 4. Apr 2017
Hier gibt es den LG 49UH610V für 419,99€, PVG (Idealo) ist 499,99€.


Angebot gilt bis zum 5.4.17.




Beschreibung (kurz)


  • Typ: LED-Backlight Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (Ultra HD)
  • Empfang: Analog, DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2, HbbTV, CI+, WLAN/DLNA
  • Smart TV, Web OS 3.0, DVR Ready, 20 Watt Lautsprechersystem


    Sonst siehe Amazon.




    Viele Grüße


    rumbble98
Zusätzliche Info
Kein echtes UHD. Panel ist ein RGBW-Panel. Daher kommt in der horizontalen nach jedem Triple an farbigen Subpixeln ein weißes. Das macht das Bild heller und steigert Energieeffizienz. Wer nur fern schaut wird das nicht groß merken. Wer eine native 4K bzw UHD Quelle betreiben will sollte evtl. auf ein natives UHD-Panel setzen

displayspecifications.com/de/…51d

pc-magazin.de/rat…tml
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Arty1234. Apr 2017

Ok, also fallen die "Übrigen" Pixel dann weg?



Ein UHD Panel besthet aus 3840 x 2160 = 8.294.400 Pixeln. Jedes Pixel eine RGB-Panels aus einem Roten, Grünen und Blauen Subpixel. Also Gesamt: 8.294.400 x 3 = 24.883.200 Subpixel. Jenachdem wie die einzelnen Subpixel eines Pixels leuchten erscheint das Pixel in einer anderen Farbe. Ich kann als 8.294.400 verschiedene Pixel so ansteuern wie ich will und mit jedem beliebigen Farbe versehen. In den LG Panels besteht ein Pixel nicht aus 3 Subpixeln sondern aus 4. Noch einem Weißem. Daher RGBW. Nun hat LG die Zahl der Subpixel gleich gelassen, braucht aber 4 Subpixel pro Pixel. Daher besteht ein "UHD" RGBW-Panel von LG nur aus 24.883.200 : 4 = 6.220.800 Pixeln. Oder auch 2880 x 2160 = 6.220.800 Pixeln. Der Bildprozessor muss nun die Bilddaten auf die Pixel verteilen.Da Panelauflösung und Videoauflösung meist aber nicht zueinander passen muss interpoliert werden. Das Signal von z.B. ARD HD mit 1280x720 Pixeln wird dann durch sehr gute Algorithmen auf die zur verfügung sehtenden Pixeln verteilt. Da wirst du kaum einen Unterschied zwischen 3840x2160 RGB und 2880x2160RGBW feststellen. Problematisch ist, wenn wirklich UHD Material von z.B. einer 4K BluRay oder einem Computer kommt. Denn dann muss der Bildprozessor die 3840 Bildinformationen der Horizontale auf nur 2880 Pixle verteilen. Dies führt unweigerlich zu einem Qualitätsverlust.
15 Kommentare
JFS_NBG4. Apr 2017

Kein echtes …Kein echtes UHDhttp://www.displayspecifications.com/de/model/153f51dhttp://www.pc-magazin.de/ratgeber/rgb-rgbw-unterschied-fernseher-tv-pixel-3195686.htmlGehört unbedingt noch in die Beschreibung


Du selber kannst ja +informationen hinzufügen... ist auch Sinn und Zweck, sonst hätte Mydealz, das Feature nie eingebaut...
Bearbeitet von: "foofi" 4. Apr 2017
JFS_NBG4. Apr 2017

Kein echtes …Kein echtes UHDhttp://www.displayspecifications.com/de/model/153f51dhttp://www.pc-magazin.de/ratgeber/rgb-rgbw-unterschied-fernseher-tv-pixel-3195686.htmlGehört unbedingt noch in die Beschreibung


Sehr gut! Das mache ich sehr oft. Da muss man nicht um Erlaubnis fragen oder so. Einfach machen
foofi4. Apr 2017

Sehr gut! Das mache ich sehr oft. Da muss man nicht um Erlaubnis fragen …Sehr gut! Das mache ich sehr oft. Da muss man nicht um Erlaubnis fragen oder so. Einfach machen



Ehrlich gesagt, ich kannte die Funktion nicht Da kann man ja überall reinschreiben. Braucht man da besondere rechte für?
JFS_NBG4. Apr 2017

Kein echtes …Kein echtes UHDhttp://www.displayspecifications.com/de/model/153f51dhttp://www.pc-magazin.de/ratgeber/rgb-rgbw-unterschied-fernseher-tv-pixel-3195686.htmlGehört unbedingt noch in die Beschreibung



Was ist daran so schlimm?
Arty1234. Apr 2017

Was ist daran so schlimm?



Das schlimmste daran ist, dass es nirgends auf Produktseiten steht und weiterhin mit 3840x2160 geworben wird, obwohl das Panel nur maximal 2880x2160 individuelle Pixel anzeigen kann. Ob das nun schlimm ist kommt auf den Anwedungsfall an.

Kleiner Vergleich: Ihr kauft ein 20000 Teile Puzzle in dem 5000 weiße Teile sind. Geht man etwas weiter weg merkt man es nicht. Trotzdem würde jeder das Puzzle zurückgeben.
JFS_NBG4. Apr 2017

Das schlimmste daran ist, dass es nirgends auf Produktseiten steht und …Das schlimmste daran ist, dass es nirgends auf Produktseiten steht und weiterhin mit 3840x2160 geworben wird, obwohl das Panel nur maximal 2880x2160 individuelle Pixel anzeigen kann. Ob das nun schlimm ist kommt auf den Anwedungsfall an.Kleiner Vergleich: Ihr kauft ein 20000 Teile Puzzle in dem 5000 weiße Teile sind. Geht man etwas weiter weg merkt man es nicht. Trotzdem würde jeder das Puzzle zurückgeben.



Ok, also fallen die "Übrigen" Pixel dann weg?
Arty1234. Apr 2017

Ok, also fallen die "Übrigen" Pixel dann weg?



Ein UHD Panel besthet aus 3840 x 2160 = 8.294.400 Pixeln. Jedes Pixel eine RGB-Panels aus einem Roten, Grünen und Blauen Subpixel. Also Gesamt: 8.294.400 x 3 = 24.883.200 Subpixel. Jenachdem wie die einzelnen Subpixel eines Pixels leuchten erscheint das Pixel in einer anderen Farbe. Ich kann als 8.294.400 verschiedene Pixel so ansteuern wie ich will und mit jedem beliebigen Farbe versehen. In den LG Panels besteht ein Pixel nicht aus 3 Subpixeln sondern aus 4. Noch einem Weißem. Daher RGBW. Nun hat LG die Zahl der Subpixel gleich gelassen, braucht aber 4 Subpixel pro Pixel. Daher besteht ein "UHD" RGBW-Panel von LG nur aus 24.883.200 : 4 = 6.220.800 Pixeln. Oder auch 2880 x 2160 = 6.220.800 Pixeln. Der Bildprozessor muss nun die Bilddaten auf die Pixel verteilen.Da Panelauflösung und Videoauflösung meist aber nicht zueinander passen muss interpoliert werden. Das Signal von z.B. ARD HD mit 1280x720 Pixeln wird dann durch sehr gute Algorithmen auf die zur verfügung sehtenden Pixeln verteilt. Da wirst du kaum einen Unterschied zwischen 3840x2160 RGB und 2880x2160RGBW feststellen. Problematisch ist, wenn wirklich UHD Material von z.B. einer 4K BluRay oder einem Computer kommt. Denn dann muss der Bildprozessor die 3840 Bildinformationen der Horizontale auf nur 2880 Pixle verteilen. Dies führt unweigerlich zu einem Qualitätsverlust.
JFS_NBG4. Apr 2017

Ehrlich gesagt, ich kannte die Funktion nicht Da kann man ja überall …Ehrlich gesagt, ich kannte die Funktion nicht Da kann man ja überall reinschreiben. Braucht man da besondere rechte für?


Nein, die braucht man nicht. Ne ganz einfache Mitgliedschaft. Wenn man etwas sieht, kann man sodann handeln.
Okay, ich suche nen TV für DVB-C und evtl. mal nen HD Stream. Sollte da ein FHD reichen oder wäre der hier Zukunftssicherrer?
Ich habe den verlinkten Beitrag gelesen, und kam zu dem Schluß, dass der einzige geltende Kritikpunkt die Kennzeichnung ist. Im Real-Life-Betrieb sollte sich da keiner am RGBW stören.

Zitat:
RGBW-Panels sind ein neuer Ansatz der Bilddarstellung, bei dem die Lichtausbeute im Vordergrund steht. Die gewonnene Brillanz könnte deutlich mehr Bilderlebnis bringen, als durch den Verlust an Farbschärfe eingebüßt wird. Überaus wichtig wäre allerdings die klare Kennzeichnung, mit welcher Technologie man es bei welchem Fernseher zu tun hat.
JFS_NBG4. Apr 2017

Ein UHD Panel besthet aus 3840 x 2160 = 8.294.400 Pixeln. [..]



Super erklärt. Danke!
Ich bräuchte so einen, ohne duner - von mir aus auch nur FHD zum anschuss an unseren vu+ receiver
RTL würde doch reichen.
Avatar
GelöschterUser735787
Arty1234. Apr 2017

RTL würde doch reichen.


Sie meinten Gästetoilette?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Rumbble98. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text