Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon Prime] Dual DTJ 301.1 USB Plattenspieler (33/45 U/min, Pitch-Control, Magnet-System, Nadelbeleuchtung, schwarz)
208° Abgelaufen

[Amazon Prime] Dual DTJ 301.1 USB Plattenspieler (33/45 U/min, Pitch-Control, Magnet-System, Nadelbeleuchtung, schwarz)

107,99€149,99€-28%Amazon Angebote
14
eingestellt am 16. JulBearbeitet von:"fortysixandtwo"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Den o.g. Einsteiger-Plattenspieler Dual DTJ 301.1 gibt es aktuell für 107,99 Euro bei Amazon Prime - das ist laut idealo der absolute Bestpreis im Jahresverlauf. Als Vergleichspreis habe ich das nächstmögliche Nicht-Amazon-Angebot genommen.


1408509.jpg
Ich bin kein Plattenspieler-Experte, daher ein paar Berichte/Rezensionen in zufälliger Reihenfolge:


Generell wird wohl am häufigsten der Tonabnehmer als nicht allzu hochwertig bemängelt.

Gelobt wird der ordentliche Klang, die leichte Inbetriebnahme und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

14 Kommentare
Was sagen die Experten? Ich suche etwas schlichtes zum abspielen ein paar alte Platten... oder würde es auch der Tun ?

DT210
Das eine ein (Halb-)Automatik, der aus dem Deal ein manueller. Beide spielen Platten ab. Ich würde trotzdem den aus dem Deal nehmen, wenn ich zwischen den zweien wählen müsste- einen anständigen Tonabnehmer dran und es sollte halbwegs gut funktionieren und klingen...
Bearbeitet von: "wwhw" 16. Jul
wwhw16.07.2019 13:42

Das eine ein (Halb-)Automatik, der aus dem Deal ein manueller. Beide …Das eine ein (Halb-)Automatik, der aus dem Deal ein manueller. Beide spielen Platten ab. Ich würde trotzdem den aus dem Deal nehmen, wenn ich zwischen den zweien wählen müsste- einen anständigen Tonabnehmer dran und es sollte halbwegs gut funktionieren und klingen...


Danke... denkst Du über den? Sony, gibt es gerade im WHD, sehr gut für unter 70,- oder sollte ich mich lieber nach einem gebrauchten aus den 70/80 umschauen... Budget wäre 100-150€

Und was wäre für dich ein anständiger Tonabnehmer? Sorry bin da absoluter Neuling und wollte ein paar Platten meines alten Herrns abspielen...

€dit: Der Sony ist wohl gestorben... der Tonabnehmer lässt sich nicht tauschen...
Bearbeitet von: "Xan0" 16. Jul
Xan016.07.2019 13:51

Danke... denkst Du über den? Sony, gibt es gerade im WHD, sehr gut für u …Danke... denkst Du über den? Sony, gibt es gerade im WHD, sehr gut für unter 70,- oder sollte ich mich lieber nach einem gebrauchten aus den 70/80 umschauen... Budget wäre 100-150€Und was wäre für dich ein anständiger Tonabnehmer? Sorry bin da absoluter Neuling und wollte ein paar Platten meines alten Herrns abspielen...€dit: Der Sony ist wohl gestorben... der Tonabnehmer lässt sich nicht tauschen...


Guck mal in diesen Deal vom Mai: mydealz.de/dea…659
WHD kostet 88€
xINDYx16.07.2019 14:14

Guck mal in diesen Deal vom Mai: …Guck mal in diesen Deal vom Mai: https://www.mydealz.de/deals/dual-dtj-3011-usb-dj-plattenspieler-3345-umin-pitch-control-magnet-system-nadelbeleuchtung-usb-kabel-fur-10925-inkl-versandkosten-1377659



Danke... über den Nagaoka 110 bin ich auch gestolpert... aber der kostet dann mehr als der Player xD
Das Problem ist... ich habe mich gerade direkt in den Onkyo CP-1050 verliebt xD nur 400+ puhh... dann muss ich auch gleich in einen Röhrenverstärker und die passenden Boxen investieren (((

Kernaussage wäre bis jetzt... für um die 100neu gibt es nichts besseres ?
Xan016.07.2019 14:46

Danke... über den Nagaoka 110 bin ich auch gestolpert... aber der kostet …Danke... über den Nagaoka 110 bin ich auch gestolpert... aber der kostet dann mehr als der Player xDDas Problem ist... ich habe mich gerade direkt in den Onkyo CP-1050 verliebt xD nur 400+ puhh... dann muss ich auch gleich in einen Röhrenverstärker und die passenden Boxen investieren (((Kernaussage wäre bis jetzt... für um die 100neu gibt es nichts besseres ?


Für 100€ neu gibt's nur Chinaschrott. Platten sind heute zu wertvoll um sie damit abzunudeln.
Bei dem Budget nach einem "historischen", richtigen Dual oder einem anderen Markengerät der 80er/90er gucken.
fams16.07.2019 15:13

Für 100€ neu gibt's nur Chinaschrott. Platten sind heute zu wertvoll um si …Für 100€ neu gibt's nur Chinaschrott. Platten sind heute zu wertvoll um sie damit abzunudeln. Bei dem Budget nach einem "historischen", richtigen Dual oder einem anderen Markengerät der 80er/90er gucken.


Bullshit.
Erstens kommen die meisten Plattenspieler quer durch alle Preissegmente aus einer Fabrik in Taiwan und zweitens kommt es eher auf den Tonabnehmer an als auf das Drumrum.
Mit einem Dual 301 oder 400 ist man je nach Bedürfnis ganz gut bedient, wenn man kein Hi-Fi-Snob ist, sondern einfach nur einen Plattenspieler ohne Schnickschnack haben will.
Holt euch einen alten Technics, Dual, Sharp, Fischer, Grundig. Alles besser als dieser. Schaut mal in der Bucht und lest etwas Quer z.B. im Hifi-Forum. Für 100€ bekommt man besseres, wenn auch älteres.
Avatar
GelöschterUser768090
Xan016.07.2019 14:46

Danke... über den Nagaoka 110 bin ich auch gestolpert... aber der kostet …Danke... über den Nagaoka 110 bin ich auch gestolpert... aber der kostet dann mehr als der Player xDDas Problem ist... ich habe mich gerade direkt in den Onkyo CP-1050 verliebt xD nur 400+ puhh... dann muss ich auch gleich in einen Röhrenverstärker und die passenden Boxen investieren (((Kernaussage wäre bis jetzt... für um die 100neu gibt es nichts besseres ?


Das macht doch nix. Den Sound macht das System. Der Player dreht ja nur die Platte.
Ich hab das Nagaoka M200 an einem Player, der auch nicht 'wertiger' ist. Das fühlt sich da sehr wohl.
Den Onkyo hatte ich auch mal in der engeren Wahl. Von nahem betrachtet war der aber nicht so so gut verarbeitet,
daß ich das Geld ruhigen Gewissens hätte ausgeben wollen. Schöner ist der Onkyo halt...
Danke schon mal für die ganzen Tipps @wwhw@xINDYx@sprech.sucht@Jens.B.@Peakey

Habe auch daran anschließend eine Frage:
Ist es kompliziert, den Tonabnehmer zu wechseln bzw. was sollte man dabei beachten und welche "Gerätschaften" benötigt man?

Und passt quasi jeder Tonabnehmer als Ersatzteil auf jeden Plattenspieler bzw. wenn nicht, gibt es einen einfachen Weg, die Kompatibilität zu überprüfen?
fortysixandtwo16.07.2019 17:48

Danke schon mal für die ganzen Tipps @wwhw @xINDYx @sprech.sucht @Jens.B. …Danke schon mal für die ganzen Tipps @wwhw @xINDYx @sprech.sucht @Jens.B. @Peakey Habe auch daran anschließend eine Frage: Ist es kompliziert, den Tonabnehmer zu wechseln bzw. was sollte man dabei beachten und welche "Gerätschaften" benötigt man?Und passt quasi jeder Tonabnehmer als Ersatzteil auf jeden Plattenspieler bzw. wenn nicht, gibt es einen einfachen Weg, die Kompatibilität zu überprüfen?


Ich hab einen Dual 505-4. Da ist ein 1/2" System dran. Einfach abziehen und wieder ranstecken.
Avatar
GelöschterUser768090
fortysixandtwo16.07.2019 17:48

Danke schon mal für die ganzen Tipps @wwhw @xINDYx @sprech.sucht @Jens.B. …Danke schon mal für die ganzen Tipps @wwhw @xINDYx @sprech.sucht @Jens.B. @Peakey Habe auch daran anschließend eine Frage: Ist es kompliziert, den Tonabnehmer zu wechseln bzw. was sollte man dabei beachten und welche "Gerätschaften" benötigt man?Und passt quasi jeder Tonabnehmer als Ersatzteil auf jeden Plattenspieler bzw. wenn nicht, gibt es einen einfachen Weg, die Kompatibilität zu überprüfen?


Du musst 'nur' die Tonarmjustage machen. Muss man aber eigentlich immer machen. Die sind immer 'irgendwie' drangeschraubt, die systeme. Ich nehm dazu die Ortofon Überhangschablone. Du kannst dir aber auch eine ausdrucken.
Weil Menschen aus jedem Schwachsinn eine Religion machen, gibt es gleich 2 verschiedene einmesssysteme. Lofgren und Bearwald. Bearwald versucht den innersten Spurfehlwinkel so gering wie möglich zu halten, Lofgren versucht den Fehler über die Ganze Platte gleich zu halten.
Die Ortofon Schablone liegt irgendwo dazwischen.
Hab mal eine Publikation gelesen wo das ganze mal jemand mit Messtechnik beleuchtet hat.
Da kam raus dass der Spurfehlwinkel am Anfang der Platte ziehmlich irrelevant ist.
Demnach hätte Baerwald recht.
Aber wie gesagt, ich war mit der Ortofon Schablone immer happy.
good-vinyl.de/lex…ng/

Immer dran denken:
Du kannst nix falsch machen. So schlecht wie du den Plattenspieler bekommen hast bekommst du es allemal hin.

Edit: Weil du fragst ob ob jedes system an jeden Tonarm passt: Ja, doch das kann man so sagen.
Auch da wieder: Viel Religion. Es gibt leichte, mittelschwere und schwere Tonarme. Jetzt kommt es drauf an, wie 'hart' die Nadel befestigt ist, also wie leicht sie in schwingung zu bringen ist, wo ihre Resonanzfrequenz sitzt und wie die mit der Resonanzfrequenz des Tonarms in Verbindung steht.
Ein leichter Tonarm wär zb sowas wie es Project drauf hat, das ding hier und alle DJ Player generell haben mittelschwere Tonarme und Schwere Tonarme, das ist das was sich die leute selber basteln oder für ein paar Tausender kaufen.
Ich hab noch nie einen Unterschied gehört, hab noch nie darauf rücksicht genommen, und denke, mit einem Mittelschweren Tonarm kann man nicht viel falsch machen.

Edit2: Es kann sein, daß Du etwas längere Schräubchen brauchst, die Nagaoka zb haben sehr tiefe Fassungen, das ist aber schon alles. Gibt auf Ebay für wenig Geld Schräubchensets wo 3 verschiedene längen drinnen sind, das sollte für alle Systeme gehen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 16. Jul
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von fortysixandtwo. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text