Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon PRIME]  Hama Steckdosenleiste 6-fach EINZELN schaltbar, 90° gedreht, Wandmontage
379° Abgelaufen

[Amazon PRIME] Hama Steckdosenleiste 6-fach EINZELN schaltbar, 90° gedreht, Wandmontage

19€22,50€-16%Amazon Angebote
14
eingestellt am 11. MaiBearbeitet von:"GarfieldBerlin"
Die gibt's natürlich auch als 4-fach Steckdosenleiste ...und auch in schwarz.

Und wer eh gerad' bei Amazon etwas bestellt, bekommt sie auch ohne Prime versandkostenfrei >29€

...und die gibt's gelegentlich auch billiger: idealo.de/pre…tml

...und wer sich fragt, wozu die 90° wichtig sind, der bekommt gute Steckdosenleisten überall auch für einen Bruchteil dieses Preises (bei 45° laufen innen einfach drei Schienen durch die ganze Leiste-> billiger).

aber es kommen halt immer die Versandkosten dazu - und für mich war Amazon mit diesem Angebot JETZT 3€ billiger als alle anderen - und das sind gut 10%

Dank an Alexej.Unruh, dessen Deal für mich gerade im richtigen Moment kam:
mydealz.de/dea…668
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Das Interessante daran sind gar nicht mal die ganzen Schalter, sondern der Abstand der einzelnen Steckdosen zueinander. So kriegt man wahrscheinlich auch die meisten Trafos problemlos rein
Bearbeitet von: "Prozosch" 11. Mai
14 Kommentare
Habe ich fürs Büro zur Wandmontage gekauft. Nach vielen anderen Versuchen endlich gute Steckdosenleisten und zusammen mit den Nylonschläuchen mit Klettverschluss, auch gutes und flexibles Kabelmanagement
Ideal für die volle Ausschöpfung von Rebound-Effekts
Also ist bei dieser Steckdose “aus“ nicht aus..? Gibt es eine mehrfach Steckerleiste die man empfehlen kann?
Coldstone8211.05.2019 13:06

Also ist bei dieser Steckdose “aus“ nicht aus..? Gibt es eine mehrfach Ste …Also ist bei dieser Steckdose “aus“ nicht aus..? Gibt es eine mehrfach Steckerleiste die man empfehlen kann?


bei dieser Steckdosenleiste ist "AUS" so was von aus... entweder einzeln (das brauche ich) - oder alles zusammen (mit dem 7.Schalter)...
Das Interessante daran sind gar nicht mal die ganzen Schalter, sondern der Abstand der einzelnen Steckdosen zueinander. So kriegt man wahrscheinlich auch die meisten Trafos problemlos rein
Bearbeitet von: "Prozosch" 11. Mai
Ist die besser als die von Conrad Renkforce? Ich habe von Conrad die Leiste und bin nicht so begeistert. Weil die EinzelSchalter , wenn man die öfters mal hin und her kippt ( für den PC) funktionieren die nicht mehr und man kann hin und her kippen und die Steckdose ist NICHT aus. Hab die schon mal umgetauscht und das gleiche Problem gehabt
Die Renkforce kann man nicht drehen, oder?
Bearbeitet von: "Luppo" 11. Mai
allein die Glimm-Lampen verbrauchen 1-3 Watt.
Krogo11.05.2019 16:01

allein die Glimm-Lampen verbrauchen 1-3 Watt.


ja, vermutlich. ärgerlich. Aber ich brauche die Einzelabschaltung für die Geräte.
Die einzige Alternative wäre m.E. ein SonOFF 4CH RF Schalter gewesen, aber dann hätte ich an jeden der vier Ausgänge Buchsen oder AP-Steckdosen montieren müssen... und ob der 4er SonOFF wie ein SonOFF S20 oder SonOFF S26 auch Tasten hat, kann ich weder dem Bild, noch der Beschreibung entnehmen; außerdem hat der auch einen (kleinen) Ruhestrom... irgendwie dreht sich das beim Energiesparen alles im Kreis: wenn ich das ganze Geld, dass mich SmartHome & LEDs inzwischen gekostet haben, für Strom zur Seite gelegt hätte, dann könnten selbst meine Urenkel noch mit banalen Funksteckdosen, 100W-Glühbirnen und Geräten im Stand-by-Modus sehr bequem leben und von diesem Geld bezahlen... irgendwie kann man all diesen Unfug und diesen unglaublichen Zeitaufwand nur als Hobby ein-/abbuchen. Auch auf Solarpanel-Werbung springe ich immer wieder an, obwohl weder die allg. Berliner Lichtverhältnisse, noch die alten Bäume vor der Tür eine Amortisationszeit unter 100 Jahren zulassen... Es wird immer auf die Autolobby geschimpft und auf die Chemie & Pharmazie... aber im Grunde ist's bei Solarenergie nix anderes: der "einfache Verbraucher und Endkunde" zahlt nur drauf.
Luppo11.05.2019 15:15

Die Renkforce kann man nicht drehen, oder?


Nein kann man nicht.
Eventuell nicht bei dieser Steckdosenleiste hier .. aber gerne mal bei allen anderen Leisten hat man das Problem, dass übergroße Stecker alleine durch das in-der-Steckdose-eingesteckt-sein die Schalter betätigen oder in der Ein- bzw. Aus-Stellung blockieren. Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem? Adapterstücke, die einfach nur ein/zwei Zentimeter Luft nach oben verschaffen, konnte ich bisher noch keine finden...
Luppo11.05.2019 15:15

Die Renkforce kann man nicht drehen, oder?


Was meinste mit drehen? Bei der hier kann man nix drehen.
KlausKoe11.05.2019 19:44

Was meinste mit drehen? Bei der hier kann man nix drehen.



Vielen Dank. Das hatte ich anders verstanden.

Was bingt eigentlich die Drehung um 45 Grad (Renforce) anstatt 90 Grad (diese hier), Ich finde 45 Grad eher hinderlich.
Luppo11.05.2019 19:53

Vielen Dank. Das hatte ich anders verstanden.Was bingt eigentlich die …Vielen Dank. Das hatte ich anders verstanden.Was bingt eigentlich die Drehung um 45 Grad (Renforce) anstatt 90 Grad (diese hier), Ich finde 45 Grad eher hinderlich.


Bin mir nicht sicher, vielleicht brauch man bei 90 statt 45 mehr Abstand zwischen den Dosen.

Was mir gerade auffällt ist, dass man bei 45 Grad ja all 3 Adern parallel durchs Gehäuse ziehen kann. Bei 90 Grad musste Bögen machen was den Fertigungsprozess komplizierter macht - ist aber nur ne Vermutung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text