[Amazon Prime] Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) - Elektronisches Türschloss
257°Abgelaufen

[Amazon Prime] Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) - Elektronisches Türschloss

60
eingestellt am 27. Apr
Heute gibt’s bei Amazon wieder im Tagesangebot:
Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) - Elektronisches Türschloss für 224,25€
VGP 299€ Idealo


Smarter Zutritt: Das Türschloss einfach durch Wischen am Smartphone (iOS & Android) auf- und zusperren.




Digitale Zutrittsberechtigungen: Mit der Nuki App können
individuelle Zutrittsberechtigungen erstellt und verwaltet werden.




Zugriff von unterwegs: Öffne einem Handwerker, oder Lieferdienst, auch wenn du nicht Zuhause bist.




Automatisch sperren: Das elektronische Türschloss von Nuki sperrt
dir automatisch die Tür auf, wenn du nach Hause kommst und schließt
sicher wieder ab, wenn du gehst. Dein Smartphone bleibt dabei einfach in
der Tasche!




Voraussetzung Türschloss: Europrofilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion.
Funktionen:


Auto Unlock – Mit aktiviertem Auto Unlock, erkennt das Nuki Smart
Lock dein Telefon und öffnet dir automatisch die Tür, wenn du
davorstehst, ohne dass du einen Finger rühren musst.

Lock ‘n‘ Go – Wenn du dein Zuhause verlässt und Nuki hinter dir
zusperren soll, betätige einfach die Lock ’n’ Go-Funktion. Entweder mit
der Nuki App oder mit dem Button am Smart Lock.

Sperrprotokoll – Wenn du möchtest, kann die Nuki App auch lückenlos
aufzeichnen, wer wann dein Smart Lock geöffnet oder geschlossen hat.

Zutrittsberechtigungen - Verwalte Zutrittsberechtigungen für deine
Familie, Freunde, Reinigungskräfte oder Babysitter – ob permanent,
einmalig oder zeitlich eingeschränkt.



Beste Kommentare

bebe1231vor 53 m

Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte …Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.

Einfach mal was hinausposaunen ohne Sinn und Verstand. Das ist das wahre Problem des Internets.


Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.

Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das Handy kaputt geht, es geklaut wird oder die App abschmiert.

Dann frage ich mich: Wenn jemand vor meiner Wohnung steht und schreit: "Alexa, Wohnungstür öffnen" - eine personenbezogene Stimmenerkennung hat der Echo noch nicht, öffnet sie die Tür...

Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden bei Einbruch.
Bearbeitet von: "foofi" 27. Apr

6 Beiträge erst und schon soviel Unsinn ist echt eine Leistung. Ob man sowas braucht ist wie bei vielem der Hausautomation eine Entscheidung die jeder für sich treffen muss. Ich hab mich für das Nuki entschieden. Was meint ihr wie lange ein guter Schlossknacker für eure Wohnungstür braucht. Mal abgesehen davon das er auch einfach ein Fenster einschmeissen kann. Glaubt ihr da macht sich echt einer die Mühe zu schauen ob ein Nuki verbaut ist und hackt das ? Das Teil sitzt innen und ist daher bei den meisten Eingangstüren von Aussen nicht zu erkennen. Für den Fall das es zu einer Fehlfunktion kommen sollte oder man das Handy verliert ist klar ein Schloss mit Panikfunktion empfohlen. Dadurch kann man wie gewohnt mit einem Schlüssel die Tür öffnen. Daher gilt ansich genau das gleiche bei verlorenem Handy wie bei verlorenem Schlüssel. Man braucht den Ersatzschlüssel oder muss die Tür knacken/öffnen lassen. Die Schliessberechtigung fürs alte Handy kann man dann entfernen aber ich denke dann hat man auch noch eine Menge anderer Sachen die man ändern sollte.

Ich muss dir widersprechen Serolo. Nuki ist inzwischen mit offiziellem Skill von Alexa unterstützt. Allerdings erfordert das Tür öffnen einen Pin Code. Den sollte man dann wohl besser nach jedem Öffnen ändern falls einer mitgehört hat.
60 Kommentare


Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.

Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das Handy kaputt geht, es geklaut wird oder die App abschmiert.

Dann frage ich mich: Wenn jemand vor meiner Wohnung steht und schreit: "Alexa, Wohnungstür öffnen" - eine personenbezogene Stimmenerkennung hat der Echo noch nicht, öffnet sie die Tür...

Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden bei Einbruch.
Bearbeitet von: "foofi" 27. Apr

foofivor 22 m

Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden b …Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden bei Einbruch.


Wenn keine Einbruchsspuren vorliegen, dann wohl eher nicht

bebe1231vor 53 m

Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte …Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.

Einfach mal was hinausposaunen ohne Sinn und Verstand. Das ist das wahre Problem des Internets.

foofivor 31 m

Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das …Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das Handy kaputt geht, es geklaut wird oder die App abschmiert.Dann frage ich mich: Wenn jemand vor meiner Wohnung steht und schreit: "Alexa, Wohnungstür öffnen" - eine personenbezogene Stimmenerkennung hat der Echo noch nicht, öffnet sie die Tür...Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden bei Einbruch.

Wenn Handy weg, haste Pech. Schlüssel geht immer noch. Mit Alexa kann man das offiziell gar nicht verbinden. Aber wenn Alexa das Schreien hören sollte, hast du ganz andere Sicherheitsprobleme. Und wenn dein Handy geklaut wird, ist das sogar besser als nen Schlüsseldiebstahl, da du das Handy sperren kannst.

Abronvor 11 m

Wenn keine Einbruchsspuren vorliegen, dann wohl eher nicht

Dank Nuki schließe ich nun endlich richtig ab. Das interessiert die Versicherung nämlich sehr wohl, ob die Tür nur ins Schloss gezogen wurde oder richtig abgeschlossen wurde.

foofivor 46 m

Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das …Ich frage mich, was passiert, wenn das Handyakku unterwegs leer wird, das Handy kaputt geht, es geklaut wird oder die App abschmiert.Dann frage ich mich: Wenn jemand vor meiner Wohnung steht und schreit: "Alexa, Wohnungstür öffnen" - eine personenbezogene Stimmenerkennung hat der Echo noch nicht, öffnet sie die Tür...Was sagt die Hausratversicherung dazu, übernimmt sie entstandene Schäden bei Einbruch.




Afaik kann der Skill über Alexa nur die Türe verschließen.
Öffnen geht nicht oder nur mit Pin.

6 Beiträge erst und schon soviel Unsinn ist echt eine Leistung. Ob man sowas braucht ist wie bei vielem der Hausautomation eine Entscheidung die jeder für sich treffen muss. Ich hab mich für das Nuki entschieden. Was meint ihr wie lange ein guter Schlossknacker für eure Wohnungstür braucht. Mal abgesehen davon das er auch einfach ein Fenster einschmeissen kann. Glaubt ihr da macht sich echt einer die Mühe zu schauen ob ein Nuki verbaut ist und hackt das ? Das Teil sitzt innen und ist daher bei den meisten Eingangstüren von Aussen nicht zu erkennen. Für den Fall das es zu einer Fehlfunktion kommen sollte oder man das Handy verliert ist klar ein Schloss mit Panikfunktion empfohlen. Dadurch kann man wie gewohnt mit einem Schlüssel die Tür öffnen. Daher gilt ansich genau das gleiche bei verlorenem Handy wie bei verlorenem Schlüssel. Man braucht den Ersatzschlüssel oder muss die Tür knacken/öffnen lassen. Die Schliessberechtigung fürs alte Handy kann man dann entfernen aber ich denke dann hat man auch noch eine Menge anderer Sachen die man ändern sollte.

Ich muss dir widersprechen Serolo. Nuki ist inzwischen mit offiziellem Skill von Alexa unterstützt. Allerdings erfordert das Tür öffnen einen Pin Code. Den sollte man dann wohl besser nach jedem Öffnen ändern falls einer mitgehört hat.

Skill für Alexa ist draußen. Abschließen geht immer, aufschließen nur mit PIN. Lasse ich den PIN bei der Einrichtung leer, ist das Aufschließen über Alexa deaktiviert.
Schlüssel geht immer, man kommt also auch ohne Handy rein.
Der Preis ist HOT! Keine Ahnung wie man bei der Ersparnis COLD Voten kann. Da haben wohl wieder einige den Sinn nicht verstanden.
Bearbeitet von: "der_Doc" 27. Apr

bebe1231vor 1 h, 20 m

Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte …Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.


Welche denn?

Bevor ich lange rumsuche: Nuki war der einzige, für den man den Schlüssel nicht absägen musste?

WatchAddictvor 5 m

Bevor ich lange rumsuche: Nuki war der einzige, für den man den Schlüssel n …Bevor ich lange rumsuche: Nuki war der einzige, für den man den Schlüssel nicht absägen musste?

Die Türschlossantriebe HomeMatic KeyMatic und equiva von eQ-3 kommen auch ohne Schlüssel absägen aus und sind deutlich günstiger.

serolovor 1 h, 18 m

Dank Nuki schließe ich nun endlich richtig ab. Das interessiert die …Dank Nuki schließe ich nun endlich richtig ab. Das interessiert die Versicherung nämlich sehr wohl, ob die Tür nur ins Schloss gezogen wurde oder richtig abgeschlossen wurde.



Wenn man sich in dein System hackt und keine Einbruchsspuren findet, dann zeigt die Versicherung Dir 'nen Mittelfinger.

"Nun zu Ihrer Frage – solche Einbrüche sind tatsächlich mittlerweile ein großes Problem für uns Versicherer, wir haben hier jedoch eine klare Arbeitsanweisung.
Voraussetzung für einen versicherten Einbruch-Diebstahl sind nachvollziehbare Einbruchspuren.
In Fällen von Manipulationen elektronischer Schlösser gibt es in der Regel jedoch keine nachvollziehbaren Spuren. So sind diese Schäden zur Zeit klar abzulehnen.
Auch die Beweiserleichterung des VN kommt hier nicht zum Zuge, da der VN alle anderen Begehungsweisen, wie zum Beispiel eine nicht ordnungsgemäß verschlossene Türe, ausschließen müsste. Dieses ist jedoch bei
den elektronischen Schlössern zur Zeit noch nicht möglich.
Tatsächlich kann man im Moment von diesen Schlössern aus Versicherersicht nur abraten, denn wir können im Schadenfall leider keinen Versicherungsschutz leisten."
Bearbeitet von: "Abron" 27. Apr

carnievor 1 h, 7 m

(...) Nuki ist inzwischen mit offiziellem Skill von Alexa unterstützt. …(...) Nuki ist inzwischen mit offiziellem Skill von Alexa unterstützt. Allerdings erfordert das Tür öffnen einen Pin Code. Den sollte man dann wohl besser nach jedem Öffnen ändern falls einer mitgehört hat.


"Die PIN muss offenbar per Smartphone eingegeben werden. Angesichts der PIN-Eingabe stellt sich die Frage, wie viel schneller Nutzer mit der neuen Sprachfunktion die Tür öffnen können. Im Vergleich zur normalen Öffnung per Nuki-App dürfte die Zeit- und Komfortersparnis minimal sein." Quelle

carnievor 1 h, 8 m

Glaubt ihr da macht sich echt einer die Mühe zu schauen ob ein Nuki …Glaubt ihr da macht sich echt einer die Mühe zu schauen ob ein Nuki verbaut ist und hackt das ? Das Teil sitzt innen und ist daher bei den meisten Eingangstüren von Aussen nicht zu erkennen.


Der Mechanismus ist so laut, das dies in einem Mietshaus durch Aussenstehende bemerkt wird. Und auch Einbrecher haben den Trend im Smart-Home bereich erkannt und werden sie darauf "spezialisieren

Abronvor 28 m

Wenn man sich in dein System hackt und keine Einbruchsspuren findet, dann …Wenn man sich in dein System hackt und keine Einbruchsspuren findet, dann zeigt die Versicherung Dir 'nen Mittelfinger."Nun zu Ihrer Frage – solche Einbrüche sind tatsächlich mittlerweile ein großes Problem für uns Versicherer, wir haben hier jedoch eine klare Arbeitsanweisung.Voraussetzung für einen versicherten Einbruch-Diebstahl sind nachvollziehbare Einbruchspuren.In Fällen von Manipulationen elektronischer Schlösser gibt es in der Regel jedoch keine nachvollziehbaren Spuren. So sind diese Schäden zur Zeit klar abzulehnen.Auch die Beweiserleichterung des VN kommt hier nicht zum Zuge, da der VN alle anderen Begehungsweisen, wie zum Beispiel eine nicht ordnungsgemäß verschlossene Türe, ausschließen müsste. Dieses ist jedoch beiden elektronischen Schlössern zur Zeit noch nicht möglich.Tatsächlich kann man im Moment von diesen Schlössern aus Versicherersicht nur abraten, denn wir können im Schadenfall leider keinen Versicherungsschutz leisten."


Von welchem Versicherer kommt diese Aussage?

Schau Dir mal auf Youtube Videos zum Thema Lockpicking an. Es gibt ganze Vereine die das Hobbymäßig betreiben und ein handelsübliches Schloss in wenigen Sekunden knacken. Da bleiben auch keine Spuren zurück. Es ist immer noch einfacher durch ein gekipptes Fenster oder eine eingeschlagene Scheibe ins Haus zu kommen als sich in ein elektronisches Schloss zu hacken, zumal man ja auch dann noch wissen muss das ein solches Schloss überhaupt im Haus installiert ist.
Typisch German Angst...

azonicvor 1 h, 15 m

Die Türschlossantriebe HomeMatic KeyMatic und equiva von eQ-3 kommen auch …Die Türschlossantriebe HomeMatic KeyMatic und equiva von eQ-3 kommen auch ohne Schlüssel absägen aus und sind deutlich günstiger.


Aber leider mit riesigem Handsender (insbesondere im Vergleich zum RFID Fob des Nuki). ...und der Nuki ohne Bridge kostet auch "nur" 149 Euro. Zur Fragestellung zurück, aber ja, Danke...auch ohne Absägen

PixelHomievor 14 m

Schau Dir mal auf Youtube Videos zum Thema Lockpicking an.


Auch hier stellen sich Versicherungen quer! Und bzgl. welches Schloss verbaut ist, hier wird die organisierte Kriminalität rasch nachrüsten.

Von nichts ’ne Ahnung, aber zu allem ’ne Meinung!

Abronvor 46 m

Wenn man sich in dein System hackt und keine Einbruchsspuren findet, dann …Wenn man sich in dein System hackt und keine Einbruchsspuren findet, dann zeigt die Versicherung Dir 'nen Mittelfinger."Nun zu Ihrer Frage – solche Einbrüche sind tatsächlich mittlerweile ein großes Problem für uns Versicherer, wir haben hier jedoch eine klare Arbeitsanweisung.Voraussetzung für einen versicherten Einbruch-Diebstahl sind nachvollziehbare Einbruchspuren.In Fällen von Manipulationen elektronischer Schlösser gibt es in der Regel jedoch keine nachvollziehbaren Spuren. So sind diese Schäden zur Zeit klar abzulehnen.Auch die Beweiserleichterung des VN kommt hier nicht zum Zuge, da der VN alle anderen Begehungsweisen, wie zum Beispiel eine nicht ordnungsgemäß verschlossene Türe, ausschließen müsste. Dieses ist jedoch beiden elektronischen Schlössern zur Zeit noch nicht möglich.Tatsächlich kann man im Moment von diesen Schlössern aus Versicherersicht nur abraten, denn wir können im Schadenfall leider keinen Versicherungsschutz leisten."

Wie soll sich jemand in Nuki hacken? Zeig mir, dass das funktioniert und du bekommst nen Kasten Bier. Die Verbindung ist verschlüsselt. Gibt es schon eine Tür in die Deutschland mit einem Nuki, die durch einen Hack geöffnet wurde?

WatchAddictvor 17 m

...und der Nuki ohne Bridge kostet auch "nur" 149 Euro.


Schon als Deal eingestellt? Bei GH sehe ich in der Historie 188€ als Mindestpreis.

Mal abgesehen von den ganzen Sicherheitsrisiken & Versicherungsproblemen. Ich habe schneller die Tür mit einer Hand per Schlüssel geöffnet, als das ich das Handy in beide Hände nehme entsperre und die app starte und die Tür öffne. Für den Einzelfall mit mehreren Zugangsberechtigungen mag das Sinn machen (z.B. WG), für die meisten ist das doch ganz großer Quatsch. Das Internet der Dinge ist zwar momentan am boomen, es wird sich aber vieles als unnötig & überflüssig herauskristallisieren, ähnlich bei der Haustechnik oder Amazon mit ihren achso tollen gadgets wo ich per Knopfdruck Klopapier nachbestellen kann, der Arsch muss ich mir aber immer noch selber abwischen!
Bearbeitet von: "schapy" 27. Apr

Abronvor 11 m

Auch hier stellen sich Versicherungen quer! Und bzgl. welches Schloss …Auch hier stellen sich Versicherungen quer! Und bzgl. welches Schloss verbaut ist, hier wird die organisierte Kriminalität rasch nachrüsten.Von nichts ’ne Ahnung, aber zu allem ’ne Meinung!


Du scheinst Insider-Informationen zu haben Was wird die organisierte Kriminalität denn nachrüsten? Bitte erkläre es mir oder verlinke wenigstens Artikel oder Statistiken die deine Behauptungen belegen, sonst ergibt das so irgendwie keinen Sinn.

Das Nuki funktioniert echt gut. Hatte vorher ein Danalock V125 im Einsatz, aber nur Ärger damit gehabt, BT Abbrüche, letztendlich Motor defekt. Die Einrichtung vom Nuki ist allein schon viel einfacher. BT Verbindung baut sich bei mir in ca. 6 Meter auf und dann ist die Verbindung stabil. Hab noch keine Bridge im Einsatz. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung vor allem zu dem Preis.

Alexa: Das hat schon seinen Sinn warum man nur mit Pin die Tür öffnen kann. Amazon hat dies in ihren Richtlinien so festgelegt,auch die amerikanischen Smart Locks (August,etc) werden so angesteuert weil es dort ein anderes Schließsystem gibt als hierzulande.

RocketChefvor 9 m

Schon als Deal eingestellt? Bei GH sehe ich in der Historie 188€ als M …Schon als Deal eingestellt? Bei GH sehe ich in der Historie 188€ als Mindestpreis.


Verflixt, 199
Okay, es ist in der Tat deutlich preiswerter.
Nuki ist aber bestellt, da es mit der Bridge ein schönes Rundumpaket ist.
Mist: heute Morgen noch same day, jetzt 3. Mai

Für alle skeptiker ist so etwas zu empfehlen

13916538-rxQ5P.jpg

Kennt Jemand Yale ENTR? Kann man die vergleichen?

Wie geil. Gestern erst nen Dealalert für Nuki eingerichtet

schapyvor 52 m

Mal abgesehen von den ganzen Sicherheitsrisiken & Versicherungsproblemen. …Mal abgesehen von den ganzen Sicherheitsrisiken & Versicherungsproblemen. Ich habe schneller die Tür mit einer Hand per Schlüssel geöffnet, als das ich das Handy in beide Hände nehme entsperre und die app starte und die Tür öffne. Für den Einzelfall mit mehreren Zugangsberechtigungen mag das Sinn machen (z.B. WG), für die meisten ist das doch ganz großer Quatsch. Das Internet der Dinge ist zwar momentan am boomen, es wird sich aber vieles als unnötig & überflüssig herauskristallisieren, ähnlich bei der Haustechnik oder Amazon mit ihren achso tollen gadgets wo ich per Knopfdruck Klopapier nachbestellen kann, der Arsch muss ich mir aber immer noch selber abwischen!

Sag das mal meiner Frau, die vollbepackt zur Tür kommt und die Tür öffnet sich in dem Moment. Nuki ist zig Mal praktischer als jede Hue.

Hat hier jmd ne Idee/nen Tipp, wie ich möglichst billig etwas ähnliches realisieren kann? Soll für ein Nebengebäude sein, Sicherheit ist also relativ egal.
Muss kein bluetooth sein, Codeeingabe wäre z. B. Auch ok.

schapyvor 1 h, 0 m

Mal abgesehen von den ganzen Sicherheitsrisiken & Versicherungsproblemen. …Mal abgesehen von den ganzen Sicherheitsrisiken & Versicherungsproblemen. Ich habe schneller die Tür mit einer Hand per Schlüssel geöffnet, als das ich das Handy in beide Hände nehme entsperre und die app starte und die Tür öffne. Für den Einzelfall mit mehreren Zugangsberechtigungen mag das Sinn machen (z.B. WG), für die meisten ist das doch ganz großer Quatsch. Das Internet der Dinge ist zwar momentan am boomen, es wird sich aber vieles als unnötig & überflüssig herauskristallisieren, ähnlich bei der Haustechnik oder Amazon mit ihren achso tollen gadgets wo ich per Knopfdruck Klopapier nachbestellen kann, der Arsch muss ich mir aber immer noch selber abwischen!


Die Türe öffnet sich von alleine wenn man sich nähert. Da braucht man keine App öffnen. Wenn man nur kurz vor die Türe geht und den Radius nicht verlässt, kann man auch den Schlüssel nehmen. Zumindest ist man sich immer sicher das die Türe verschlossen ist wenn man aus den Haus geht.

Amazon Alexa - Amazon Echo - Amazon Alexa Look - Nuki Combo...
Ich warte auf den Tag, an dem Nuki mich dann nicht aus dem Haus lässt, weil ich mein Frühstück nicht aufgegessen habe.

oceanic815vor 34 m

Hat hier jmd ne Idee/nen Tipp, wie ich möglichst billig etwas ähnliches r …Hat hier jmd ne Idee/nen Tipp, wie ich möglichst billig etwas ähnliches realisieren kann? Soll für ein Nebengebäude sein, Sicherheit ist also relativ egal. Muss kein bluetooth sein, Codeeingabe wäre z. B. Auch ok.



amazon.de/dp/…c=1
amazon.de/DEN…2E/


bebe1231vor 4 h, 36 m

Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte …Nie im Leben! Das hat doch wie alle Internet of Shit Geräte Sicherheitslöcher ohne Ende.



Wie viele von den Geräten betreibst Du? Wenn keines, dann vielen Dank für Deine Meinung!

Scheint elektronisch sehr sicher zu sein. Ist das RSA basiert? Höher als 1024?

PixelHomievor 1 h, 50 m

Du scheinst Insider-Informationen zu haben Was wird die organisierte …Du scheinst Insider-Informationen zu haben Was wird die organisierte Kriminalität denn nachrüsten? Bitte erkläre es mir oder verlinke wenigstens Artikel oder Statistiken die deine Behauptungen belegen, sonst ergibt das so irgendwie keinen Sinn.



Nein, das ist gesunder Menschenverstand. Damit ist aber nicht jeder ausgestattet.
Tja, die Naivität verbreitet sich anscheinden immer weiter/schneller und wie hieß es doch gleich so treffend:"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und..."
Bearbeitet von: "Abron" 27. Apr

Abronvor 21 m

Nein, das ist gesunder Menschenverstand. Damit ist aber nicht jeder …Nein, das ist gesunder Menschenverstand. Damit ist aber nicht jeder ausgestattet. Tja, die Naivität verbreitet sich anscheinden immer weiter/schneller und wie hieß es doch gleich so treffend:"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und..."



Der war gut - Verstand. Also ein digital verschlüsseltes Schloss zu knacken ist sicherlich möglich, alles andere wäre gelogen. Aber in der Zeit, in der man das digital knackt (und v.a. mit welchem Aufwand), in der Zeit hat jeder Einbrecher das - nach wie vor ja orginal vorhandene Schloss - klassisch geknackt. Das NUKI ersetzt ja nicht den Zylinder, sondern wird darauf aufgeschraubt und mittels dem originalen Schlüssel von Innen geöffnet und geschlossen. Aber - das wusstest Du sicherlich schon ....
Ich benutze meines als Backup um zum einen keinen Reserveschlüssel unter den Blumen positionieren zu müssen sollte ich meinen vergessen haben, denn Handy oder Schlüssel, eines von beiden hab ich immer am Mann. Darüber hinaus ist das angenehm bei Besuch von Familie/Freunden nicht immer Schlüssel ausgeben zu müssen sondern temporäre Zutrittsrechte. Daher für mich eine lohnenswerte Investition - ohne die, ja, erschreckend, das Leben trotzdem einen Sinn macht :-)


@serolo

Ich spiele seit einiger Zeit selber mit dem Gedanken / bzw habe ich den Reiz mir ein Nuki anzuschaffen und würde mich freuen, wenn Du mir auf die folgenden Fragen Antworten geben kannst. Denn ich befürchte es macht wenig Sinn in meinem Fall.

- Wenn man nach Hause kommt, ab ca. 6 m öffnet sich also die Türe? ist diese dann schon auf, wenn Du an der Tür angekommen bist, oder musst Du einen Moment warten?
- Wie lange dauert es, bis nach Aktivierung die Tür offen ist
- Nutzt Du es in einem Mietshaus? Also Haustür ohne Nuki und Mietwohnung mit Nuki? Macht dies dann Sinn, wohl eher nicht, oder?

PS: Ich mach mir wegen Einbrecher keine Gedanken, wenn Sie häcken können, suchen sie sich lohnendere Ziel, wo Sie nicht eine Sackkarre brauchen für dutzende Nutellagläser, Ravioli Dosen und andere paletierte gehamsterte Waren

romanbayreuthvor 37 m

Der war gut - Verstand. Also ein digital verschlüsseltes Schloss zu …Der war gut - Verstand. Also ein digital verschlüsseltes Schloss zu knacken ist sicherlich möglich, alles andere wäre gelogen. Aber in der Zeit, in der man das digital knackt (und v.a. mit welchem Aufwand), in der Zeit hat jeder Einbrecher das - nach wie vor ja orginal vorhandene Schloss - klassisch geknackt. Das NUKI ersetzt ja nicht den Zylinder, sondern wird darauf aufgeschraubt und mittels dem originalen Schlüssel von Innen geöffnet und geschlossen. Aber - das wusstest Du sicherlich schon ....Ich benutze meines als Backup um zum einen keinen Reserveschlüssel unter den Blumen positionieren zu müssen sollte ich meinen vergessen haben, denn Handy oder Schlüssel, eines von beiden hab ich immer am Mann. Darüber hinaus ist das angenehm bei Besuch von Familie/Freunden nicht immer Schlüssel ausgeben zu müssen sondern temporäre Zutrittsrechte. Daher für mich eine lohnenswerte Investition - ohne die, ja, erschreckend, das Leben trotzdem einen Sinn macht :-)


Wie das System von Nuki funktioniert ist mir bekannt, das hast Du gut erkannt.

Wohl zuviele schlechte Krimis gesehen! Wer "versteckt" denn sein Schlüssel unter den "Blumen"
Wer mehr als ein paar virtuelle Freunde bei FB hat, kann die Ersatzschlüssel ohne Aufwand und Probleme dort deponieren.
Generell ist "Smart-Lock" ein nettes Spielzeug und wird sich vermutich auch weiter verbreiten, dennoch sollte man auf die Nachteile (u.a. Lautstärke, Versicherungsschutz, ggfs. neuer Zylinder...) aufmerksam machen, auch wenn einigen Mitmenschen beratungsresistent sind.
Und jetzt mal Butter bei die Fische, wie oft empfängst Du Besuch und läßt diesen VORHER in deine Wohnung bzw. in dein Haus. Erzähl mir jetzt nicht, dass Du diese auch für "Handwerker" nutzt.

Man kann das automatische Öffnen auch deaktivieren. Ist aber auch noch Beta. Mittlerweile funktioniert es bei mir, wenn ich vor der Tür stehe einwandfrei. Aber gut funktioniert das nur mit der Bridge und Geofencing. Dauert 2-3 Sekunden. Probier doch einfach aus, ob sich die Tür auch öffnet, indem du von innen den Schlüssel ganz nach rechts drehst. Wenn dann die Tür aufspringt, geht es.

Abronvor 4 m

Wie das System von Nuki funktioniert ist mir bekannt, das hast Du gut …Wie das System von Nuki funktioniert ist mir bekannt, das hast Du gut erkannt.Wohl zuviele schlechte Krimis gesehen! Wer "versteckt" denn sein Schlüssel unter den "Blumen" Wer mehr als ein paar virtuelle Freunde bei FB hat, kann die Ersatzschlüssel ohne Aufwand und Probleme dort deponieren.Generell ist "Smart-Lock" ein nettes Spielzeug und wird sich vermutich auch weiter verbreiten, dennoch sollte man auf die Nachteile (u.a. Lautstärke, Versicherungsschutz, ggfs. neuer Zylinder...) aufmerksam machen, auch wenn einigen Mitmenschen beratungsresistent sind.Und jetzt mal Butter bei die Fische, wie oft empfängst Du Besuch und läßt diesen VORHER in deine Wohnung bzw. in dein Haus. Erzähl mir jetzt nicht, dass Du diese auch für "Handwerker" nutzt.

Putzfrau, Eltern ... Naja, du willst es nicht. Aber deine Argumente sind nicht stichhaltig. Versicherungsschutz entfällt? Haha! Warum nochmal? Oder hat dein Auto auch keinen Versicherungsschutz, weil es einen Funkfernbedienung hat?! Einen neuen Zylinder brauchst du beim Nuki nicht. Allerdings sollte man schon ein Panikschloss haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text