[Amazon Prime] Riemser Pharma Bite Away Stichheiler für 18,95€
271°Abgelaufen

[Amazon Prime] Riemser Pharma Bite Away Stichheiler für 18,95€

43
eingestellt am 21. Okt 2015heiß seit 21. Okt 2015
Amazon hat gerade den Preis für den Bite Away Stichheiler auf 18,95€ gesenkt.

Idealo: 19,39€ ohne / 21,30€ mit Versand

Beste Kommentare

sn00ki

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.



Ich benutze seit über 10 Jahren sowohl Feuerzeug als auch Bite Away (habe damals während meines Studentenjobs die Dinger zusammengebaut) gegen Mückenstiche, würde allerdings immer den Bite Away bevorzugen

Beim Feuerzeug erhitzt du die Blechummantelung (oben wo das Gas ausströmt) mit der Flamme des Feuerzeugs und hältst das heiße Blech dann auf den Mückenstich. Dadurch werden dann, wie beim Bite Away auch, durch die Hitze die Juckreiz-auslösenden Eiweißstrukturen zerstört, wodurch der Juckreiz verschwindet. Beim Feuerzeug zieht man sich eben deutlich schneller eine Verbrennung zu und muss ggf. den Vorgang wiederholen, da die Zeit nicht ausgereicht hat. Der Bite Away sorgt da für richtige Anwendungsdauer und Temperatur. Das Feuerzeug hilft aber genauso gut und ist eine gute Alternative wenn man den Bissheiler nicht zur Hand hat.

wendet man nach einem Mückenstich an. Je schneller danach um so besser wirkt es. Bei mir funktioniert es super.
Hitze zerstört die Eiweißmoleküle des Gifts. Nichts für Memmen, denn es wird heiß aber man verbrennt sich natürlich nicht.
Ich würde das Ding nicht mehr her geben!

Stichheiler, ist das so was wie die PILLE danach?

43 Kommentare

Verfasser

Eine Beschreibung, was das überhaupt ist, wäre sinnvoll gewesen.

Stichheiler, ist das so was wie die PILLE danach?

Bei mir wird bei idealo 21,30€ angezeigt als Vergleich

hartex

Eine Beschreibung, was das überhaupt ist, wäre sinnvoll gewesen.


team-fortress-2-medic-logic.jpg

Verfasser

Nureindeal

Bei mir wird bei idealo 21,30€ angezeigt als Vergleich


stimmt, Versehen meinerseits - hab's jetzt geändert

wendet man nach einem Mückenstich an. Je schneller danach um so besser wirkt es. Bei mir funktioniert es super.
Hitze zerstört die Eiweißmoleküle des Gifts. Nichts für Memmen, denn es wird heiß aber man verbrennt sich natürlich nicht.
Ich würde das Ding nicht mehr her geben!

danke

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.

sn00ki

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.



Erklär mal genauer bitte.

sn00ki

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.



Ich benutze seit über 10 Jahren sowohl Feuerzeug als auch Bite Away (habe damals während meines Studentenjobs die Dinger zusammengebaut) gegen Mückenstiche, würde allerdings immer den Bite Away bevorzugen

Beim Feuerzeug erhitzt du die Blechummantelung (oben wo das Gas ausströmt) mit der Flamme des Feuerzeugs und hältst das heiße Blech dann auf den Mückenstich. Dadurch werden dann, wie beim Bite Away auch, durch die Hitze die Juckreiz-auslösenden Eiweißstrukturen zerstört, wodurch der Juckreiz verschwindet. Beim Feuerzeug zieht man sich eben deutlich schneller eine Verbrennung zu und muss ggf. den Vorgang wiederholen, da die Zeit nicht ausgereicht hat. Der Bite Away sorgt da für richtige Anwendungsdauer und Temperatur. Das Feuerzeug hilft aber genauso gut und ist eine gute Alternative wenn man den Bissheiler nicht zur Hand hat.

Wieder was dazugelernt. Ich wusste gar nicht, das es so etwas überhaupt gibt. Bis jetzt!

Was es nicht alles gibt...

geniales teil. habs im urlaub gerade in tropischen regionen immer dabei und wirkt super!

Benutz das Ding seit heuer. Funktioniert einwandfrei, ein bisschen muss man allerdings schon auf die Zähne beissen... Preis ist HOT

Hört sich gut an, habs mir auch gekauft. Danke für den Deal und die hilfreichen Kommentare

Super Teil! Nachdem im letzten Urlaub zu viele Moskitos meine "Anti-Brumm"-Barriere ignoriert hatten, war ich froh das Gerät dabei gehabt zu haben! Juckreiz endet sofort, Ausheilung deutlich beschleunigt. Manchmal muss man die Anwendung nach einigen Stunden wiederholen!

Also ob die Ersparnis jetzt einen Deal wert ist... Habe das Ding im letzten Jahr 2 mal bei Amazon gekauft, immer für knapp 20 Euro. Also noch nicht mal 10% Ersparnis hier...

In den letzten Wochen öfter in den Blitzdeals gewesen. Jetzt anscheinend regulär auf diesen Preis gesenkt. Wahrscheinlich weil die Mückensaison in Deutschland vorbei ist.

Das Ding ist genial. Hilft übrigens auch absolut perfekt bei Herpes. Wenns kribbelt einfach 2-3 mal auf die betroffene Stelle. An der Lippe tut es zwar schon weh, ist aber tausendmal angenehmer, als wenn man dann richtig Herpes bekommt. Der Herpes wird kein Stück mehr schlimmer und hört sofort auf zu jucken. Man sollte das Gerät danach aber vielleicht mit etwas Sagrotan desinfizieren ;-)

Jetzt wo es niemand mehr braucht ist das Ding doch jede Woche bei Amazon in den Blitzdeals.
Ich war im Sommer froh darüber, nachdem ich ein, zwei Bienenstiche abbgekommen habe.

Wir haben es im Sommer auch zum Normalpreis gekauft.
Top-Teil, nur für Kinder etwas zu heiß :-/

Rausgeworfenes Geld...

mueckenstiche.com/ers…tml

Besonders wirkungsvoll hat sich die Behandlung eines Mückenstichs, wie auch alle anderen Insektenstiche, mit Hitze bewährt. Eine Mücke spritzt ein proteinhaltiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall leicht allergisch reagieren, wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstelle leicht anschwillt. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören kann, ist eine Hitze-Anwendung sehr ratsam und sehr wirksam.

Beispielsweise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstellen, in den man einen Metalllöffel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt, indem man den heißen Löffel auf die Stichstelle tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmaligen Wiederholungen hört das Jucken sofort auf.

Es kann vorkommen, dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschrieben, behandelt wird.

Kommentar

sn00ki

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.

Man kann sich auch den Hintern mit Zeitungspapier abputzen,kostet auch nur einen Bruchteil von Toilettenpapier und sogar für Lau wenn du den Altpapiercontainer plünderst.

Kommentar

Beckhh

Rausgeworfenes Geld... http://www.mueckenstiche.com/erste_hilfe.html Besonders wirkungsvoll hat sich die Behandlung eines Mückenstichs, wie auch alle anderen Insektenstiche, mit Hitze bewährt. Eine Mücke spritzt ein proteinhaltiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall leicht allergisch reagieren, wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstelle leicht anschwillt. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören kann, ist eine Hitze-Anwendung sehr ratsam und sehr wirksam. Beispielsweise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstellen, in den man einen Metalllöffel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt, indem man den heißen Löffel auf die Stichstelle tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmaligen Wiederholungen hört das Jucken sofort auf. Es kann vorkommen, dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschrieben, behandelt wird.

Unnötiger Kommentar! Ich kenne niemanden der diese Gerät besitzt und nicht zufrieden ist aber sehe hier viele Kommentare von Leuten die keine Erfahrung mit haben aber hier meinen eine Meinung haben zu müßen.

Beckhh

Rausgeworfenes Geld... http://www.mueckenstiche.com/erste_hilfe.html Besonders wirkungsvoll hat sich die Behandlung eines Mückenstichs, wie auch alle anderen Insektenstiche, mit Hitze bewährt. Eine Mücke spritzt ein proteinhaltiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall leicht allergisch reagieren, wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstelle leicht anschwillt. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören kann, ist eine Hitze-Anwendung sehr ratsam und sehr wirksam. Beispielsweise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstellen, in den man einen Metalllöffel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt, indem man den heißen Löffel auf die Stichstelle tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmaligen Wiederholungen hört das Jucken sofort auf. Es kann vorkommen, dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschrieben, behandelt wird.




Ja, ganz klar: Teelöffel und heißes Wasser hat jeder zu Hause und macht das Gleiche. Das Geld kann man sich sparen.

Beckhh

Rausgeworfenes Geld... http://www.mueckenstiche.com/erste_hilfe.html Besonders wirkungsvoll hat sich die Behandlung eines Mückenstichs, wie auch alle anderen Insektenstiche, mit Hitze bewährt. Eine Mücke spritzt ein proteinhaltiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall leicht allergisch reagieren, wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstelle leicht anschwillt. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören kann, ist eine Hitze-Anwendung sehr ratsam und sehr wirksam. Beispielsweise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstellen, in den man einen Metalllöffel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt, indem man den heißen Löffel auf die Stichstelle tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmaligen Wiederholungen hört das Jucken sofort auf. Es kann vorkommen, dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschrieben, behandelt wird.



Gefrustet, weil umsonst Geld ausgegeben? X)

Nö, aber wer wird denn nur Zuhause oder in der Nähe eines Wasserkochers gestochen?

Sehr gut.

Beckhh

Rausgeworfenes Geld... http://www.mueckenstiche.com/erste_hilfe.html Besonders wirkungsvoll hat sich die Behandlung eines Mückenstichs, wie auch alle anderen Insektenstiche, mit Hitze bewährt. Eine Mücke spritzt ein proteinhaltiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall leicht allergisch reagieren, wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstelle leicht anschwillt. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören kann, ist eine Hitze-Anwendung sehr ratsam und sehr wirksam. Beispielsweise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstellen, in den man einen Metalllöffel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt, indem man den heißen Löffel auf die Stichstelle tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmaligen Wiederholungen hört das Jucken sofort auf. Es kann vorkommen, dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschrieben, behandelt wird.


Eher amüsiert :-))

Hot weil ich erst jetzt erfahren habe dass es so etwas überhaupt gibt.

Super Teil. Man gewöhnt sich an den "Schmerz".

Beckhh

[BSBlabla]



Dein ernst? Du hast wirklich keine Ahnung von dem Ding und ich bin mir ziemlich sicher, dass du deine vorgeschlagene Teelöffel Methode noch nie genutzt hast. Bis du deinen Zirkus mit Wasser kochen und richtige Temperatur abwarten abgezogen hast, bist du mit dem Bite Away schon 10mal fertig. Der Bite Away ist einfach ein wirklich geniales Produkt, was dem Anwender einfach Zeit und Nerven sparen.

P.S. Wie erhitzt du eigentlich dein Wasser? Hoffentlich nicht mit einem Wasserkocher - das geht nämlich auch viel einfacher mit einem Herd ohne unnützes Geld für einen Wasserkocher rauszuschmeißen. - oder noch günstiger mit einem kleinen Lagerfeuerchen.

BTT: Du hast keine Ahnung von dem Produkt - bestell es dir und schick es bei Nichtgefallen zurück, oder erspar uns deine Kommentare

Einfach mal bestellt :-)

Beckhh

[BSBlabla]



Puh...bist Du zufällig Vertriebler des Bite Aways? Ansonsten kann ich mir so einen Stuss nicht erklären.

Ich habe einen Tipp geschrieben, mehr nicht, wieso Du dich da angefeindet fühlst, ist mir schleierhaft.

Wieso sollte ich etwas vorschlagen, was ich nicht selber für gut befunden habe? Und die Teelöffelmethode funktioniert SUPER!
Man kann alles zu einem Zirkus konstruieren...oder Du hast die Teelöffelmethode leider völlig falsch angewendet.
Die BiteDingsBumsMethode dauert leider viel länger als meine, sry dir das sagen zu müssen. Alleine die neue Batteriesuche dauert länger *ggg*
Geschätzt kann ich für das Geld des BiteDingsBums 100.000 mal die benötigte Menge Wasser erhitzen. Leider werde ich so lange nicht leben...


sn00ki

Geht auch wunderbar mit einem Feuerzeug und kostet nur ein Bruchteil von dem Teil.


Wenn Du mit so einer Argumentationsweise durchs Leben laufen möchtest...ist dein Leben...ich für mich weiß jedenfalls, dass ich auf deine Kommentare nicht mehr einzugehen brauch.

Ease-of-use ist/hat nun mal auch seinen Wert - für den einen mehr, für den anderen weniger. Ob es einem das wert ist, ist persönliches Empfinden und kann selten ausdiskutiert werden.

Ich persönlich stelle mir das Ding im Dschungel auch einfacher vor, als nen Wasserkocher. Auf der anderen Seite ist mein letzter Dschungelurlaub etwas her und der nächste nicht in Sicht, daher lass ich das mal: Wieder nen Zwanziger gespart :-p

PS: Versuch die "geht anders auch"-Argumentation mal bei Thermomix-Jüngern ;-)

Beckhh

...


Der BiteAway braucht ca 5 Sek - mit rauskramen vll. 30 - dein Teelöffel Tipp funktioniert sicher auch, aber ist eben, genau wie beim Feuerzeug, nicht auf eine genaue Temperatur abgestimmt und kann daher zu Brandblasen oder keinem Effekt führen.
Zum restlichen kann ich nur sagen: Don´t feed the Troll.

Hm. Um jetzt sagen zu können, dass ich so ein Gerät unbedingt brauche, kratzen mich (welch Wortspiel) Mückenstiche nicht doll genug.

Das Ding ist sensationell und der Preis unschlagbar:
Nicht rumquatschen! Kaufen!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text