Amazon Prime - Son of Hibachi für 60€
376°Abgelaufen

Amazon Prime - Son of Hibachi für 60€

25
eingestellt am 7. Aug 2014
Bei Amazon ist mal wieder der Preis des Son of Hibachi gesenkt worden.
Mit Prime Versand für nur 59,85€

Beste Kommentare

Ohne Prime auch...

25 Kommentare

Ohne Prime auch...

Preisvergleich?

Bestpreis war mal um 55€

Wer Interesse hat ich kann ihn euch bestellen, minus 10%
Siehe:
hukd.mydealz.de/kle…893

PeterCroach

Wer Interesse hat ich kann ihn euch bestellen, minus 10% Siehe: http://hukd.mydealz.de/kleinanzeigen/ich-kaufe-etwas-auf-amazon-de-euch-rabatt-10-386893



Wenn du stattdessen einen Amazon Gutschein über 59,85 Euro zuschicken könntest und eine Zahlung (- 10% = 53,87 EUR) per Überweisung annimmst, bin ich dabei.

Hab ihn damals für 55€ gekauft. Der Kauf hat sich diesen Sommer schon mehr als gelohnt. Er ist quasi immer dabei, wenn wir an den See fahren ...

Top Teil!

gähn Normalpreis

Verfasser

subo

gähn Normalpreis


Aha? Wo hast du den denn in letzter Zeit (+-3 Monate) für unter 60€ gesehen?

So... gekauft...

Lass ich mir zum Geburtstag schenken

subo

gähn Normalpreis



Marginale Preisunterschiede (5€). Normale Preisschwankungen sind kein Angebot.

weiß jemand welches modell das ist?

Der hat ja garkeinen Deckel = cold

habe es nun seit mehreren Wochen im Einsatz. Ist eigentlich in Ordnung. Aber wahrscheinlich mache ich irgendetwas falsch beim anzünden. So braucht es immer ca. 40 Minuten bis die Kohle "grillbereit" ist.

Bei den WHD könnte man nochmal 5-7 € sparen.

Ich kann nicht verstehen wieso alle diesen Grill so gut finden ? Er ist schwer und lässt sich dadurch relativ schlecht transportieren. Die Grillfläche ist nicht besonders groß und ich finde auch das Grillrost unpraktisch. Dies ist zwar höhenverstellbar, aber relativ schwergängig und wenn es heiß ist, damit gefährlich. Der Kamineffekt funktioniert gut aber die Holzkohle macht die Roste durch das aufstellen schon irgendwie schmutzig und schwarz was nachher am Grillgut klebt, wenn man die Roste nicht nochmal abwischt. Zudem kann man nur wenig Holzkohle einfüllen und diese ist dann relativ schnell aufgebraucht. Vielleicht geht dies mit Briketts besser. Ich kann allen nur diesen Grill empfehlen:http://www.redcoon.de/B433116-Suntec-PBQ-9509_Holzkohlegrills . Sicherlich teilweise im Internet noch günstiger zu bekommen. Hat ungefähr die gleiche Grillfläche, zieht super durch( durch die Bauweise entsteht auch hier der Kamineffekt, ist kleiner und leichter und wesentlich billiger. Meinen haben ich damals bei Ebay für 10€ inklusive Versand bekommen und dieser hält nun seit 5 Jahren und er rostet noch immer nicht !!! Ich benutze ihn ungefähr 15 mal im Jahr um am Strand zu grillen.

hmm - bin auch kein Freund des SOH mehr...
Hatte ihn mir zugelegt, aber Kamineffekt ist so lala und auch ansonsten kann ich nicht sonderlich viel gutes über ihn sagen, was ein anderer Grill nicht hätte...

frigge123

IEr ist schwer und lässt sich dadurch relativ schlecht transportieren.


Naja.... hat ne Tasche und mit "gefülltem" Grill brauchst noch nicht mal Kohle schleppen.
Dann kannst ihn sogar noch glühend heiss einpacken und gefahrlos transportieren.

"Schlecht" ist was anderes

Die Grillfläche ist nicht besonders groß und ich finde auch das Grillrost unpraktisch. Dies ist zwar höhenverstellbar, aber relativ schwergängig und wenn es heiß ist, damit gefährlich.


Leichter Schlag => gelockert. Dann die gewünschte Höhe... heiss werden alle Roste.

Der Kamineffekt funktioniert gut aber die Holzkohle macht die Roste durch das aufstellen schon irgendwie schmutzig und schwarz was nachher am Grillgut klebt, wenn man die Roste nicht nochmal abwischt. [quote] Also ich habe ne Bürste immer in der Grilltasche [quote]Zudem kann man nur wenig Holzkohle einfüllen und diese ist dann relativ schnell aufgebraucht. Vielleicht geht dies mit Briketts besser.


Klares: Ja!


Grill macht nachwievor Spass! Befüllt mitnehmen. Dann anzünden & vergessen. Glut ist dann fertig. 2 Grillfächen und ich nutze auch die Fläche sogar unter dem Grill. Warmhalten und mehr. Bei genug Briketts ist das dort recht heiss.

Dann zuklappen und fertig. Egal wie heiss.

Reinigen? Durch das abbrennen wird der beim nächsten Mal (bzw beim zuklappen) gereinigt. Evtl Reste kurz vor Grillgut rauf dann abbürsten.


Genialer Grill

Einzige Einschränkung:
Qualmt leider bauartbedingt sehr beim Anmachen. Neulich den Fehler gemacht mal flott auf dem Balkon zu Grillen

Also, der Son of Hibachi hatte in der ersten Version noch das Problem, dass bei Freibrennen des Rosts, dieser Guss-Rost gerne mal gesprungen ist.
Für 18 Euro haben die Jungs einem dann Ersatz zugeschickt, ist mir 2x passiert, bis ich die Schn... voll hatte.

Für etwa 10 Euro mehr gibts den Weber Go Anywhere den ich mir dann letztendlich auch geholt habe.

Lüftungsklappen zu, Grill aus, kann dann nach kurzem ins Auto ohne Sauerrei zu machen und man kanns bequem daheim sauber machen.
Wer sich das Ding anschaut, muss leider darauf achten die "alte" Version zu kriegen... da waren noch Griffe an der Seite ( siehe ebay.de/itm…380 ) - weiss der Teufel warum sie die beim aktuellen Modell weggemacht haben


Naja.... hat ne Tasche und mit "gefülltem" Grill brauchst noch nicht mal Kohle schleppen.
Dann kannst ihn sogar noch glühend heiss einpacken und gefahrlos transportieren.

"Schlecht" ist was anderes


Leichter Schlag => gelockert. Dann die gewünschte Höhe... heiss werden alle Roste.

tomsan

[quote=frigge123]IEr ist schwer und lässt sich dadurch relativ schlecht transportieren.

Die Grillfläche ist nicht besonders groß und ich finde auch das Grillrost unpraktisch. Dies ist zwar höhenverstellbar, aber relativ schwergängig und wenn es heiß ist, damit gefährlich.

Also ich habe ne Bürste immer in der Grilltasche [quote]Zudem kann man nur wenig Holzkohle einfüllen und diese ist dann relativ schnell aufgebraucht. Vielleicht geht dies mit Briketts besser.




Bei dem billig Grill kannst du vorher auch die Holzkohle reinschütten und der Grill ist baubedingt vllt 1/4 so schwer wie der Son of Hibachi. Er lässt sich nicht schlecht transportieren das stimmt aber häng dir mal meine Empfehlung über die Schulter der wiegt dagegen fast nichts und hat noch die Kühltasche für das Grillgut integriert. Sollte auch nur ein Tipp sein welche günstige alternative es gibt die nicht schlechter aber billiger ist. Natürlich ist der Son of Hibachi ein einmaliges Gadget :)!

Vor einer Woche hätte ich vermutlich dann doch mal zugeschlagen, aber das Teil scheint eher von seinem Ruf zu leben.
Reißverschluss der Tasche oft kaputt.
Grillrost sehr oft gesprungen.
Holzkohle teilweise nur einseitig grillbereit.
Dreckiger Rost durch das zuklappen.
Abgebrochene Füße, bzw. Drahtbeinchen.
Abgebrochene Griffe an der Glutschale.

Da bleib' ich lieber erstmal bei meinem Esbit und kauf' mir, wenn ich im Lotto gewonnen hab' den LotusGrill.

top grill. habe das ding fürr 55€ gekauft und bestimmt schon 30mal benutzt. alles super, außer dem reißvershluß an der tasche, der beim ersten mal direkt abgebrochen ist. X)
zum anzündproblem; unten genügend anzünder reinlegen, damit die flamme hoch genug steigt. ich baller da auch papier und trockene äste rein. sonst benutze ich die öko-zünder von aldi. funktioniert tadellos. nach 20min. glüht alles wunderbar. nix mit einseitig.
zum gesprungenen grillrost; bei erstbenutzung das grillrost mit öl einpinseln und für ne stunde in den backofen legen. bei mir ist nix gesprungen. aber man sollte das grillrost auch nicht auf den beton fallen lassen. dann könnte es springen, stört aber beim grillen 0!
zu den füßen; wie sollen die denn bitte abbrechen? man man man.

ich selbst kann das teil auf jeden fall empfehlen. ich habe es immer gehasst, und wohl deswegen immer so wenig gegrillt, wenn ich immer warten musste, bis der grill mal nach dem grillen normaltemperatur erreicht hatte um ihn transportieren zu können. und natürlich auch vor dem grillen, der ganze aufbau mit diesen scheiß kleinen schrauben und und und.



Der Grill ist nicht schlecht, aber ziemlich klein.

Der SoH ist auch nicht mehr mein Favorit. Wollte ihn ursprünglich mal kaufen, aber der scheint doch viele Qualitätsmängel aufzuweisen und ich möchte mich nicht über einen kaputten Rost, kaputte Füße, eine kaputte Tasche o.Ä. ärgern und für unterwegs ist er mir sowieso viel zu schwer.

Klar, im Auto kann man den natürlich mitnehmen, aber da würde ich auch den WEBER PORTABLE GO ANYWHERE klar vorziehen. Der ist schon richtig geil, aber eben auch schlecht zu transportieren, außer ebenso mit dem Auto und bietet mehr Qualität und mehr Möglichkeiten (Deckel z.B.). Für den SoH spricht also nur das heiss Einpacken, was ich nie brauche, weil ich nicht irgendwo grille und direkt weiter gehe und dafür so einen schweren Klotz schleppen? Nee, danke!

Von daher kann ich die Suntec-Empfehlung sehr gut nachvollziehen und ne Kühltasche kann man eigentlich sowie immer beim Grillen gebrauchen.

Ansonsten gibt es auch noch reichlich Alternativen.

60 Euro ist mir auf jeden Fall viel zu viel bei den ganzen Qualtitäsmängeln.

Hab auch lange mit dem SoH geliebäugelt. Am Ende isses ein Grilliput geworden: outdoor-cooking-blog.de/aus…il/ oder coolstuff.de/Gri…ill
Hab für Grill und Feuerschale 35 € inkl. Versand bezahlt. Damit bin ich nun erheblich günstiger und vor alles gewichts- und verpackungstechnisch wesentlich kompakter unterwegs. Was jetzt das Ganze mit dem Einpacken direkt nach dem Grillen angeht - das musste ich noch nie, da wir eigentlich danach noch ein bissl weiter feiern. Ist also für mich kein wirklicher Vorteil des SoH, da ich es gar nicht brauche.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text