299°
ABGELAUFEN
[Amazon Prime] Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen - Steelbook [Blu-ray]
[Amazon Prime] Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen - Steelbook [Blu-ray]

[Amazon Prime] Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen - Steelbook [Blu-ray]

Moderator
Preis:Preis:Preis:6,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf Amazon gibt es gerade den Film Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen als Steelbook für 6,99€
Der nächste idealo Vergleichspreis liegt bei 9,98€. Klick

Star Trek (2009) - IMDb: 8,0

Movieman.deIm Vorfeld gab es durchaus einige Befürchtungen, dass dieser Neustart von STAR TREK ganz gewaltig in die Hose gehen könnte. Dass die Schauspieler die übergroßen Rollen nicht ausfüllen würden können. Dass die Handlung die Kontinuität sprengt. Dass man einen Fanfilm auf hohem Niveau sehen würde. Doch all das ist vergessen, denn STAR TREK ist zurück! Zum ersten Mal in einer Dekade oder mehr hat man endlich wieder das Gefühl, ein STAR TREK zu sehen, das frisch und unverbraucht und nicht nur ein fahler Schatten seiner Selbst ist. Die Autoren haben ein exzellentes Skript geschrieben, das allen Figuren Momente gibt, in denen sie im Rampenlicht stehen können. Und bei Gott, das tun sie! Denn die Schauspielriege, die J.J. Abrams für seine Neuinterpretation von STAR TREK gefunden hat, tritt wahrlich das Erbe der alten Helden um William Shatner an. Und man hat das Gefühl, dass mit dieser Crew eine lange und fruchtbare STAR TREK-Zukunft vor uns liegt.Die Handlung ist so gestaltet worden, dass sie sich dem gegenüber, was zuvor gekommen ist, treu verhält und dennoch den Freiraum hat, sich ohne den Ballast von mehr als 600 Episoden und zehn Filmen bewegen zu können. Denn mit einer Veränderung der Zeitlinie bleibt man der Vergangenheit treu, aber weiß auch, dass von nun an nichs mehr so sein muss, wie es einmal war. Das nutzen die Filmemacher auch ausgiebig, wobei sie ein unglaubliches Gespür für die Figuren offenbaren und sogar bei so mancher Hauptfigur eine Überraschung präsentieren, die man wahrlich nicht kommen sieht, die man in der Vergangenheit nie für möglich gehalten hätte und die dennoch in sich logisch und mehr als stimmig ist. Zu verraten, worum es sich handelt, würde nur heißen, jedem Zuschauer den Spaß zu nehmen. Und davon gibt es in diesem Film eine Menge, denn Abrams und seine Autoren beweisen, dass sie Eier aus Stahl haben. Sie nehmen es mit einem mehr als 40-jährigen Franchise auf und krempeln es gehörig um. Nach diesem Film ist nichts mehr so, wie es einmal war. Und das ist gut!STAR TREK ist ein exzellent geschriebener Film, der Spannung und Action perfekt mit Humor kombinieren kann, ohne dass es jemals peinlich wirken würde. Dabei gelingen den Machern Szenen von unglaublichem Pathos, bei denen man sich ergriffen ans Herz fasst. Es gibt Schauwerte, die kein STAR TREK-Film je zuvor liefern konnte. Und es gibt eine Geschichte, die ein Herz hat. Dies ist wahrlich nicht weniger als die Wiedergeburt von STAR TREK. Und als solches ein Ereignis, denn dieser Film richtet sich an zwei Zielgruppen: harte Fans, die jede Folge und jeden Film kennen, und Kinogänger, die mit STAR TREK vielleicht noch nie etwas anfangen konnten. Fazit: Nicht "nur" ein sehr guter STAR TREK-Film, sondern ein sehr guter Film! Ein perfekter Sommer-Blockbuster für Fans und Neueinsteiger zugleich.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild überragt einfach Alles bisher dagewesene. Auch die Menge und Qualität der Extras auf einer zweiten Blu-Ray sind mustegültig. Nur patzt der Ton aus unerklärlichem Grund mit angezogener Dynamikbremse. Wem der maximale Soundpunch wichtig ist, nimmt lieber die nur wenig "unschärfere" DVD.

Beste Kommentare

Verfasser Moderator

Kluezevor 1 m

Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern …Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern getoppt wird. Man müsste mir Geld dafür bieten das ich den nehme.


So unterschiedlich können Geschmäcker sein, ich finde die Filme gut gelungen.
24 Kommentare

danke wird gleicht als Geschenk gekauft

schnell zugeschnappt
Thx !

Ich warte auf die neue Serie

Amazon also mitgezogen

Was für'n Film ist das denn?

777vor 14 m

Was für'n Film ist das denn?

Dieser Film basiert auf wahren Begebenheiten, also zu empfehlen

Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern getoppt wird. Man müsste mir Geld dafür bieten das ich den nehme.

Eine Frechheit das sich sowas Star Trek nennen darf.
Bearbeitet von: "Klueze" 27. Apr

Hut ab, die Beschreibung ist fast besser als der Film. Bleibt nur die Frage offen, warum hat Abrams bei Star Wars so verk**t. Als Böser der schwule Frisör aus Hogwarts und die Heldin clever wie die Aldi Kassiererin nach drei liter River cola mit freibeuter Rum.

Verfasser Moderator

Kluezevor 1 m

Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern …Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern getoppt wird. Man müsste mir Geld dafür bieten das ich den nehme.


So unterschiedlich können Geschmäcker sein, ich finde die Filme gut gelungen.

supportervor 2 m

Hut ab, die Beschreibung ist fast besser als der Film. Bleibt nur die …Hut ab, die Beschreibung ist fast besser als der Film. Bleibt nur die Frage offen, warum hat Abrams bei Star Wars so verk**t. Als Böser der schwule Frisör aus Hogwarts und die Heldin clever wie die Aldi Kassiererin nach drei liter River cola mit freibeuter Rum.

Lolwut. Eric Bana war meines Wissens nicht in Harry Potter.

emilklvor 20 m

Starttermin 7. Mai 2009 …Starttermin 7. Mai 2009 (2 Std. 08 Min.) Von J.J. Abrams Mit Chris Pine, Zachary Quinto, Eric Bana mehr Genres Action, Abenteuer, Sci-Fi Produktionsland USA



Ach der Erste der Neuauflage... wusste gar nicht das er n Namen hat. Kenn ihn nur als Star Trek.


Kluezevor 12 m

Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern …Ein unglaublich schlechter Film der nur von seinen beiden Nachfolgern getoppt wird. Man müsste mir Geld dafür bieten das ich den nehme.Eine Frechheit das sich sowas Star Trek nennen darf.



Ja der war so schlecht dass es die erste Blu-Ray war die ich mir kaufte, da hatte ich noch gar kein Blu-Ray Player, deswegen n BD Lw gekauft. Und inzwischen wohl so 10x gesehen.
Kannst mich ja dafür bezahlen das ich ihn so oft anderen weggeguckt habe und sie damit rettete.

Ich mag den Film und hab ihn mehrmals gesehen, aber ich frag mich wirklich auf welchen Film sich die obige
Beschreibung beziehen soll?!?

Hot für deal schrott für Film ich enthalte mich^^

der ist der beste noch von den neuen Star Trek filmen

777vor 1 h, 31 m

wusste gar nicht das er n Namen hat.



Hat er auch nicht - der Name ist falsch. Lediglich auf dem englischen Kinoplakat stand "THE FUTURE BEGINS"

Mit dem Titel hat das aber nichts zu tun!

Als scifi action vertretbar. Aber doch kein Star Trek. Die hatten ganz andere Qualität

Mag sein das der Film nicht so schlecht ist wenn man ihn abseits von Star Trek betrachtet. Aber als Star Trek Film ist er eine Beleidigung und jede der was anderes behauptet hat keine Ahnung. Das hat auch nix mit Geschmack zu tun es ist schlicht kein Star Trek. Noch nie war ich so sauer auf einen Film wie bei dieser totalen Drecks******

Kluezevor 1 h, 55 m

Mag sein das der Film nicht so schlecht ist wenn man ihn abseits von Star …Mag sein das der Film nicht so schlecht ist wenn man ihn abseits von Star Trek betrachtet. Aber als Star Trek Film ist er eine Beleidigung und jede der was anderes behauptet hat keine Ahnung. Das hat auch nix mit Geschmack zu tun es ist schlicht kein Star Trek. Noch nie war ich so sauer auf einen Film wie bei dieser totalen Drecks******

Und jeder der was anderes behauptet.... Schönes Totschlagargument. Ich mag Star Trek seit fast 30 Jahren und fand den Film klasse.

Dann hast du offensichtlich keine Ansprüche an Integrität
Bearbeitet von: "Klueze" 27. Apr

Kluezevor 3 h, 27 m

Dann hast du offensichtlich keine Ansprüche an Integrität


Das wird es wohl sein. Die "Fans" wollen sabbernd einen Film mit "Star Trek" als Namen sehen, der Film an sich ist da doch egal. Ich beschreibe die Liebe zum Detail im Film gerne mit der Szene, wo (irgendwo, wo hab ich vergessen) die NCC-1701 auftaucht und aus allen Rohren feuert, jedoch nicht mit einem Doppel-Phaser, sondern mit Distuptoren, die zudem in einer Zahl vorhanden sind, mit der gefühlt die gesamte klingonische Flotte nicht mithalten kann.

Oder der Film, der danach kam: Spezial-Geheim-Militär-Labor hin oder her. In der normalen Zeitlinie benötigt man etwa 100 Jahre Forschung , bis man mal unter Warp oder durch Schilde beamen kann. Und in der alternativen Zeitlinie nimmst du deinen tragbaren Transporter und beamst dich mal schnell zum klingonischem Heimatplaneten. Den hätte Picard bestimmt gerne genommen, um sich mal nach Romulus zu beamen, anstelle sich bei Klingonen einen Warbird erschnorren zu müssen.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 28. Apr

Deutschmaschinevor 6 h, 22 m

Und in der alternativen Zeitlinie nimmst du deinen tragbaren Transporter …Und in der alternativen Zeitlinie nimmst du deinen tragbaren Transporter und beamst dich mal schnell zum klingonischem Heimatplaneten.



Stimmt, wozu noch Schiffe im alternativen Universum wenn man sich mit einem Handgerät quer durch die ganze Galaxie beamen kann...

.
Deutschmaschinevor 10 h, 28 m

Das wird es wohl sein. Die "Fans" wollen sabbernd einen Film mit "Star …Das wird es wohl sein. Die "Fans" wollen sabbernd einen Film mit "Star Trek" als Namen sehen, der Film an sich ist da doch egal. Ich beschreibe die Liebe zum Detail im Film gerne mit der Szene, wo (irgendwo, wo hab ich vergessen) die NCC-1701 auftaucht und aus allen Rohren feuert, jedoch nicht mit einem Doppel-Phaser, sondern mit Distuptoren, die zudem in einer Zahl vorhanden sind, mit der gefühlt die gesamte klingonische Flotte nicht mithalten kann. Oder der Film, der danach kam: Spezial-Geheim-Militär-Labor hin oder her. In der normalen Zeitlinie benötigt man etwa 100 Jahre Forschung , bis man mal unter Warp oder durch Schilde beamen kann. Und in der alternativen Zeitlinie nimmst du deinen tragbaren Transporter und beamst dich mal schnell zum klingonischem Heimatplaneten. Den hätte Picard bestimmt gerne genommen, um sich mal nach Romulus zu beamen, anstelle sich bei Klingonen einen Warbird erschnorren zu müssen.


Picard hatte ja auch nicht Scottie 2.0 Tatsächlich sollte man die neuen Filme nicht mit dem alten Star Trek vergleichen, Picard
und co waren alle vernünftiger usw. Daher heisst es ja auch Reboot und hat eine neue Zeitlinie.. aber, als TOS Fan empfinde ich die neuen Filme näher an das was die Serie ausmachte, als die späteren Kinofilme (die fast alle top sind) und TNG, Voyager und DS9. TOS war teilweise auch nen Klamauk
Bearbeitet von: "anton_p" 28. Apr

RonnyRollervor 6 h, 55 m

Stimmt, wozu noch Schiffe im alternativen Universum wenn man sich mit …Stimmt, wozu noch Schiffe im alternativen Universum wenn man sich mit einem Handgerät quer durch die ganze Galaxie beamen kann...



Oder einfach mal mit dem Schiff um die Sonne fliegen und schon ist man in der Vergangenheit und... ach nee... das war ja das alte Zeug.

Wozu gibt es Treppen in Häusern mit Fahrstühlen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text