Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon Prime] UHD-Beamer Acer V6810 (DLP, natives FHD mit Pixel Shift, 2200 Lumen, 10.000:1, HDR)
162° Abgelaufen

[Amazon Prime] UHD-Beamer Acer V6810 (DLP, natives FHD mit Pixel Shift, 2200 Lumen, 10.000:1, HDR)

699€864,99€-19%Amazon Angebote
15
eingestellt am 16. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo,
aktuell gibt es den ACER V6810 DLP-Beamer bei Amazon für 699€ inkl.Versandkosten.
Als erstes: Der Beamer hat KEIN natives 4K wie von Acer angegeben, sondern besitzt natives Full-HD bei dem durch die Pixel Shift Technologie ein "4K ähnliches" Bild erzeugt wird!
Hierbei wird jedes jedes Full-HD-Pixel einfach viermal dargestellt und dabei leicht verschoben (engl. Shift).
Dies soll sehr gut funktionieren und einen Vorteil gegenüber FHD bringen...

Preisvergleich Idealo

Technische Daten:


    • Produkttypen4K-Beamer, DLP-Beamer
    • SerieAcer V-Serie
  • Bildeigenschaften
    • Auflösung3.840 x 2.160 Pixel
    • HD-Readyja
    • Full HDja
    • 120Hz-Technologieja
    • max. Bilddiagonale300 Zoll
    • Horizontaler Frequenzbereich15 - 135 kHz
    • Vertikaler Frequenzbereich24 - 120 Hz
  • Lampe
    • Helligkeit2.200 Ansi-Lumen
    • Helligkeit (Eco-Mode)1.760 Ansi-Lumen
    • Kontrastverhältnis10.000:1
    • Lampenlebensdauer4.000 Std.
    • Lampenlebensdauer (Eco-Mode)10.000 Std.
    • LichtquelleUHP
    • Lampenleistung240 Watt
    • Ausleuchtung85 %
  • Optik
    • Projektionsabstand1,0 - 9,8 m
    • Bilddiagonale26 (0,66m) - 300 (7,62m) Zoll
    • Projektionsverhältnis (Throw Ratio)1,47 - 1,76 :1
    • Fokusmanuell
    • Zoommanuell (1,2 fach)
    • Keystone-Korrekturvertikal (± 40°) (manuell)
  • Anschlüsse
    • AnschlüsseHDMI x2, Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, RS232C, VGA-Eingang (D-Sub), USB Typ B (Maussteuerung), USB Typ A, Trigger
    • HDMI-VersionHDMI 2.0
    • FunkübertragungWLAN ready (WiFi-Dongle optional erhätlich)
  • Ausstattung
    • Bildformate16:9 (Native), 4:3
    • HD-Format4K/60p
    • Videosignale1080i, 1080p, HDTV, 2K, 4K, 480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 2160p
    • VideofunktionenHigh Dynamic Range (HDR), Rec. 2020 (BT.2020), Bildstabilisator, HDCP-Unterstützung, ColorSafe II, 6 Segment Farbrad, Rec.709 (BT.709), Zwischenbildberechnung, ColorBoost II+
    • integrierter Lautsprecherja
    • Ausgangsleistung1 x 10 Watt
    • KomforteigenschaftenSchnellstart, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur)
    • NetzwerkfunktionenNetzwerkstreaming
    • UmwelteigenschaftenEnergiesparfunktion, ExtremeEco, Auto-Power-On/Off-Funktion
  • Betrieb & Stromverbrauch
    • Betriebsgeräusch30 dB
    • Geräuschentwicklung (Eco-Mode)24 dB
    • EinsatzbereicheGaming, Business, Heimkino, Installation
    • ProjektionsartenFrontprojektion, Rückprojektion, Deckenprojektion
    • Stromverbrauch in Betrieb335 Watt
    • Betriebstemperatur0 - 40 °C
    • Stromverbrauch Standby0,5 Watt
  • Abmessungen und Lieferumfang
    • Farbeweiß
    • Gewicht3,5 kg
    • Breite343 mm
    • Höhe124 mm
    • Tiefe258 mm
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Moin, weiß jemand ob der 3D kann?
Schade, danke
Die verlinkten Testberichte betreffen ein anderes Modell (H6810 statt V6810), wobei der Unterschied (soweit ich weiß) im Farbrad besteht. Der hier angebotene V6810 hat ein RGBRGB Farbrad, der H6810 dagegen ein helligkeitsoptimiertes Farbrad mit Weißsegment. Dadurch ist der V6810 zwar deutlich weniger hell, liefert aber die besseren Farben, ist also für ein Heimkino die bessere Wahl. Ich könnte jetzt noch einige Punkte aufzählen, die in den einschlägigen Foren bemängelt werden, wie die eher rudimentäre Ausstattung, die Lautstärke (besonders im PixelShift-Modus) und ähnliches, aber fairerweise muss man darauf hinweisen, dass in diesen Berichten von einem Preis von rund € 1.500,- ausgegangen wird. Für € 699,- bekommt man zwar leicht bessere FullHD-Beamer, aber eben nichts mit 4K (ja, das ist "nur" PixelShift, aber trotzdem zeigt dieses Gerät mehr Details als jeder FullHD-Beamer). Von mir gibt es ein '+'
Danke für den Hinweis @nik222 Nehme die Links dann mal raus...
Ohne Lens Shift schwierig zu positionieren, oder?
Input lag bekannt? Durch pixelshift sicherlich nicht nicht unter 80ms. Alles andere würde mich wundern
Ich habe den H6810, da ich kein Fernsehgerät besitze und auch bei geöffneten Rollläden fernsehe, bzw. die WM/EM nicht im Dunkeln sehen will. Bin super begeistert und für Heimkino Enthusiasten ist das hier definitiv HOT🔥
nik22216.07.2019 08:28

Die verlinkten Testberichte betreffen ein anderes Modell (H6810 statt …Die verlinkten Testberichte betreffen ein anderes Modell (H6810 statt V6810), wobei der Unterschied (soweit ich weiß) im Farbrad besteht. Der hier angebotene V6810 hat ein RGBRGB Farbrad, der H6810 dagegen ein helligkeitsoptimiertes Farbrad mit Weißsegment. Dadurch ist der V6810 zwar deutlich weniger hell, liefert aber die besseren Farben, ist also für ein Heimkino die bessere Wahl. Ich könnte jetzt noch einige Punkte aufzählen, die in den einschlägigen Foren bemängelt werden, wie die eher rudimentäre Ausstattung, die Lautstärke (besonders im PixelShift-Modus) und ähnliches, aber fairerweise muss man darauf hinweisen, dass in diesen Berichten von einem Preis von rund € 1.500,- ausgegangen wird. Für € 699,- bekommt man zwar leicht bessere FullHD-Beamer, aber eben nichts mit 4K (ja, das ist "nur" PixelShift, aber trotzdem zeigt dieses Gerät mehr Details als jeder FullHD-Beamer). Von mir gibt es ein '+'


Welchen FullHD Beamer würdest Du in der Preisklasse empfehlen? (Abgedunkeltes Wohnzimmer, Filme&Bilder, keine Spiele).
Flummi12316.07.2019 13:15

Welchen FullHD Beamer würdest Du in der Preisklasse empfehlen? …Welchen FullHD Beamer würdest Du in der Preisklasse empfehlen? (Abgedunkeltes Wohnzimmer, Filme&Bilder, keine Spiele).


Ich habe mir genau dafür einen gebrauchten LCD-Full-HD-Beamer mit ein paar hundert Lampenstunden bei eBay geholt, der kostete knapp 240 EUR. Kandidaten wären z.B. Panasonic PT-AE3000/4000, Sanyo PLV-Z3000/4000 und ein paar äquivalente Epson EH-TW-Modelle. Die hatten einen Neupreis von weit über 1000 EUR und sind daher recht gut ausgestattet, d.h. mit scharfer Optik, optischem Lens Shift, guten Einstellungsmöglichkeiten und leisen Lüftern (im Gegensatz zu dem Krachmacher hier aus dem Deal). Wenn draußen nicht gerade die Sonne knallt kann man mit denen auch mal tagsüber ohne Abdunkeln schauen, aber ihre Stärken haben sie natürlich erst im abgedunkelten Zimmer. Je nachdem wie man sie nutzt (bei uns quasi täglich) halten die dann paar Jahre und dann sucht man sich einen neuen.
Tut euch den Gefallen, legt 50€ drauf und ihr habt einen guten Viewsonic
Cenic16.07.2019 13:52

Tut euch den Gefallen, legt 50€ drauf und ihr habt einen guten Viewsonic


Link?
Begründung?

Falls du den Viewsonic PX747 meinst, der hat ein Farbrad wie der Acer H6810...
Betatesta16.07.2019 14:33

Link?Begründung?Falls du den Viewsonic PX747 meinst, der hat ein Farbrad …Link?Begründung?Falls du den Viewsonic PX747 meinst, der hat ein Farbrad wie der Acer H6810...


Das der die Farben nicht per Hand malt, ist mir auch klar

Ja den meine ich, gibt's für 759€. Gibt halt mehr und bessere Technik fürs Geld.
Einfach mal nach googeln (Achtung hier ist Eigeninitiative gefragt).

Hinzu kommt, Acer verbaut minderwertige Kondensatoren (Erfahrung).

so.. anyway
Flummi12316.07.2019 13:15

Welchen FullHD Beamer würdest Du in der Preisklasse empfehlen? …Welchen FullHD Beamer würdest Du in der Preisklasse empfehlen? (Abgedunkeltes Wohnzimmer, Filme&Bilder, keine Spiele).



Fillefatz16.07.2019 13:45

Ich habe mir genau dafür einen gebrauchten LCD-Full-HD-Beamer mit ein paar …Ich habe mir genau dafür einen gebrauchten LCD-Full-HD-Beamer mit ein paar hundert Lampenstunden bei eBay geholt, der kostete knapp 240 EUR. Kandidaten wären z.B. Panasonic PT-AE3000/4000, Sanyo PLV-Z3000/4000 und ein paar äquivalente Epson EH-TW-Modelle. Die hatten einen Neupreis von weit über 1000 EUR und sind daher recht gut ausgestattet, d.h. mit scharfer Optik, optischem Lens Shift, guten Einstellungsmöglichkeiten und leisen Lüftern (im Gegensatz zu dem Krachmacher hier aus dem Deal). Wenn draußen nicht gerade die Sonne knallt kann man mit denen auch mal tagsüber ohne Abdunkeln schauen, aber ihre Stärken haben sie natürlich erst im abgedunkelten Zimmer. Je nachdem wie man sie nutzt (bei uns quasi täglich) halten die dann paar Jahre und dann sucht man sich einen neuen.


Für einen wirklich gut abgedunkelten Raum (ohne den man meines Erachtens ohnehin nicht an die Anschaffung eines Beamers denken sollte) ist die Empfehlung von Fillefatz gar nicht so verkehrt, auch wenn die genannten Kandidaten inzwischen einige Jahre auf dem Buckel haben und vor Kauf möglichst ausprobiert werden sollten.
Als Neugerät im Rahmen bis € 700,- bieten sich die Modelle von Epson an, der TW-5600 und TW-5650. Beide bieten Zwischenbildberechnung und zumindest einen eingeschränkten LensShift. Etwas oberhalb dieser Preisklasse gäbe es noch den Epson TW-6700, der alles etwas besser kann.
Sowohl Zwischenbildberechnung als auch LensShift würde ich nicht mehr missen wollen, sind bei DLP-Beamern in diesem Preisbereich aber eine Seltenheit, weshalb ich davon absehe, davon welche aufzuzählen. Selbst die oben genannten Altgeräte verfügen über LensShift und FrameInterpolation, eigentlich sollte das heutzutage selbstverständlich sein.
Cenic16.07.2019 14:52

Das der die Farben nicht per Hand malt, ist mir auch klar Ja …Das der die Farben nicht per Hand malt, ist mir auch klar Ja den meine ich, gibt's für 759€. Gibt halt mehr und bessere Technik fürs Geld.Einfach mal nach googeln (Achtung hier ist Eigeninitiative gefragt).Hinzu kommt, Acer verbaut minderwertige Kondensatoren (Erfahrung).so.. anyway


Du hast mich anscheinend nicht verstanden: Acer h6810 & Viewsonic px747 haben ein Farbrad mit Weißelement = heller, aber keine guten Kinofarben

Acer v6810 = Kinofarben

Ansonsten ist die Technik vergleichbar, beides auf Einsteigerniveau. Warum der Acer allerdings kein 3D bietet, ist mir auch ein Rätsel. Das wird eigentlich von den meisten 4-fach Shiftern unterstützt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text