32°
ABGELAUFEN
[Amazon Prime] Victorinox Hiker für 13,52€

[Amazon Prime] Victorinox Hiker für 13,52€

Home & LivingAmazon Angebote

[Amazon Prime] Victorinox Hiker für 13,52€

Preis:Preis:Preis:13,52€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon selber ist für 13,52€ gerade das Victorinox Hiker zu haben. Alle, die kein Prime Mitglied sind müssen ein günstiges Buch mitbestellen. Im Preisvergleich für 17,07€.

Der Händler Office Partner bietet es bei Amazon für 13,50€ an, hat aber nur noch 1 auf Lager.

Für mich der beste Kompromiss eines Taschenmesser, da die Säge äußerst praktisch für verschweißte Blisterverpackungen ist und der Philips Schraubenzieher sich sinnvoller als der Korkenzieher erweist.

Das Messer besitzt folgende Funktionen:

1. große Klinge
2. kleine Klinge
3. Dosenöffner mit
4. - kleiner Schraubenzieher
5. Kapselheber mit
6. - Schraubenzieher
7. - Drahtabisolierer
8. Stech-Bohr-Nähahle
9. Ring, Inox
10. Pinzette
11. Zahnstocher
12. Holzsäge
13. Phillips Schraubenzieher

Buchtrick:
http://www.mydealz.de/deals/amazon-nicht-prime-mitglieder-versandkosten-sparen-senken-durch-div-bücher-buch-531961

.
- MrUuu

10 Kommentare

hot

Ein Klassiker

weg

Springt auf 18€ im Warenkorb :-(

Zum glück schon weg. Hab 13,52€ gespart^^

- 2 Klingen und keine davon ist feststellbar
- Minisäge aber keine Schere
- drahtabisolierer der den Mantel nicht durchschneiden kann
- Dosenöffner und Flaschenöffner als getrennte Werkzeuge - nur damit man 2 Schlitzschraubendreher unterbringen kann


Von daher vieleicht günstig, aber eben nur ein Schmuckstück. Zu wenig aktuell, zu praxisfern für ein Werkzeug

Kommentar

Looking4Dealz

- 2 Klingen und keine davon ist feststellbar - Minisäge aber keine Schere - drahtabisolierer der den Mantel nicht durchschneiden kann - Dosenöffner und Flaschenöffner als getrennte Werkzeuge - nur damit man 2 Schlitzschraubendreher unterbringen kann Von daher vieleicht günstig, aber eben nur ein Schmuckstück. Zu wenig aktuell, zu praxisfern für ein Werkzeug


Scheinst dich anscheinend auszukennen, was würdest du denn empfehlen mein lieber ?

Looking4Dealz

- 2 Klingen und keine davon ist feststellbar - Minisäge aber keine Schere - drahtabisolierer der den Mantel nicht durchschneiden kann - Dosenöffner und Flaschenöffner als getrennte Werkzeuge - nur damit man 2 Schlitzschraubendreher unterbringen kann Von daher vieleicht günstig, aber eben nur ein Schmuckstück. Zu wenig aktuell, zu praxisfern für ein Werkzeug



Nö, ich verwende es jeden Tag im Alltag und die Größe ist perfekt für die Hosentasche. Mag sein, dass es als "echtes" Werkzeug zu klein/zimperlich ist.

Für mich ist der Korkenzieher total unnötig, der Schraubenzieher jedoch regelmäßig im Gebrauch. Da gibts jetzt nicht soviel Auswahl.

Es gibt leider kein handliches mit Säge, Philips Schraubenzieher und Schere, da wäre man beim Huntsman Lite oder Swiss Champ. Kosten aber auch dann 50€.

Ansonsten hätten die größeren Messer eine feststellbare Klinge.

firo62

Scheinst dich anscheinend auszukennen, was würdest du denn empfehlen mein lieber ?



Bedauerlicherweise ein Eigenbau, da ich zugeben muss, dass keins der Modelle so richtig meinen Anforderungen gerecht wird.

natürlich macht auch jeder in seinem Umfeld andere Erfahrungen durch andere Anforderungen.

Für mich gilt:
- kleine Klinge nutzlos, wenn man das gleich nochmal in groß hat. Die Klinge ist nicht stabil genug zum Druckschneiden und nicht Langgenug zum Sägeschnitt
- große Klinge, muss feststehen! Alternativ ist eine frei bewegliche Klinge denkbar
Die Schweizer Klingen klappen jedoch ab 90° federunterstützt selbttätig ein, das ist hochgefährlich, wenn die Klinge man festklemmt (Kartonschneiden, oder Schnitzen)
Dazu kommt, das der Bandstahl den die Schweizer nehmen keine gute Klingengeometrie gibt und daher die Schneide sehr gern verklemmt
- eine Säge klingt toll, braucht man aber nur wen man Outdoorcamping macht oder öfter Bastelkram im Wald sammelt
für das Leben in der Stadt oder in technischer/Mechanischer Umgebung würde ich die Prioritätslise so sehen:
Zange >> Schere > Säge

- Dosenöffner sind auch nur fürs Zelten gut, und braucht man wirklich einen Flaschenöffner? Da gibts doch viele Methoden...
Korkenzieher ist auch weitgehend sinnlos.
- Eine Ahle hingegen kann immer mal hilfreich sein aber kein muss
- Pizetten sind sehr gut und leider relativ exklusiv bei den Schweizern

Die Schweizer mit feststehenden Klingen sind größer, haben jedoch den gleichen Bandstahl.
bei den kleinen hat lediglich das EvoGrip S18 ne Feststellklinge. Mit Säge statt Zange und kleiner (nutzloser) Klinge ist es aber auch nicht optimal.

Bei Leatherman haben die feststehenden Klingen deutlich bessere Geometrien, allerdings sind diese normalerweise von außen einhändig zu öffnen. Diese Kombination ist dann in bezug auf das deutsche Waffenrecht sagen wir mal eine Grauzone (immerhin hat das leatherman mehr Werkzeug als Messercharakter, das muss aber nicht jeder Richter so sehen).

Die kleineren Leatherman mit Feststellklinge mangelt es an weiteren Werkzeugen, die großen sind schon rechte Brummer.


Die eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nicht und da die Messer durchaus was kosten, ist man schnell einiges an Geld los, bevor man weis was eigentlich man eigentlich braucht.


Nachtrag:
Ich persönlich habe ein Leatherman Surge im der Tagestasche sowie ein Spyderco am Mann.
Das Surge mit Bitsatz und Wechselsäge/Holz/Metall/Fleile ist schon ein Werkzeugkasten - wiegt aber auch soviel.
Für Schneidaufgaben ist das Spyderco aber überlegen.
Für mein Nutzungsprofil ist die Kombi gut, eine Pinzette vermisse ich jedoch regelmäßig

Ich bin damit recht glücklich für den Alltag.
Auf die Säge habe ich bewusst verzichtet, das Messer liegt gut in der Hand, die Klinge läßt sich einhändig öffnen und ist festgestellt.

amazon.de/gp/…s00
21EUBKtoajL.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text