[Amazon] Rolladenmotor Rohrmotor 60er Welle 38% günstiger
151°Abgelaufen

[Amazon] Rolladenmotor Rohrmotor 60er Welle 38% günstiger

25
eingestellt am 22. Mär 2016
Ich war auf der Suche nach 3 Rolladenmotoren im Austausch und bin auf dieses Angebot gestoßen. Den Motor gibt es in 3 Ausführungen:

- ohne Zubehör (38% Rabatt)
- inkl. Rolladenschalter (37% Rabatt)
- inkl. inkl. Fernbedienung und Funkempfänger (31% Rabatt)

Ich dachte, dass ist eine Erwähnung wert. Ich habe die Motoren schon eingebaut und bisher stehen Sie anderen Marken in nichts nach. Qualität scheint zu passen, wobei sie natürlich den Langzeittest bestehen müssen

Preisvergleich ist nicht einfach, da es so viele Anbieter gibt und es nur schwer ersichtlich ist, wie sich die Qualität unterscheidet. Aktuell wird dieser Artikel auch auf eBay und im eigenen Shop zu dem Angebotspreis angeboten.

24 Kommentare

Und genau beim Langzeittest lauert die Gefahr. Bei dem was das an Arbeit bedeutet einen Motor zu tauschen bzw. Kosten verursacht. macht es keinen Sinn hier was billiges zu kaufen und ein Risiko einzugehen.
Ich habe letzten Sommer einen Motor tauschen lassen, Somfy, 10 Jahre alt. Da kam der Außendienstmitarbeiter von Somfy raus und hat sich den defekten Motor angesehen. Es lag ein Fehler des Herstellers vor. Resultat: Somfy hat zum Sonderpreis einen neuen Motor geliefert, der Handwerker ohne Gewinn weiter verkauft und ich habe dann noch 1 oder 2 Stunden Montage bezahlt.
Faires Angebot fand ich. Ich würde die Teile kaufen, wenn ich vor habe die Immobilie in absehbarer Zeit zu veräußern. Ansonsten ist's am falschen Ende gespart.

bin froh, daß ich elektrische Antriebe i.d. Bude habe - möchte ich nicht mehr missen! diese Somfy sind wirklich sehr teuer, deswegen habe ich mir bei ebuy gebrauchte geholt + ein paar als Ersatz - aber einige waren vor 10 Jahren aus dem toom-Baumarkt und die laufen immer noch - ich würde darauf achten, das sie so verbaut werden damit man sie ohne Probleme wechseln kann, Rolllädenkästen nicht großartig tapezieren/verputzen oder wenige Schrauben können mit dem Metalldetektor gefunden werden, Leitungen lang genug lassen u. in einer Dose zusammenklemmen und im Kasten dann anbinden. auf alle Fälle besser wie einen verdammten Gurt wechseln...

Ich kaufe nie mehr billige, auch nur Somfy!

Die laufen ewig, grade wenn mann Rollladendeckel mit Tapette aufmachen muss.....

hmmmmm, Rouladenmotor

Ich arbeite bei einem Rolladenhersteller und kann nur bestätigen; wer billig kauft - kauft zwei Mal. Sicher sind Somfymotoren teuer aber dafür auch sehr kulant wenn wirklich mal was ist. Alternativ kann ich auch Selve oder unsere GROWE Motoren empfehlen! Wir haben im ganzen Haus mittlerweile Somfy IO Motoren und würde diese auch nicht mehr missen wollen. Alleine der Verdrahtungsaufwand (gelernter Elektriker) bei Umbau ist immens groß. Bei Funk ist auch nachträglich eine Justierung des Panzers möglich. Lieber einmal vernünftig und dann Ruhe! Von mir somit leider ein cold!

Preis ist der günstigste, den ich bisher für einen solchen Motor gefunden habe. Der Preis ist offenbar der Standardpreis. 38% günstiger stimmt somit nicht, aber Preis ist hot.

Erhältlich vom Anbieter auch

bei Ebay (2% Qipu):
ebay.de/itm…le/

oder direkt auf der Seite des Anbieters (Versandkostenfrei bei Auswahl von Paypal):
markenbaumarkt24.de/akt…nen


Nachteile:
-Es liegt nur ein Sternlager bei. Bei Umbau z.B. von Gurtbetrieb auf Motor muss man zumindest das Lager auf der einen Seite wechseln. Bei modernen Fertig-Rolladenkästen ist dann ein Flachlager praktischer, da man die vorhandenen M8 Schauben nutzen kann. Wenn man den Motor 1:1 austauschen kann und das vorhandene Lager passt, braucht man das natürlich nicht.
-Der Shop bietet kaum weiteres Zubehör, welches man ggf. für eine Motorinstallation benötigt.

Vorteil: Heißer Preis.

Alternative z.B.:

JAROLIFT Rollladenmotor Typ SL 45 10/15

Euro 27,99+4,99 Versand beim Anbieter direkt
jalousiescout.de/Rol…-SL

oder Euro 31,99 inkl. Versand beim Ebay Shop des Anbieters (ggf. -2% Qipu):
ebay.de/itm…600

Vorteile:
-Kommt mit Sternlager und Flachlager
-10 Jahre Garantie
-Shop bietet diverses Zubehör an zu vertretbaren Preisen (keine zusätzlichen Versandkosten)
-Kundenservice kennt sich mit Rolläden aus und bietet Beratung

Nachteil: kostet rund 7 Euro mehr (wenn man nicht noch das Flachlager oder anderes Zubehör braucht)



Danke für die ausführlichen Kommentare, als Laie ist man echt auf sowas angewiesen.
Ist das schwer so einen Motor einzubauen?
Habe 3 Fenster mit schweren Rolladen dran, keine Ahnung welche Welle (wo sieht man das bzw. woher weiß man welche Welle man hat?), und ein Gurt ist schon gerissen. Austausch vom Fachmann inkl. 2 Stunden Arbeit knapp 100€ bezahlt. Da würde ich lieber bei den dreien jeweils einen Motor einbauen..

Wubbelschnubbel

Danke für die ausführlichen Kommentare, als Laie ist man echt auf sowas angewiesen. Ist das schwer so einen Motor einzubauen?


Das kommt auf deinen Bau an, habe bei mir auch vier Rohrmotoren im Zuge einer Sanierung eingebaut (alle von Rademacher) und musste bei allen die Wellen austauschen. Entweder war es noch eine richtig alte Holzwelle die sowieso keinem was bringt oder eine mega schwere 70er (!) Stahlwelle. Habe dann konsequent alle auf SW60 Aluwellen umgestellt und Rademacher 60er Motoren eingebaut. Je nach dem wie man an deinem Rolladenkasten dran kommt, das bestimmt den Aufwand. Unsere Rolladenkästen sind mit einer nur mit einer Holzplatte verdeckt und und nach Abnahme dadurch komplett erreichbar.
Aber der bloße Einbau des Motors dauert nicht länger als eine Stunde, musst ja nur Löcher bohren, Welle einkürzen bis sie passt, Motor rein, Rolladenpanzer wieder aufhängen und dann verkabeln.




Edit: Nochmal zum Thema Hersteller, ich würde auch auf einem Namhaften Hersteller setzen.
Ich habe mich für Rademacher entschieden da die mMn ihr Handwerk verstehen und mich noch nie ein Rollotron im Stich gelassen hat.

Wubbelschnubbel

Danke für die ausführlichen Kommentare, als Laie ist man echt auf sowas angewiesen. Ist das schwer so einen Motor einzubauen? Habe 3 Fenster mit schweren Rolladen dran, keine Ahnung welche Welle (wo sieht man das bzw. woher weiß man welche Welle man hat?), und ein Gurt ist schon gerissen. Austausch vom Fachmann inkl. 2 Stunden Arbeit knapp 100€ bezahlt. Da würde ich lieber bei den dreien jeweils einen Motor einbauen..



Was sind "schwere" Rolläden? Material? Länge und Breite? Dann kann man als erstes die benötigte Motorkraft berechnen.

Welle sieht man, wenn man den Rolladenkasten öffnet und den Rolladen komplett herunterlässt. Die Welle ist das, worauf sich der Rolladen aufwickelt. Die modernen sind 8-kant Stahlwellen (0,6-1mm dicke) mit 40mm oder 60mm Durchmesser. 60mm ist standard für größere Rolläden. Aluwellen kenne ich nicht. Normal sind verzinkte Stahlwellen. Aber leicht sind sie, da der Stahl nicht dick ist. Wellen kosten nicht viel. Gibt es auch im Set mit den notwendigen Befestigungen:
z.B. jalousiescout.de/Rol…lle und bei anderen Händlern.

Man sollte gucken, was für einen Rolladenkasten man hat, d.h. die wie Befestigungen angebracht sind. Im Idealfall kann man bestehende teils weiternutzen oder man muss halt rechts uns links neue Hlaterungen anschrauben.

Es gibt im Netz viele Anleitungen, auch Videos. Da wird es recht anschaulich erklärt. Auch wie man den Gutwickler entfernt.

Zuerst sollte man aber klären, was vor Ort vorhanden ist und was man braucht.










Bei einem meiner 16 Rademacher Funkmotoren hat bei einem jetzt nach 5 Jahren die Elektronik verabschiedet. Zumindest wurder der Motor nach Versand auf meine Kosten getauscht. Einbau durch außenliegende Revisionsöffnung 1/2h. Auch die teuren Marken sind nicht von Ausfall verschont. Wer weiß wie die nach 8 Jahren reagieren

Würde gerade bei Sachen die nicht so einfach zu wechseln sind, bzw. mit erhöhtem Aufwand nichts billiges holen.

Habe im kompletten Haus Funkmotoren von Somfy. Leider habe ich da ein paar Montags Modelle erwischt. Drei Stück gingen nach etwas mehr als zwei Jahren kaputt. Wurden aber komplett ohne Kosten getauscht. Das ist sehr kulant. Gerade weil zwei der Motoren große

Ist also nicht üblich eine solche Kulanz, gerade wenn keine Gewährleistung mehr vorhanden ist!

Warum überhaupt Funkmotoren mit komplizierter Elektronik benutzen? Ich habe billige Motoren von Rademacher verbaut und dazu neben das Fenster ein Steuergerät in normaler Steckdosengröße gesetzt, schon allein um den Rollladen auch mal schnell händisch zu steuern.
Ist jetzt irgendwas kaputt wechsle ich das einfach getrennt voneinander. Vorteil ist auch, das man sich nicht von einem System abhängig macht. Möchte ich nun auf das Smarthome System von Hersteller XY wechseln, tausche ich einfach die Steuergeräte und gut ist?

Unterschätzt nicht das Verkabeln, das ist selbst wesentlich aufwendiger als der eigentliche Einbau des Motors. Schade das das bei den meisten Anleitungen geflissentlich vergessen wird: Rolladenkasten auf, Panzer aushängen, Welle raus, Lager wechseln, Motor rein, Welle einbauen, Panzer einhängen, Rolladenkasten zu fertig.
Aber wer hat schon 230V im Rolladenkasten liegen? Im günstigsten Fall liegen 2-3 m vom Fenster entfernt Steckdosen. Also Wand schlitzen (Dreck!!!), Dose für Steuerung setzen, Zugang zum Kasten bohren, Gurtaufroller-Kasten verschließen, Alles verputzen und tapezieren dann streichen. Vorher das ganze Zimmer ausräumen/abdecken wg. Dreck.
Natürlich liegen die Kabel in Leerrohren, so dass die Schlitze mindestens 45 mm tief sein sollten. Bei Längs-Schlitzen gibts statische Beschränkungen je nach dem ob tragende Wand etc....

Also bei mir hat die elektrik ungefähr 5 mal die Arbeit des eigentlichen Motors ausgemacht....

Gruß
tiie

Guter Deal, auch wenn da ein L fehlt^^

Topsan

Guter Deal, auch wenn da ein L fehlt^^



Der Artikel wurde vom Anbieter seit der neuen Rechtschreibung nicht aktualisiert.

eiksen

Ich arbeite bei einem Rolladenhersteller und kann nur bestätigen; wer billig kauft - kauft zwei Mal. Sicher sind Somfymotoren teuer aber dafür auch sehr kulant wenn wirklich mal was ist. Alternativ kann ich auch Selve oder unsere GROWE Motoren empfehlen! Wir haben im ganzen Haus mittlerweile Somfy IO Motoren und würde diese auch nicht mehr missen wollen. Alleine der Verdrahtungsaufwand (gelernter Elektriker) bei Umbau ist immens groß. Bei Funk ist auch nachträglich eine Justierung des Panzers möglich. Lieber einmal vernünftig und dann Ruhe! Von mir somit leider ein cold!


könntet ihr mir dann bitte sagen ob ich einen motor nachrüsten kann? Ich habe seit dem deal jetzt wieder mich auf die suche gemacht, finde aber mit meiner exotischen (?) Welle nichts. Da ich schon 1-2 Kurbelgetriebe wechseln musste, weiss ich dass ich die hier habe. Gibt es eine nachrüst-möglichkeit für mich, bzw. könnte ich einfach den Motor von diesem Deal einbauen?

eiksen

Ich arbeite bei einem Rolladenhersteller und kann nur bestätigen; wer billig kauft - kauft zwei Mal. Sicher sind Somfymotoren teuer aber dafür auch sehr kulant wenn wirklich mal was ist. Alternativ kann ich auch Selve oder unsere GROWE Motoren empfehlen! Wir haben im ganzen Haus mittlerweile Somfy IO Motoren und würde diese auch nicht mehr missen wollen. Alleine der Verdrahtungsaufwand (gelernter Elektriker) bei Umbau ist immens groß. Bei Funk ist auch nachträglich eine Justierung des Panzers möglich. Lieber einmal vernünftig und dann Ruhe! Von mir somit leider ein cold!



Dort ist nicht die eigentliche Welle abgebildet, sondern ein Kegelradgetriebe, was eine Übersetzung bei Handbetrieb realisiert. Die Welle dazu gibt es in zwei Größen (Kittelbergerwelle). Beides nicht ohne weiteres für einen Standardmotor geeignet.

Ist aber kein Problem. Eine Welle ist günstig. je nach Größe ca. 10-30 Euro. Sets gibt es auch:
jalousiescout.de/Rol…lle

Also alles alte raus und durch neu ersetzen, außer der Behang. Set kaufen mit Welle und Befestigung. Ggf. noch Aufhänger, um den Rolladen an der Welle zu befestigen. Weiss nicht, was Du jetzt vebaut hast.

Was für Rolläden sind es denn? Aber schon Standrad, oder? Welche Länge und Breite hat der Rolladen? Welches Material?







quak1

Dort ist nicht die eigentliche Welle abgebildet, sondern ein Kegelradgetriebe, was eine Übersetzung bei Handbetrieb realisiert. Die Welle dazu gibt es in zwei Größen (Kittelbergerwelle). Beides nicht ohne weiteres für einen Standardmotor geeignet. Ist aber kein Problem. Eine Welle ist günstig. je nach Größe ca. 10-30 Euro. Sets gibt es auch: https://www.jalousiescout.de/Rollladenwelle Also alles alte raus und durch neu ersetzen, außer der Behang. Set kaufen mit Welle und Befestigung. Ggf. noch Aufhänger, um den Rolladen an der Welle zu befestigen. Weiss nicht, was Du jetzt vebaut hast. Was für Rolläden sind es denn? Aber schon Standrad, oder? Welche Länge und Breite hat der Rolladen? Welches Material?


Danke für die hilfe soweit. Den getriebe habe ich gepostet, weil das ja auch das verbindungsstück zur welle ist. Hatte von adaptern gelesen, jedoch eben keine gefunden für die kittelbergerwelle. Mit Adapter wäre es ja ganz einfach gewesen.
Wird es dann nicht zu aufwendig die welle noch mitzuwechseln, bzw. wäre dass dann nicht quasi eine neubeschaffung? Ist es z.b. für heimwerker machbar den anfangsstück mit der welle zu verbinden? Gibt es dazu anleitungen/videos?
Kenne mich eben kaum mit den fachbegriffen aus, hatte damals auch ewig gebraucht um das richtige getriebe zu finden. Würde jetzt aber schon sagen dass alles anderen übliche materialen sind, also die rolladen selbst z.b. graues plastik.
Kasten ist auch innen, gut erreichbar. Jedoch wie schon von anderen bemerkt, habe ich am kasten kein strom, müsste also auch erstmal kabel legen (von steckdose?).

m3m4t1

Danke für die hilfe soweit. Den getriebe habe ich gepostet, weil das ja auch das verbindungsstück zur welle ist. Hatte von adaptern gelesen, jedoch eben keine gefunden für die kittelbergerwelle. Mit Adapter wäre es ja ganz einfach gewesen. Wird es dann nicht zu aufwendig die welle noch mitzuwechseln, bzw. wäre dass dann nicht quasi eine neubeschaffung? Ist es z.b. für heimwerker machbar den anfangsstück mit der welle zu verbinden? Gibt es dazu anleitungen/videos? Kenne mich eben kaum mit den fachbegriffen aus, hatte damals auch ewig gebraucht um das richtige getriebe zu finden. Würde jetzt aber schon sagen dass alles anderen übliche materialen sind, also die rolladen selbst z.b. graues plastik. Kasten ist auch innen, gut erreichbar. Jedoch wie schon von anderen bemerkt, habe ich am kasten kein strom, müsste also auch erstmal kabel legen (von steckdose?).



Ich halte es für einfacher, die Welle mit zu tauschen. Sonst hätte man z.B. ggf. das Problem, dass die Länge nicht passt. Welle rausnehmen ist einfach. Eine Befestigung für die Motorseite muss man sowieso installieren. Mit neuer Well halt noch eine Halterung auf der anderen Seite.

Das Anfangsstück mit der Welle zu verbinden? Da wird einfach auf der einen Seite das Endstück reingesteckt (Walzenkapsel) und von der anderen Seite der Motor. Das ganze muss dann in die Aufhängungen (auch Lager genannt, auf einer Seite mit Kugellager, auf der anderen fest, wo die Motorseite eingesteckt wird.

Am besten ein Set kaufen Motor + Wellenset (siehe Link weiter oben). Evtl. kann man ein Altbaulager nehmen, was man auf eine bestehende Befestigung aufstecken kann.
jalousiescout.de/Jar…ger + Stahlbandaufhänger (i.d.R. 3 Stück).

Es gibt viele Anleitungen und Videos. Einfach mal "Rolladenmotor einbauen" googlen.

Strom ist von der Ferne schwer zu sagen. Von einer Steckdose ist generell OK. Man muss halt ein Kabel hinbekommen in den Kasten und sich überlegen, wie man den Rolladen bedienen will. Ich würde eine Dose setzen (aufputz oder unterputz) für den Rolladenschalter oder man verbaut halt einen Rolladen mit Funkbetrieb und nutzt einen Handfunkschalter.

Die richtige Motorgröße kann man berechnen, wenn man die Größe des Rolladens weiß, wie gesagt.

quak1

Ich halte es für einfacher, die Welle mit zu tauschen. Sonst hätte man z.B. ggf. das Problem, dass die Länge nicht passt. Welle rausnehmen ist einfach. Eine Befestigung für die Motorseite muss man sowieso installieren. Mit neuer Well halt noch eine Halterung auf der anderen Seite. Das Anfangsstück mit der Welle zu verbinden? Da wird einfach auf der einen Seite das Endstück reingesteckt (Walzenkapsel) und von der anderen Seite der Motor. Das ganze muss dann in die Aufhängungen (auch Lager genannt, auf einer Seite mit Kugellager, auf der anderen fest, wo die Motorseite eingesteckt wird. Am besten ein Set kaufen Motor + Wellenset (siehe Link weiter oben). Evtl. kann man ein Altbaulager nehmen, was man auf eine bestehende Befestigung aufstecken kann. https://www.jalousiescout.de/Jarolift-Aufstecklager-inkl-Maxi-Kugellager + Stahlbandaufhänger (i.d.R. 3 Stück). Es gibt viele Anleitungen und Videos. Einfach mal "Rolladenmotor einbauen" googlen. Strom ist von der Ferne schwer zu sagen. Von einer Steckdose ist generell OK. Man muss halt ein Kabel hinbekommen in den Kasten und sich überlegen, wie man den Rolladen bedienen will. Ich würde eine Dose setzen (aufputz oder unterputz) für den Rolladenschalter oder man verbaut halt einen Rolladen mit Funkbetrieb und nutzt einen Handfunkschalter. Die richtige Motorgröße kann man berechnen, wenn man die Größe des Rolladens weiß, wie gesagt.


ahhh, jetzt blick durch (hoffentlich). Mit dem Anfangsstück meinte ich vom "panzer" zur Welle, scheint aber doch recht einfach zu sein. Hab mir jetzt auch 2 videos angeschaut, waren jeweils mit einem gurt, ich habe ja ne kurbel, dürfte aber ansich keinen großen unterschied geben, ne? Einfach so'n motor aufhängen, Welle dazu, panzer an Welle verbinden, Strom, einstellen, fertig?
Also könnte ich sogar bei diesem deal zuschlagen, müsste halt noch entsprechend die welle kaufen. Entscheidend wäre da nur noch die Länge, oder? Motor müsste ja genauso lang sein wie die Welle und die müsste so lang sein wie der Rolladen im moment halt. Die aktuelle Welle müsste 42mm sein, also würde ne normale 40mm ausreichen?

m3m4t1

ahhh, jetzt blick durch (hoffentlich). Mit dem Anfangsstück meinte ich vom "panzer" zur Welle, scheint aber doch recht einfach zu sein. Hab mir jetzt auch 2 videos angeschaut, waren jeweils mit einem gurt, ich habe ja ne kurbel, dürfte aber ansich keinen großen unterschied geben, ne? Einfach so'n motor aufhängen, Welle dazu, panzer an Welle verbinden, Strom, einstellen, fertig? Also könnte ich sogar bei diesem deal zuschlagen, müsste halt noch entsprechend die welle kaufen. Entscheidend wäre da nur noch die Länge, oder? Motor müsste ja genauso lang sein wie die Welle und die müsste so lang sein wie der Rolladen im moment halt. Die aktuelle Welle müsste 42mm sein, also würde ne normale 40mm ausreichen?



Da die Kurbel raus kommt, ist das egal. Beim Gutwickler muss man aufpassen sich nicht zu verletzten, da die Feder unter Spannung steht. Das ist eigentlich das Wesentliche dabei.

Ob Du da zuschlagen kannst, hängt immer noch davon ab, ob die Motorstärke passt. Ich habe ja schon zwei Mal nach den Maßen des Rolladens gefragt....

Ja, Länge der Welle sollte schon passen. Man kann zu lange Wellen kürzen oder auf Maß bestellen. Nein, nicht unbedingt die gleiche Länge wie jetzt, aber ungefähr. Ich kann nicht einschätzen, wie viel Platz das Getriebe derzeit einnimmt.
Wie breit ist es denn von Aufhängung zu Aufhängung? Ein wenig kann man ausgleichen mit der Walzenkapsel ausgleichen, d.h. das Ding was auf der anderen Seite als der Motor reinkommt. Das steck man rein kann dann ein paar cm mehr oder weniger reinstecken, um auf die richtige Länge zu kommen, wenn die Welle nicht 100% die perfekte Länge hat.
Nein, der Motor ist kürzer als die Welle. Der Steckt ja nur in der Welle. Sonst müsste man für jede Wellenlänge einen anderen Motor haben.

Nein, eine 40mm Welle würde für diesen Deal nicht passen. Der Motor ist für eine 60er Welle. Ob man eine 60er oder 40er nimmt, hängt im Wesentlichen vom Behang ab, d.h. der Größe der einzelnen Elemente des Rolladens:

ca. 37mm Höhe = 40mm Welle (SW40)
ca. 52mm Höhe = 60mm Welle (SW60)

Wenn die Welle jetzt 42mm ist (Welle oder besser die Rolladenelemente messen!!!), könnte eine SW40 passen. Der hier im Deal angegebene Motor allerdings nicht.

Sowas ginge:
jalousiescout.de/Rol…-SL
Auswählen: SL35 - 10/17 (SW40 / 25 kg Zugkraft)

Wie gesagt, die benötigte Kraft muss man noch ausrechnen. Zu viel ist auch nicht gut, dann wird der Motor heiss.

Gibt auch andere Anbieter. Den hatte ich als zweitgünstigsten nach dem Motor in diesem Deal ausgemacht. Zudem mit mehr Zubehör und der Option, noch andere Teile zu bestellen.
Persönlich würde ich bei einem Anbieter alles zusammen kaufen. Spart Versandkosten und man kann sich sicher sein, dass die Dinge zusammen passen.


quak1

Ob Du da zuschlagen kannst, hängt immer noch davon ab, ob die Motorstärke passt. Ich habe ja schon zwei Mal nach den Maßen des Rolladens gefragt....


Aufjedenfall vielen Dank für deine Hilfe! Ich habe nicht akut vor zu wechseln, daher will ich auch nicht die Welle jetzt nachmessen (Kasten auf etc.), zudem wären es ja auch unterschiedliche fenster (breiten). Nichtsdestotrotz habe ich nun kurz das Fenster gemessen, breite 1,80 höhe 1,30 ca.
Wie genau kann man denn benötigten Zugkraft berechnen? Hat auch nichts mit den 2:1 oder 3:1 angaben von der Getriebe zu tun oder?

m3m4t1

Aufjedenfall vielen Dank für deine Hilfe! Ich habe nicht akut vor zu wechseln, daher will ich auch nicht die Welle jetzt nachmessen (Kasten auf etc.), zudem wären es ja auch unterschiedliche fenster (breiten). Nichtsdestotrotz habe ich nun kurz das Fenster gemessen, breite 1,80 höhe 1,30 ca. Wie genau kann man denn benötigten Zugkraft berechnen? Hat auch nichts mit den 2:1 oder 3:1 angaben von der Getriebe zu tun oder?



Nein. Die Übersetzung hat nur was mit dem Getriebe zu tun. D.h. wieviele Kurbelumdrehungen das Getriebe in wieviele Umdrehungen der Welle übersetzt.

Es ist nicht das Fenster, sondern der Rolladen zu messen. Du willst ja nicht das Fenster anheben.

Bei Dir reicht der kleinste Motor. Also wie hier im Deal 25kg reicht mehr als aus.

Berechnung benötigte Zugkraft:
Rolladenfläche = Länge 1,80 mal Breite 1,30 = 2,34qm
Rolladengewicht je nach Profil von 3,5kg/qm bis ca. 4,5kg/qm.
Nehmen wir mal 4,5kg/qm x 2,34qm = 10,52kg + 10% Toleranz Reibungswiderstand 1,05kg = 11,57kg Zugkraft brauchst Du maximal. Bei 3,5kg/qm wären es 9kg Zugkraft.
Die kleinen Motoren haben ca. 25kg Zugkraft (bzw. 10nm). Kleiner Motor reicht somit locker.



Nochmal danke für die informativen Kommentare - TOP!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text