176°
ABGELAUFEN
[Amazon] SanDisk Extreme 64 GB USB-Stick USB 3.0 (Lesen: >250 MB/s - Schreiben: >200 MB/s) für 32,75€

[Amazon] SanDisk Extreme 64 GB USB-Stick USB 3.0 (Lesen: >250 MB/s - Schreiben: >200 MB/s) für 32,75€

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon] SanDisk Extreme 64 GB USB-Stick USB 3.0 (Lesen: >250 MB/s - Schreiben: >200 MB/s) für 32,75€

Preis:Preis:Preis:32,75€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Bei Amazon erhaltet ihr den Sandisk Extreme mit 64GB für 32,75€.


PVG [Idealo]: 37,60€


Technische Daten
Farbe: Schwarz
Lesen (max.): 240 MB/s
Schreiben (max.): 190 MB/s
Länge (Tiefe): 70 mm
Höhe: 11 mm
Breite: 21 mm
Marke: SanDisk
Kategorie: USB-Stick
Schnittstellen: USB 3.0
Besonderheiten: versenkbarer USB-Anschluss
Speicherkapazität: 64 GB
Gewicht: 18 g

17 Kommentare

Rezensionen: --> Klick

screenshot705ludt.png

Preisverlauf:
s1_pricetrendFaceliftLarge.png

ist der wirklich so schnell?

chocochipsbaer

ist der wirklich so schnell?


ja...aber nur die ersten 30-50 Sekunden... dann kannst du den Stick als Herdplatte nutzen und er taktet sich runter

Ich hab den Stick letzte Woche gekauft. Das was oben angezeigt wird hat er bei mir nicht. Bei mir schreibt der Stick durchweg mit ca. 90 MB/s. Das finde ich schon ganz ordentlich. Also ich kann den Stick empfehlen.

beebob13

Ich hab den Stick letzte Woche gekauft. Das was oben angezeigt wird hat er bei mir nicht. Bei mir schreibt der Stick durchweg mit ca. 90 MB/s. Das finde ich schon ganz ordentlich. Also ich kann den Stick empfehlen.


Etwas in der Richtung hab ich mir schon gedacht. Ist aber immer noch ganz nice!

chocochipsbaer

ist der wirklich so schnell?


Sind das deine Erfahrungswerte?

Der Preis ist gerade eben wieder auf 37,99 EUR gestiegen.

Es hängt einiges vom genutzten USB 3.0 ab aber vorallem ob Ihr von einer SSD oder HDD auf den Stick kopiert.
Auch wenn ich den Stick nicht selbst habe, konnte ich da für mich selbst, in diesem Bereich, einige Tests machen.

Grüße

chocochipsbaer

ist der wirklich so schnell?


Leider ja, kann natürlich auch zufällig bei mir so sein.... bei mir schreibt er nach spätestens einer Minute nur noch mit 10-15 MB/s

Also ich habe zwei sticks davon. beide machen so 140-150 mb/s aber durchgehend auch bei 50gb Datenmenge. die sind wirklich gut.

chocochipsbaer

ist der wirklich so schnell?



hab einen USB 3.0 Frontpanelanschluss und da hat er max mit 30MB/s geschrieben. hab mir dann einen USB 3.0 PCi Karte eingebaut und seit dem läuft er mit 90 MB/s. scheint wohl auch vom Anschluss abzuhängen.


beebob13

Ich hab den Stick letzte Woche gekauft. Das was oben angezeigt wird hat er bei mir nicht. Bei mir schreibt der Stick durchweg mit ca. 90 MB/s. Das finde ich schon ganz ordentlich. Also ich kann den Stick empfehlen.

chocochipsbaer

ist der wirklich so schnell?

Kompletter Schwachsinn, ich habe den Stick seit 2013 und er schafft im Durchschnitt immer noch um die 150 MB/s schreiben und 200MB/s+ lesen.

snag-0000lps31.png

Wärmeentwicklung ist ganz sicher nicht so heiß, wie ich es von anderen Sticks gewohnt bin. Die Mechanik funktioniert auch noch, im Gegensatz zu den ganzen Rezensionen, die beschreiben, dass der Schieberegler nach ein paar Monaten den Geist aufgeben würde.
Vielleicht solltet ihr euch nicht solche Speichermedien kaufen, wenn ihr keine verlässlichen USB 3.0 Ports oder normale Festplatten statt SSDs eingebaut habt.

Im Neuzustand sind die natürlich immer schnell X). Danach werden die meistens langsamer. Meine kommen nur so auf 100MB Schreiben. Ich kenne in meinem Umfeld keinen, der schnell geblieben ist. Duch das viele Pastik werrden die gut warm, aber rman merkt's nicht

@s33: Das hat u.a. folgenden Grund.
Dort ist eine SSD und auch ein Controller verbaut, welcher den TRIM Befehl unterstützt, aber diese Funktion offensichtlich deaktiviert ist.
Um die Geschwindigkeit im Neuhzustand wieder zu erlangen musst Du den USB Stick formatieren
bzw. mit Secure Erase zurücksetzen.

Warum Sandisk dies bei den USB Sticks so handhabt ist unklar.
Trotzdem bleibt es einer der schnellsten USB Stick mit einer SSD, ohne max TBW und 30 Jahren Garantie.

Übrigens - just for you info

@Jakobi
Danke nochmal für den Tipp hatte mir solch eine Combo geholt.

@alle die es interessiert

Mein Kombi sieht so aus

Gehäuse
ebay.de/itm…AIT

SSD
heise.de/pre…=de

Zuerst einmal es funktioniert grundsätzlich. In folgende "Probleme" bin ich gelaufen:

1) Manchmal scheint der Adapter und die Festplatte an meinem Lenovo nicht direkt erkannt zu werden. Ich muss dann ab und wieder anstöpseln. Kann aber auch am Lenovo liegen.

2) 19 GB Datentransfer von 1-2 GB MKV Dateien pendelt sich bei Windows 7 mit ca 40 Mb ein. Die ersten GB gehen so ab 170 GB los. Möglicherweise hat die Plextor auch einen (SLC?) Cache.

3) Das Teil wird HEISS und damit meine ich schmerzhaft Heiss.

Eventuell ist die Sandisk Z400 die bessere Wahl da günstiger und mit Angabe von max W Verbrauch. Ich kann jetzt nur nicht sagen ob die Plextor mehr Stromaufnahme hat als die Z400.

Für mich war aber wichtig, klein, schnell und weiterverwendbar/aufrüstbar. Ich klebe vielleicht noch irgendwas auf das Gehäuse damit man es anfassen kann dann stört mich die Temperatur auch nicht mehr. (Allerdings möchte ich nicht wissen wie warm so eine M2 SSD im Laptop wird). Insgesamt bin ich zufrieden.

Ich glaube einige hier vertauschen den Extreme mit dem Ultra Modell...

@ CePeU: Die Hitzeentwicklung könnte ein Problem sein, es ist halt derzeit noch eine Bastlerlösung.

Wie die Hitzeentwicklung bei M2.SSDs ist mir nicht bekannt.
Jemand schrieb hier auch mal, dass selbst mSATA SSDs sich stark erhitzen.
Anderseits bietet Samsung auch portable SSD Produkte an, wo keine Einschränkung stattfindet, trotz Dauerlast.
( Samsung SSD T1 bzw T3 portable )


Ich persönlich finde deine o.g Schreibleistung der SSD von 40 MByte WRITE zu langsam,
klingt fast eher nach USB 2.0
Vielleicht zum Test mal in einem PC verbauen, um festzustellen, welcher der Komponenten der tatsächliche Bremsfaktor ist.

Wegen der Geschwindigkeit und dass diese abnimmt, könntest Du bei Interesse mal bei deiner Lösung testen,
ob der TRIM Befehl erfolgreich ausgeführt wird.
Trimcheck Tool ( download )

Das Tool Trimcheck muss nur zweimal ausgeführt werden.
Zusätzlich könnte man entweder warten oder dazwischen manuell auch den TRIM Befehl per Tool bei der SSD ausführen lassen.
( z.B. mit SSD Doctor oder Sandisk SSD Dashboard )

Wenn trotzdem immer die Meldung kommt " TRIM ... NOT WORKING ",
wirst Du das selbe Problem bekommen, wie beim Sandisk Extreme USB Stick .

Eine Hoffnung besteht aber dann noch und zwar dass der verbaut USB zu SSD Controller den UASP Modus unterstützt,
bloß dein Betriebssystem bzw. der USB Controller diesen nicht aktiviert hat bzw. unterstützt.

Du könntest testweise an einem Rechner - ab Windows 8.1 + USB 3.0 Port und mit Crystal DiskInfo unter Schnittstelle schauen, ob der UASP Modus aktiv ist.
( bzw. trimcheck ausführen )

Wenn der UASP Modus aktiv ist erreicht man nochmals höhere Transferraten und der TRIM Befehle funktioniert automatisch, wie bei intern verbauten SSDs.
Das ist eigentlich der Vorteil dieser Kombi-Lösung, sofern keiner o.g. Bremsfaktoren vorhanden sind

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text