[amazon] Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera (nur Body) für 828,49€ statt idealo 929€
93°Abgelaufen

[amazon] Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera (nur Body) für 828,49€ statt idealo 929€

15
eingestellt am 29. Jun 2017Bearbeitet von:"Eugenz"
Guter Preis für die Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera (nur Body) bei amazon.
Ihr bekommt die Kamera für 828,49€. Idealopreis sind 929€

48 Rezensenten geben 4,3 Sterne

  • 24.2 Megapixel Auflösung des Exmor APS-C Sensor mit ISO 51.200
  • Hochauflösende interne 4K Video Aufzeichnung
  • 7,5 cm (3 Zoll) Breitbild-TFT, One-touch Fernbedienung
  • Großer Autofokus-Bereich mit 425 Phasen AF-Punkten; Schneller Autofokus mit 0,05 Sekunden Reaktionszeit
  • Lieferumfang: Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera schwarz
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    15 Kommentare
    Die SONY-Geräte sind zwar gut, aber preislich teilweise maßlos überzogen.
    Bearbeitet von: "HardwareFreak" 29. Jun 2017
    Bestpreis für nur den Body! PVG Idealo

    Hab die Kamera vor 2-3 Monaten für 888€ mit Kit Objektiv geschossen.
    Bearbeitet von: "babamYe" 29. Jun 2017
    HardwareFreak29. Jun 2017

    Die SONY-Geräte sind zwar gut, aber preislich teilweise maßlos überzogen. …Die SONY-Geräte sind zwar gut, aber preislich teilweise maßlos überzogen.


    Finde das Gegenteil ist der Fall, die Geräte sind gut aber die Objektive sind preislich überzogen.
    Endlich ein Angebot für die a6300..... ist gekauft jetzt noch n zeis Objektiv und dann geht's los
    Wenn ich sie nicht schon hätte würde ich sie erneut kaufen. Vor nem Jahr ca. für 999 erhalten.
    leider ohne Objetiv.
    Ich warte doch lieber auf ein ähnliches Angebot wie @babamYe bekommen hat.
    Reeon29. Jun 2017

    leider ohne Objetiv. Ich warte doch lieber auf ein ähnliches Angebot …leider ohne Objetiv. Ich warte doch lieber auf ein ähnliches Angebot wie @babamYe bekommen hat.



    Das Kitobjektiv ist doch eh nur zum verkaufen gut
    Imadog29. Jun 2017

    Das Kitobjektiv ist doch eh nur zum verkaufen gut


    welches würdest du empfehlen für allround aufnahmen?
    Reeon29. Jun 2017

    welches würdest du empfehlen für allround aufnahmen?



    Ich nutze das SEL18-105mm f4.0
    Damit bin ich immer gut unterwegs. Qualitativ ähnlich dem Zeiss 16-70mm aber günstiger.
    Bearbeitet von: "Imadog" 29. Jun 2017
    Imadog29. Jun 2017

    Ich nutze das SEL18-105mm f4.0 Damit bin ich immer gut unterwegs. …Ich nutze das SEL18-105mm f4.0 Damit bin ich immer gut unterwegs. Qualitativ ähnlich dem Zeiss 16-70mm aber günstiger.


    Sich über das Kit Objektiv beschweren und dann ausgerechnet das SEL18-105 vorschlagen macht wenig Sinn. Wenn man über Zoom Objektive redet sind die teureren Sony und Zeiss den extrem hohen Aufpreis meist absolut nicht wert, es sei denn man braucht den größeren Zoombereich unbedingt. Ansonsten hat es keine großen Vorteile was Lichtstärke und Schärfe angeht (siehe links unten). Wenn man das letzte bisschen rausholen möchte und mit Festbrennweiten nichts anfangen kann meinetwegen, es hier aber so darzustellen als ob das Kitobjektiv unbrauchbar wäre ist Käse. >95% der Leute fahren besser damit das Kitobjektiv als immerdrauf zu haben und sich speziellere Objektive zu kaufen (meist Festbrennweiten) wo der Unterschied zum Kitobjektiv wirklich groß ist.

    imaging-resource.com/len…ew/
    SEL18-105mm alternatives:
    Sony E 16-50mm ƒ/3.5-5.6 PZ OSS
    A relatively tiny lens, the 16-50mm doesn't offer quite the same reach, but does offer the Power Zoom and Steadyshot functions as the 18-105mm. The 16-50mm is about as sharp if not slightly sharper than the 18-105mm, as well as having better tolerance to chromatic aberration; corner shading is a bit worse, and distortion is the same mixed bag of tricks.

    Und hier noch ein Vergleich Kitobjektiv (150€?) und Zeiss (880€):



    Savior29. Jun 2017

    Sich über das Kit Objektiv beschweren und dann ausgerechnet das SEL18-105 …Sich über das Kit Objektiv beschweren und dann ausgerechnet das SEL18-105 vorschlagen macht wenig Sinn. Wenn man über Zoom Objektive redet sind die teureren Sony und Zeiss den extrem hohen Aufpreis meist absolut nicht wert, es sei denn man braucht den größeren Zoombereich unbedingt. Ansonsten hat es keine großen Vorteile was Lichtstärke und Schärfe angeht (siehe links unten). Wenn man das letzte bisschen rausholen möchte und mit Festbrennweiten nichts anfangen kann meinetwegen, es hier aber so darzustellen als ob das Kitobjektiv unbrauchbar wäre ist Käse. >95% der Leute fahren besser damit das Kitobjektiv als immerdrauf zu haben und sich speziellere Objektive zu kaufen (meist Festbrennweiten) wo der Unterschied zum Kitobjektiv wirklich groß ist.http://www.imaging-resource.com/lenses/sony/e-18-105mm-f4-g-pz-oss-selp18105g/review/SEL18-105mm alternatives:Sony E 16-50mm ƒ/3.5-5.6 PZ OSSA relatively tiny lens, the 16-50mm doesn't offer quite the same reach, but does offer the Power Zoom and Steadyshot functions as the 18-105mm. The 16-50mm is about as sharp if not slightly sharper than the 18-105mm, as well as having better tolerance to chromatic aberration; corner shading is a bit worse, and distortion is the same mixed bag of tricks.Und hier noch ein Vergleich Kitobjektiv (150€?) und Zeiss (880€): [Video]

    Danke für die ausführliche Beschreibung.
    Ich selber würde mich als Laien in Sachen Fotografie beschreiben. Dennoch möchte ich mich jetzt mit der Materie mehr befassen.

    Ziel sind gute Allround Fotos und Videos.
    Ich hoffe da ist die Sony a 6300 mit Standard Obektiv genau richtig.

    Oder was meint ihr?
    Ich habe nicht gesagt das das Kit schlecht ist. Habe mit dem 18-105 nur mehr Möglichkeiten und die Bilder sind besser. Das ist meine Erfahrung. Finde es nur schade an einem 900€ Body kein hochwertiges Objektiv zu nutzen und das 18-105 ist hochwertig! Du kannst auch gerne in Foren und Facebookgruppen nach Meinungen und Erfahrungen fragen, wenn jemand die Wahl zwischen dem Kit und dem 18-105er hat rate mal was 99 von 100 Leute wählen würden
    Reeon29. Jun 2017

    Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich selber würde mich als Laien in …Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich selber würde mich als Laien in Sachen Fotografie beschreiben. Dennoch möchte ich mich jetzt mit der Materie mehr befassen. Ziel sind gute Allround Fotos und Videos. Ich hoffe da ist die Sony a 6300 mit Standard Obektiv genau richtig. Oder was meint ihr?


    Mit der Kombi bist du gut bedient. Probiere mit dem Kit Objektiv viel aus und entscheide dann anhand deiner Lieblingsfotos in welche Richtung du gehen willst und kauf dir entsprechende Objektive.


    Imadog29. Jun 2017

    Das Kitobjektiv ist doch eh nur zum verkaufen gut


    Imadog29. Jun 2017

    Ich habe nicht gesagt das das Kit schlecht ist. Habe mit dem 18-105 nur …Ich habe nicht gesagt das das Kit schlecht ist. Habe mit dem 18-105 nur mehr Möglichkeiten und die Bilder sind besser. Das ist meine Erfahrung. Finde es nur schade an einem 900€ Body kein hochwertiges Objektiv zu nutzen und das 18-105 ist hochwertig! Du kannst auch gerne in Foren und Facebookgruppen nach Meinungen und Erfahrungen fragen, wenn jemand die Wahl zwischen dem Kit und dem 18-105er hat rate mal was 99 von 100 Leute wählen würden



    Halt die Bilder von Kit Objektiv und dem 18-105er nebeneinander und lass die 100 Leute entscheiden ob sie für eines von den beiden einen Aufpreis von > 400€ bezahlen. Spoiler: 99 werden nein sagen.
    Bearbeitet von: "Savior" 29. Jun 2017


    Ich hab meine Erfahrungen gemacht und das sollte jeder selbst auch machen. Jede Linse hat seine Zielgruppe und das Kit hat durchaus Vorteile wie Gewicht und Größe. Man kann mit der Kitlinse ja anfangen wie du selbst ja auch vorschlägst. Aber irgendwann kommt der Moment wo du mehr Bildqualität oder mehr Flexibilität brauchst und du zu einer Festbrennweite oder einem Zoom greifst. Muss jeder selbst wissen. Ich habe mein Kit direkt verkauft als ich das 18-105er dran hatte und mir war es den Aufpreis wert.
    Ich denke es kommt immer drauf an für was man das Objektiv benutzen will. Habe mir das SEL18105P auch zugelegt um einfach im Urlaub keine Objektive tauschen zu müssen. Und in dem Fall war mir der Preis von 400-500€ das Wert.

    @Reeon Genau, probier es erst mal mit dem Kit-Objektiv und schau dann welcher Bereich der Fotographie (oder auch Videografie) dir Spaß macht und dich reizt.

    Ich kann dir den Sony Objektivsimulator empfehlen. Dort kannst du sehen mit welcher Brennweite du was vor die Linse bekommst, damit du dafür ein Gefühl bekommst.

    Am Ende entscheidet der Photograph wie das Foto aussieht. Du kannst die beste Linse haben aber schlecht abgestimmte Einstellungen und das Foto wird trotzdem nichts
    Bearbeitet von: "babamYe" 29. Jun 2017
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text