[Amazon] TerraMaster D5-300 Raid 0 Raid 5 | Festplattenhäuse 5-Bay
169°Abgelaufen

[Amazon] TerraMaster D5-300 Raid 0 Raid 5 | Festplattenhäuse 5-Bay

229,99€259,99€-12%Amazon Angebote
12
eingestellt am 12. JulBearbeitet von:"scrab_metaler"
Normalpreis 259,99€

*Techtest

  • Lese- und Schreibgeschwindigkeit: 210 MB/s
  • Speicherkapazität: bis zu 60 TB
  • USB3.0 Typ-C
  • Raid 5 und Raid 0 nutzbar, kein Single Modus
  • Stromverbrauch: 3,5 Watt



Das Gerät hat keinen Stand-By Modus, muss also von Hand ausgeschaltet werden und ebenso wieder ein.

Die 30€ lassen sich auch beim D5-300C sparen, hier die Unterschiede (u.a. Single Modus)1201424.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Kein Auto Power off für die Festplatten? Gibt ne fette Stromrechnung
showerpoppervor 20 m

Kein Auto Power off für die Festplatten? Gibt ne fette Stromrechnung


Bei 5 HDs je 5W machts keine 50 EUR / Jahr.
showerpoppervor 20 m

Kein Auto Power off für die Festplatten? Gibt ne fette Stromrechnung


Wie viel verbrauchen deine Festplatte? Damit eine fette Stromrechnung kommen kann?

Meine Festplatten im NAS sind auch in Dauerbetrieb, ich will gar nicht dass die sich abschalten
5w pro Festplatte 5 Festplatten = 25 Watt und 2,60 Euro pro Watt und Jahr bei 24/7 .. = 65 Euro gar nicht so billlig wenn man so bedenkt was hier Mydealzer betreiben um 10 Euro zu sparen.

Mein Tip: Ein Raspberry PI 1 (ca 1-2 Watt) der die Geräte ca jede 2-3 Sekunden anpingt und das NAS gegebenenfalls per wake on lan hochfährt.
CePeUvor 40 m

5w pro Festplatte 5 Festplatten = 25 Watt und 2,60 Euro pro Watt und Jahr …5w pro Festplatte 5 Festplatten = 25 Watt und 2,60 Euro pro Watt und Jahr bei 24/7 .. = 65 Euro gar nicht so billlig wenn man so bedenkt was hier Mydealzer betreiben um 10 Euro zu sparen.Mein Tip: Ein Raspberry PI 1 (ca 1-2 Watt) der die Geräte ca jede 2-3 Sekunden anpingt und das NAS gegebenenfalls per wake on lan hochfährt.


Klever.
Blitzangebot 213,20€ Leute werden hier verar.....kein guter Deal
17940451-R5rVG.jpg

stimmt kein Deal Normal Preis
...ich werde nie verstehen warum sich 5 HDDs auch in Verwendung von RAID-5 durch USB 3.1 Type C "Gen 1",5 GB/s quetschen müssen, während die die 2 Bay Variante USB 3.1 "Gen 2", 10 GB/s bekommt... was ich persönlich auch recht sch**e finde, dass nur sehr sehr wenige Bays Platten einzeln einschalten lassen, nicht jeder setzt auf ein RAID Verband und möchte dass der ganze Laden immer hochgefahren wird.


Und bevor jetzt schlaue Antworten dass HDDs langsam sind.... je mehr Speicherplatz eine HDD bekommt, je mehr Platten intern parallel zugegriffen werden kann um so flotter wird sie, außerdem sorgt auch der großer werdende cache für flotteren transf. bei kleinen Datenfiles.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 12. Jul
CePeUvor 6 h, 16 m

5w pro Festplatte 5 Festplatten = 25 Watt und 2,60 Euro pro Watt und Jahr …5w pro Festplatte 5 Festplatten = 25 Watt und 2,60 Euro pro Watt und Jahr bei 24/7 .. = 65 Euro gar nicht so billlig wenn man so bedenkt was hier Mydealzer betreiben um 10 Euro zu sparen.Mein Tip: Ein Raspberry PI 1 (ca 1-2 Watt) der die Geräte ca jede 2-3 Sekunden anpingt und das NAS gegebenenfalls per wake on lan hochfährt.

aha.... und das ohne LAN-Schnittstelle. Wie genau machst du das?
Flashmasterbvor 2 h, 35 m

aha.... und das ohne LAN-Schnittstelle. Wie genau machst du das?


Es ging um NAS = Network attached storage und das man diese eventuell wegen der Kosten nicht 24/7 durchlaufen lassen sollte wenn sie keinen sleep Modus für die Festplatten haben (wie z.B. mein altes Synology NAS oder mein Freenas 16tb Rechner mit 20 Festplatten). Lösungen die per USB3, Sata, Firewire oder anders direkt angeschlossen sind werden meistens mit dem Verwendeten Rechner/Geräte ein und ausgeschaltet da spielt der Stromverbrauch dann meist eine eher untergeordnete Rolle.

Ich habe auf den Beitrag geantwortet wo von NAS ohne spin down die Rede war.

Private nicht NAS Lösungen mit mehr als 2 Festplatten ( und auch hier nur zur Sicherheit als Mirror Raid) sind aus meiner Sicht eh eher speziell Einzellösungen. Wenn ich 60TB brauche dann lieber in einem Freenas Rechner damit ich auch ein Dateisystem habe das mit den Datenmengen klar kommt und in einer 2 Bay Lösung lieber 2x8tb im Mirror. Aber 5x2tb macht eher weniger Sinn.

Aber jeder wie er mag.
Bearbeitet von: "CePeU" 13. Jul
CePeUvor 9 h, 38 m

Ein Raspberry PI 1 (ca 1-2 Watt) der die Geräte ca jede 2-3 Sekunden …Ein Raspberry PI 1 (ca 1-2 Watt) der die Geräte ca jede 2-3 Sekunden anpingt und das NAS gegebenenfalls per wake on lan hochfährt.


Bringt nur nix wenn das NAS eh nicht in Ruhedus / offline geht da kein Auto-off -> wozu also wache Geräte aufwecken
Dazu kommt dass du erst ca 30€ investieren (Pi, Netzteil, SDCard) musst um ca 20€ im ersten Jahr einzusparen. Selbt wenn das hier ein LAN Anschluss hätte wäre das keine tolle Lösung

Auf lange Zeit ist es also ehr sinnvoller sich ein vernünftiges NAS zu kaufen (evtl ein qnap oder synolgy) welches auch noch in 1 Jahr mit Updates versorgt wird (bsp qnap 4 bay 280€ vs die 230€+30€ + vergeudete Zeit für Einrichtung pi Frickellösung, Wartezeit ehe das Nas jedesmal startet (was ja nur geht wenn man es manuell ausschaltet da kein Autooff) und immer neuen Konfigaufwand wenn ein neues Gerät ins Netzwerk kommt das evtl auf das NAs zu greift. Meinetwegen auch ein Synology was nicht so lange aktualisiert wird aber dafür einiges günstiger ist (180€) und von haus aus die Energieoptionen mit bringt. Der Vorteil eines Netzwerkspeichers gegenüber diesem USB Speichers sollte auch selbsterklärend sein
Bearbeitet von: "C.Ti" 13. Jul
Wie gesagt jeder wie er mag aber mein NAS checkt seinen Netzwerkverkehr und fährt nach einer Stunde runter wenn kein entsprechendes Datenvolumen da ist. Auf meinem Pi laufen auch noch andere Sachen und keine deiner genannten Lösungen unterstützt 18TB im Raid 6 unter ZFS und schützt meine Daten vor bit rot - jedenfalls definitiv nicht in der von dir benannten Preisregion. Die Anzahl meiner Geräte ist überschaubar und ändert sich nicht täglich. IP Zuweisungen geschehen meist sehr früh so dass sich die Wartezeit in grenzen hält zwischen einschalten des Gerätes und Zugriff auf Daten. Freenas wird ausreichend oft aktualisiert und läuft stabil (Hardwarekosten ca 180 bis 200 euro ohne Festplatten). Damit ist Freenas langfristig sogar die bessere Lösung gegenüber Synology. Wie gesagt ein 2 Platten NAS mit 2x8TB oder 2x4TB von Synology/QNap entweder im Mirror oder ohne Mirror für verzichtbare Daten und Filme ist für mich und viele Heimanwender mehr als ausreichend und eine wirklich gute Lösung aber ein 5fach NAS im 10 bis 60TB Bereich mit 30+ Watt im 24/7 Modus ohne spin down ist einfach nur Geldverschwendung.

Für mich skalieren die Synology und Qnap Lösungen preislich und betriebskosten technisch einfach nicht mehr ab 2+ Festplatten.

Aber wie gesagt jeder wie er mag.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text