[Amazon] TomTom Trucker 5000 LKW-Navigationsgerät, auch für Camper interessant. 229€ statt 269€
196°Abgelaufen

[Amazon] TomTom Trucker 5000 LKW-Navigationsgerät, auch für Camper interessant. 229€ statt 269€

9
eingestellt am 14. Dez 2016
Moin,
Amazon hat das TomTom Trucker im Angebot,das Navi ist nicht nur für Trucker interessant,sondern auch für Leute mit größeren Fahrzeugen wie z.B. PKW mit längeren Wohnwagen/Anhänger oder für Wohnmobilisten.

Da man ja im Zweifel nicht durch jede kleine Seitenstraße passt.


Preisvergleich Idealo 269€


Lebenslang Lkw-Karten - Fahren Sie immer mit der aktuellsten Lkw-Karte ohne zusätzliche Kosten.


Lkw-spezifische Routenführung entsprechend der Größe, des Gewichts, der Ladung und der GeschwindigkeitVollständig interaktives 13 cm (5 Zoll) Display -

Zoomen und wischen Sie mit zwei Fingern in der interaktiven Karte, um Orte zu finden und einen Überblick über Ihre Umgebung zu erhalten.


TomTom Traffic & TomTom Radarkameras für 1 Jahr - Erhalten Sie ein Jahr lang TomTom Traffic in ganz Europa dank unbegrenztem Datenzugang ohne zusätzliche Kosten.


Fahren Sie 1 Jahr lang mit Radarkamerawarnungen in 36 Ländern in ganz Europa


Lieferumfang: TomTom Trucker 5000, Click & Go Halterung, Klebeplatte, USB-Kabel für den Computer, Autoladegerät, Benutzerhandbuch.

9 Kommentare

"Fahren Sie 1 Jahr lang mit Radarkamerawarnungen in 36 Ländern in ganz Europa"
ist das seit neustem erlaubt?

roteteufel.devor 2 m

"Fahren Sie 1 Jahr lang mit Radarkamerawarnungen in 36 Ländern in ganz Europa" ist das seit neustem erlaubt?


Ggf. ist es außerhalb D zulässig.
Bearbeitet von: "simmu" 14. Dez 2016

roteteufel.devor 3 m

"Fahren Sie 1 Jahr lang mit Radarkamerawarnungen in 36 Ländern in ganz Europa" ist das seit neustem erlaubt?

Schon immer erlaubt gewesen, auch in DE.... hat tomtom auch schon immer drin gehabt

AlCapone1312vor 21 m

Schon immer erlaubt gewesen, auch in DE.... hat tomtom auch schon immer drin gehabt


Da sind sich nicht mal die Juristen einig. Wäre nicht das erste und sicher nicht das letzte Navi das deswegen beschlagnahmt wird.

EndOfSilencevor 10 m

Da sind sich nicht mal die Juristen einig. Wäre nicht das erste und sicher nicht das letzte Navi das deswegen beschlagnahmt wird.

Haben darf es jeder, die Benutzung ist allerdings eine andere Sache. Ich habe während meines Studiums mal als Fahrer für eine Spielotheken-Kette gearbeitet... wir hatten sowohl im Navi als auch zusätzlich auf dem Handy nen Blitzer-Warner und von meinen Kollegen die das teilweise schon seit 10 Jahren machen wurde noch nie einer Kontrolliert. Beschlagnahmen der Geräte war ebenfalls früher einmal, heutzutage kostet es in einzelnden Fällen ein geringes Bußgeld

roteteufel.devor 3 h, 29 m

"Fahren Sie 1 Jahr lang mit Radarkamerawarnungen in 36 Ländern in ganz Europa" ist das seit neustem erlaubt?



Nur feststehende natürlich, ja.

trucker? das heist FERNFAHRER oder die deppen der nation!

zum deal: TT ist das letzte! falsche brückenhöhen und meistens keine angaben von max
tragkraft bei brücken auch werden keine nachtfahr-bestimmungen berücksichtig!
wer eine gute lkw-navi-software haben möchte, ist mit igo bestens bzw besser bedient!
Bearbeitet von: "famdu" 14. Dez 2016

Verfasser

famduvor 1 h, 40 m

trucker? das heist FERNFAHRER oder die deppen der nation!


Eigentlich heißt es Berufskraftfahrer.
Aber wer will das noch machen ?
Die Bezahlung steht in keiner Relation zu den Strafen,die bei kleinsten Vergehen zu erwarten sind,von den Arbeitszeiten mal ganz abgesehen.

Aber Hauptsächlich sind ja Osteuropäische Fahrer auf den Fahrzeugen.
Man erkennt sie an ihrer Berufskleidung : Jogginganzug.

Bearbeitet von: "Master-of-Disaster" 14. Dez 2016

Master-of-Disastervor 1 h, 6 m

Eigentlich heißt es Berufskraftfahrer.Aber wer will das noch machen ?Die Bezahlung steht in keiner Relation zu den Strafen,die bei kleinsten Vergehen zu erwarten sind,von den Arbeitszeiten mal ganz abgesehen.Aber Hauptsächlich sind ja Osteuropäische Fahrer auf den Fahrzeugen.Man erkennt sie an ihrer Berufskleidung : Jogginganzug.



das speditionsgewerbe war und ist das kriminellste gewerbe was es gibt / gab!
die zeiten von Franz Meersdonk und Günther Willers sind vorbei!
fernfahrer war zwar schon in den 80ern ein scheiss beruf, aber man hat wenigstens noch geld verdient!

bei eine ca 70h woche (vom staat geduldet) und horenden parkgebühren bei diesen gehalt! da verdient eine putzfrau pro stunde mehr!

und wenn ich dann das gejammer von der gdl sehe, kommt mir das koz.....!
Bearbeitet von: "famdu" 14. Dez 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text