520°
ABGELAUFEN
[Amazon] Toshiba X300 5TB HDD - 139 Euro
[Amazon] Toshiba X300 5TB HDD - 139 Euro

[Amazon] Toshiba X300 5TB HDD - 139 Euro

Preis:Preis:Preis:139€
Zum DealZum DealZum Deal
Derzeit gibt es die Festplatte noch für 139 Euro bei Amazon. (Nur 10 Euro mehr als die 4 TB Variante) -> Link im ersten Kommentar.

Schnell sein lohnt sich, das Saturn Angebot endete heute 9 Uhr, Wie lange die Plstte bei Amazon noch für diesen Preis vorbestellbar ist, ist nicht bekannt..


TECHNISCHE MERKMALE

Produkttyp: interne Festplatte
Festplattentyp: HDD
Bauart: intern
Formfaktor (Zoll): 3.5 Zoll
Formfaktor (cm): 8.9 cm
Speicherkapazität: 5 TB
Rotationsgeschwindigkeit: 7200 U/Min.
Puffergröße: 128 MB
Übertragungsrate: SATA, 6 Gbit/s
Artikelnummer: 2031296

Besondere Merkmale:

3.5 Zoll-SATA-Festplatte, 5 TB, 7200 U/min, 128 MB Puffer, Advanced Format

ALLGEMEINE MERKMALE:

Breite: 101.6 mm
Höhe: 26.1 mm
Tiefe: 147 mm
Gewicht: 720g


Ich habe 4x 4TB Platten der X300 Serie im Einsatz (RAID10) und bin sehr zufrieden. Enorm schnell, wenn auch (bei Zugriff) etwas laut. In einem gut gedämmten Gehäuse jedoch nicht hörbar.

36 Kommentare

Verfasser

Wer lieber bei Amazon bestellt: amazon.de/gp/…NT2
Dann jedoch 139 Euro.

Preisverlauf (Amazon):

[Fehlendes Bild]

Bearbeitet von: "Mchen" 3. Jul 2016

Super Preis. Leider erst eine WD Red Pro 6 TB günstig bekommen, sonst hätte ich hier zugeschlagen.

Oh..
Bisher hat mich bei Toshiba immer die eingeschränkte Garantiezeit diverser Online Händler Abgeschreckt.

Gibt´s überhaupt eine 5tb Festplatte, die günstiger ist?

Bearbeitet von: "makaveli316" 3. Jul 2016

Verfasser

makaveli316

Bei Amazon ist auch 139 Euro Der zuverlinkende Text


Habe ich doch im Dealtext erwähnt und sogar im 1. Post verlinkt?

makaveli316

Bei Amazon ist auch 139 Euro Der zuverlinkende Text



Oh, sorry, hab nicht gesehen

Verfasser

makaveli316

Gibt´s überhaupt eine 5tb Festplatte, die günstiger ist?


Zurzeit nicht. Es handelt sich ja um ein Angebot.

Soll allerdings ziemlich laut sein, kommt damit wohl nicht in Frage für mein NAS...

Qipu: "Der Newsletter-Gutschein ist ab sofort (16.12.14, 18:05 Uhr) nicht mehr mit Cashback kombinierbar."

Stimmts oder hat Mchen recht?

makaveli316

Gibt´s überhaupt eine 5tb Festplatte, die günstiger ist?


Gab es vor Monaten mal bei Expert.
Eine WD Elements, intern waren dort WD Blue Platten verbaut.
mydealz.de/dea…486
Bearbeitet von: "Meinereinereins" 3. Jul 2016

Verfasser

ramimo

Qipu: "Der Newsletter-Gutschein ist ab sofort (16.12.14, 18:05 Uhr) nicht mehr mit Cashback kombinierbar."Stimmts oder hat Mchen recht?


Ich habe offenbar unrecht. Sorry.
Das erklärt, warum bisher noch nichts erfasst wurde. Danke für deinen Hinweis!

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.


Bearbeitet von: "ktxjg" 3. Jul 2016

Dann aner doch lieber für 139 bei Amazon, bei der Rückabwicklung sind die glaube ich besser...
Nur für den Fall, dass mal was sein sollte

Bearbeitet von: "crazy" 3. Jul 2016

Verfasser

crazy

Dann aner doch lieber für 139 bei Amazon, bei der Rückabwicklung sind die glaube ich besser...Nur für den Fall, dass mal was sein sollte


Jeder wie er mag, deshalb habe ich diese Alternative ja erwähnt
Bearbeitet von: "Mchen" 3. Jul 2016

Saturn und Mediamarkt akzeptieren jetzt auch american express.

Wer dort punkte sammelt oder die amex payback nutzt, kann nochmal ca. 1,34 in Punkten gutmachen.

crazy

Dann aner doch lieber für 139 bei Amazon, bei der Rückabwicklung sind die glaube ich besser...Nur für den Fall, dass mal was sein sollte


Stimmt, aber ich z.B. brauche wegen NAS 2 davon. Falls die zwei Bestellungen mit je einem Newslettergutschein durchgehen, sind das zehn gesparte Euro. Mit Payback kommt man auf 12,64 Euro. Find ich gut

Verfasser

Ich habe einen Saturn in meiner Stadt und Reklamationen waren nie ein Problem. Mir wurde stets ohne Anstände der Kaufpreis ersetzt. In Bar.

Crythar

Super Preis. Leider erst eine WD Red Pro 6 TB günstig bekommen, sonst hätte ich hier zugeschlagen.



​wo hast du die bekommen? Bin auch auf der Suche, aber wd red findet man so selten günstig.

5 Tb reichen leider nicht. Preis ist allerdings gut.

ktxjg

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.


Jaja 'ne Desktop Platte im NAS ist eine super Idee schon wegen der fehlenden Vibrationstoleranz...

Verfasser

ktxjg

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.


Die X300 Serie hat dieses Feature.
Sie ist nicht ausschließlich für den Desktop-Einsatz konzipiert. Mehr Infos findest du auf der Amazon-Seite. Dort sind alle Features beschrieben.

makaveli316

Gibt´s überhaupt eine 5tb Festplatte, die günstiger ist?



amazon.de/Int…5TB

sind Seagate Desktop HDD drin. Gehäuse lässt sich ohne Spuren öffnen und die HDD ausbauen. Bei Reklamation einfach zurück bauen und bei Amazon sowieso keine Probleme mit dem Service.
HAbe 4 Stück für mein NAS gekauft, laufen prima

Verfasser

Nur ist das eben
1. Seagate
2. 5k statt 7k UPM
3. 32 MB Statt 128 MB Cache.

Crythar

Super Preis. Leider erst eine WD Red Pro 6 TB günstig bekommen, sonst hätte ich hier zugeschlagen.

War leider nur eine refurbished bei Mindfactory. Hab die 6 TB aber für 170€ inklusive Versand bekommen und dafür kann man nicht meckern. Kostet ja normal über 300€. Sie hat zudem laut Garantie-Check bei WD noch 4,5 von den üblichen 5 Jahren. Belastungstest hat sie problemlos bestanden.
Aber es war die Pro, suchst du die wirklich? Nicht eher die normale WD Red?
Bearbeitet von: "Crythar" 3. Jul 2016

ktxjg

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.



Zum einen kann man in einem NAS so eine Platte auch einen Spindown machen lassen, zum anderen wird diese Vibrationstoleranz erst ab mehreren Festplatten relevant. Nebenbei entkoppeln moderne Gehäuse die Festplatten in der Regel einzeln - Vibrationen übertragen sich dadurch weitaus geringer als z.B. in einem Server in dem die Festplatten starr montiert sind.

5 TB! Ich frage mich immer, wer eine so große XXX-Filmsammlung hat, dass er 5 TB benötigt.

Crythar

Super Preis. Leider erst eine WD Red Pro 6 TB günstig bekommen, sonst hätte ich hier zugeschlagen.



Ahh Danke für die Info, hast ja echt nen Schnäppchen geschossen. Und ja hast recht, hab in der Eile das Pro überlesen :P

Das sagt Toshiba selbst dazu:

Für:• leistungsstarke Desktop-Workstations• All-in-One-PCs• Gaming-Computer• private Medienserver


Wer sie also im NAS einsetzen möchte. Feuer frei. Der Stromverbrauch ist natürlich sehr hoch, aber wenn es nur paar Stunden am Tag läuft, was soll es.

Nachtrag: Und zur Vibration sagen sie Folgendes:

Bei der X300 verbessert ein Dual-Stage Actuator die Positionsgenauigkeit, sodass Vibrationen kaum eine Chance haben, Spursprünge zu verursachen. So erfolgt das Lesen und Schreiben präziser und schneller und Sie haben sofort Zugriff auf Ihre Daten.

Bearbeitet von: "Crythar" 3. Jul 2016

ktxjg

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.



Mal abgesehen davon, das “laut” und “für ein NAS perfekt” ja schon ein Widerspruch im selben Satz sind, noch dies:

http://www.toshiba.de/hard-drives/internal-hard-drives/x300/

Das macht sie zur idealen Lösung für Power-User und Gamer.



... was wohl auch die Zielgruppe ist. Niemand will eine “Hochleistungsfestplatte” im NAS, siehe auch der Vergleich zwischen der WD Green und WD Red:

pugetsystems.com/lab…02/

Wem sein Daten nicht so wichtig sind: Nur zu.

Ach ja, und ein “privater Medienserver” ist kein NAS, insbesondere haben die selten zwei oder mehr Laufwerke und laufen als RAID. Eher so ein Teil mit Kodi drauf, da würde mich aber “laut” stören.

Ich würde jedenfalls meine Dokumente ungern auf einem “privaten Medienserver” lagern - für gerippte Filme, die unter Umständen weg sind, mag das ja noch gehen.
Bearbeitet von: "1000" 3. Jul 2016

ktxjg

Hab die 6TB Toshiba X300. Sehr tolle Festplatte, liefert gute Performance unter Linux mit LUKS, ist allerdings auch relativ laut. Für einen NAS aber perfekt.


Dann wäre im Datenblatt aber angegeben bis zu wie vielen Platten pro Gehäuse die Platte zugelassen ist... das steht da aber nicht drin - also reines Marketinggewäsch.
Keine Zulassung für Dauerbetrieb.
Ein UBER von 1x10^14 bei 5 TB...
Ich verlasse mich da lieber die Spezifikation des Herstellers und nicht auf Amazon und Toshiba sagt das ist keine NAS-Platte.

Bearbeitet von: "rsm72" 3. Jul 2016

Als Datengrab mMn leider ungeeignet, 7200 Umdrehungen sind nutzlos, dadurch wird die Platte nur unnötig Heiß und Laut.

Wenn ich ne schnelle Platte haben möchte dann kaufe ich mir ne SSD

Preis gilt bei Amazon derzeit immernoch.
Platte allerdings erst ab dem 10ten wieder lieferbar.



Also erstes: Man muss ja sein NAS nun wirklich nicht im Wohnzimmer haben. Die Abstellkammer/Keller nebem dem Router reicht auch. Da ist dann die Lautstaerke haeufig auch egal. Wenn man nur eine kleine 2 Raumwohnung hat. Ja aufjedenfall nach leisen Platten suchen.


1000

Mal abgesehen davon, das “laut” und “für ein NAS perfekt” ja schon ein Widerspruch im selben Satz sind,

http://www.toshiba.de/hard-drives/internal-hard-drives/x300/

Das macht sie zur idealen Lösung für Power-User und Gamer.



Zweistens:
WD Red vs WD Green in deinem Beispiel ist nun wirklich eher eine Glaubens/Religionsfrage. Man kann die meisten Features der WD Red ganz einfach mit WDIDLE.exe nachruesten. Das Headparking begrenzen und TLER von 120 sekunden (bzw bei den neuen 70 sekunden) auf 7 Sekunden runterschalten. Das einzige was die beiden Platten dann noch unterscheidet ist die angebliche Vibrationsdaempfung der REDs welche bei den GREENs fehlen soll. Ob die wirklich bei den GREENs fehlt darf man glaube bezweifeln. Es ist halt viel einfacher fuer WD die gleiche Platte mit zwei unterschiedlichen Firmwaresettings (nicht mal die Firmware selber sondern nur einstellbare Variablen) und zwei unterschiedlichen Labeln zu verkaufen, als noch eine extra Produktionsstrasse zu eroeffnen.

Ich betreibe zur Zeit zwei Raid Z2 arrays (ZFS Raid-6 pendant) mit 6 Platten. Der erste war der "schoene" mit nur WD reds und lauft seit 1.5 Jahren. Der zweite ist eine bunte Mischung aus Green und Seagates welche aus externen Platten ausgebaut wurden (lauft seit einem Jahr). Ganz ehrlich Meinung? Beide Arrays verhalten sich so ziemlich gleich. Keiner vibriert staerker als der andere. Keiner verbraucht versentlich mehr strom. Der einzige unterschied ist, dass ich bei meinen zweiten Array so um die 200 Euro gespart habe im Vergleich zu einem Kauf von neuen WD Reds. Fuer das Geld kann ich mir sogar noch 2 Hot Spares in den Pool hauen und hab eine bessere Datensicherheit also mit den teuren WD Reds.
Also diese spezielle NAS Platten getue ist schon mehr schein als sein. Nicht ohne Grund verwenden auch die "grossen" Datacenters immer mehr Consumer Platten und keine Enterprise Platten. Fuer das gesparte Geld kann man sich einfach mehr Platten holen und ist halt auf der noch sicheren Seite.
Bearbeitet von: "bronko15344" 4. Jul 2016

Ich frag mich, wie Fileserver früher überhaupt booten konnten. Novell Netware 2.11, ESDI 5,25" volle Bauhöhe gespiegelt... gegen deren Ausfallquote sind aktuelle Consumerplatten pures Gold.

bronko15344

Ich betreibe zur Zeit zwei Raid Z2 arrays (ZFS Raid-6 pendant) mit 6 Platten.



Wenn du die Kapazität von zwei Platten für Redundanz reservierst kannst du dir natürlich auch billige Platten leisten. Ich glaube aber das ging am Poster vorbei, wer 6 Platten im Raid betreibt weiß oft wovon er redet.

Ich betreibe auch ein paar Samsung EcoGreen F4 im Raid, trotz des schlechten Rufs kein Ausfall bisher.


bronko15344

Nicht ohne Grund verwenden auch die "grossen" Datacenters immer mehr Consumer Platten und keine Enterprise Platten.



Klar, aber:

https://de.wikipedia.org/wiki/Google_File_System

Um Datenverlust zu verhindern, wird jede Datei beim GFS standardmäßig mindestens dreimal pro Cluster gespeichert. Bei Ausfall eines Chunkservers treten nur verschwindend geringe Verzögerungen auf, bis die Datei wieder ihre Standardanzahl an Replika besitzt.



Den fallen auch ständig Platten (und Rechner) aus - macht halt nichts. Ob du diese Infrastruktur zu Hause aufbauen kannst?

crazy

Dann aner doch lieber für 139 bei Amazon, bei der Rückabwicklung sind die glaube ich besser...Nur für den Fall, dass mal was sein sollte


Die Wahrscheinlichkeit, dass "mal was ist" steigt halt leider bei amazon auch deutlich an, solange die Festplatten weiter völlig ungeschützt versenden, als ob es Bücher oder Backsteine wären...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text