[Amazon] Trimmer von Philips im Deal des Tages
453°Abgelaufen

[Amazon] Trimmer von Philips im Deal des Tages

40,99€50,37€-19%Amazon Angebote
11
eingestellt am 1. AprBearbeitet von:"godest"
Heute gibt es bei Amazon zwei Trimmer im Deal des Tages:

Den Philips OneBlade Pro gibt es schon für 40,99€, der nächste Idealo Preis liegt bei 50,37€.

Produktdaten:
  • Der einzigartige OneBlade kann jede Barthaarlänge trimmen, stylen und rasieren.
  • Der leistungsstarke und wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku hält 60 Minuten
  • Trocken oder nass mit Schaum verwendbar, sogar unter der Dusche
  • Lieferumfang: OneBlade Pro Handstück mit digitalem Display, Präzisionskamm mit 12 Längeneinstellungen

@Valis: Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht sinnbefreit aufgrund der teuren Klingen.Trimmer gibts doch auch ohne Wechselbare Klingen


1154092.jpg


Den Philips Beard Trimmer 9000 gibt es schon für 68,99€, der nächste Idealo Preis liegt bei 78,99€.

Produktdaten:
  • Bartschneider mit Laser Guide für ein symmetrisches Styling Ihres Bartes
  • 17 einstellbare Schnittlängen, ultimative Präszision von 0,4mm bis 7mm in 0,2mm Schritten. Drehen Sie das ZoomWheel bis die gewünschte Schnittlänge angezeigt wird
  • Präzisionstrimmer für das Styling der Kanten und des Schnurrbartes
  • 1 Stunde laden/80 Minuten nutzen; Schneidesystem selbstschärfend, 100% abwaschbar.
  • Lieferumfang: Bartschneider, 1 Lift und Hair Kamm, Detailtrimmer, Aufbewahrungstasche


1154092.jpg
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    11 Kommentare
    Gut aufgearbeitet
    Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht sinnbefreit aufgrund der teuren Klingen.

    Trimmer gibts doch auch ohne Wechselbare Klingen
    Nicht nur sind die wechselbaren Klingen ein wenig zu teuer um ihn als Trimmer zu benutzen, der Trimmaufsatz ist dazu noch eine absolute Katastrophe.

    Das Ding ist billigstes Plastik, wackelig und hat an der Unterseite nichts um die Barthaare aufzurichten. Das führt dazu, dass platt anliegende Haare eben fast unabhängig der Stoppellänge nicht erwischt werden. Das macht sich dann überall dort bemerkbar wo man entweder einen Wirbel hat, die Haare in verschiedene Richtungen wachsen oder generell im Bereich zwischen Kinn und Hals.

    Ansonsten bin ich SEHR zufrieden mit dem Oneblade Pro. Ohne Trimmaufsatz schneidet der wirklich extrem kurz und die Akkuleifzeit ist trotz dem kraftvollen Motor ein Traum. Da er im Gegensatz zu Nassrasierern und üblichen Elektrorasierern die oberste Hautschicht überhaupt nicht tangiert, ist das dazu noch äußerst angenehm. Ich benutze teilweise nichtmal mehr Aftershave.

    Wenn man ihn also als Ersatz für den Nassrasierer verwendet, ist der Oneblade Pro echt klasse. Für Leute mit sensibler Haut, die mit Nass oder Elektro Rötungen und jucken bekommen, ist das Gerät sogar konkurrenzlos!
    Valisvor 7 h, 26 m

    Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht …Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht sinnbefreit aufgrund der teuren Klingen.Trimmer gibts doch auch ohne Wechselbare Klingen


    Ja, ist eher nice to have wenn es mal in einen längeren Urlaub geht und man nicht tausend Kleingeräte mitschleppen möchte.
    Taugt der für Beine rasieren? Frage wegen der schmalen Klinge
    Valisvor 8 h, 39 m

    Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht …Naja den OneBlade als Trimmer zu benutzen finde ich wirklich leicht sinnbefreit aufgrund der teuren Klingen.Trimmer gibts doch auch ohne Wechselbare Klingen


    Dann raus aus dem Deal?
    Käptn_Wurstwasservor 9 h, 53 m

    Nicht nur sind die wechselbaren Klingen ein wenig zu teuer um ihn als …Nicht nur sind die wechselbaren Klingen ein wenig zu teuer um ihn als Trimmer zu benutzen, der Trimmaufsatz ist dazu noch eine absolute Katastrophe. Das Ding ist billigstes Plastik, wackelig und hat an der Unterseite nichts um die Barthaare aufzurichten. Das führt dazu, dass platt anliegende Haare eben fast unabhängig der Stoppellänge nicht erwischt werden. Das macht sich dann überall dort bemerkbar wo man entweder einen Wirbel hat, die Haare in verschiedene Richtungen wachsen oder generell im Bereich zwischen Kinn und Hals.


    Hi,

    genau dieses Problem habe ich mit einem anderen Rasierer, im Kinn/Halsbereich werden die anliegenden Haare kaum gekürzt. Gibt es da besserer Geräte oder ist das ein generelles Problem?
    Käptn_Wurstwasservor 13 h, 29 m

    Nicht nur sind die wechselbaren Klingen ein wenig zu teuer um ihn als …Nicht nur sind die wechselbaren Klingen ein wenig zu teuer um ihn als Trimmer zu benutzen, der Trimmaufsatz ist dazu noch eine absolute Katastrophe. Das Ding ist billigstes Plastik, wackelig und hat an der Unterseite nichts um die Barthaare aufzurichten. Das führt dazu, dass platt anliegende Haare eben fast unabhängig der Stoppellänge nicht erwischt werden. Das macht sich dann überall dort bemerkbar wo man entweder einen Wirbel hat, die Haare in verschiedene Richtungen wachsen oder generell im Bereich zwischen Kinn und Hals.Ansonsten bin ich SEHR zufrieden mit dem Oneblade Pro. Ohne Trimmaufsatz schneidet der wirklich extrem kurz und die Akkuleifzeit ist trotz dem kraftvollen Motor ein Traum. Da er im Gegensatz zu Nassrasierern und üblichen Elektrorasierern die oberste Hautschicht überhaupt nicht tangiert, ist das dazu noch äußerst angenehm. Ich benutze teilweise nichtmal mehr Aftershave.Wenn man ihn also als Ersatz für den Nassrasierer verwendet, ist der Oneblade Pro echt klasse. Für Leute mit sensibler Haut, die mit Nass oder Elektro Rötungen und jucken bekommen, ist das Gerät sogar konkurrenzlos!



    Jupp, also ich benutze ihn zum normalen rasieren ohne Aufsatz, Ergebnis ist für einen Trockenrasierer sehr gut, natürlich ist nen echter Systemrasierer nochmal etwas gründlicher.

    Aufsätze fürs Trimmen benutze ich höchstens mal zum Kürzen der Augenbrauen.

    Wer sich hauptsächlich Trimmen will für den ist der OneBlade in meinen Augen nicht erste Wahl.
    Zumal die Klingen nicht nur teuer sondern auch empfindlich sind, ist ja nur plastik welches dünn ist damit es flexibel ist. Bin einmal mit ein wenig Schwung leicht gegen das Kinn gekommen mit der Oberseite der Klinge, da war die Aufhängung abgerissen und konnte die Klinge wegschmeißen. Ärgerlich wenn man die grade neu hat, dann sind 10-15euro direkt mal weg.

    Dumm finde ich ferner dass kein Betrieb am Netz möglich ist, sobald das Gerät am Netz ist ist der Motor deaktiviert, zumindest bei dem günstigsten OneBlade, keine Ahnung ob sich die teuren Modelle genauso verhalten. Empfinde das als unnötig denn wenn ich mal vergessen habe das Teil zu Laden über nacht stehe ich am nächsten Morgen dumm da, wenn mir der Akku dann nach ner halben Rasur "verreckt" ist auch blöd, willste dann so zur Arbeit gehen?
    Bearbeitet von: "Valis" 1. Apr
    Valisvor 6 h, 47 m

    Dumm finde ich ferner dass kein Betrieb am Netz möglich ist, sobald das …Dumm finde ich ferner dass kein Betrieb am Netz möglich ist, sobald das Gerät am Netz ist ist der Motor deaktiviert, zumindest bei dem günstigsten OneBlade, keine Ahnung ob sich die teuren Modelle genauso verhalten.


    Das hast du bei jedem Akkurasierer, egal ob billig oder teuer.
    Gibt offensichtlich genug Leute die das Ding sonst mit angeschlossenem Netzkabel unter der Dusche verwenden und sich nen Darwinaward einfangen.
    Bearbeitet von: "ohlowlow" 1. Apr
    Nein, mein Alter funktioniert auch am Netz
    Bearbeitet von: "Valis" 2. Apr
    Mhh, habe mir auch einen Oneblafe bestellt, aber der rasiert irgendwie nicht richtig, man muss immer in gegen Richtung rasieren, dauert zehnmal so lange wie nass..und wirklich gründlich ist es auch nicht..

    Bin so enttäuscht würde ihn am Liebsten zurück schicken..
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text