[Amazon UK] AKG K702 Reference Open-Back Over-Ear Studio Headphones für 149,05 EUR
203°Abgelaufen

[Amazon UK] AKG K702 Reference Open-Back Over-Ear Studio Headphones für 149,05 EUR

9
eingestellt am 20. Jul 2017
Bei Amazon UK gibt es die AKG K702 gerade für 127,93 GBP + 4,33 GBP Versand = 132,26 GBP oder auch umgerechnet ca. EUR 149,05 (bei Umstellung der Zahlung auf GBP)

Technische Daten:
Kopfhörertyp offen
Nennbelastbarkeit 200 mW
Audio-Übertragungsbereich 10 bis 39800 Hz
Kopfhörer-Empfindlichkeit 105 dB SPL/V
Nennimpedanz 62 Ohms
Ohrpolster velour
Abnehmbares Kabel ja
Kabellänge 3 m
Austauschbare Ohrpolster ja

Infos auf der AKG-Homepage
pro.akg.com/de/…702

Test:
connect.de/tes…tml

oder ein paar User-Reviews
head-fi.org/f/s…ews

Preisvergleich ca. EUR 180,00 lt. geizhals.de

Bestpreis war schonmal niedriger, allerdings kann man nicht immer alles zum besten Preis erhalten.

Viel Spaß
Zusätzliche Info

Gruppen

9 Kommentare
Gibt es schon seit Wochen für 153 Euro bei Amazon.fr: amazon.fr/AKG…2DW
Tut mir leid, ich habe nicht alle ausländischen Amazons gecheckt....

Zum Glück liege ich immer noch um mehr als 10% unter dem deutschen Vergleichspreis
Bearbeitet von: "Turrican77" 20. Jul 2017
Kann mir jemand sagen, wieviele Ohm für mich ausreichend sind um folgendes zu machen:
wenn ich über meine Lautsprecher den Sound ausgebe, dann beträgt die AVR-Lautstärke ~37,5-42,5
Wenn ich es aber über meine Beyerdynamic 880/990 (250 Ohm) mache, dann muss ich die Lautstärke bis 65-70 aufdrehen um es laut genug zu haben.
Das Problem ist, dass ich beim Umschalten manchmal vergesse die Lautstärke zu verringern, wodurch die Lautsprecher sehr laut werden und alle Mitbewohner sich erschrecken
Ich möchte, dass die Lautstärke bei den LSs und KHs etwa gleich bleibt.
penna20. Jul 2017

Gibt es schon seit Wochen für 153 Euro bei Amazon.fr: …Gibt es schon seit Wochen für 153 Euro bei Amazon.fr: https://www.amazon.fr/AKG-K702-Casque-Studio-Bleu/dp/B001RCD2DW


Die sind schon etwas älter. Ich habe die mal für 149€ bei amazon.de mal gekauft. Zudem muss ich sagen, dass es definitiv bessere gibt zB von Bayerdynamik (kA richtig geschrieben,?!)
Also ich finde den sehr interessant, was war denn bisher Bestpreis?
Den gabs auch schonmal mit einer Gutscheinkombi für EUR 111,00

mydealz.de/dea…808

Allerdings sieht es demnach nicht so aus, als würde dieser Preis so einfach wieder erreicht werden können....
LeGoLaZz20. Jul 2017

Kann mir jemand sagen, wieviele Ohm für mich ausreichend sind um folgendes …Kann mir jemand sagen, wieviele Ohm für mich ausreichend sind um folgendes zu machen:wenn ich über meine Lautsprecher den Sound ausgebe, dann beträgt die AVR-Lautstärke ~37,5-42,5Wenn ich es aber über meine Beyerdynamic 880/990 (250 Ohm) mache, dann muss ich die Lautstärke bis 65-70 aufdrehen um es laut genug zu haben.Das Problem ist, dass ich beim Umschalten manchmal vergesse die Lautstärke zu verringern, wodurch die Lautsprecher sehr laut werden und alle Mitbewohner sich erschrecken Ich möchte, dass die Lautstärke bei den LSs und KHs etwa gleich bleibt.



Ohmangaben an sich sind nicht alles bei Kopfhörern, die Empfindlichkeit spielt da auch eine Rolle. Kommt genauso auf die Impedanz deiner Lautsprecher an und ob dein Poti am AVR einigermaßen linear ist. Zum Vergleich, meine 62 Ohm KH muss ich ähnlich stark befeuern wie nen 250 Ohm Kopfhörer vom Kumpel. Generell kann man sagen, dass eine hohe Empfindlichkeit besser ist, als eine kleine Impedanz.
Los geht die Rechnerei, keine Ahnung ob die Angaben stimmen. Beispiel DT800@250 Ohm. Die haben 94,3 dB/mW. Pro Milliwatt erzeugen sie also 96 dB Druck oder wie auch immer du es nennen willst. Nimmst du nun die Formel für Leistung P= U^2 / R und setzt deine Werte ein (man muss hier jetzt die Spannung annehmen, die dein AVR liefert. Zur Einfachheit nehme ich mal 1V). P= (1V)^2 / 250 Ohm = 4mW
Zum Vergleich K712@62 Ohm mit 92.9 dB/mW, gleiche Annahmen:
P= (1V)^2 / 62 Ohm = 16,1 mW Die Leistungsaufnahme hier ist also höher.

Nehmen wir nun den Schalldruckpegel Lp = 10 log (P/P0) bei 1 mW (also den Herstellerangaben der Empfindlichkeit)
Beyer: Lbeyer = 10 log (4 mW / 1 mW) = 0,602 dB
K712: Lk712 = 10 log (16,1 mW / 1 mW) = 1,207 dB
Der beyer ist @4mW um 0,602 dB lauter als bei 1mW und der k712@16,1mW um 1,207 dB.
Sooo, die Ergebnisse auf die Herstellerangaben draufrechnen und fertig:
Beyer: Schalldruck bei 4mW ist 94,3 dB plus die errechneten 0,602 dB = 94,902 dB
K712: bei 16mW 92,9 dB plus 1,207 dB = 94,107 dB

10 dB Unterschied empfinden die meisten als 2x so laut. Hier ist er nicht mehr so groß. Soll eigtl nur zeigen, dass die Lautstärke von mehr als nur Ohm abhängt. ( Hier: 62 Ohm ähnlich laut wie 250 Ohm)

Bezieht man den Spaß hier auf deine Anwendung, kannst du eigtl alle Werte 1:1 einsetzen. Zusätzlich musst du nur wissen wv Spannung dein AVR bei den jeweiligen Poti Einstellungen ausgibt (kann man evtl messen wenn's nirgendswo in der Anleitung steht). Weitere Variablen sind eben die Ohm und Empfindlichkeit deiner gewünschten Kopfhörer sowie die Gegenstücke davon für deine Lautsprecher.

Alles hier ohne Gewähr
Bearbeitet von: "Whizme" 20. Jul 2017
Whizme20. Jul 2017

Alles hier ohne Gewähr



Da ich die Kopfhörer gerade beide auf dem Tisch liegen habe: Der K702 ist mit 62 Ohm etwa genau so laut, wie der DT880 mit 250 Ohm.



edit:
Wenn man den Klang (ohne überzogenen Bass) mag, geht der Preis für den K702 absolut in Ordnung. Aber bitte beachten, dass AKG Verträge mit externen Service-Anbietern hat und der Kopfhörer bei Garantieansprüchen ggf. nach UK geschickt werden muss.
Da Ersatzteile/Zubehör bei AKG generell nicht billig sind, fährt man bei nötigen Reparaturen oft günstiger, wenn man den alten Kopfhörer bei eBay verkauft und irgendwo ein neues Exemplar kauf. Wer die AKG Service-Anbieter kennt, kauft ohnehin lieber neu.
Bearbeitet von: "dummy" 20. Jul 2017
Ich hab' Sie bei dem Deal für 111 € bekommen und bin absolut begeistert. 150 würde ich immer noch als Schnäppchen bezeichnen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text