281°
ABGELAUFEN
[Amazon UK] Logitech G29 Driving Force Racing Wheel

[Amazon UK] Logitech G29 Driving Force Racing Wheel

EntertainmentAmazon UK Angebote

[Amazon UK] Logitech G29 Driving Force Racing Wheel

Preis:Preis:Preis:221,43€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon UK gibt es derzeit das PS4 Lenkrad G29 für 221,43 € mit Versand. Nächster Preis lt. Idealo liegt bei bei 269 €. Wie immer in GBP per Kreditkarte zahlen.

Hier noch ein paar Infos:

G29 Driving Force-Rennkenkrad
Rennlenkrad für Playstation 3 und Playstation 4
Die Rennsimulator-Hardware G29 Driving Force wurde für die aktuellen Titel auf PlayStation 4, PlayStation 3 und PC entwickelt. Das Lenkrad beeindruckt durch Force-Feedback mit zwei Motoren und Schrägverzahnung für geschmeidige und leise Lenkmanöver. Die Schalthebel und Pedale aus Edelstahl sowie Drehzahl-/Schaltanzeige-LEDs unterstützen schnelle und flüssige Gangwechsel, ohne dass Sie den Blick von der Strecke abwenden müssen. Die separate Pedaleinheit mit einem nichtlinearen Bremspedal bietet realistische und reaktionsschnelle Kontrolle. Driving Force steht dank der Komponenten aus handgenähtem Leder und Edelstahl für Komfort und Strapazierfähigkeit. Mithilfe der integrierten Befestigungsklammern und Anschraubpunkte lässt sich das Lenkrad sicher an einem Tisch oder Racing Rig anbringen, damit es bei aggressiven Fahrmanövern nicht verrutschen oder wackeln kann.

29 Kommentare

Sehr geiles Lenkrad!

Den Preis gibt's dort schon länger, trotzdem hot X)

Hätte gern die Xbox version für Forza

stafic

Hätte gern die Xbox version für Forza


Das G29 könnte man auch am PC nutzen, dann kannst du da bald Horizon 3 und Forza 7 zocken.

Für das Geld gibt es kein besseres Gesamtpaket. Das Lenkrad selber ist wirklich keine Offenbarung und technisch ist das Ding nicht besser als ein 100 € DFGT, aber für das Geld gibt es nix besseres, wenn man die Pedale berücksichtigt.

Ein T300 ist zwar das deutlich, deutlich bessere Lenkrad, aber da muss man in jedem Fall Pedale nachkaufen und dann liegt man dann doch deutlich über 300 €.

Wer viel Lenkrad für wenig Geld will und keine Konsole zu befeuern hat, der fährt mit einem gebrauchten T500 wohl am besten.

Habe mir beim letzten 199 Euro Deal das T300 gekauft.

Das Lenkrad ist echt super - kann mir kaum was besseres vorstellen!

Aber wer auch immer die Pedale Designed hat, muss ein absoluter Volltrottel sein!
Sobald man -nur halbwegs- kräftig aufs Bremspedal drückt, kippt die komplette Bodenplatte nach vorne weg!

Also 3 Möglichkeiten:
Austausch gegen ein höherwertiges Modell
Ein Wheel Stand (kostet halt auch gleich wieder richtig Geld)
Rumbasteln. Eine Platte drunterschrauben, die das vornüberkippen verhindert (Gewinde sind ja dank der Vorbereitung für ein Wheel Stand bereits vorhanden)


Bearbeitet von: "KaPeh" 24. Juli 2016

Das T300 ist technisch deutlich aufwändiger als das G29 und deutlich stärker, aber irgendwo muss man im Vergleich zu Logitech ja Geld einsparen, um in ähnliche Preisregionen vorzudringen. Und das passiert eben bei den Pedalen. Die sind wirklich Mist.

Finde persönlich diese Gewichtung ganz ok, denn das Lenkrad wird erst von CSW V2 für ~ 1000 € geschlagen. Wenn man Pedale dazu kauft (gebrauchte Fanatec CSP V2 würde ich als "günstigen" und sehr guten Ersatz empfehlen, sind häufig für knapp 150 € zu haben). Da hat man dann ein System, das dem Logitech Kram in jeglicher Hinsicht haushoch überlegen ist. Allerdings gilt das nur für den PC. Wenn man Konsolenkompatibilität benötigt (PS3/PS4 --> T300, X1 --> TX), dann muss man original Thrustmaster Pedale kaufen. Die T3PA ( ~ 100 € neu) sind ok und die T3PA Pro mit Mods den CSP V2 fast ebenbürtig (~ 175 € neu).

stafic

Hätte gern die Xbox version für Forza


Auch ne gute Idee, ob Forza 7 auf PC kommt kp , Horizon 3 hab ich lange vorbestellt da geht.

[quote=V8power][quote=stafic]Hätte gern die Xbox version für Forza [/quote]Ab 29.07. wieder lieferbar.[/quote]
Danke für den Hinweis werde ich mir anschauen.

Aus Prinzip kaufe ich kein Logitech mehr!

Bearbeitet von: "fredthefreezer" 24. Juli 2016

Hm, was würdet ihr jemandem empfehlen, der mal als Einsteiger das Force Feedback ausprobieren möchte (z.B. an der PS4 bei DriveClub, also keine wirkliche Simulation). Das G29, T300 oder das T150? Kupplung bräuchte ich vorerst nicht, da ich (wenn überhaupt) mit den Schaltwippen schalten würde. Danke schon mal!

crossx

Das G29, T300 oder das T150? Kupplung bräuchte ich vorerst nicht, da ich (wenn überhaupt) mit den Schaltwippen schalten würde. Danke schon mal!




Ist immer eine Frage des Budgets. Aber ich persönlich würde auf ein T300 Angebot warten. Gibts ab und an für um die 200€.
Vorteil - die Base kann man später auch bei Interesse mit höherwertigen Pedalen, Wheels upgraden.

CrocoDoc

Das T300 ist technisch deutlich aufwändiger als das G29 und deutlich stärker, aber irgendwo muss man im Vergleich zu Logitech ja Geld einsparen, um in ähnliche Preisregionen vorzudringen. Und das passiert eben bei den Pedalen. Die sind wirklich Mist. Finde persönlich diese Gewichtung ganz ok, denn das Lenkrad wird erst von CSW V2 für ~ 1000 € geschlagen. Wenn man Pedale dazu kauft (gebrauchte Fanatec CSP V2 würde ich als "günstigen" und sehr guten Ersatz empfehlen, sind häufig für knapp 150 € zu haben). Da hat man dann ein System, das dem Logitech Kram in jeglicher Hinsicht haushoch überlegen ist. Allerdings gilt das nur für den PC. Wenn man Konsolenkompatibilität benötigt (PS3/PS4 --> T300, X1 --> TX), dann muss man original Thrustmaster Pedale kaufen. Die T3PA ( ~ 100 € neu) sind ok und die T3PA Pro mit Mods den CSP V2 fast ebenbürtig (~ 175 € neu).



Das stimmt aber nicht mein Bester,

ich hatte die CSW V2.
Man kann damit sowohl PC,PS3 und PS4 betreiben.
Für die X-Box One braucht man ein anderes Lenkrad.

Obwohl mir die Base sehr gut gefiel, gingen mir die Lüfter massiv auf die Eier.
Ich habe damals vorbestellt gehabt und fand den Preis für dieses Ding von damals 600€ eine Frechheit.
Habe es deshalb verkauft und gehofft das später bessere Lüfter verbaut werden...
Tja dann isses nun bei 800€ und die Lüfter sind noch immer so beschissen.

Die Pedale sind super geil. Leider kann man diese nur mit einer teuren Emulator Box für Thrustmaster komp. machen.
Da kostete die Box um die 100€, wenn man noch die Pedale dazu rechnet wirds eklig teuer.

Da kann man dann überlegen ob man nicht komp. auf Fanatec umsteigt wenn man das T300 upgraden möchte.

Das T300 habe ich mir auch mal kommen lassen.
Vom Lenkrad kommts nicht an die CSW V2. Das ist einfach ein Erlebnis.
Ich finde es aber angesichts des Preise schon super.
Bei mir ging es aber auch wegen den Pedalen zurück.
Andauernd haben die abgehoben beim leichten bremsen.

Wenn man dann überlegt die Pedale vom T500 zu holen rentiert sich das ganze schon sehr schnell nicht mehr.
T300 für ca 200€ im Angebot, das T500 gabs öfters für 299,- wenn man die Pedale nachkaufen will vom T500 kostet das gut 180€ und es gibt sie nur bei Thrustmaster direkt.
Also ist es preislich besser gleich das T500 zu nehmen als das T300

Worauf ich nun seit gut 2 Jahren hoffe ist die neue Fanatec CSL Base die schon ewig angekündigt ist.
Diese wird abnehmbare Lenkräder haben und soll natürlich die hammer Pedalen von der CS-Edition unterstützen.
Dann werde ich vielleicht Fanatec nochmal eine Chance geben.

StillPad

Die Pedale sind super geil. Leider kann man diese nur mit einer teuren Emulator Box für Thrustmaster komp. machen.Da kostete die Box um die 100€, wenn man noch die Pedale dazu rechnet wirds eklig teuer.



Ich schrieb doch explizit davon, dass die CSP nur in Verbindung mit einem PC Sinn haben. Dort betreibt man die Pedale einfach per USB und nicht am Lenkrad. Einen Adapter braucht man nicht. Für Konsolen ist die Kombination in meine Augen nicht sinnvoll. Dort würde ich, wie beschrieben auf Thrustmaster Pedale setzen, wenn man ein T300/TX besitzt.

StillPad

Da kann man dann überlegen ob man nicht komp. auf Fanatec umsteigt wenn man das T300 upgraden möchte.



Na ja. Selbst wenn man die 100 € für den Adapter einrechnet, ist es dennoch ein großer Sprung von einem T300 zu einer CSW Base + Lenkrad.

Das T300 habe ich mir auch mal kommen lassen.Vom Lenkrad kommts nicht an die CSW V2. Das ist einfach ein Erlebnis.Ich finde es aber angesichts des Preise schon super.Bei mir ging es aber auch wegen den Pedalen zurück.Andauernd haben die abgehoben beim leichten bremsen.



Die Pedale sind, wie gesagt, wirklich schrott. Hab selber auch schon CSW V2 und T300 im direkten Vergleich getestet und muss sagen, dass ich den Unterschied nicht so gewaltig finde. Das CSW V2 ist merkbar besser, aber beides ist wirklich sehr gut und problemlos lange nutzbar. Würde eher über ein selbst gebautes OSW nachdenken. Dank Granite gibt es da mittlerweile preislich sehr attraktives Möglichkeiten bei denen man nicht mehr weit weg ist von einem CSW V2 mit ordentlichem Rim.

Wenn man dann überlegt die Pedale vom T500 zu holen rentiert sich das ganze schon sehr schnell nicht mehr.T300 für ca 200€ im Angebot, das T500 gabs öfters für 299,- wenn man die Pedale nachkaufen will vom T500 kostet das gut 180€ und es gibt sie nur bei Thrustmaster direkt.Also ist es preislich besser gleich das T500 zu nehmen als das T300



Ein gebrauchtes T500 ist sicherlich der beste preisgünstige Einstieg, wenn man direkt was ordentliches haben will. Allerdings ist die Base des T500 eine andere. Der neue Motor gefällt mir persönlich deutlich besser, da verzichte ich gerne auf ein wenig Drehmoment.

Je nach Budget würde ich glaube ich folgendes kaufen (ruhig alles gebraucht. Der Kram ist haltbar. Das T300 hat am Anfang ein paar Problemchen gemacht, aber das ist vorbei). Alles davon ist gut nutzbar. Ab dem T300 gibt es gutes FFB, und ab den CSP V2 gibt es eine Loadcell Bremse. Macht beides in meinen Augen einen sehr großen Unterschied und wirkt sich auf die Performance aus.

DFGT < T300 (nur wenn man bereit ist später die Pedale zu tauschen) < G29/G290 < T300 + T3PA < T500 < T300 + CSP V2 < CSW V2 + CSP V2 < CSW + Heusinkveld < OSW + CSP V2 < OSW + Heusinkveld

StillPad

Die Pedale sind super geil. Leider kann man diese nur mit einer teuren Emulator Box für Thrustmaster komp. machen.Da kostete die Box um die 100€, wenn man noch die Pedale dazu rechnet wirds eklig teuer.



Soweit ich weiß ist es zumindest bei Project Cars möglich die CSP direkt über USB mit der PS4 zu verbinden und so dann auch kompatibel mit zB dem T300 zu machen.

Bearbeitet von: "rokkx" 25. Juli 2016

stafic

Hätte gern die Xbox version für Forza



Sind die nicht dank USB Multi-kompatibel?

stafic

Hätte gern die Xbox version für Forza



Ne. Um Lizenzgebühren zu sparen gibt es zwei Versionen.

CrocoDoc

[quote=StillPad]....DFGT < T300 (nur wenn man bereit ist später die Pedale zu tauschen) < G29/G290 < T300 + T3PA < T500 < T300 + CSP V2 < CSW V2 + CSP V2 < CSW + Heusinkveld < OSW + CSP V2 < OSW + Heusinkveld



Ist denn das T300 + T3PA an der PS4 kompatibel?

CrocoDoc

[quote=StillPad]....DFGT < T300 (nur wenn man bereit ist später die Pedale zu tauschen) < G29/G290 < T300 + T3PA < T500 < T300 + CSP V2 < CSW V2 + CSP V2 < CSW + Heusinkveld < OSW + CSP V2 < OSW + Heusinkveld



Ja.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text