331°
Amazon (Vorbestellung): Medion X7847 Erazer, 17.3" IPS FHD matt, i7-6700HQ, GeForce GTX 1060 (6 GB), 1TB HDD+256GB SSD, 16GB RAM, Win 10

Amazon (Vorbestellung): Medion X7847 Erazer, 17.3" IPS FHD matt, i7-6700HQ, GeForce GTX 1060 (6 GB), 1TB HDD+256GB SSD, 16GB RAM,  Win 10

ElektronikAmazon Angebote

Amazon (Vorbestellung): Medion X7847 Erazer, 17.3" IPS FHD matt, i7-6700HQ, GeForce GTX 1060 (6 GB), 1TB HDD+256GB SSD, 16GB RAM, Win 10

Preis:Preis:Preis:1.499€
Zum DealZum DealZum Deal
  • Medion X7847 MD60342
  • mattes 17,3 Zoll LED-Backlight-Display mit IPS-Technologie
  • Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor mit bis zu 3,5GHz
  • Grafikkarte NVIDIA® GeForce® GTX 1060 Grafik mit 6GB GDDR5 Speicher
  • 16 GB DDR4 SDRAM
  • 1TB große HDD Festplatte
  • Zusätzlich ist eine schnelle 256GB SSD Festplatte verbaut
  • Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung + farbigen WASD-Block
  • Onkyo-Lautsprecher plus Subwoofer
  • Intel WLAN-AC 8260 Typ 802.11 A/C
  • Anzahl USB 3.0 Schnittstellen: 4
  • Anzahl HDMI Schnittstellen: 1
  • Windows 10 Home

Artikelgewicht: 3,5 Kg
Produktabmessungen 28,7 x 34,2 x 41,8 cm

PVG: 1799 EUR (notebooksbilliger; andere Modellbezeichnung, aber gleiche Ausstattung?)

27 Kommentare

zu dem Preis mit einer 1070 währ ok aber 1060 nein danke

An einem Laptop zum spielen ist gar nix ok. Zumindest meine Meinung.

staficvor 29 m

An einem Laptop zum spielen ist gar nix ok. Zumindest meine Meinung.


Ist man viel unterwegs, wird es recht mühsam, immer den Desktop und Fernseher mitzunehmen

600-700€ Aufpreis von ner 960m auf ne 1060 ?

BB12vor 13 m

600-700€ Aufpreis von ner 960m auf ne 1060 ?


Wenn man keine Ahnung hat bitte vorher informieren. Die Pascal Reihe in den Laptops ist auf Desktop Niveau. DIe GTX 1060 liegt über der letzten 980M.

Das einzige, was hier fehlt, ist G-Sync. Sonst ist das Angebot gut, direkt von Amazon hat ja auch bekanntlich Vorteile.

rayMan162vor 33 m

Wenn man keine Ahnung hat bitte vorher informieren. Die Pascal Reihe in den Laptops ist auf Desktop Niveau. DIe GTX 1060 liegt über der letzten 980M.


ändert nichts daran?

BB12vor 57 m

600-700€ Aufpreis von ner 960m auf ne 1060 ?


Ob einem die Leistungssteigerung den Aufpreis wert ist, kann ja jeder selbst entscheiden.
Diese Plattform dient aber dazu, auf günstige Angebote hinzuweisen... und das von mir genannte Notebook ist aktuell das günstigste mit dieser Ausstattung.
Bearbeitet von: "manuunited" 16. September

Medion, natürlich Autocol

Ich glaube mal wenn man ein wenig noch warten kann wird der Preis noch fallen. Aber die neue grafikreihe von Nvidia ist der Hammer. Die gtx 1060 hat bis zu 150% mehr Leistung gegenüber der grx960m. Desktop Leistung im Notebook ist schon nicht Schlecht. Alles spiel sollen flüssig in Full hd auf max. Einstellungen mit laufen. Ärgere mich darüber das ich im letzten Jahr erst ein neues Notebook gekauft habe sonst hätte ich eins mit der gtx 1060 gekauft. Nur kein Medion. Halte von denen nicht so viel.


rayMan162vor 1 h, 51 m

Wenn man keine Ahnung hat bitte vorher informieren. Die Pascal Reihe in den Laptops ist auf Desktop Niveau. DIe GTX 1060 liegt über der letzten 980M.


Bevor keine Tests draußen sind, sollte man mit der Aussage vorsichtig sein.
Es mag sein, dass einige wenige Notebooks tatsächlich die Leistung des Desktop Pendants haben, aber viele andere Notebooks können dies nicht von sich behaupten. Der triviale Grund ist die Kühlung und die ist entscheidend für die kontinuierliche Leistung. Eine 1070 z.B. hat sogar etwa 30% Leistungsverlust in einigen Notebooks. Den Leistungsverlust der 1060 bei defizitärer Kühlung habe ich noch nicht mitverfolgt.

DarkUser89vor 3 h, 7 m

zu dem Preis mit einer 1070 währ ok aber 1060 nein danke


Träum weiter. Nvidia hat im mobilen Sektor das Quasi-Monopol. Das wird noch lange dauern, bis die 1070 so weit sinken wird. Und selbst wenn, die 1060 mit der Leistung über der 980M und der TDP einer 965M ist schon ein super Angebot.

staficvor 2 h, 52 m

An einem Laptop zum spielen ist gar nix ok. Zumindest meine Meinung.


Wenn das deine Meinung ist, ok. Ich möchte meinen Laptop nicht missen - beim Kumpel, auf einer LAN, im Urlaub, wenn ich bei Freunden auf die Katze aufpasse, auf Lehrgang, auf Arbeit etc.
BB12vor 2 h, 18 m

600-700€ Aufpreis von ner 960m auf ne 1060 ?


Wie sagt man so schön. Du bekommst, was du bezahlst. Wenn dir die popelige 960M reicht, dann bitte. Die 1060, so schnell wie eine 980M ist gleich mal mindestens doppelt so schnell und spielt damit von der Leistung aber auch preislich in einer ganz anderen Liga. Häng dich nicht daran auf, dass beide Karten am Ende ...60 heißen. Das ist einfach nur ein Name. Die Leistung zählt. Schau dir mal die 1080 an. DAS sind schwindelerregende Aufpreise...
StOrYtElLeRvor 46 m

Medion, natürlich Autocol


Ich öffne die Medion-Deals eigentlich hauptsächlich, um so unqualifizierte Kommentare wie von dir lesen zu können. In deiner Welt baut Medion die Laptops anscheinend selbst und du kannst dir gar nicht vorstellen, dass die auch nur Barebones von Clevo oder MSI verwenden.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 15. September

mrwhite2013vor 14 m

Bevor keine Tests draußen sind, sollte man mit der Aussage vorsichtig sein.Es mag sein, dass einige wenige Notebooks tatsächlich die Leistung des Desktop Pendants haben, aber viele andere Notebooks können dies nicht von sich behaupten. Der triviale Grund ist die Kühlung und die ist entscheidend für die kontinuierliche Leistung. Eine 1070 z.B. hat sogar etwa 30% Leistungsverlust in einigen Notebooks. Den Leistungsverlust der 1060 bei defizitärer Kühlung habe ich noch nicht mitverfolgt.


Natürlich spielt das Kühlsystem immer eine Rolle. Vergiss aber nicht, dass Nvidia bei der 1060 und 1070 den Taktdefizit durch eine leicht höhere Anzahl von ALUs ausgleicht. Und selbst meine 1080 im P775DM3-G schafft auf Dauer mindestens 1700 MHz.

Es geht einfach darum: Früher hatte eine 980M nicht mal so viele ALUs wie eine 970 und war dann noch im Takt gedrosselt. Jetzt bekommt man eine 1060, 1070 und 1080, die ihren Namen alle Ehre machen.

Außerdem: Die Rohleistung von Pascal-Karten lässt sich eigentlich gut mit den Maxwell-Karten vergleichen, indem man mit der Hilfe von ALUs und Takt den Dreisatz anwendet. Die Leistung pro ALU und MHz hat sich nicht nennenswert verbessert gegenüber Maxwell.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 15. September

Jetzt hattet ihr mich gerade überzeugt und das Teil ist "nicht auf Lager"

Deutschmaschinevor 18 m

.Ich öffne die Medion-Deals eigentlich hauptsächlich, um so unqualifizierte Kommentare wie von dir lesen zu können. In deiner Welt baut Medion die Laptops anscheinend selbst und du kannst dir gar nicht vorstellen, dass die auch nur Barebones von Clevo oder MSI verwenden.


Na das ist ja toll, dann hat es ja funktioniert, meinen Glückwunsch dazu! Medion hat noch nie was selbst gebaut, nicht einmal die Endmontage wird dort noch gemacht. Obwohl das ist nicht korrekt, sie sind im Schadensfall immer mehr als kreativ, da geben sie sich noch Mühe den Kunden zu betrügen. Daher kriegt Medion auch keine Zuschläge mehr in Vergabeverfahren, zumindest hier werden sie abgestraft. Aber du kauf mal schön weiter

Deutschmaschinevor 1 h, 15 m

Ich möchte meinen Laptop nicht missen - beim Kumpel, auf einer LAN, im Urlaub, wenn ich bei Freunden auf die Katze aufpasse, auf Lehrgang, auf Arbeit etc. Muss ja ne sehr anspruchsvolle Arbeit sein...


Wertspeichervor 1 h, 21 m

[Hier würde was drin stehen, wenn mein Vorposters nicht zu doof zum Zitieren wäre]


Achtung: es folgt ein Blick über den Tellerrand!

Mit "anspruchsvoll" hat das nichts zu tun. Würdest du in einer IT-Hotline arbeiten, in der es nachts und am Wochenende drei Mal klingelt pro Schicht (8,5 Stunden, am Sonntag sogar 12, würdest du sicher genau so handeln wie ich.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 16. September

Es gibt einen Testbericht zu einem vergleichbaren Modell:

notebookcheck.com/Tes…tml

Meiner Meinung nach müsste das das gleiche Barebone sein. Unterschiede gibt es bei der getesteten Grafikkarte und möglicherweise beim Display. Was mich auch wundert ist, dass das Display bei notebooksbilliger mit AHVA und nicht mit IPS angegeben wird.
Bearbeitet von: "housemeistah" 16. September

Lieber für 100 Euro mehr das MSI Stealth Pro nehmen mit der 1060er. Trotzdem eine gute Alternative. Die Highend Medion Geräte sind alle in Ordnung.

housemeistahvor 5 h, 56 m

Was mich auch wundert ist, dass das Display bei notebooksbilliger mit AHVA und nicht mit IPS angegeben wird.


Google?^^
IPS ist der Oberbegriff, wenn man es so will (bzw grob gesagt).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text