287°
Amazon Vorbestellung: Onkyo TX-RZ3100 Schwarz oder Silber (VP: ca. 2500€)

Amazon Vorbestellung: Onkyo TX-RZ3100 Schwarz oder Silber (VP: ca. 2500€)

TV & HiFiAmazon Angebote

Amazon Vorbestellung: Onkyo TX-RZ3100 Schwarz oder Silber (VP: ca. 2500€)

Preis:Preis:Preis:2.070€
Zum DealZum DealZum Deal
Oberklasse 11.2 Surround-Receiver
Schwarze Version: amazon.de/gp/…67F 2.071,17€
Silberne Version: amazon.de/gp/…RP9 2.068,18€

Idealo: idealo.de/pre…tml
Die Preise sind wohl schon ein paar Tage so, ist mir aber erst jetzt aufgefallen.


Test: testberichte.de/p/o…tml
AreaDVD: areadvd.de/tes…en/


Beschreibung laut Herstellerwebseite

HAUPTMERKMALE


  • THX® Select2™ Plus für eine Klangwiedergabe in Kinoqualität
  • Objektbasierte Decodierung von DTS:X™ und Dolby Atmos® für bis zu 7.2.4 Kanäle
  • DTS Neural:X™ für ein Upmixing von 5.1- und 7.1-Standardformaten auf 3D-Klang
  • HDMI-Unterstützung für 4K/60 Hz Video, High Dynamic Range, 4:4:4-Farbunterabtastung und HDCP-2.2-Kopierschutz*1
  • Google Cast*2, AirPlay®, Wi-Fi®, Bluetooth®*3, TuneIn Radio, Pandora®, Spotify, TIDAL*2 und Deezer*2 für App-basiertes Audiostreaming*4
  • Netzwerk-/USB-Audio (DSD 11,2 MHz [Stereo], 192/24 PCM, Dolby® TrueHD, FLAC, WAV, ALAC, AAC, MP3, WMA)
  • Zone-2- und Zone-3-Leistungsausgänge für die Wiedergabe analoger und digitaler Audioquellen (HDMI/Netzwerk/OPT/COAX) in mehreren Räumen mit unabhängigen Lautstärke- und Klangreglern
  • „Whole House“-Modus
  • AccuEQ-Raumkalibrierung mit AccuReflex-Technologie für nahtlosen objektbasierten Mehrkanal-Stereo-Klang (Mikrofon für die Konfiguration enthalten)
  • FireConnect™*2 für die Drahtloswiedergabe digitaler/analoger Audioinhalte in mehreren Räumen mit kompatiblen Lautsprechern (separat erhältlich)
  • 11.2-Mehrkanal-Vorverstärkerausgänge für eine benutzerdefinierte Einrichtung
  • Hochwertige, für Bananenstecker geeignete Lautsprecheranschlüsse
  • Fernbedienungs-App für iPhone/iPod touch*5 und Android™-Geräte*6
*1 Unterstützung für 6G-Video/HDCP 2.2 an den HDMI-Eingängen 1–5, am Main-Ausgang und am Zone-2-Ausgang. *2 Die Dienste sind nach einem Firmware-Update verfügbar. Details werden noch bekannt gegeben. *3 Bluetooth Version 4.1 (kompatible Profile: A2DP v1.2, AVRCP v1.3) und Unterstützung von Advanced Music Optimizer. *4 Die Verfügbarkeit der Dienste kann je nach Region variieren. Für einige Dienste sind ggf. ein kostenpflichtiges Abonnement und eine Aktualisierung der Firmware erforderlich. Die Verfügbarkeit beworbener Dienste von Drittanbietern ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gegeben, kann sich aber ohne Vorankündigung ändern. *5 Kompatibel mit iPod touch (ab 5. Generation) und iPhone 4GS oder höher. *6 Android-Geräte benötigen Android 4.0.3 oder höher.

VERSTÄRKER

  • 200 W/Kanal (6 Ω, 1 kHz, Klirrfaktor 1 %, 1 Kanal ausgesteuert, IEC);
  • Hochstrom-Digitalverstärkung von Onkyo für eine einwandfreie, verzerrungsarme Wiedergabe
  • Spezieller Hochleistungs-Transformator, spezielle Audiokondensatoren, separater Transformator für den Bereitschaftsmodus
  • Separate digitale/analoge Schaltungen zur Minimierung von Interferenzen
  • Kühlkörper aus stranggepresstem Metall mit einem Lüfter aus Polycarbonat
  • Optimum Gain Volume Circuitry
  • VLSC™ (Vector Linear Shaping Circuitry) zur rauschfreien Signalverarbeitung für alle Kanäle
  • PLL-Schaltung (Phase Locked Loop) zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten bei S/PDIF-Audio
SIGNALVERARBEITUNG
  • HDMI-Unterstützung für 4K/60 Hz Video, 3D, Audio-Rückkanal, DeepColor™, x.v.Color™, LipSync, Dolby Atmos®, Dolby® TrueHD, Dolby® Digital Plus, Dolby® Surround, DTS:X™, DTS-HD Master Audio™, DTS 96/24, DTS-ES, DTS Express, DTS Neural:X™, THX® Cinema/Music/Game, DVD-Audio, Super Audio CD, Mehrkanal-PCM und CEC
  • Decodierung von Dolby Atmos®, DTS:X™, Dolby® TrueHD und
  • DTS-HD Master Audio™
  • Separater Stereo-DA-Wandler AK4490 mit 384 kHz/32 Bit (Front links/rechts), 2 Mehrkanal-DA-Wandler AK4458 mit 768 kHz/32 Bit (Surround-Kanäle)
  • 2 diskrete Stereo-DA-Wandler AK4388 mit 192 kHz/24 Bit für Zone 2 und Zone 3
  • Mehrere digitale 32-Bit-Signalprozessoren
  • Direktmodus und Pure Audio-Modus
ANSCHLÜSSE
  • 8 HDMI-Eingänge (1 Front/7 Rückseite), Main-Ausgang und Zone-2-Ausgang
  • Umschalter für Component-Videoquellen (2 Eingänge und 1 Ausgang) und 2 Composite-Video-Eingänge
  • 5 digitale Audioeingänge (3 optisch, 2 koaxial) und 7 analoge Audioeingänge
  • Phono-Eingang (MM) zum Anschluss von Plattenspielern
  • Dateiwiedergabe über USB-Massenspeichergeräte (Eingang Rückseite)
  • Zone-2- und Zone-3-Leistungsausgänge für Lautsprecher
  • 11.2-Mehrkanal-Vorverstärkerausgänge und Zone-2/3-Vorverstärker-/Line-Ausgänge
  • Doppelte Subwoofer-Vorverstärkerausgänge
  • 12-V-Triggerausgang (zuweisbar) mit IR-Eingang, unterstützt IP und RS232
  • 6,3-mm-Kopfhörereingang
WEITERE MERKMALE
  • Klangregler (Bass/Höhen) ±10 dB für alle Kanäle
  • Unabhängige Einstellung der Subwoofer-Trennfrequenz für jeden Kanal (40/50/60/70/80/90/100/120/150/180/200 Hz)
  • AV-Synchronisation (bis zu 500 ms in Stufen zu 5 ms bei 48 kHz)
  • Neue grafische Overlay-Bildschirmanzeige (OSD) via HDMI mit Schnellkonfigurationsfunktion
  • Hybride Bereitschaftsfunktion mit HDMI-Durchleitung
  • 40 UKW/MW- und 40 Internetradio-Senderspeicher
  • Systemsteuerung über RIHD (Remote Interactive over HDMI)
  • Frontblende und Lautstärkeregler aus Aluminium
  • Einfache Fernbedienung


20 Kommentare

Und dazu dann ein 7.1 Set für 500€.

Yamaha RX-A3060 würde ich da vorziehen oder auch Denon x6200w. Nichts desto trotz, der große Makel, die Einmessung soll sich ja gebessert haben also kann man wieder zu Onkyo greifen (dank Pioneer). Ob das Problem der Trennfrequenzen von Pioneer übernommen wurde ist aber noch nicht klar
Bearbeitet von: "scrab_metaler" 18. November

ktxjgvor 9 m

Und dazu dann ein 7.1 Set für 500€.


Es weiss doch jeder, dass der AVR den Sound produziert und nicht die Lautsprecher. Da können ruhig auch Teufel Brüllwürfel dran.

Guten Morgen

bin gespannt ob der preis stimmt
Bearbeitet von: "wbLL" 18. November

HiFi Fabrik zu 2999€ ......
Preisfehler ? Wenn nicht - kaufen, für den der es braucht

Immer noch mit AccuEQ... /Facepalm

haben will

scrab_metalervor 1 h, 12 m

Yamaha RX-A3060 würde ich da vorziehen oder auch Denon x6200w. Nichts desto trotz, der große Makel, die Einmessung soll sich ja gebessert haben also kann man wieder zu Onkyo greifen (dank Pioneer). Ob das Problem der Trennfrequenzen von Pioneer übernommen wurde ist aber noch nicht klar


Deine genannten sind allerdings alles 9 Kanal Verstärker, der Onkyo hier hat 11. Was das Einmess-System angeht bin ich allerdings auch noch etwas skeptisch. Zumal schade ist, dass es kein Auro 3D Upgrade gibt. Bin langsam auch auf der Suche nach einem Nachfolger meines Onkyo 1007, der mir bislang treue Dienste geleistet hat (und auch noch nie wegen HDMI Boards umgetauscht werden musste, trotz fast Dauerbetrieb, mag aber auch daran liegen dass ich den Videoprozessor komplett abgeschaltet habe).
Bearbeitet von: "Siran" 18. November

Ein Receiver für über 2000 €? Wow. Als ob da irgendein selbsternannter Audiophiler einen Unterschied hört...

RobbieZvor 8 m

Ein Receiver für über 2000 €? Wow. Als ob da irgendein selbsternannter Audiophiler einen Unterschied hört...


Da geht's dann eher um 3D-Sound etc. pp. Unterschied hören zum 500€ AVR tust da nicht.

RobbieZvor 9 m

Ein Receiver für über 2000 €? Wow. Als ob da irgendein selbsternannter Audiophiler einen Unterschied hört...


Dann zeig mir mal einen 2016er 11 Kanal Surround-Receiver zu nem günstigeren Preis.

Für 2000€ kann man aber verdammt oft ins Kino gehen...

Siranvor 21 m

Deine genannten sind allerdings alles 9 Kanal Verstärker, der Onkyo hier hat 11. Was das Einmess-System angeht bin ich allerdings auch noch etwas skeptisch. Zumal schade ist, dass es kein Auro 3D Upgrade gibt. Bin langsam auch auf der Suche nach einem Nachfolger meines Onkyo 1007, der mir bislang treue Dienste geleistet hat (und auch noch nie wegen HDMI Boards umgetauscht werden musste, trotz fast Dauerbetrieb, mag aber auch daran liegen dass ich den Videoprozessor komplett abgeschaltet habe).


Naja, ne externe 2 Kanal Endstufe kostet 70€ und beide haben 11.2 Verarbeitung also ist das für mich kein Punkt.

Kannst natürlich auch zum Denon AVR-X6300H greifen der dann aber auch bei 2500€ liegt statt 1430€ und das nur wegen 2 Endstufen und HEOS ... 5Ghz Wlan vllt. noch aber sonst...

Auro 3D bietet bezahlbar ja nur Denon/Marantz wobei ich die Auromatic als besten Upmixer empfinde.

scrab_metalervor 27 m

Da geht's dann eher um 3D-Sound etc. pp. Unterschied hören zum 500€ AVR tust da nicht.

​Vielleicht ist er ja auf einem Ohr taub oder benutzt Teufel Brüllwürfel

Danke für den Deal!

Nachdem ich einen Denon X1100W füs Schlafzimmer hatte und aktuell noch einen X4100W fürs Wohnzimmer besitze muss ich sagen nie wieder Denon! Alleine schon die App ist eine Katastrophe:O

Kaitovor 5 h, 48 m

Für 2000€ kann man aber verdammt oft ins Kino gehen...




Schläfst Du unter einer Brücke? Weil man ja für 500,- € Miete im Monat verdammt oft eine Zeitung zum schlafen unter der Brücke kaufen kann
Bearbeitet von: "PauliPaulsen" 18. November

dave131vor 2 h, 20 m

Nachdem ich einen Denon X1100W füs Schlafzimmer hatte und aktuell noch einen X4100W fürs Wohnzimmer besitze muss ich sagen nie wieder Denon! Alleine schon die App ist eine Katastrophe:O




Ja, irgendwie schade, aber von Denon ist das oft zu hören...deswegen habe ich mich für den 7011 von Marantz entschieden....mal sehen ob die Freude nachhaltig sein wird

Marantz und Denon gehören zusammen (wie Pioneer und Onkyo)

Ich biete einen Yamaha RX-V1900 für 15% des Dealpreises.

genau was ich gesucht habe. ..Danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text