225°
ABGELAUFEN
[amazon] Wacom Bamboo Spark CDS-600G/C (A5)
[amazon] Wacom Bamboo Spark CDS-600G/C (A5)
ElektronikAmazon Angebote

[amazon] Wacom Bamboo Spark CDS-600G/C (A5)

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
[Update]
Für das CDS-600G (mit Tasche) hat Amazon den Preis wieder auf 99 Euro "angehoben", allerdings ist die Variante mit "Snap-In"-System für das iPad Air 2 (CDS-600C) noch für 49,99 Euro verfügbar. Deallink aktualisiert.

Bei Amazon gibt es gerade das "Smart Folio" Bamboo Spark im A5-Format für 49,99 Euro. Vergleichspreis liegt lt. idealo/geizhals so bei 99 Euro (100,99 Euro inkl. Versand).

Vorhin gab es den Deal auch noch bei Saturn Online sowie im Markt (jedenfalls hier in HH), Saturn scheint den Preis aber Online wieder angepasst zu haben.

Beschreibung:

Haben Sie eine gute Idee? Notieren Sie sie wie gewohnt auf Ihrem Lieblingspapier. Dann können Sie Ihre analogen Notizen ganz einfach mit einem Knopfdruck speichern und digitalisieren.

Nutzen Sie die neue Ink-to-text-lite Funktion, um Ihre Notizen in digitalen Klartext umzuwandeln, sie zu speichern und sie per Mail oder anderen Apps zu teilen. Ink-to-text-lite bietet eine erweiterte Suchfunktionen und wird in 13 Sprachen unterstützt. Mit Wacom Inkspace können Sie auf Ihre umgewandelten Notizen zugreifen und sie mit allen Geräten teilen, egal wo, egal wann.

  • Das Bamboo Spark mit Gerätefach ist ein Smart Folio mit einem Fach für Ihr Smartphone, für Visitenkarten oder zusätzliches Papier
  • Bamboo Spark arbeitet nahtlos mit Cloud-basierten Diensten, einschließlich Evernote oder Dropbox
  • Bearbeiten Sie Ihre Notizen in der Bamboo Paper App mit WILL universal ink, das die Daten in Wacom Inkspace oder anderen Apps dynamisch bleiben lässt
  • Systemanforderungen: Bluetooth Geräte: iPad mini, iPad 3, iPad Air oder später, iPhone 4s oder später, Android-Geräte 4.3 oder höher, Wacom Inkspace App, Wacom Cloud-Konto, Notizblock Dicke ca. 50 Seiten
  • Lieferumfang: Wacom CDS-600G Smart Folio, Bamboo Spark inkl. Stift; DIN A5-Notizblock mit 30 Blatt; Zwei Ersatztintenpatronen; Werkzeug zum Entfernen der Stiftspitzen; USB-Kabel; Schnellstartanleitung; (Smartphone oder Tablet nicht enthalten)

Beste Kommentare

für iPad 2 ist noch eins da für 50

26 Kommentare

danke, werde ich mal ausprobieren

Grade mal ein Review geguckt.. geiles Gerät! Eigentlich für 50Euro ein Pflichtkauf.. aber schon wieder Geld für ein so ein Gadget ausgeben?

abgelaufen? Bei mir werden 99€ verlangt

Verfasser

greentomvor 1 m

abgelaufen? Bei mir werden 99€ verlangt


Japs, scheinbar hat Amazon den Preis wieder erhöht. Schade

habs für 49,99 bestellt dickes Danke!

Im Warenkorb wurde der Preis erhöht;(

Preis wurde während meiner Bestellung eben auf 99,99€ angehoben - erstmal eine Mail geschrieben, das die den Preis korrigieren sollen... tzz, gibt's sowas.

für iPad 2 ist noch eins da für 50

Bei Amazon Warehouse Deals für EUR 43,51 gekauft. Dankeschön!!

Kann mir jemand Nachfüllminen empfehlen? Ich bin mir nicht sicher, welche da reinpassen. Die Originalen möchte ich nicht kaufen, da sie zu teuer sind.

mark-s

Bei Amazon Warehouse Deals für EUR 43,51 gekauft. Dankeschön!! Kann mir jemand Nachfüllminen empfehlen? Ich bin mir nicht sicher, welche da reinpassen. Die Originalen möchte ich nicht kaufen, da sie zu teuer sind.



In den Fragen steht, dass ganz normale Kuli-Minen genutzt werden können.

Ich raff das gerade nicht, was ist das bzw. wie funktioniert das?

besucherpete

Ich raff das gerade nicht, was ist das bzw. wie funktioniert das?



​kennst Youtube?

Das Teil sieht ja vom Prinzip her ganz geil und nützlich aus.
Aber was mich da stören würde, ist dass - wie das heutzutage eben Mode ist - auch hier der Anschein rüberkommt, dass das nur mit einer App vom Hersteller geht, die dann auch noch irgendwie mit der Hersteller-eigenen Cloooud verbunden ist:
[quote]When you reconnect to your Bluetooth® Smart Ready device, your notes will be automatically synced to the Wacom Inkspace App (Bamboo Spark App) and, once you’re connected to the web, Inkspace (Wacom Cloud).[/quote]
Den ganzen Quatsch will ich nicht. Ich möchte einfach nur ein Gerät, das die Daten in einem offenen Standard-Format speichert und ohne irgendwelchen proprietären Quatsch und ohne meine Daten irgendwo hochzuladen, mit einem Standard-Protokoll (ohne Bedarf, eine proprietäre App zu installieren) auf jedes Gerät übertragbar ist. Auch ist mir nicht vorab klar:
* ob ich den Scheiss mit der Wacom-Cloud abschalten kann - zumal ja auch wahrscheinlich die App vorab pauschal alle möglichen Rechte will, die ich nicht vorab verneinen kann?
* ob ich das Gerät auch ohne die Wacom-eigene App nutzen kann und eine Lösung besteht, einfach über irgend ein offenes Standard-Protokoll die Daten zu übertragen?
* ob ich durch die Abhängigkeit zur proprietären Hersteller-App ggf später ein neues Gerät kaufen muss, weil ältere Versionen dann nicht mehr unterstützt werden?

Verfasser

Zalgovor 28 m

Das Teil sieht ja vom Prinzip her ganz geil und nützlich aus.Aber was mich da stören würde, ist dass - wie das heutzutage eben Mode ist - auch hier der Anschein rüberkommt, dass das nur mit einer App vom Hersteller geht, die dann auch noch irgendwie mit der Hersteller-eigenen Cloooud verbunden ist:[quote]When you reconnect to your Bluetooth® Smart Ready device, your notes will be automatically synced to the Wacom Inkspace App (Bamboo Spark App) and, once you’re connected to the web, Inkspace (Wacom Cloud).[/quote]Den ganzen Quatsch will ich nicht. Ich möchte einfach nur ein Gerät, das die Daten in einem offenen Standard-Format speichert und ohne irgendwelchen proprietären Quatsch und ohne meine Daten irgendwo hochzuladen, mit einem Standard-Protokoll (ohne Bedarf, eine proprietäre App zu installieren) auf jedes Gerät übertragbar ist. Auch ist mir nicht vorab klar:* ob ich den Scheiss mit der Wacom-Cloud abschalten kann - zumal ja auch wahrscheinlich die App vorab pauschal alle möglichen Rechte will, die ich nicht vorab verneinen kann?* ob ich das Gerät auch ohne die Wacom-eigene App nutzen kann und eine Lösung besteht, einfach über irgend ein offenes Standard-Protokoll die Daten zu übertragen?* ob ich durch die Abhängigkeit zur proprietären Hersteller-App ggf später ein neues Gerät kaufen muss, weil ältere Versionen dann nicht mehr unterstützt werden?




Definitiv. Richtig geil wäre das Teil mit einem USB-Anschluss der als Massenspeichergerät erkannt wird und die Grafiken auf diesem Laufwerk als Vektorgrafik speichert.

Zalgovor 1 h, 17 m

Das Teil sieht ja vom Prinzip her ganz geil und nützlich aus.Aber was mich da stören würde, ist dass - wie das heutzutage eben Mode ist - auch hier der Anschein rüberkommt, dass das nur mit einer App vom Hersteller geht, die dann auch noch irgendwie mit der Hersteller-eigenen Cloooud verbunden ist:[quote]When you reconnect to your Bluetooth® Smart Ready device, your notes will be automatically synced to the Wacom Inkspace App (Bamboo Spark App) and, once you’re connected to the web, Inkspace (Wacom Cloud).[/quote]Den ganzen Quatsch will ich nicht. Ich möchte einfach nur ein Gerät, das die Daten in einem offenen Standard-Format speichert und ohne irgendwelchen proprietären Quatsch und ohne meine Daten irgendwo hochzuladen, mit einem Standard-Protokoll (ohne Bedarf, eine proprietäre App zu installieren) auf jedes Gerät übertragbar ist. Auch ist mir nicht vorab klar:* ob ich den Scheiss mit der Wacom-Cloud abschalten kann - zumal ja auch wahrscheinlich die App vorab pauschal alle möglichen Rechte will, die ich nicht vorab verneinen kann?* ob ich das Gerät auch ohne die Wacom-eigene App nutzen kann und eine Lösung besteht, einfach über irgend ein offenes Standard-Protokoll die Daten zu übertragen?* ob ich durch die Abhängigkeit zur proprietären Hersteller-App ggf später ein neues Gerät kaufen muss, weil ältere Versionen dann nicht mehr unterstützt werden?


Dropbox wird ebenfalls unterstützt und die Dateien werden in einem normalen Format abgelegt (z. B. svg). Ich finde es auch ein bisschen schade, dass man von der Hersteller App abhängig ist. Wacom-Cloud wird es aber bestimmt noch lange geben. Die haben gerade erst ein neues Produkt dafür vorgestellt. Bevor der Dienst abgeschaltet wird, geht eher der Akku kaputt.

mark-svor 13 h, 47 m

Ich bin mir nicht sicher, welche da reinpassen. Die Originalen möchte ich nicht kaufen



Black_Hawkvor 12 h, 44 m

In den Fragen steht, dass ganz normale Kuli-Minen genutzt werden können.


Da finde ich aber gegenteiliges dazu: so steht zum beispiel hier steht explizit, dass Fremd-Minen NICHT gehen, auch wenn sie die gleiche größe haben:
"- You cannot use other brand ballpoint refills even if they are of same size"
parkablogs.com/con…ing



Toll - Support will den Preis nicht anpassen, obwohl er zwischen Angebotsseite und Bestellung quasi nur paar Sekunden später von denen geändert wurde ... und Storno geht nicht, weil schon "im Versand" - darf ich auch noch zurück senden.
Kostet insgesamt nur Geld, Manpower, Rücksendung, Kraftstoff etc., nur weil die den Preis, wegen paar Sekunden, runterschrauben wollen für meine Bestellung .. pfffff.

oDaRkYo

Toll - Support will den Preis nicht anpassen, obwohl er zwischen Angebotsseite und Bestellung quasi nur paar Sekunden später von denen geändert wurde ... und Storno geht nicht, weil schon "im Versand" - darf ich auch noch zurück senden.Kostet insgesamt nur Geld, Manpower, Rücksendung, Kraftstoff etc., nur weil die den Preis, wegen paar Sekunden, runterschrauben wollen für meine Bestellung .. pfffff.



​annahme verweigern

Verfasser

Zalgovor 1 h, 34 m

Da finde ich aber gegenteiliges dazu: so steht zum beispiel hier steht explizit, dass Fremd-Minen NICHT gehen, auch wenn sie die gleiche größe haben:"- You cannot use other brand ballpoint refills even if they are of same size"http://www.parkablogs.com/content/review-wacom-bamboo-spark-note-taking-drawing




Es sind schon ganz normale Minen, die sind aber nur halbe Länge. Ganz konkret sollen das "MiniStar 12757-2 DOC SWISS" sein.

r_nuwiedervor 41 m

Es sind schon ganz normale Minen, die sind aber nur halbe Länge. Ganz konkret sollen das "MiniStar 12757-2 DOC SWISS" sein.


Kürzen kann man die wohl leider nicht die Minen kann man wohl hier günstig kaufen: starminen.ch/ind…_12 Ich warte mal bis Mittwoch (dann kommt meine Bestellung). Die haben nämlich mehrere Minen mit der gleichen Bezeichnung. Ich gehe mal davon aus, dass es diese hier sind: starminen.ch/pro…=27
Bearbeitet von: "mark-s" 18. Sep 2016

r_nuwiedervor 51 m

Es sind schon ganz normale Minen, die sind aber nur halbe Länge. Ganz konkret sollen das "MiniStar 12757-2 DOC SWISS" sein.


Ganz normale Kugelschreiber-Minen sind es sicher insofern technisch gesehen schon. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass andere Kugelschreiber-Minen auch gingen oder es nur an der Länge liegen würde. Insbesondere sagt die Rezension ja auch explizit, dass es mit anderen Minen gleichen Formats nicht funktioniert. Wenn dagegen genau bekannt ist, welches konkretes Modell es ist (etwa: wenn das mit dem von dir genannten MiniStar-Minenmodell sicher ist), dann wird man die ggf. eben auch günstiger von anderen Quellen als von Wacom kaufen und einsetzen können.

Der Grund weshalb anscheinend nicht einfach beliebige andere Kugelschreiber-Minen gleichen Formats benutzt werden können wird wohl der sein, dass die Mine wohl zentrisch innerhalb der Magnetspule läuft und die magnetischen Eigenschaften der Mine, insbes. das Material und Spitzen-Geometrie, die Gesamt-Induktivität (die innerhalb einer gewissen Toleranz zum spezifitzierten Wert bleiben muss) und die Feldgeometrie an/um die Spitze beeinflussen. Ließe sich also zwar durchaus auch von jedem China-Hersteller kopieren, aber würde eben voraussetzen, dass die dazu die gleichen Materialien/Legiegungen und eine ausreichend exakt nachgebaute Spitze benutzen. Aber wie gesagt, wenn das Modell bekannt ist und das im freien Handel verfügbar ist (?) stellt sich die Frage nach Nachbauten ja nicht.
Bearbeitet von: "Zalgo" 18. Sep 2016

Verfasser

Zalgovor 3 h, 54 m

Ganz normale Kugelschreiber-Minen sind es sicher insofern technisch gesehen schon. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass andere Kugelschreiber-Minen auch gingen oder es nur an der Länge liegen würde. Insbesondere sagt die Rezension ja auch explizit, dass es mit anderen Minen gleichen Formats nicht funktioniert. Wenn dagegen genau bekannt ist, welches konkretes Modell es ist (etwa: wenn das mit dem von dir genannten MiniStar-Minenmodell sicher ist), dann wird man die ggf. eben auch günstiger von anderen Quellen als von Wacom kaufen und einsetzen können. Der Grund weshalb anscheinend nicht einfach beliebige andere Kugelschreiber-Minen gleichen Formats benutzt werden können wird wohl der sein, dass die Mine wohl zentrisch innerhalb der Magnetspule läuft und die magnetischen Eigenschaften der Mine, insbes. das Material und Spitzen-Geometrie, die Gesamt-Induktivität (die innerhalb einer gewissen Toleranz zum spezifitzierten Wert bleiben muss) und die Feldgeometrie an/um die Spitze beeinflussen. Ließe sich also zwar durchaus auch von jedem China-Hersteller kopieren, aber würde eben voraussetzen, dass die dazu die gleichen Materialien/Legiegungen und eine ausreichend exakt nachgebaute Spitze benutzen. Aber wie gesagt, wenn das Modell bekannt ist und das im freien Handel verfügbar ist (?) stellt sich die Frage nach Nachbauten ja nicht.



Genau, ich meine, dass man anhand der Angaben der offiziellen Nachrüstminen (https://www.amazon.de/Wacom-ACK21507-Bamboo-Ersatzminen-silber/dp/B018J46FVG/) auf den o.g. Hersteller kommt, da Wacom da eben wohl keine China-Minen nimmt. Aber ich schaue mal wo ich die Info anfänglich gefunden habe und melde mich dann zurück. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die physikalischen Eigenschaften gar nicht so eng kalkuliert sind, da Wacom im Zweifel auch mal einen Wechsel des Zulieferers einplanen muss.


Verfasser

Zalgovor 21 h, 52 m

Ganz normale Kugelschreiber-Minen sind es sicher insofern technisch gesehen schon. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass andere Kugelschreiber-Minen auch gingen oder es nur an der Länge liegen würde. Insbesondere sagt die Rezension ja auch explizit, dass es mit anderen Minen gleichen Formats nicht funktioniert. Wenn dagegen genau bekannt ist, welches konkretes Modell es ist (etwa: wenn das mit dem von dir genannten MiniStar-Minenmodell sicher ist), dann wird man die ggf. eben auch günstiger von anderen Quellen als von Wacom kaufen und einsetzen können. Der Grund weshalb anscheinend nicht einfach beliebige andere Kugelschreiber-Minen gleichen Formats benutzt werden können wird wohl der sein, dass die Mine wohl zentrisch innerhalb der Magnetspule läuft und die magnetischen Eigenschaften der Mine, insbes. das Material und Spitzen-Geometrie, die Gesamt-Induktivität (die innerhalb einer gewissen Toleranz zum spezifitzierten Wert bleiben muss) und die Feldgeometrie an/um die Spitze beeinflussen. Ließe sich also zwar durchaus auch von jedem China-Hersteller kopieren, aber würde eben voraussetzen, dass die dazu die gleichen Materialien/Legiegungen und eine ausreichend exakt nachgebaute Spitze benutzen. Aber wie gesagt, wenn das Modell bekannt ist und das im freien Handel verfügbar ist (?) stellt sich die Frage nach Nachbauten ja nicht.




Die Ersatzminen sind exakt (außer, dass die mitglieferten eine M-Breite haben) diese hier:
starminen.ch/pro…=27

Ich probiere heute Abend, ob Schneider-Minen ebenfalls gehen, denn die sind bei Staples für 0,46 Euro pro 2 Stück erhältlich.

r_nuwiedervor 5 m

Die Ersatzminen sind exakt (außer, dass die mitglieferten eine M-Breite haben) diese hier:http://www.starminen.ch/product_info.php?products_id=27Ich probiere heute Abend, ob Schneider-Minen ebenfalls gehen, denn die sind bei Staples für 0,46 Euro pro 2 Stück erhältlich.


Falls die Minen von Schneider passen, sag bitte Bescheid, welche das genau sind. Vielen Dank im Voraus. :

Verfasser

mark-svor 33 m

Falls die Minen von Schneider passen, sag bitte Bescheid, welche das genau sind. Vielen Dank im Voraus. :




So, ich habe gerade die Schneider Express 56 ausprobiert. Im Grunde funktionieren die auch, Problem ist allerdings, dass die irgendwo kleiner sind als die oben verlinkten Minen sind, er erkennt daher während eines Wortes teilweise nicht richtig, dass man nicht mehr schreibt. Sie lassen sich allesamt auch leichter aus dem Stift entfernen, fallen praktisch alleine raus, wenn man ein wenig schüttelt.

Gute Nachricht: Das Teil erstellt PDF-Dokumente in denen die Pfade eingebettet sind, es sind also praktisch Vektorgrafiken. Die Ausgabe von SVG-Dateien bedingt ein Inkspace Abo, was unter den Umständen natürlich Unsinn ist, da sich die PDF mit entsprechender Software easy in alle Formate umwandeln lassen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text