191°
Amazon Warehouse Gaggia Classic ab 114,- Bestpreis im Netz 237,-

Amazon Warehouse Gaggia Classic ab 114,- Bestpreis im Netz 237,-

Home & LivingAmazon Angebote

Amazon Warehouse Gaggia Classic ab 114,- Bestpreis im Netz 237,-

Preis:Preis:Preis:114€
Zum DealZum DealZum Deal
Jede Mende Gaggia Classic RI9403/11 im Warehousedeal für ab 114,- Euro. Für 120,- Euro sind noch massig Maschinen da.

Vergleichspreis sind lt. Geizhalz 237,- Euro.

Es handelt sich leider um das neue Modell, ohne die Kippschalter. Das alte wird halt nicht mehr produziert.

Hier die Beschreibung:

Traditionell italienischer Siebträger wie im professionellen Bereich für konstante Temperatur und gleichmäßige Wasserverteilung: eine perfekte Kombination von Tradition, Qualität und Kaffee
Mit klassischem Pannarello: Heißwasser- und Dampfdüse zum Milchaufschäumen
Passiv beheizte Tassenabstellfläche aus Edelstahl für vorgewärmte Tassen und Gläser und eine noch kräftigerer Aromaentfaltung
Siebträgereinsatz für gemahlene Bohnen und zusätzlicher Einsatz für E.S.E-Pads
Gehäuse aus langlebigem und rostfreien Edelstahl für höchsten Kaffeegenuss und einfache Reinigung
Lieferumfang: Gaggia Classic Light Espressomaschine, Bedienungsanleitung

34 Kommentare

114 ist zwar nen Einzelstück, aber lieber die als dieses Beem Prachtstück.

Na ja, sind ja massig Maschinen für 120 Euro da. Auch hier ist die Ersparnis extrem.

würd ich sofort kaufen aber die Kunden Rezensionen sind ja schlimm. Scheint eine billig Holland Rumänien Ausführung geworden zu sein seit der Philips Übernahme mit viel Plastik. Kann jemand zu Geschmack und haltbarkeit was sagen?

Amazon Bewertungen sind nicht gerade gut^^

Die RI9403/11 ist nix. ich habe die RI9303/11 daheim.
Ab der RI9403/11 ist das leider nur noch Philipps Billigbau (Gaggia wurde von Philipps aufgekauft)
Die RI9403/11 hat auch keinen Kippschalter mehr....... allein das ist schon ein Kriterium.
Lieber Ausschau nach einer gebrauchten RI9303/11 halten

Die Bewertungen sollte man vordem Hintergrund betrachten, dass die Maschine 40 Jahre lang nahezu unverändert gebaut wurde und mit der Übernahme durch Philipps das Modell verschlechtert wurde. Dennoch gibts in der Preisliga wenig besseres.

Der Preis ist wirklich sehr gut, aber das neue Modell kann man meiner Meinung nach nicht mehr zum Einstieg in die vernünftige Espressowelt empfehlen.
Wichtigster Punkt:
- kein Magnetventil mehr!
- kleiner Edelstahlkessel (warum nicht wenigstens einen Thermoblock??)
- unsägliche "Perfect-Crema" Siebe ( gut das war schon in der Serie davor so)

Ich bin selbst seit einigen Jahren Besitzer der Classic (altes Modell)und inzwischen kann man als Einsteiger Modell auf jeden Fall eher die Lelit PL41 oder die Rancillio Silva empfehlen - nach wie vor robuste und wertige Geräte an denen man auch selbst Hand anlegen kann wenn was klemmt. Mit der neuen Classic wäre ich nicht auf Dauer glücklich...

KleinerPrinz249

würd ich sofort kaufen aber die Kunden Rezensionen sind ja schlimm. Scheint eine billig Holland Rumänien Ausführung geworden zu sein seit der Philips Übernahme mit viel Plastik. Kann jemand zu Geschmack und haltbarkeit was sagen?



Das wichtigste für den Geschmack ist das du noch eine Mühle brauchst und frische Kaffeebohnen - weitab von jedem Supermarkt Regal!
Mit der kleinen hier muss man sich erstmal auseinander setzten. Stichwort Temperatursurfen etc.
Geschmack soll gut sein, hat aber einen Alu Durchlauferhitzer (Alu = giftig und so).

Gibt wohl viele Probleme mit undichten Maschinen. Aber das lässt sich ja beheben bzw fällt dann als Garantie..

sharky

Einsteiger Modell auf jeden Fall eher die Lelit PL41 oder die Rancillio Silva empfehlen




Aber nicht für 140€ Zumal man in jedemfall noch eine Mühle braucht (ab 100€)...

An alle, vergesst diese Schrottproduktion. Es handelt sich bei dieser Maschine nicht mehr um das alte Qualitätspridukt.
Ich empfehle jedem, mal bei ebay kleinanzeigen nach einer gebrauchten Saeco Aroma zu schauen. Die sind recht günstig und qualitativ um längen überlegen. Mit etwas übung gelingt so der perfekte Espresso. Glaupt mir, gibt ja genug Hinweise hier...

Wer noch auf der Suche nach einer Mühle ist, aber das Investment für eine anständige, elektrische Mühle scheut, ist hiermit gut beraten:

amazon.de/Har…hle

Das Mahlergebnis ist wirklich anständig. Auf die Dauer wird das Kurbeln aber halt etwas lästig.

Hat miese Bewertungen seitem Gaggia übernommen wurde.

Ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit der
DeLonghi EC 680.M Dedica für 140€.-150€
Die soll in Tests richtig gut abgeschnitten haben.

sharky

Einsteiger Modell auf jeden Fall eher die Lelit PL41 oder die Rancillio Silva empfehlen


Nein das stimmt natürlich - das ist auf jeden Fall die beste Maschine, die für 140€ zu haben ist.
Ich wollte allerdings aus der Perspektive eines ambitionierten Espressotrinkers drauf hinweisen, dass das Geld evtl anderweitig besser angelegt ist bzw was ich beim Einstieg diesmal anders machen würde. Die Lelit bzw Rancillio sind halt die günstigsten Geräte, die ich guten Gewissens empfehle. Bei allem darunter muss man auch mit Kompromissen in der Tasse leben.

Bitte nicht als versnobtes Gerede eines Enthusiasten abtun -ich habe durchaus Verständnis für jeden, der keine 300€ in Kaffeeequipment investieren möchte

Ironnic

Ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit der DeLonghi EC 680.M Dedica für 140€.-150€Die soll in Tests richtig gut abgeschnitten haben.



Die habe ich seit einem halben Jahr in gebrauch und kann nur positives berichten.

Ok, ebenfalls diese doppelsiebe aber ansonsten wirklich stark.
Heizt sehr schnell auf und ist vergleichsweise klein und stylish.

Die hario skerton handmühle habe ich auch noch zuhause, aber auf dauer nervt das gekurbel per hand.

Hier als tipp: holt euch nicht so einen scheiss mit schlagmessern oder einer mahlscheibe, die günstigste graef mühle gibt es für ca. 80€ und die ist extrem robust und ergänzt die dedica perfekt.

Kann man sich überlegen ob man 230€ für einen wunderbaren espresso ausgibt oder sich für ~300€ einen billigen vollautomaten holt.

Mit einem klassischen siebträger hat man definitiv den besseren espresso und es ist sogar noch weniger arbeitsintensiv da die maschine nicht alle paar wochen auseinander genommen werden muss. Ab und zu entkalken und das war es eigentlich auch schon.

Hatte sowas als WHD auch zuhause - Zustand entgegen der Einstufung eine Katastrophe, die Maschine grottig.
Habe mir diese Woche eine Lelit PL042TEMD geholt - tolles Ding, aber leicht teurer, dafür mit integrierter Mühle

Na für 120 €uronen kann man das Teil mal austesten...
wenn´s nicht gefällt zruck in den Amazon Schrammelhandel
oder bei Ebay mit Gewinn verticken...

ein Vollautomat ist nicht das wahre mahlt einfach nicht fein genug...

hab einen alten Siebträger sowie Kaffeemühle
bin jetzt wieder dazu übergegangen mir den Kaffee am Siebträger zu zapfen...
schmeckt einfach soviel besser und aromatischer das ich sogar den Zucker im Kaffee weglasse...

Die viel gelobte alte Version gibt es hier....aber nur 1x

ebay.de/itm…380?hash=item2a67cbab74:g:VNsAAOSwZJlXNd0O

Habe das Gerät noch aus den frühen 90ern. Läuft bis heute einwandfrei. Man bekommt noch alle Ersatzteile und manche interessante Verbesserung (Brühplatte aus Messung statt original Alu usw.).
Bei ernsthaftem Interesse an einer Siebträgermaschine auf jeden Fall (!) die alte gebraucht kaufen. Niemals diese hier !

Ironnic

Ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit der DeLonghi EC 680.M Dedica für 140€.-150€Die soll in Tests richtig gut abgeschnitten haben.

Ironnic

Ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit der DeLonghi EC 680.M Dedica für 140€.-150€Die soll in Tests richtig gut abgeschnitten haben.




Guck mal Idealo 152,-- mit Versand

hab die DL EC 820 hat wohl die gleiche Technik Empfehlung...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text