[Amazon (WD) Prime] Wacom CS-600CS Bamboo Stylus Fineline -> bis 40% unter Idealo
188°Abgelaufen

[Amazon (WD) Prime] Wacom CS-600CS Bamboo Stylus Fineline -> bis 40% unter Idealo

34
eingestellt am 17. Apr 2015
Grad in den Warehouse Deals sehr günstig gefunden. Ich beobachte den Preis schon länger und weniger als jetzt war es noch nie. Falls der für 23,32 weg sein sollte geht es mit welchen für 24,xx Euro weiter.

Vergleichswerts lt. Idealo: 39,99 Euro

Klar, "gebraucht" ist nicht neu aber bei der Ersparnis leicht zu verkraften.

Super Eingabestift vor allem mit GoodNotes!

34 Kommentare

Verfasser

Bitte kommentieren falls jemand cold voted.

Ich hab mal bestellt, danke für den Deal!

Mal ausprobieren... Thx!

Danke, auch bestellt :-)

Hab vom gleichen Hersteller, die günstigere Alternative, kann darüber nur gutes sagen. HOT!

Hab erst gestern wieder nach ner Alternative mit solch einer dünnen Spitze gesucht, nichts günstiges gefunden und mich über die Preise geärgert. Wäre nicht auf die Idee gekommen in den Warehousedeals zu gucken. Jetzt hab ich zugeschlagen. Danke. Obwohl... jetzt bin ich wieder Geld los. ;-)

Nur noch einer da mit 24,64... dann rosa 27,38... dann grau 30,96 und dann lohnt es sich nicht mehr...

Verfasser

Kommentar

Hoesel13

Hab vom gleichen Hersteller, die günstigere Alternative, kann darüber nur gutes sagen. HOT!



Mit welchem Gerät benutzt du den Stift? Ob er mit einem iPad 2 auch geht?! In der Beschreibung steht ja nur was von iPad 3 etc.

Und bestellt. Danke.

flowdow

Bitte kommentieren falls jemand cold voted.



Kommentar.

Hoesel13

Hab vom gleichen Hersteller, die günstigere Alternative, kann darüber nur gutes sagen. HOT!


Normales Windows 8 Tablet. Funktioniert einwandfrei.
Ich denke die tackern nur die aktuellsten Modelle an.

Die Stifte scheinen Allzweckwaffen zu sein, ansonsten gehts halt zurück

Cold weil gebraucht und vergleichspreis hinkt. Könnt ihr argumentieren und euch schön reden wie ihr wollt.
Schreib mal gebraucht mit in die Überschrift...

Für 24,64 mitgenommen. Danke

Avatar

GelöschterUser42821

ws ist das? ein Kugelschreiber?

Purzelbobby

Cold weil gebraucht und vergleichspreis hinkt. Könnt ihr argumentieren und euch schön reden wie ihr wollt. Schreib mal gebraucht mit in die Überschrift...


Warehouse ist teilweise nur retour Ware....gebraucht ist dann echt was anderes

Verfasser

Kommentar

Purzelbobby

Cold weil gebraucht und vergleichspreis hinkt. Könnt ihr argumentieren und euch schön reden wie ihr wollt. Schreib mal gebraucht mit in die Überschrift...



So ist es. Habe schon oft über Amazon WD gekauft und war meistens zufrieden.

Verfasser

Kommentar

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?



Auf "Zum Deal" drücken und lesen. Nein, kein Kugelschreiber.

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?


Ist nen Laserpointer

Habe vor zwei Monaten mal fast alle Varianten, die es für das iPad gibt, durchprobiert: Adonit Jot Script, LYNKTEK LTTG, Wacom CS-600, Livescribe 3 und Equil Smartpen 2. Kein Stift konnte mich überzeugen ihn zu behalten. Bei den ersten drei Stiften kommt es sehr oft vor, dass die gezogene Linie ca. 3-4 Millimeter vom Stift entfernt erscheint. Außerdem kann es zu Kratzern auf dem Display führen. Teilweise werden Eingaben auch nicht erkannt, so dass man Buchstaben öfter schreiben muss. Enge Radien bekommen die Stifte alle nicht hin, weil die Touchabfrage des iPads einfach zu ungenau und auf Fingerbedienung ausgelegt ist. Das Schreibgefühl ist auch nicht ansatzweise mit dem auf Papier zu vergleichen. Der Livescribe 3 war schon ganz gut, ist aber viel zu klobig und das teure Papier hat mich dazu bewogen, ihn wieder zurückzuschicken.

Im Moment habe ich jetzt den Equil Smartpen 2, wobei auch dieser nur unbefriedigende Ergebnisse liefert. Je nach Stifthaltung oder Position des Sensors werden Eingaben teilweise gar nicht erkannt. Ich hatte gehofft, einen der Stifte in Verbindung mit einem Apple TV und einem Beamer als elektronische Tafel verwenden zu können, aber die Zuverlässigkeit ist einfach nicht hoch genug, so dass meiner Meinung nach jeder der Stifte rausgeworfenes Geld ist.

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?



ein Kontinuumtransfunktionator...

sambuca82

Habe vor zwei Monaten mal fast alle Varianten, die es für das iPad gibt, durchprobiert: Adonit Jot Script, LYNKTEK LTTG, Wacom CS-600, Livescribe 3 und Equil Smartpen 2. Kein Stift konnte mich überzeugen ihn zu behalten. Bei den ersten drei Stiften kommt es sehr oft vor, dass die gezogene Linie ca. 3-4 Millimeter vom Stift entfernt erscheint. Außerdem kann es zu Kratzern auf dem Display führen. Teilweise werden Eingaben auch nicht erkannt, so dass man Buchstaben öfter schreiben muss. Enge Radien bekommen die Stifte alle nicht hin, weil die Touchabfrage des iPads einfach zu ungenau und auf Fingerbedienung ausgelegt ist. Das Schreibgefühl ist auch nicht ansatzweise mit dem auf Papier zu vergleichen. Der Livescribe 3 war schon ganz gut, ist aber viel zu klobig und das teure Papier hat mich dazu bewogen, ihn wieder zurückzuschicken. Im Moment habe ich jetzt den Equil Smartpen 2, wobei auch dieser nur unbefriedigende Ergebnisse liefert. Je nach Stifthaltung oder Position des Sensors werden Eingaben teilweise gar nicht erkannt. Ich hatte gehofft, einen der Stifte in Verbindung mit einem Apple TV und einem Beamer als elektronische Tafel verwenden zu können, aber die Zuverlässigkeit ist einfach nicht hoch genug, so dass meiner Meinung nach jeder der Stifte rausgeworfenes Geld ist.



warum tust du dir das alles an, wenn du mit einem surface 3 eine echte schreibfunktion bekommst?
ich verstehe das nicht.
habe lange zeit auch krankhaft nach einem stift für das ipad gesucht, aber nichts war wirklich berauschend. nun, mit dem surface 3, ist alles wie es sein soll, das ipad air wurde an die oma verschenkt
Avatar

GelöschterUser42821

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?



da ist er also!!!
Avatar

GelöschterUser42821

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?



vielleicht gehört sowas in die Dealbeschreibung..? "Wacom CS-600CS Bamboo Stylus Fineline" ist für mich nicht selbsterklärend.

sambuca82

Habe vor zwei Monaten mal fast alle Varianten, die es für das iPad gibt, durchprobiert: Adonit Jot Script, LYNKTEK LTTG, Wacom CS-600, Livescribe 3 und Equil Smartpen 2. Kein Stift konnte mich überzeugen ihn zu behalten. Bei den ersten drei Stiften kommt es sehr oft vor, dass die gezogene Linie ca. 3-4 Millimeter vom Stift entfernt erscheint. Außerdem kann es zu Kratzern auf dem Display führen. Teilweise werden Eingaben auch nicht erkannt, so dass man Buchstaben öfter schreiben muss. Enge Radien bekommen die Stifte alle nicht hin, weil die Touchabfrage des iPads einfach zu ungenau und auf Fingerbedienung ausgelegt ist. Das Schreibgefühl ist auch nicht ansatzweise mit dem auf Papier zu vergleichen. Der Livescribe 3 war schon ganz gut, ist aber viel zu klobig und das teure Papier hat mich dazu bewogen, ihn wieder zurückzuschicken. Im Moment habe ich jetzt den Equil Smartpen 2, wobei auch dieser nur unbefriedigende Ergebnisse liefert. Je nach Stifthaltung oder Position des Sensors werden Eingaben teilweise gar nicht erkannt. Ich hatte gehofft, einen der Stifte in Verbindung mit einem Apple TV und einem Beamer als elektronische Tafel verwenden zu können, aber die Zuverlässigkeit ist einfach nicht hoch genug, so dass meiner Meinung nach jeder der Stifte rausgeworfenes Geld ist.



Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir ein Surface 3 anzuschaffen, aber ich arbeite eben schon lange hauptsächlich mit Apple Produkten. Da dann eine andere Firma einzubinden oder zu wechseln ist nicht so einfach. Ansonsten bin ich ja sehr zufrieden, vor allem mit den verfügbaren Apps und anderer Software. Außerdem ist mir das Surface ein wenig zu groß und zu schwer, weil ich das iPad auch als Buchersatz nutze.

Gibt es eigentlich eine gute Lösung, ein Surface 3 mit einem Beamer per Funk oder Wlan zu verbinden, ähnlich wie ein iPad mit dem Apple TV, also wirklich nutzbar und fast ohne Verzögerung?

sambuca82

Habe vor zwei Monaten mal fast alle Varianten, die es für das iPad gibt, durchprobiert: Adonit Jot Script, LYNKTEK LTTG, Wacom CS-600, Livescribe 3 und Equil Smartpen 2. Kein Stift konnte mich überzeugen ihn zu behalten. Bei den ersten drei Stiften kommt es sehr oft vor, dass die gezogene Linie ca. 3-4 Millimeter vom Stift entfernt erscheint. Außerdem kann es zu Kratzern auf dem Display führen. Teilweise werden Eingaben auch nicht erkannt, so dass man Buchstaben öfter schreiben muss. Enge Radien bekommen die Stifte alle nicht hin, weil die Touchabfrage des iPads einfach zu ungenau und auf Fingerbedienung ausgelegt ist. Das Schreibgefühl ist auch nicht ansatzweise mit dem auf Papier zu vergleichen. Der Livescribe 3 war schon ganz gut, ist aber viel zu klobig und das teure Papier hat mich dazu bewogen, ihn wieder zurückzuschicken. Im Moment habe ich jetzt den Equil Smartpen 2, wobei auch dieser nur unbefriedigende Ergebnisse liefert. Je nach Stifthaltung oder Position des Sensors werden Eingaben teilweise gar nicht erkannt. Ich hatte gehofft, einen der Stifte in Verbindung mit einem Apple TV und einem Beamer als elektronische Tafel verwenden zu können, aber die Zuverlässigkeit ist einfach nicht hoch genug, so dass meiner Meinung nach jeder der Stifte rausgeworfenes Geld ist.



ich glaube microsoft bietet sowas ähnliches wie appletv an zum drahtlosen verbinden mit beamern

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?


COLD- für diesen Kommentar.
...und zugleich wunschgemäß kommentiert!

Verfasser

Kommentar

Bucaner007

ws ist das? ein Kugelschreiber?



Ok, bin auch dafür. Obwohl ich dachte, dass Stylus geläufig sein müsste.

Bei Samsung Galaxy S5 sollte zukünftig "Handy" dazu geschrieben werden. Bei Hohes-C dann bitte "Saft". Und ganz wichtig, bei so exotischen Dingen wie iPad, "ein tragbarer, flacher Computer in besonders leichter Ausführung mit einem Touchscreen, aber, anders als bei Notebooks, ohne ausklappbare mechanische Tastatur".

Und weg...

Verfasser

Kommentar

Anotherone

Und weg...



Stimmt nicht, für 24,xx sind noch welche da. Es sei denn du drückst jetzt grad auf kaufen ;-)

Anotherone

Und weg...


Also bei mir waren nur noch rosa für 27,38 und grau für 30,xx da, nix für 24,xx

Verfasser

Kommentar

Anotherone

Und weg...



Dann war grad der letzte weg. Damit abgelaufen. Glückwunsch an alle die ein Schnäppchen gemacht haben.

Es gibt keinen guten Eingabestift. Entweder kratzt er, ist zu weich...
Ich habe einige ausprobiert.

Cold weil keine Tinte mitgeliefert wird. Der letzte war auch bei Lieferung leer.!!!!!!

Funktioniert es mit iPad 2?

Meiner ist schon wieder auf den Rückweg.

Funktioniert nicht besser andere Stifte ohne Bluetooth, auf die eine Taste kann ich verzichten & die Haptik empfand ich als desolat...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text