183°
Amazon WHD: Apple MacBook Pro 15,4 Zoll - Intel Core i7, 2,3GHz, 4GB RAM, 500GB HDD - Zustand: sehr gut - neu ab 2,199 €
Amazon WHD: Apple MacBook Pro 15,4 Zoll - Intel Core i7, 2,3GHz, 4GB RAM, 500GB HDD - Zustand: sehr gut - neu ab 2,199 €
ElektronikAmazon Angebote

Amazon WHD: Apple MacBook Pro 15,4 Zoll - Intel Core i7, 2,3GHz, 4GB RAM, 500GB HDD - Zustand: sehr gut - neu ab 2,199 €

Preis:Preis:Preis:1.126,58€
Zum DealZum DealZum Deal
Jep, ist ein MacBook Pro und deswegen immer noch nicht billig. Aber vergleichsweise günstig. Und für einen 15-Zöller allemal.

Zustand: gebracht - sehr gut (Amazon untertreibt was das betrifft gern, ansonsten 30 Tage Rückgaberecht)
Preis: 1.251,75 € minus 10 Prozent aus der derzeitigen Aktion = 1126,58 €
Wird neu für 2,199 € verkauft

Die (wichtigeren) Specs:
Modellnummer MD103D/A
Bildschirmgröße 15.4 Zoll
Prozessortyp Intel Core i7
Prozessorgeschwindigkeit 2.3 GHz
Prozessoranzahl 4
RAM Größe 4 GB
Computer Speicher Art GDDR5
Größe Festplatte 500 GB
Grafikkarte GEFORCE GT650M
Speichergröße Grafikkarte 1024 MB

Bei dem Preis sollte für die, die das Angebot interessant finden, noch Geld zum Aufrüsten übrig haben.

Edit: Das ist das Mid 2012 Modell ohne Retina-Display. (Danke an die Hinweisgeber)

Beste Kommentare

mein Gott, eigentlich helfe ich ja gerne bei der Schnäppchenwahl, aber kann so eine Frage ernstgemeint sein? Da ist sogar der Begriff Apple-Fanboy angebracht.

Zum Surfen braucht man seit Jahren einen i7
Zum Filme gucken seit Jahrzehnten minimal eine GT650M
und zum Denken minimal ein dreifach vergrößertes Hirn als hier der Fall
On Top sollte man Leuten, die so wenig Ahnung haben, dass es weh tut, das Geld enteignen *facepalm*


Nein, Herrgott, du brauchst nicht das neuste Modell, nur weil es neuer ist als das ältere. Ja, auch das neuste Modell wird mal das Alte werden.

Das musste mal raus - ich empfehle im Übrigen nicht dieses billige Auslaufmodell zu nehmen, das Neue hat schon einiges mehr in Peto!

41 Kommentare

Ist das etwa das neuste Model ?

Im Angebot von Amazon.de seit: 12. Juni 2012

Ist kein Retina Macbook Pro, falls du das meinst.

Welcher wäre das denn. Ein Vorgänger? also mid 2013 oder wie. Habe mir eigentlich den neuen mit retina 13.3 und i5 bestellt. Inklusive edu etc für 1100 Euro. Aber 15 Zoll, i7 und dedizierter Grafikkarte

Helft mal bitte, was würdet ihr nehmen

es ist das mid 2012 modell.

Ist schon ein sehr guter Preis , ein MacBook steht eigentlich eh auf meiner Wunschliste .
Was würdet ihr empfehlen ? Mehr Ausgeben und zum neusten greifen ?

BlankO

Ist schon ein sehr guter Preis , ein MacBook steht eigentlich eh auf meiner Wunschliste . Was würdet ihr empfehlen ? Mehr Ausgeben und zum neusten greifen ?



Was hast du denn mit den MacBook vor? Daraus resultiert sehr schnell was für dich das richtige ist.

BlankO

Ist schon ein sehr guter Preis , ein MacBook steht eigentlich eh auf meiner Wunschliste . Was würdet ihr empfehlen ? Mehr Ausgeben und zum neusten greifen ?



Im Endeffekt nichts besonderes , Internet surfen , Filme abspielen über HDMI oder Apple TV.

BlankO

Ist schon ein sehr guter Preis , ein MacBook steht eigentlich eh auf meiner Wunschliste . Was würdet ihr empfehlen ? Mehr Ausgeben und zum neusten greifen ?



Okay, für mich ist das klar. Nimm den günstigeren. Der i5 würd auch locker reichen, dem schläft auch noch der Sockel ein

Glaub mir, das Geld kannst dir sparen. Ich hab ein 15' rMBP durch Zufall günstig von jemand bekommen. Bei mir läuft das Ding zu 95 % im Idle. Natürlich, ich schneide mal ein Video oder bearbeite Raw Bilder, da ist die SSD und der i7 schon schön. Das könnte aber ein MBA genauso gut.

Bild ist falsch (auf dem Bild ist ein Retina MBP).

mein Gott, eigentlich helfe ich ja gerne bei der Schnäppchenwahl, aber kann so eine Frage ernstgemeint sein? Da ist sogar der Begriff Apple-Fanboy angebracht.

Zum Surfen braucht man seit Jahren einen i7
Zum Filme gucken seit Jahrzehnten minimal eine GT650M
und zum Denken minimal ein dreifach vergrößertes Hirn als hier der Fall
On Top sollte man Leuten, die so wenig Ahnung haben, dass es weh tut, das Geld enteignen *facepalm*


Nein, Herrgott, du brauchst nicht das neuste Modell, nur weil es neuer ist als das ältere. Ja, auch das neuste Modell wird mal das Alte werden.

Das musste mal raus - ich empfehle im Übrigen nicht dieses billige Auslaufmodell zu nehmen, das Neue hat schon einiges mehr in Peto!

ricko11

Welcher wäre das denn. Ein Vorgänger? also mid 2013 oder wie. Habe mir eigentlich den neuen mit retina 13.3 und i5 bestellt.

Alter Schwede... Welches wäre das denn? Ich habe mir eigentlich das Neue mit Retina bestellt. Es heißt "das Macbook"! Es heißt nicht "der Macbook" oder "die Macbook"... oO

Boogaboo

Es heißt "das Macbook"! Es heißt nicht "der Macbook" oder "die Macbook"... oO


Eigentor. Es heißt das MacBook.

Und wenn er mit seiner Weglassung "Rechner" oder "Laptop" gemeint hat? Dann wäre wieder alles richtig.

Meine Fresse, Ihr habt Sorgen.

Vor 2 Wochen ein imac 2006 weiß mit Core 2 duo mit SSD für meine Freundin gekauft. Anwendungen: Internet, Office, Arbeitsblattgestaltung ect.! Völlig ausreichend für 200 Euro geschossen!

m3nd0z4

Und wenn er mit seiner Weglassung "Rechner" oder "Laptop" gemeint hat? Dann wäre wieder alles richtig.


Nein nein nein, Laptop und MacBook sind doch was völlig anderes! Wie kannst du das vergleichen?!?

ricko11

Welcher wäre das denn. Ein Vorgänger? also mid 2013 oder wie. Habe mir eigentlich den neuen mit retina 13.3 und i5 bestellt. Inklusive edu etc für 1100 Euro. Aber 15 Zoll, i7 und dedizierter Grafikkarte



retina 13 zoll, habe ich auch ...klasse

Die 4GB sind nicht gerade üppig, keine SSD.. das Angebot ist gut und obwohl ich selbst Applefanboy bin würde ich mir das überlegen, für Home Office tuts der wie jeder 500€ Laptop außer dass das natürlich Verarbetungstechnisch eine andere Liga ist. Für anspruchsvollere Arbeiten würde ich nicht auf eine SSD verzichten wollen und die 4GB RAM sind nicht gerade zukunftssicher

Vorsicht!!!

ich hatte vor einem halben Jahr ein Macbock Pro 13" bei Amazon Warehousdeals bestellt. Es handelte sich auch um ein Vorgängermodell, Zustand "sehr gut".

Was ich bekommen hatte war ne Katastrophe. Das Gehäuse zerkratzt, die Anschlüsse zerkratzt, deutliche Abnutzung der Tastatur, über 100 Ladezyklen des Akkus und nicht mal vorher gereinigt (ehrlich, das Teil war völlig versifft). Mit dem Gerät wurde nicht gerade gut umgegangen, meine Macbooks sahen nach 2 Jahre Nutzung dagegen aus wie Neu.

Habe das Gerät natürlich zurückgeschickt, allerdings war ich schon schockiert. Den Mist hätte ich mir ersparen können, wenn der Zustand korrekt angegeben wäre.

Amazon Warehousedeals sind bei weiten nicht mehr so gut wie ihr Ruf.

für den Preis nicht mehr zu haben

zyph

... aber kann so eine Frage ernstgemeint sein? Da ist sogar der Begriff Apple-Fanboy angebracht.Zum Surfen braucht man seit Jahren einen i7Zum Filme gucken seit Jahrzehnten minimal eine GT650M…Nein, Herrgott, du brauchst nicht das neuste Modell, nur weil es neuer ist als das ältere. Ja, auch das neuste Modell wird mal das Alte werden.



Selbst wenn ich deine Motivation hinter dem Text verstehe kann ich es nicht nachvollziehen wie man sich so darüber aufregen kann welchen Computer ein Mensch auswählt.

trsd2008

...auf eine SSD verzichten wollen und die 4GB RAM sind nicht gerade zukunftssicher



Für Office und zum Filme gucken reicht das in 3 Jahren auch noch.

ricko11

Welcher wäre das denn. Ein Vorgänger? also mid 2013 oder wie. Habe mir eigentlich den neuen mit retina 13.3 und i5 bestellt.




Es heißt der Laptop und wie der Artikel von Retina ist juckt mich nicht. Ist schon erbärmlich, dass du dir keine mühe scheust und so ein Posting abgibst. Anscheinend verschafft dir klugscheißen ein Glücksgefühl.

iHannes

Für Office und zum Filme gucken reicht das in 3 Jahren auch noch.



exakt.

Genau deshalb musste es mal gesagt werden. Wenn Leute, oftmals sogar Geld, sei es nun hart erarbeitet, erschnorrt oder in den Arsch geblasen worden, so sinnlos zum Fenster rauswerfen, das geht mir an die Schnäppchenehre.

Auch der Verwendungszweck ist wichtig, nicht nur der Preis...

Der Gerät ich auch habe..
Allerdings mid 2013 16 GB RAM und 2,7 GHz. Stößt mit Cineform und iMovie gleichzeitig an die Grenzen. 4 GB RAM und 2,3 GHz langen wirklich nur für Filme schauen. Und da bekommt man für 1200 EUR wesentlich bessere der Laptops.:)

iHannes

Für Office und zum Filme gucken reicht das in 3 Jahren auch noch.

mrsac

Der Gerät ich auch habe..Allerdings mid 2013 16 GB RAM und 2,7 GHz. Stößt mit Cineform und iMovie gleichzeitig an die Grenzen. ….für 1200 EUR wesentlich bessere der Laptops.:)



Diese Denkweise ist schon nachvollziehbar.

Aber der eine sagt es eben so wie du 'Geld zum Fenster rausgeworfen', der andere sagt ich arbeite für mein Geld und leiste mir was. Ob der sich nun ein Bild für 2000 € kauft (was manche nicht nachvollziehen können) oder ein Fahrrad (eins für 500 tuts auch) und sich auf diesem Weg etwas gönnt ist für mich das selbe.



iMovie alleine nutzt den Prozessor eh nicht aus. Da hat Apple intelligenterweise eine Bremse eingebaut, FinalCut muss schließlich verkauft werden.

Beim Preisvergleich muss man aber das Gesamtpaket (also auch Gehäuse usw.) sehen, nicht nur die Hardware.

iHannes

Aber der eine sagt es eben so wie du 'Geld zum Fenster rausgeworfen', der andere sagt ich arbeite für mein Geld und leiste mir was. Ob der sich nun ein Bild für 2000 € kauft (was manche nicht nachvollziehen können) oder ein Fahrrad (eins für 500 tuts auch) und sich auf diesem Weg etwas gönnt ist für mich das selbe.Beim Preisvergleich muss man aber das Gesamtpaket (also auch Gehäuse usw.) sehen, nicht nur die Hardware.


Mir geht's eigentlich um den typischen Overkill, der hier praktiziert wird. Wenn ich einen Goldbarren schön finde, kann ich ihn mir in die Wohnung stellen als Kunst - kein Problem, irgendwo muss das Geld ja letzendlich hin, ist und bleibt nunmal ein Tauschmittel (wobei Gold ein schlechtes Beispiel ist, als ziemlich geniales, zeitloses Tauschmittel).

Was ich meine, ist, dass man nicht das Neuste braucht, weils das Neuste ist. Ich kann sehr gut nachvollziehen, bei dem ganzen Müll den Hersteller teilweise produzieren, dass man ein Apple MacBook Pro haben möchte. Aber so viel eigene Denkkapazität, dass man zum Surfen nicht das Neuste braucht - aber auch hier ist dem Käufer selbst überlassen, ob er es einfach möchte - sondern einfach nur den inneren Drang verspürt, das Neuste zu wollen.
(Das geht mir nicht anders, aber da brauch ich auch niemanden fragen, ob es Sinn macht, mir einen Porsche zu kaufen, um jeden Tag die 5km zur Arbeit zu fahren, glaube da würde man mir auch nur den Vogel zeigen und mir wünschen, ich könnte mir das Scheissding nichtmal leisten x-D).

Ich habe auch diverse Laptops im Laufe der Zeit genutzt und bin jetzt beim Macbook Pro 13" (i5, 8 GB RAM, 256 GB SSD) gelandet. Das Vollalugehäuse ist einfach eine ganz andere Klasse, beleuchtete Tastatur, Magsafe Stecker, aktuellste Intel Prozssor Plattform, Retina Display und SSD runden die Sache ab. Ein von der Aussattung vergleichbares Notebook anderer Hersteller (auch Gewicht, und Qualität des Gehäuses vergleichbar, nicht nur die reinen Prozessordaten), dann meist Ultrabooks ist auch kaum günstiger. Beim Macbook ist zusätzlich der Wiederverkaufswert höher. Ich erfreue mich jetzt am stabilen, leichtem Gehäuse und dem Display. Ich habe allerdings zum Schrecken aller Apple Fans MacOS und Windows 7 auf dem Rechner und nutze hauptsächlich Windows. Was mich positiv überrascht hat, ist die recht gute Treiberunterstützung seitens Apple für Windows.

Zusammenfassend würde ich sagen, bei den aktuellen Modellen stimmt das Preis- Leistungsverhältnis langsam. Daher sollte man genau vergleichen, ob sich ein älteres Modell mit Preisnachlas wirklich lohnt. Bei den aktuellen Modellen hat sich ausstattungs- und preismäßig einiges getan.

ricko11

Es heißt der Laptop und wie der Artikel von Retina ist juckt mich nicht. Ist schon erbärmlich, dass du dir keine mühe scheust und so ein Posting abgibst. Anscheinend verschafft dir klugscheißen ein Glücksgefühl.

Falsch... es heißt der oder das Laptop. Es heißt das Notebook und es heißt das Macbook. Du sagst ja auch nicht "das VW Käfer", weil der Käfer ein Auto ist.

Und ja, es macht mich glücklich, wenn ich lachen kann. Und nun ärgere Dich nicht weiter.

gelöscht da doppelt

Lutz_S

Was mich positiv überrascht hat, ist die recht gute Treiberunterstützung seitens Apple für Windows.


Ernsthaft? Dann musst du Zugriff auf andere Treiber als der Rest der Welt haben Mit Windows hat man direkt 1-3h weniger Akkulaufzeit als unter MacOS. Hat dein Notebook eine Dualgrafik, also Intel HD + Nvidia, dann steht dir unter Windows dieses dynamische Umschalten NICHT zur Verfügung, sondern das Teil läuft dauernd mit der stromfressenden dicken Grafikkarte, auch wenn es im idle locker die HD4000 tun würde ...

trsd2008

Die 4GB sind nicht gerade üppig, keine SSD.. das Angebot ist gut und obwohl ich selbst Applefanboy bin würde ich mir das überlegen..


Wärst du ein "Apple Fanboy", wüsstest du, dass dieses(!) hier beworbene MacBook das letzte 15er ist, bei dem man selbst HDD aufrüsten/umrüsten kann, Ram upgraden und auch das Laufwerk durch ein Optibay mit HDD/SSD ersetzen kann (und das erheblich günstiger als direkt bei Apple aufzurüsten ;))


Lächerlich, dass manche hier ernsthaft darüber nachdenken ein MacBook für über 1k für Emails, Surfen und Filme zu kaufen ... Ich brauch so ein Teil wegen Xcode, aber hey ich kauf mir auch nen Porsche um die 100m zum Aldi fahren zu können.

Die Akkulaufzeit ist kein Treiberproblem, sondern ein Problem des Betriebssystems.

Wenn Du dir angeschaut hättest, welchen Macbook ich mir gekauft habe, solltest Du gesehen haben, dass ich nur die Intel Grafik habe. Alles was ich nutzen kann., läuft mit dem Apple Treiberpaket (Tastaturbeleuchtung, Tasten für Helligkeit etc.).

Ganz nebenbei habe ich beim Abendverkauf von Mediamarkt noch eine 2 TB Time Capsule für 149 Euro gekauft. Eine andere NAS HDD mit 2 TB ist auch kaum günstiger. Die Time Capsule hat keinen Lüfter und zieht im Ruhezustand ca. 7,5 W und wenn sie ackert so ca. 15W. Auch hier finde ich stimmt das Preis- Leistungsverhältnis.

Auch wenn das Macbook teurer ist, ich erfreue mich am stabilen Gehäuse, dem guten Bildschirm und der mehr als ausreichenden Akkulaufzeit auch mit Windows. Was mich ein wenig ärgert, ist der eingeklebte Akku, aber die Problematik wird erst in ein Paar Jahren akut.

Worüber man sich aber bei Apple echt aufregen kann ist die Garantie von nur einem Jahr (ja ich kenne den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung).

ricko11

Welcher wäre das denn. Ein Vorgänger? also mid 2013 oder wie. Habe mir eigentlich den neuen mit retina 13.3 und i5 bestellt.




Erstmal Schnauze gehalten, wenn man wieder keinen Plan hat:

"Lap­top, der oder das
der, auch: das Laptop; Genitiv: des Laptops, Plural: die Laptops"
duden.de/rec…top

Hätte wohl doch nicht geschadet die Zeit in eine Ausbildung zu investieren.




Lutz_S

Was mich positiv überrascht hat, ist die recht gute Treiberunterstützung seitens Apple für Windows.

trsd2008

Die 4GB sind nicht gerade üppig, keine SSD.. das Angebot ist gut und obwohl ich selbst Applefanboy bin würde ich mir das überlegen..


Achso. Zum Coden holt man also ein MB, für alle anderes einen Windows-Laptop?
Die Bedienung mit dem Touchpad ist einfach so gut, dass sich jeder ein MacBook holen kann, egal was er damit macht.
Manche holen sich auch ein 1k€ Laptop für Filme/Surfen/Office, und?

Ja, erklär mir mal bitte wo ich Xcode denn ansonsten laufen lassen soll? In einer VM? Wenn du nicht weißt was xcode ist, dann versuch nicht aufgrund dem zu argumentieren

Ich hätte nichts gegen ein dickeres Macbook, dafür bspw. mit Dockinganschluss

Es ist halt übertrieben sich das neuste und eines der dicksten für den(!) Eisnatzzweck zu holen da tut es auch das MacBook ab 2010 oder 2011 ... aber hey, wenn man zu viel Geld hat, ok

Pewter

Erstmal Schnauze gehalten, wenn man wieder keinen Plan hat:"Lap­top, der oder dasder, auch: das Laptop; Genitiv: des Laptops, Plural: die Laptops"http://www.duden.de/rechtschreibung/LaptopHätte wohl doch nicht geschadet die Zeit in eine Ausbildung zu investieren.


*lol* Bevor man postet, sollte man alle Postings lesen, sonst passieren solch dämlichen Fehler, wie es Dir gerade geschehen ist. Kleiner Tipp: Lies mal vier Postings vor Deinem, was ich schriebt.

Und zu Deiner Ausdrucksweise sag ich jetzt mal nichts. Das wird wohl Deiner Erziehung und/ oder Deinem Bildung geschuldet sein.

Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Weihnachtsfest!

Verfasser

Raus aus dem Kindergarten - rein in die Realität:
Ich - Dealsteller - hab mein MacBook (mit Zustand: gut beschieben) gestern bekommen. Die Verpackung war etwas durch und ich hatte schon Schlimmeres befürchtet. Aber was soll ich sagen... Das Ding war quasi nagelneu. Keine Anzeichen von Nutzung, nicht mal feinste Kratzer. Nur am Netzteil minimalste Druckstreifen. Ladezyklen: 35!
Frohe Weihnachten!

DanMayor

Raus aus dem Kindergarten - rein in die Realität:Ich - Dealsteller - hab mein MacBook (mit Zustand: gut beschieben) gestern bekommen. Die Verpackung war etwas durch und ich hatte schon Schlimmeres befürchtet. Aber was soll ich sagen... Das Ding war quasi nagelneu. Keine Anzeichen von Nutzung, nicht mal feinste Kratzer. Nur am Netzteil minimalste Druckstreifen. Ladezyklen: 35!Frohe Weihnachten!:)



Klingt wie gewohnt super, dein Schnäppchen-Warehousedeal :-).
Glückwunsch zu dem klasse Gerät.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text