261°
[Amazon WHD] AVM FritzBox 3490 für 91,68€ (Gebraucht-Sehr gut)
21 Kommentare

Ich hab eine für 89,90€ gekriegt. Funktioniert einwandfrei und optisch ist mir auch nichts eklatantes am Gerät aufgefallen, nur der Karton war etwas beklebt.

perfektes Timing, danke schön

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.

verstehe ich nicht, wenn man eh 7490 hat, wozu braucht man die 3490?

ich warte immer noch auf die NEUE vom Saturn Moers

[EDIT]
verlesen ist ja die 3490

kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.


Totaler Quatsch!
Die FrtizBox kannst du direkt zu AVM senden bei defekt.
Garantie bleibt bei 5 Jahren.

kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.


Auch bei Gebraucht-Waren? Die unterliegen bekanntlich anderen Gesetzen. Du kannst nur auf die Kulanz des Herstellers hoffen. Oder hast du genauere Infos, gefährliches Halb-Wissen gehört hier nicht hin.

Fand die Idee Ihn als Zusatz zur 7490 zu nutzen gut. Aber ein 8 Port Switch ist viel billiger z. B. Netgear. Der kann zwar dann kein Wlan aber dafür hat er 8 Ports. Und Kabel ist nun mal schneller (-;
Also für ich nichts.....

Mal an die Experten:
Welche ist besser diese oder die 7360? Die letztere gibt es gebraucht ja schon für 50-60 Euro

Vorhanden ist Telekom-DSL mit 16.000er - Leitung. Der Speedport (723) ist schrott. Dauernd Ausfälle

kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.



Ist nicht korrekt! AVM nimmt das sehr genau. (Leider)
Und ja auf der Rechnung ist der WHD erkennbar.

Der Preis ist nicht schlecht, aber man sollte schon die Fakten korrekt benennen und jeder entscheidet für sich was ihm die 5 Jahres-Garantie Wert ist.

OliverSc

Mal an die Experten: Welche ist besser diese oder die 7360? Die letztere gibt es gebraucht ja schon für 50-60 Euro Vorhanden ist Telekom-DSL mit 16.000er - Leitung. Der Speedport (723) ist schrott. Dauernd Ausfälle



Wenn du Telefone anschliessen willst/mußt scheidet die 3490 aus. Da diese weder eine DECT-Basis ist und auch keine Anschlüße für Telefone,etc, besitzt.

Es ist aber möglich sein Smartphone via AVM -App zu nutzen.

kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.




Hier mal ein Blogpost dazu: sebastian-spreen.de/201…ls/

OliverSc

Mal an die Experten: Welche ist besser diese oder die 7360? Die letztere gibt es gebraucht ja schon für 50-60 Euro Vorhanden ist Telekom-DSL mit 16.000er - Leitung. Der Speedport (723) ist schrott. Dauernd Ausfälle


okay, danke. Habe ich übersehen. Kenne mich mit Fitzboxen überhaupt nicht aus

OliverSc

Mal an die Experten: Welche ist besser diese oder die 7360? Die letztere gibt es gebraucht ja schon für 50-60 Euro Vorhanden ist Telekom-DSL mit 16.000er - Leitung. Der Speedport (723) ist schrott. Dauernd Ausfälle


Bis ende 2018 will die Telekom alle Anschlüsse auf IP Telefonie umstellen. Das würd ich bei einem Kauf durchaus berücksichtigen. Da es derzeit echt gute Angebote z.B. als Warehause Deals gibt, entweder was günstiges für die nächsten 3 Jahre (oder wie lange es in deiner Gegend noch dauert) oder halt was mit IP-Telefonie.
z.B.:
amazon.de/gp/…7ZO

amazon.de/gp/…7ZO

OliverSc

Mal an die Experten: Welche ist besser diese oder die 7360? Die letztere gibt es gebraucht ja schon für 50-60 Euro Vorhanden ist Telekom-DSL mit 16.000er - Leitung. Der Speedport (723) ist schrott. Dauernd Ausfälle


kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.



Da ich beruflich sehr viele Produkte von AVM verkaufe und diese auch zu AVM senden muss (bei angeblichen defekt), habe ich schon viel Erfarhung mit deren Support gemacht.
Es stimmt schon das der Support sehr pingelig ist und man sehr viele dinge zuvor machen muss wie firmware recovery usw.; Sprich man muss mindestens 3 mal mit denen Telefonieren oder E-Mail kontakt haben. Wenn man dran bleibt und weiterhin der defekt/Fehler besteht kann man die Box zu denen senden.
Ich habe sie früher immer ohne Rechnung eingesendet, da ich diese auch nicht immer hatte und die Box wurde repariert oder ausgetauscht.
Oft wurde mir auch nur ein neues NT zugesandt.

Letztendes muss es jeder selber wissen, aber meine Erfahrung zeigt, wenn man etwas zu AVM senden möchte muss man schon energisch bleiben und dann wird einem auch geholfen.

kimo

Nur 2 Jahre Gewährleistung durch Amazon statt 5 Jahre Herstellergarantie.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihrer Sendung einen Garantienachweis in Form einer Kaufbeleg- bzw. Lieferschein-Kopie des Erstabnehmers beizulegen. Kaufbelege für Gebrauchtgeräte (z.B. von ebay) oder Bestellbestätigungen werden nicht als Garantienachweis akzeptiert. Ohne Garantienachweis ist die Bearbeitung Ihres RMA bei AVM nicht möglich.


Die 5 jährige Garantie gilt nur, wenn du eine Rechnung für Neuware hast. Das trifft bei WHD nicht zu.

EDIT: Zitat aus der AVM-Supportmail:


Ich hatte mir nun endlich mal, vor einigen Wochen, meine erste Fritzbox gegönnt. Die Erwartungen waren hoch. Bis dato nutzte ich eine Easybox 803A an meinem Kabel Deutschland-Anschluss bei dem das Modem CVE-30360 vorgeschalten war.

Ich hatte mir die Fritzbox wegen zweierlei Gründen gekauft. 1. Sie unterstützt den AC-Standard 2.) Sie hat USB 3.0

Einrichtung mit Kabelmodem als Router:

Die Einrichtung als Router muss man darauf achten, dass man das Modem des entsprechenden Providers auf LAN1 hängt. Beide Geräte vom Netz nimmt und dann als erstes die Fritzbox wieder an das Netz hängt und dann das Modem. Über den Schnelleinrichtungsassistenten gelangt man dann schnell zur einer Verbindung mit dem entsprechenden Netzprovider.

NAS:

Eingebunden habe ich einen SANDISK Extreme® SDCZ80-064G-X46 64 GB USB 3.0, der wirklich unter USB 3.0 sehr schnell unterwegs ist. In der Fritzbox wird dieser auch sofort erkannt. Ich habe Ihn über die NAS-Funktion eingebunden.

In meinem Rechner habe ich die schnellste am Markt verfügbare AC-WLAN Karte: Asus PCE-AC68 AC1900 verbaut. Ich habe eine Verbindung mit dem 5 GHz_Netz der Fritzbox aufgebaut. Ich hatte auch eine stabile Gigabit Wlan-Verbindung zur Fritzbox, da diese keine 3m entfernt steht.

Nun habe ich über das interne Netz auf die NAS-Ressource der Fritzbox zugegriffen und dann kam die große Enttäuschung: Schreibend brachte die Fritzbox nur 10MB/s auf den USB-Speicher. Theoretisch sind mit Gigabit:120 MB/s drin.

Meine vorher eingebaute TP-Link TL-WN951N die auf 300 Mbit/s ausgelegt war brachte über das 2,4 GHz die gleiche Schreibrate auf das USB 3.0 Medium.

Fazit: Ich bin absolut enttäuscht, der intere Chipsatz scheint immer noch nicht ausgereift genug zu sein.

zur Nutzung als NAS:
Bitte realistisch den Preis Vergleich zu einem echten Gigabit NAS und der internen "NAS" Funktion suchen. Die interne NAS Funktion kann gar nich die Leistung liefern wie ein eigenständiges NAS welches xhundert Euro kostet und nur Daten Routet. Ist nen nettes Feature was für Otto normal kostenfrei bei der Box mit dabei ist, aber dem Hardcore Datenschaufel Nutzer sicher nicht reichen dürfte. Dann halt nochmal nen extra NAS gekauft und via LAN an die FritzBox angeschlossen..

groove78

Ich habe sie früher immer ohne Rechnung eingesendet, da ich diese auch nicht immer hatte und die Box wurde repariert oder ausgetauscht.



Ist ja schön was früher alles möglich war... Jetzt gilt das was ich schon in meinem ersten Kommentar geschrieben habe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text