[Amazon WHD] FREIE AVM FritzBox 6490 für 180,23 €
-260°Abgelaufen

[Amazon WHD] FREIE AVM FritzBox 6490 für 180,23 €

42
eingestellt am 16. Aug 2016
Im Amazon Warehousedeal gibt es derzeit zwei FritzBoxen 6490 für 180,23 €.

Zustand: "Gebraucht, sehr gut"
Artikel kann neu verpackt geliefert werden.

Ich weiß, dass Neuware mit Gebrauchtware immer schwer zu vergleichen ist. Allerdings ist die Box erst seit dem 01.08. frei erhältlich und man kann davon ausgehen, dass seitdem nicht viel mit der Box passiert sein kann. Ansonsten hat man bei Amazon ja immernoch 30 Tage Rückgaberecht und volle Garantie.

Lieferbar allerdings erst ab dem 01.09.2016.

Bester Neupreis ist momentan bei Rakuten: 195,79 €

42 Kommentare

keine 10% Ersparnis und Neuware mit Gebrauchtware nicht vergleichbar - cold

ohne link und bei der geringen stückzahl auch kein deal

2 Stück, ehrlich ... WHD aber lieferbar erst ab 1.9. - dachte das sind Rückläufer etc.

Wie gut, dass ich vor paar Monaten bei eBay ne Gebrauchte für 60 € erstanden hab.
Muss die Woche noch bei KD anrufen. Mal gucken ob sie mir die freischalten. ^^

IntroBLN

Wie gut, dass ich vor paar Monaten bei eBay ne Gebrauchte für 60 € erstanden hab.Muss die Woche noch bei KD anrufen. Mal gucken ob sie mir die freischalten. ^^


Das werden sie nicht tun, wenn es denn überhaupt ein KD 6490 ist. Die bisherigen 6490 der Anbieter haben eine angepasste Firmware.
Die gebrauchten (Weiß/Grau Gehäuse) sind Hehlerware. Man konnte die 6490 bei den Netzbetreibern nur Mieten.
Auch nach Zahlung der Strafgebühr wegen nicht zurücksenden gehen die nicht in das Eigentum der Kunden über.

Vielleicht hast du ja Glück.
Bearbeitet von: "tobiwan80" 16. Aug 2016

Es ist eine 6490 von KD. Das Branding hab ich bereits entfernt.
Und sie gehen zwar nicht in das Eigentum des Kunden über, aber ich bin ja auch nicht der Kunde, der die Box gemietet hat.

...ich werds einfach mal probieren^^

dann nimmt man sich einfach eine Unitymedia 6490 und meldet sie bei KD an bzw. umgekehrt

IntroBLN

Es ist eine 6490 von KD. Das Branding hab ich bereits entfernt.Und sie gehen zwar nicht in das Eigentum des Kunden über, aber ich bin ja auch nicht der Kunde, der die Box gemietet hat. ;)...ich werds einfach mal probieren^^



Das Branding hat aber nicht wirklich etwas mit der verkrüppelten Firmware zu tun. Hatte selbst eine Vodafone Homebox 6490 bei den Kleinanzeigen gekauft, welche sich aber leider nicht nutzen lies bei UM.

Internetverbindung liess sich herstellen in der Box, aber leider nicht an einem PC.

Box ging wieder zurück und eine freie wurde direkt bei AVM gekauft. Vorteil: 5 Jahre Garantie und alles funktionierte auf Anhieb - inkl. Telefon und DVB-C übers Netzwerk.

Mein Tipp: Sich das Warten und die Mühe ersparen, dass irgendwann eine Recovery Firmware rauskommt (was wohl nicht passieren wird) und stattdessen lieber gleich eine freie 6490 kaufen...

Erspart viel Zeit, Ärger und Unmut.

Da ist keine verkrüppelte Firmware drauf habe die Box selber von Vodafone. Zwar als Geschäftskunde aber glaube kaum dass sie 2 Versionen davon versenden. Und wenn du keine Verbindung vom PC zum Internet hast aber Box zu Internet und PC zu Box funktioniert, dann würde ich mir mal die Routing bzw. DNS Einstellungen in der Box anschauen. Glaube da eher an ein menschliches Problem als ein Hardware Problem.

P.S. Die sich eine KD - Box gekauft haben ihr seit nicht Eigentümer und müsst diese auf Verlangen herausgeben. Und durch die MAC-Adresse kann nachvollzogen werden wo sich diese befindet.

Bearbeitet von: "Speedbones" 16. Aug 2016

Daher sollte man aktuell ja auch eher eine neue aktuell vom Händler nehmen, die haben dann auch die volle AVM Funktionalität: Updates direkt vom Hersteller, umfassende Bedienoberfläche mit allen Menüs etc....

Und die Kosten aktuell auch "nur" EUR 199....

IntroBLN

Wie gut, dass ich vor paar Monaten bei eBay ne Gebrauchte für 60 € erstanden hab.Muss die Woche noch bei KD anrufen. Mal gucken ob sie mir die freischalten. ^^



​60€ für einen Briefbeschwerer, ganz schön cold

TDCroPower

dann nimmt man sich einfach eine Unitymedia 6490 und meldet sie bei KD an bzw. umgekehrt



Das dürfte wohl seit dem 01.08. kein Problem mehr sein. Ich würde mit dem Kauf noch bis Ende des Jahres warten. Da gibt's bestimmt noch bessere Angebote. AVM will wohl noch dieses Jahr neue Kabelmodem Modelle vorstellen. Am einfachsten wär allerdings wenn die Provider endlich mal einen Bridge Modus für ihre schei.. Modems zulassen würden..

Die 5 Jahre AWM-Garantie gelten glaub nur bei Erstbesitz... als ein Zweiter Inhaber kommt nicht mehr in den Genuß der Garantie.

Edit: Okay, scheint eine Box für Kabel zu sein, daher Vergleich mit 7490 entfernt.

Bearbeitet von: "MistaMilla" 16. Aug 2016

Speedbones

P.S. Die sich eine KD - Box gekauft haben ihr seit nicht Eigentümer und müsst diese auf Verlangen herausgeben. Und durch die MAC-Adresse kann nachvollzogen werden wo sich diese befindet.


Kabel Deutschland/Vodafone verzichtet jedoch auf Herausgabe der Boxen. Was verständlich ist. Schließlich ist ihnen kein wirklicher Schaden erstanden, da der vorherige Mieter mit Sicherheit eine Strafgebühr bezahlt hat.

bombette

60€ für einen Briefbeschwerer, ganz schön cold


Die Box ist alles andere als ein Briefbeschwerer. Hab mein jetziges Kabelmodem im Bridge-mode und betreibe die 6490 als voll funktionsfähigen Router.

DirkHH

Daher sollte man aktuell ja auch eher eine neue aktuell vom Händler nehmen, die haben dann auch die volle AVM Funktionalität: Updates direkt vom Hersteller, umfassende Bedienoberfläche mit allen Menüs etc....Und die Kosten aktuell auch "nur" EUR 199....


Alle Menüs und Bedienoberflächen hab ich seit dem Unbranding der Box auch...

Bei den WHD wäre ich momentan vorsichtig. Will nicht wissen wieviele Leute von Ebay eine nicht nutzbare Vodafone Fritzbox gebraucht gekauft haben und diese dann über Amazon "umtauschen"... (freie bestellt, gebrandete Retour, das merkt Amazon sicher nicht oder zu spät...)


Den, alle gebrauchten Altegräte gehen nicht und werden auch nicht freigeschaltet. Im Bridge Mode ja, aber nur eine gebrauchte 6490 geht nicht.

Bearbeitet von: "cvzone" 16. Aug 2016

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.

merox

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.



Auf routermiete.de ?

Ich kann bei meinem Provider eine 6490 für nur 149 € kaufen. Ohne Vertragsverlängerung oder sonstiges.
Nur wird dann die Telefonie nicht unterstützt, ganz toll...(fierce)

Denn die nutzen noch einen alten Telefonstandard und AVM hat dieses bei der Entwicklung der 6490
nicht berücksichtigt

Bearbeitet von: "dodo2" 16. Aug 2016

merox

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.



Mit deren Firmware, wirklich clever...

cvzone

Bei den WHD wäre ich momentan vorsichtig. Will nicht wissen wieviele Leute von Ebay eine nicht nutzbare Vodafone Fritzbox gebraucht gekauft haben und diese dann über Amazon "umtauschen"... (freie bestellt, gebrandete Retour, das merkt Amazon sicher nicht oder zu spät...)

Die Betreiber 6490 sind weiß/Grau die Kauf variante Rot/grau.
IntroBLN

Es ist eine 6490 von KD. Das Branding hab ich bereits entfernt.Und sie gehen zwar nicht in das Eigentum des Kunden über, aber ich bin ja auch nicht der Kunde, der die Box gemietet hat. ;)...ich werds einfach mal probieren^^

Wenn es sogar KD ist wird die nicht funktionieren. Die Mac Adresse und Seriennummer sind gesperrt.
Du Kannst die Box auch als Hehlerware bezeichnen, und daran kann man kein Eigentum erwerben. Im schlimmsten Fall bist du Box und Geld los.

Die Betreiber 6490 sind weiß/Grau die Kauf variante Rot/grau



Die von KDG nicht, das hängt vom Betreiber ab.

tobiwan80

Du Kannst die Box auch als Hehlerware bezeichnen, und daran kann man kein Eigentum erwerben. Im schlimmsten Fall bist du Box und Geld los.



Also Hehlerware ist die Box nicht. Sie wurde nämlich niemandem gestohlen.

p.s.: §§ 932 - 936 BGB, Stichwort: Gutgläubiger Erwerb vom Nichtberechtigten - Ich betrachte mich daher mal als rechtmäßiger Eigentümer

IntroBLN

Also Hehlerware ist die Box nicht. Sie wurde nämlich niemandem gestohlen. ;)p.s.: §§ 932 - 936 BGB, Stichwort: Gutgläubiger Erwerb vom Nichtberechtigten - Ich betrachte mich daher mal als rechtmäßiger Eigentümer



Für dich ist das soweit kein Problem. Ärgern wird sich so richtig höchstens der Verkäufer, wenn der Betreiber sein Geld will, wenn die Box gemietet war.

merox

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.


Jepp genau.

merox

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.


Mit freier Firmware natürlich.

tobiwan80

Du Kannst die Box auch als Hehlerware bezeichnen, und daran kann man kein Eigentum erwerben. Im schlimmsten Fall bist du Box und Geld los.



Ah, haben die Laien noch Ferien?
§ 259 StGB:
(1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

§ 932 BGB
(2) Der Erwerber ist nicht in gutem Glauben, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass die Sache nicht dem Veräußerer gehört.

§ 935 BGB
(1) Der Erwerb des Eigentums auf Grund der §§ 932 bis 934 tritt nicht ein, wenn die Sache dem Eigentümer gestohlen worden, verloren gegangen oder sonst abhanden gekommen war. Das Gleiche gilt, falls der Eigentümer nur mittelbarer Besitzer war, dann, wenn die Sache dem Besitzer abhanden gekommen war.

Es nützt nichts, mit §§ um sich zu werfen, wenn man sie a) nicht liest und/oder b) nicht versteht.

Und gutgläubig ist vor den Amtsgerichten niemand. So dumm kann jemand nicht sein, der einen Aufwand betreibt, um sich günstig ein Alternativangebot zu schiessen und dann nicht mal in Erwägung zieht, dass er unrechtmäßig handeln könnte.

Dante

Ah, haben die Laien noch Ferien?§ 259 StGB:(1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern...§ 932 BGB(2) Der Erwerber ist nicht in gutem Glauben, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass die Sache nicht dem Veräußerer gehört.§ 935 BGB(1) Der Erwerb des Eigentums auf Grund der §§ 932 bis 934 tritt nicht ein, wenn die Sache dem Eigentümer gestohlen worden, verloren gegangen oder sonst abhanden gekommen war. Das Gleiche gilt, falls der Eigentümer nur mittelbarer Besitzer war, dann, wenn die Sache dem Besitzer abhanden gekommen war.Es nützt nichts, mit §§ um sich zu werfen, wenn man sie a) nicht liest und/oder b) nicht versteht.



Kann ich nich viel zu sagen.
Nur bissl was:
1. Grundstudium Straf-/ Zivilrecht bitte noch mal wiederholen oder aber anfangen.

2. § 259 StGB lesen! Und verstehen!
Vorraussetzung: Diebstahl oder rechtwidrige Tat. Beides kann ich in meinem Fall nicht erkennen.

3. § 932 BGB ist ne Norm, die zutreffend wäre.
Kabel Deutschland sieht aber ein, dass der Aufwand einem Dritten Bösgläubigkeit oder grobe Fahrlässigkeit beim Kauf nachzuweisen keinen Sinn ergibt und verlangt daher auch seine Geräte nicht zurück, wenn ihnen der jetzige Besitzer der Leihgeräte bekannt wird.
Zumal ich als Käufer im guten Glauben bin, dass der Besitzer aka Mieter der Box Eigentum an selbiger erlangt hat, da er die 160€ Strafgebühr gezahlt haben wird.

4. § 935 BGB: Und wieder: Diebstahl, Verlust, oder sonst abhanden gekommen. KD hat seinem Kunden die Box zum zeitweiligen Besitz ausgehändigt. Also wissentlich übergeben.


Es nützt nichts, mit §§ um sich zu werfen, wenn man sie a) nicht liest und/oder b) nicht versteht.
-> dito
Bearbeitet von: "IntroBLN" 16. Aug 2016

tobiwan80

Du Kannst die Box auch als Hehlerware bezeichnen, und daran kann man kein Eigentum erwerben. Im schlimmsten Fall bist du Box und Geld los.



Die Box wurde dem Netzbetreiber gestohlen, etwas anderes ist es nämlich nicht die Box nicht nach Vertragsende zurückzugben. Sorry, damit wirst du nicht durchkommen. Der Netzbetreiber muß dir diese Box nicht Freischalten.
Zumal es bekannt ist das es keine Kaufboxen vor dem 01.08. in DE gab. also nix mit Gutgläubig..;)
Bearbeitet von: "tobiwan80" 16. Aug 2016

tobiwan80

Die Box wurde dem Netzbetreiber gestohlen, etwas anderes ist es nämlich nicht die Box nicht nach Vertragsende zurückzugben.



Siehe meinen post über Deinem

Ich will hier ja auch nicht behaupten, dass KD mir die Box freischalten MUSS.
Ich werds halt versuchen und wenns nich geht, dann halt nich.
Dann hab ich für 60 € halt nen Fritz! WLAN-AC-Router mit nicht unerheblichem Funktionsumfang in der Bucht geschossen. Find ich dann auch ganz ok

merox

Ich hab mir jetzt eine freie 6490 gemietet. Für 4€/Monat. Rechnet man die 200€ auf die 5 Jahre Garantie, kommt man auf 3,33€/Monat. 70c teurer, aber dafür hab ich die Option, sofern verfügbar, alle 3 Monate auf ein neues Modell zu wechseln.



Bist Du sicher? Bei unitymedia kannst Du auch eine Fritzbox mieten, aber die Firmware ist so verhunzt, dass die Box nicht ihr Geld wert ist.

38102

Bist Du sicher? Bei unitymedia kannst Du auch eine Fritzbox mieten, aber die Firmware ist so verhunzt, dass die Box nicht ihr Geld wert ist.



Die Geräte von Routermiete sind die freien Geräte aus dem Handel.

tobiwan80

Die Box wurde dem Netzbetreiber gestohlen,



Wenn mir jemand etwas zur Nutzung übergibt, dann kann es de jure schon mal gar nicht mehr von ihm gestohlen werden.
Du wirfst wirklich mit Halbwissen um dich, das stimmt so einfach nicht.

§932 BGB wäre hier einschlägig. Da ich ja schlecht deine Verträge kennen kann, kann ich dem Besitzer (nicht zu verwechseln mit Eigentümer) gutgläubig den Router abkaufen. An Diebesgut kann man jedoch keinen gutgläubigen Besitz erlangen. Der Router wurde de jure aber nicht gestohlen! (siehe Legaldefinition von Diebstahl, §242 StGB, da scheitert es schon am ersten Tatbestandsmerkmal)


Bearbeitet von: "cvzone" 16. Aug 2016

cvzone

kann ich dem Besitzer (nicht zu verwechseln mit Eigentümer) gutgläubig den Router abkaufen.


Wie möchtest du jemanden etwas gutgläubig abkaufen wenn es bis zum 01.08.2016 bei keinem in DE tätigen Kabelanbieter die Box zu kaufen sondern nur zu mieten gab?
Wie nennt man eigentlich das nichtzurückgeben von Mietsachen? Unterschlagung?
Bearbeitet von: "tobiwan80" 16. Aug 2016

tobiwan80

Wie möchtest du jemanden etwas gutgläubig abkaufen wenn es bis zum 01.08.2016 bei keinem in DE tätigen Kabelanbieter die Box zu kaufen sondern nur zu mieten gab? Wie nennt man eigentlich das nichtzurückgeben von Mietsachen? Unterschlagung?



Das kann ich als normaler Mensch nicht wissen. Wir wissen das hier soweit alle, aber der normale Kunden musste dies unter ausreichender Würdigung der Umstände nicht wissen. In deinem Kabel Vertrag hätte auch stehen können, das dir die Box nicht überlassen sondern geschenkt wird oder diese einmalig gekauft wurde.

Ja, das ist Unterschlagung.(veruntreuende Unterschlagung (§ 246 Abs. 2 StGB)

Das wird dann aber im Kauf alles etwas anders gehandhabt. Und allgemein kann ich ja als Mieter schon mit dem Router machen was ich will, ich muss halt nur Notfalls diese vertraglich festgesetzte Gebühr zahlen.

Bearbeitet von: "cvzone" 16. Aug 2016

interessante Diskussion hier. Ich wollte mir auch erst eine gebrauchte FritzBox bei ebay ersteigern, bin nun eherdavon abgekommen.
Wobei ich jetzt schon wieder weiter denke. Das Gesetz sagt ja eigentlich aus,dass ich jeden kompatiblen Router nehmen kann. Das heißt, wenn KD welche anhand der Mac sperrt,ist das eigentlich rechtswidrig.

Verfasser

cvzone

kann ich dem Besitzer (nicht zu verwechseln mit Eigentümer) gutgläubig den Router abkaufen.





Ich weiß nicht wieso sich dieses Gerücht so hartnäckig hält. Es gab durchaus Anbieter die diese Box auch verkauft haben. Man kann eine gebrandete FritzBox 6490 definitiv legal erworben haben.

Mal ne andere Frage:
Wo finde ich eine Liste mit Kriterien für einen guten Deal. Ich habe das Gefühl ich sollte mir die mal durchlesen bevor ich weitere Deals einstelle. Wobei ich mich schon freue, dass dieser Deal ankommt - immerhin muss man so eine tiefe Temperatur auch erstmal erreichen. Ist der absolute Nullpunkt bei Mydealz eigentlich auch bei - 273,15 ° ?

LolaRennt

Das Gesetz sagt ja eigentlich aus,dass ich jeden kompatiblen Router nehmen kann. Das heißt, wenn KD welche anhand der Mac sperrt,ist das eigentlich rechtswidrig.


Nein, denn diese Router sind Eigentum von KD damit können die tun und lassen was sie wollen, es sei denn sie haben ihn Dir zur Nutzung überlassen.

skyse

Ich weiß nicht wieso sich dieses Gerücht so hartnäckig hält. Es gab durchaus Anbieter die diese Box auch verkauft haben. Man kann eine gebrandete FritzBox 6490 definitiv legal erworben haben.

Bei welchem Anbieter konnte man diesen denn erwerben? Auf keinen Fall bei KD oder UM.

Zum Rest:
Ein WHD der erst in 2-3 Wochen verfügbar ist und dann, noch Preisvergleich mit Neuware.
Keine 10% Ersparnis und das für Gebrauchtware.
Bearbeitet von: "tobiwan80" 17. Aug 2016

LolaRennt

Das Gesetz sagt ja eigentlich aus,dass ich jeden kompatiblen Router nehmen kann. Das heißt, wenn KD welche anhand der Mac sperrt,ist das eigentlich rechtswidrig.



​ich denke, dass ein Gericht das anders sehen wird. Es sei denn man definiert ebay nicht als freien Markt. So viele Boxen, wie dort angeboten werden spricht entweder für einen massenhaften Betrug an unschuldigen Unternehmen oder einfach fürMarktwirtschaft.
Bearbeitet von: "LolaRennt" 17. Aug 2016

LolaRennt

Das Gesetz sagt ja eigentlich aus,dass ich jeden kompatiblen Router nehmen kann. Das heißt, wenn KD welche anhand der Mac sperrt,ist das eigentlich rechtswidrig.


Wenn es ein KD Router ist gehört der nicht dir. Du bist dann zwar Besitzer, Eigentümer ist immer noch KD. Das wird auch ein Gericht nicht anders sehen. Aber ließ einfach mal die Beiträge weiter oben.
Die Boxen von UM oder KD bei EBAY werden alle nicht vom rechtmäßigen Eigentümer verkauft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text