187°
Amazon WHD - Lenovo Flex 14D 35,5 cm (14 Zoll HD LED) Convertible Notebook (AMD E1-2100, 1,0 GHz, 4GB RAM PC3 DDR3L, 500GB HDD, ATI Sun Pro8570 DDR3 1GB, Touchscreen, Win 8.1) schwarz
Amazon WHD - Lenovo Flex 14D 35,5 cm (14 Zoll HD LED) Convertible Notebook (AMD E1-2100, 1,0 GHz, 4GB RAM PC3 DDR3L, 500GB HDD, ATI Sun Pro8570 DDR3 1GB, Touchscreen, Win 8.1) schwarz
ElektronikAmazon Angebote

Amazon WHD - Lenovo Flex 14D 35,5 cm (14 Zoll HD LED) Convertible Notebook (AMD E1-2100, 1,0 GHz, 4GB RAM PC3 DDR3L, 500GB HDD, ATI Sun Pro8570 DDR3 1GB, Touchscreen, Win 8.1) schwarz

AvatarGelöschterUser42821

Preis:Preis:Preis:163,59€
Zum DealZum DealZum Deal
Zustand: Sehr gut

Mit Windows 8.1

59405764

AMD E1-2100 Prozessor, 1,0 GHz, AMD Radeon 8570 1 GB Grafik, Microsoft Windows 8.1, 64-bit
Drehbares 10-Punkt-Multitouch Display, 1366x786 Pixel, bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit
4 GB DDR3 1600 MHz RAM, 500 GB Festplatte, 2-in-1 Speicherkartenleser, 1x HDMI, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0
Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
Lieferumfang: Lenovo FLEX 14D, 35,5 cm (14 Zoll) Notebook, Schwarz, Akku, Netzteil, Dokumentation

Beste Kommentare

wie waere es, wenn in jedem Notebookdeal der Rank des Prozessors aus der bekannten Notebookcheck Benchmarkliste mit angegeben wuerde vom TE,
in der Beschreibung, besser gar im Header ?

in diesem Fall z.B. "NB=801", dann kann man schnell einen Ueberblick ueber die Leistungsfaehigkeit haben.
Die Tage waren auch i5-4210M Notebooks gelistet, die haetten einen deutlich besseren, sofort als solchen erkennbaren Wert von 105.

Klar gibt es viele verschiedene Anwendungsszenarien und Benchmarks, der Rank soll einfach ein grober Richtwert sein was die Kiste "kann" ...

oberon

wie waere es, wenn in jedem Notebookdeal der Rank des Prozessors aus der bekannten Notebookcheck Benchmarkliste mit angegeben wuerde vom TE, in der Beschreibung, besser gar im Header ? in diesem Fall z.B. "NB=801", dann kann man schnell einen Ueberblick ueber die Leistungsfaehigkeit haben. Die Tage waren auch i5-4210M Notebooks gelistet, die haetten einen deutlich besseren, sofort als solchen erkennbaren Wert von 105. Klar gibt es viele verschiedene Anwendungsszenarien und Benchmarks, der Rank soll einfach ein grober Richtwert sein was die Kiste "kann" ...

Hört diesem Mann zu!

unfassbar schlechte CPU. Rate wirklich vom Kauf ab, auch für surfen und Office zu schwach!

26 Kommentare

unfassbar schlechte CPU. Rate wirklich vom Kauf ab, auch für surfen und Office zu schwach!

Ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass der Rechner unbrauchbar ist. Je nach Aufgabe ausreichend. Man sollte aber genau wissen, dass man sich aufgrund der ziemlich mageren CPU-Leistung kein Arbeitstier kauft. Nach Entfernung von Bloatware und etwas Feintuning sollte das Teil für einfache Officeaufgaben ausreichen, aber das war es dann auch schon.

wie waere es, wenn in jedem Notebookdeal der Rank des Prozessors aus der bekannten Notebookcheck Benchmarkliste mit angegeben wuerde vom TE,
in der Beschreibung, besser gar im Header ?

in diesem Fall z.B. "NB=801", dann kann man schnell einen Ueberblick ueber die Leistungsfaehigkeit haben.
Die Tage waren auch i5-4210M Notebooks gelistet, die haetten einen deutlich besseren, sofort als solchen erkennbaren Wert von 105.

Klar gibt es viele verschiedene Anwendungsszenarien und Benchmarks, der Rank soll einfach ein grober Richtwert sein was die Kiste "kann" ...

oberon

wie waere es, wenn in jedem Notebookdeal der Rank des Prozessors aus der bekannten Notebookcheck Benchmarkliste mit angegeben wuerde vom TE, in der Beschreibung, besser gar im Header ? in diesem Fall z.B. "NB=801", dann kann man schnell einen Ueberblick ueber die Leistungsfaehigkeit haben. Die Tage waren auch i5-4210M Notebooks gelistet, die haetten einen deutlich besseren, sofort als solchen erkennbaren Wert von 105. Klar gibt es viele verschiedene Anwendungsszenarien und Benchmarks, der Rank soll einfach ein grober Richtwert sein was die Kiste "kann" ...

Hört diesem Mann zu!

Was kostet das Ding denn im Vergleich?

b4um

Was kostet das Ding denn im Vergleich?



Rd. 300,- / kaum vergleichbar da es bereits das Flex 2 14D gibt

cpu ist müll.

Platz 801?

Puh, hatte mich für ne Sekunde geärgert ein i3 14" Laptop geholt zu haben.

Das Ding ist etwa so "schnell" wie eine Intel Atom CPU von 2010 (der D525). Selbst mit einer SSD wäre das Teil noch zu lahm, weil die CPU-Leistung einfach jämmerlich ist. Ich kann ebenfalls nur abraten.

Selten das ich einen deal kritisiere.. Aber die 160 sind mir zu schade um diese ding zu kaufen

Ist laut Benchmark halb so schnell wie mein sehr altes ThinkPad mit Core2Duo und T5750 CPU. oO

Wem zu langsam... der kauft halt 2...

Preis/Leistung OKAY hot voted...

krank guter preis!

Hackeschnitz_Erna

Ist laut Benchmark halb so schnell wie mein sehr altes ThinkPad mit Core2Duo und T5750 CPU. oO


ich hab auch n notebook mit einem t6400 c2d drin, das ist ausreichend

preis gut, cpu schrott

Ist doch gut um es zu haben.

"Moment, ich muss mal eben meine drei Touch-Notebooks anschmeißen, dann schau ich mal nach den Daten!"

Klingt doch cool.

oberon

wie waere es, wenn in jedem Notebookdeal der Rank des Prozessors aus der bekannten Notebookcheck Benchmarkliste mit angegeben wuerde vom TE, in der Beschreibung, besser gar im Header ? in diesem Fall z.B. "NB=801", dann kann man schnell einen Ueberblick ueber die Leistungsfaehigkeit haben. Die Tage waren auch i5-4210M Notebooks gelistet, die haetten einen deutlich besseren, sofort als solchen erkennbaren Wert von 105. Klar gibt es viele verschiedene Anwendungsszenarien und Benchmarks, der Rank soll einfach ein grober Richtwert sein was die Kiste "kann" ...



Wunderbare Idee!

...und sind alle weg. Erstaunlich.

Kantilen

Ist doch gut um es zu haben. "Moment, ich muss mal eben meine drei Touch-Notebooks anschmeißen, dann schau ich mal nach den Daten!" Klingt doch cool.



Hauptsache ist doch das man ein HD Video ohne ruckeln anschauen kann...
alles andere ist Specialanwendung und da gibt man halt entsprechend mehr Geld aus...

Ein Vergleich zur Leistung mit einem Atom Z3735/Z3740 wäre glaube ich passender als ein Vergleich zu C2D Prozessoren.
Dies ist nämlich das theoretisch gleiche Zielanwendungsgebiet.

Wo wir davon reden, hat einer Vergleichswerte dieser Prozessoren zueinander?

Es tut uns leid. Es liegen noch keine Gebraucht Angebote für Lenovo Flex 14D 35,5 cm vor.

Und auch gut so
Gott sei Dank, dass ich den Deal zu spät gesehen habe..

SparkyGLL

Wo wir davon reden, hat einer Vergleichswerte dieser Prozessoren zueinander?



Um die 520 herum sind die verschiedenen Versionen.
Laut Notebookcheck.

Also wirklich ne magere Leistung.
Jedoch muss man sehen, dass der AMD auch nur 2 Kerne hat, nicht 4.

AMD E1-2100 >< Intel Atom Z3735F
801 >< 519
1GHZ >< 1,33GHz
2C >< 4C
1MB L2 >< 2MB L2

Man sieht den Grund für die angesprochene Langsamheit also deutlich.
Mir wäre der E1 wohl auch zu langsam. Eventuell im Smartphone zu gebrauchen.

Alle Auf dem Weg! ??

mitka

...und sind alle weg. Erstaunlich.


und in 2 Wochen gibts dann alle als B Ware 10€ billiger.
Die E1 und E2 CPUs von AMD sind einfach nur dazu gemacht um Mediamarkt und Co ein günstiges Produkt zu bieten, welches die arme hausfrau dann von dem "Berater" empfohlen bekommt nur um sich dann in einem Jahr einen neuen kaufen zu müssen, da durch Updates und Software das Aufrufen einer E-Mail 10 Minuten dauert.


Wer keine Akkulaufzeit braucht und auf einen Laptop setzen will, der nimmt für 70€ einen Core2Duo und baut da für 50€ ne SSD ein. Die Dinger rennen wie Sau und kosten kaum was. Die SSD kann man dann im Falle eines Defektes umziehen.

Ich finde es sehr schade, dass die Hersteller immer mehr Hardware rausbringen, welche nur auf dem Papier gut aussieht. CPUs die nur mit 1-2GB RAM zurecht kommen, 4 Kerne mit "1,8GHz" welche nur die Hälfte der Leistung von bald 7 Jahren alten Dualcore CPUs haben (jaja weniger Stromberbrauch). Ich denke, man kann das besser machen, aber dann würde man ja weniger Gewinn einfahren. Wer sich ein gescheites Notebook vor 5 Jahren gekauft hat, hat es immer noch oder vererbt es sogar, weil die Hardware robust war. Diese Kunden kaufen sich nur im Falle eines Defektes neue Hardware und sind somit geschäftsschädigend. Die Analysten der Großen Konzerne haben das jetzt auch herausgefunden und kommen nun eben mit dieser "Strategie" um die Gewinne zu erhöhen. Ich finde es einfach nur schade, dass sich diese Firmen dazu gezwungen fühlen. Ich kann es nachvollziehen, aber ich heiße es trotzdem nicht gut mit immer höheren Zahlen auf dem Papier zu locken und dann keine Leistung zu bringen.

Abgelaufen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text