582°
ABGELAUFEN
[Amazon] WMF Topf-Set 5-teilig Gala Plus, Schüttrand, Glasdeckel, Cromargan, Edelstahl poliert, induktionsgeeignet, spülmaschinengeeignet
[Amazon] WMF Topf-Set 5-teilig Gala Plus, Schüttrand, Glasdeckel, Cromargan, Edelstahl poliert, induktionsgeeignet, spülmaschinengeeignet

[Amazon] WMF Topf-Set 5-teilig Gala Plus, Schüttrand, Glasdeckel, Cromargan, Edelstahl poliert, induktionsgeeignet, spülmaschinengeeignet

Preis:Preis:Preis:123,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon gibt es grade das WMF Topf Set Gala Plus für nur 123,99 €

Nächster Idealo Preis ist 179,99 €
Ersparnis: 56 €

4,2 Sterne bei 255 Bewertungen auf Amazon

Beschreibung
  • Inhalt: 2x Bratentopf mit Deckel Ø 16 cm (ca. 1,4l), Ø 20 cm (ca. 2,5l), 3x Fleischtopf mit Deckel Ø 16 cm (ca. 1,9l), Ø 20 cm (ca. 3,3l), Ø 24 cm (ca. 5,7l)
  • Breiter Schüttrand für ein tropffreies Ausgießen.
  • WMF Töpfe sind für alle Herdarten geeignet - auch für Induktion. TransTherm-Allherdboden: Patentierte Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung und langer Wärmespeicherung für energiesparendes Kochen.
  • Entwickelt in Deutschland.
  • Material: Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht, backofengeeignet, geschmacksneutral und säurefest.

Achtung: Nicht "made in germany"

8295-mdF82.jpg

Beste Kommentare

@KinderRiegel

Ich würde das WMF Trend Plus für 149 / 159 € empfehlen. Das bot ein Händler in der Vergangenheit gelegentlich zu diesem Preis an. Du findest unter meinen Deals mehr dazu. Empfehlen, weil: Made in Germany, höheres Gewicht, Innenskalierung, Deckel aus Edelstahl, Griffe werden moderat heiß. Das Topfset hatte ich selbst voriges Jahr zum Ausprobieren und wollte damit mein WMF Comfort One ersetzen, welches bis auf die Griffe zum Trend Plus nahezu identisch ist. Die Kunststoff-Griffe des Comfort One werden praktisch nicht mal warm (!) gehen jedoch leichter kaputt (Amazon-Rezensionen). Habe mich letztlich aber doch gegen das Trend Plus entschieden. Das lag einerseits an den merklich wärmeren Griffen und an kleinen Details. Beim Comfort One ist z. B. der Grat am Deckel und Schüttrand (Topf) besser verarbeitet. Allerdings war das Comfort One auch UVP 299 € teuer. Das Trend Plus müsste bei 199 oder 249 € liegen. Empfehlen würde ich es zum o. g. Preis dennoch. Du wirst um 150 € kaum etwas besseres finden können.

Was ich persönlich den aktuellen Topf-Serien von WMF positiv abgewinnen kann, ist der Schlitz im Deckel aus dem heißer Dampf entweicht. Bei Fissler - ich selbst hatte die Profi Collection zum Vergleich - ist das mit einem "verbogenen" Deckel gelöst. An einer Stelle liegt dieser nicht plan auf. Das führt zum breitflächigen Entweichen und bei kochendem Wasser zu Spritzern. Da erwartet man in Anbetracht des Preises (mit Glasdeckel ca. 350 €) mehr. Zumal die Griffe auch nicht besonders kühl blieben.

In einem Gespräch mit einer Fissler-Beraterin habe ich einmal folgende Information erhalten: Schwerere Edelstahl-Töpfe (mehr Material) sind für Induktion besser geeignet weil sie länger Energie speichern. Leichtere Töpfe sind für das Elektrokochfeld gut. Gewichte hab ich leider keine mehr im Kopf. Die Fissler Profi Collection ist ggü. WMF Premium One bzw. Comfort One rund 20 bis 30 % schwerer. Das Trend Plus ist nochmal etwas leichter, was aber sehr wahrscheinlich an den einfacher konstruierten Griffen liegen dürfte. Hab das auch getestet mit Wasser. Die Profi Collection brauchte länger bis Wasser auf einem Elektrofeld kochte, doch nach dem Abdrehen sprudelte es dafür länger.

Kurz gesagt: Achte auf das Gewicht, gut isolierende Griffe und generell auf die Ergonomie.

Die von WMF in China gefertigten Topfsets sind afaik noch leichter als die in Deutschland hergestellten und es fehlt allen der Schlitz im Deckel. Daher würde ich sie nicht empfehlen. WMF hat ein eigenes Werk in China. Sehe keinen Grund wegen China vom Kauf abzuraten.
Bearbeitet von: "chris99" 9. Apr
22 Kommentare

Taugt das Set etwas oder ist das nur eines wo WMF drauf steht aber mindere Qualität hinter ist?

Entwickelt in Deutschland, also vermutlich Made in Fernost.
Damit nicht die beste WMF-Qualität

Deluxevor 11 m

Taugt das Set etwas oder ist das nur eines wo WMF drauf steht aber mindere …Taugt das Set etwas oder ist das nur eines wo WMF drauf steht aber mindere Qualität hinter ist?


Was denkst du? Ist natürlich Chinaware zu dem Preis.

zel1235875vor 25 m

Was denkst du? Ist natürlich Chinaware zu dem Preis.

Ich denke, ich warte lieber bis ich etwas besseres finde.

Ich habe vor 8 Jahren das set gekauft und vor 1 Jahr nochmal als Geschenk für einen Freund. Unter meinen Töpfen steht noch "made in Germany" und auf den aktuellen nicht mehr. Daher auch der Preisunterschied

Ich habe meine mit Glasdeckel und Dampfloch, da steht Made in Germany drauf, 99,- Saturn.

Die Serie "Gala Plus" wurde vor ein paar Jahren von "Eigenfertigung in Deutschland" auf "Fremdbezug in China" umgestellt

WMF Gala Plus = Metalldeckel

Ich würde mal galant bei Amazon anfragen - sollen Sie doch im Lager nachschauen. Fakt ist, 2012 haben wir uns das Set 2x schenken lassen für je 199€ und dabei waren beide Sets Kauf über Amazon als Made in Germany.

Und ich kenne auch die Billigvariante - Hat einen deutlich dünneren Boden, somit geringere Hitzleistung/-Erhalt und natürlich dadurch auch leichter. Schlussfolgerung nach eigener Kocherfahrung - die Deutschen sind echt top und die China-Böller leider ein Flop!

In der Tabelle der Produktbeschreibung ist kein Haken bei "Made in Germany". Also China...

Wurde das Topfset in China gefertigt, dann ist das nicht generell schlecht. Das war in der StiWa 12/2016 zu sehen. In dieser schnitt das WMF Function 4 mit 2,4 ab. Dieses wird in Deutschland hergestellt. Das WMF Diadem Plus erhielt eine 2,6 und wird in China gefertigt.

Ein Topfset von WMF ist dann in Deutschland hergestellt worden, wenn am Topfboden "Made in Germany" eingeprägt wurde. Beim WMF Gala Plus ist das nicht der Fall. Das mir günstigste bekannte Topfset, das in Deutschland produziert wird, ist das WMF Trend Plus. Gelegentlich ist dieses 4-teilige Set bei eBay für 149/159 € zu haben.

Ich muss ergänzen, dass es beim WMF Gala Plus auch schon eine Variante gab, die in Deutschland hergestellt wurde. Es zählt was am Topfboden steht, wäre mir aber sehr sicher, dass dieses aus dem Amazon-Angebot nicht in Deutschland hergestellt wird.
Bearbeitet von: "chris99" 7. Apr

maettithemastervor 2 h, 25 m

Ich würde mal galant bei Amazon anfragen - sollen Sie doch im Lager …Ich würde mal galant bei Amazon anfragen - sollen Sie doch im Lager nachschauen. Fakt ist, 2012 haben wir uns das Set 2x schenken lassen für je 199€ und dabei waren beide Sets Kauf über Amazon als Made in Germany.


13792215-Xy4wO.jpg

Haben das Gala Plus Set (allerdings mit vier Töpfen) vor sechs Jahren für 99 € bei Otto gekauft. War schon damals Normalpreis und kein Angebot. Auf jedem Topf "Made in Germany" eingestanzt.
Kann mich über Qualität nicht beklagen. Aber erst mit dem Induktionsherd hat es angefangen Spass zu machen mit den Dingern zu kochen. Das Wasser aufkochen geht deutlich schneller als mit dem Wasserkocher.

foofivor 50 m

[Bild]



Trend / Trend Plus hat entgegen der Tabelle auch eine Innenskalierung. Auf diese Beschreibungen kann man sich nicht 100 %-ig verlassen. Wenn es jemand genau wissen möchte, dann bleibt nur ein Anruf bei WMF. Besser eine Mail schreiben. Ich erinnere mich gerade wieder, dass ich telefonisch ziemlich schlecht beraten wurde.
Bearbeitet von: "chris99" 7. Apr

chris99vor 1 h, 33 m

Trend / Trend Plus hat entgegen der Tabelle auch eine Innenskalierung. Auf …Trend / Trend Plus hat entgegen der Tabelle auch eine Innenskalierung. Auf diese Beschreibungen kann man sich nicht 100 %-ig verlassen. Wenn es jemand genau wissen möchte, dann bleibt nur ein Anruf bei WMF. Besser eine Mail schreiben. Ich erinnere mich gerade wieder, dass ich telefonisch ziemlich schlecht beraten wurde.


Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass das so ist und stimmt. Die Angaben, die amazon hat sind von wmf. Ob in Polen, China oder sonstwo, ist egal: nicht in germany ist schon fakt

Ich habe damals als Quelle zugemacht hat günstig ein WMF Topfset geschossen was in Fernost gefertigt wurde, und ich bin bis heute absolut zufrieden damit.

Die Qualität ist super, da gammelt und rostet auch nach den ganzen Jahren nichts. Im Vergleich zu Töpfen und Pfannen vom Discounter, und Ikea sowieso, würde ich WMF Töpfe und Pfannen aus Asien jederzeit wieder kaufen.

Meint ihr, das wir als Normalverbraucher den u Unterschied wirklich merken würden, ob die Töpfe aus Deutschland kommen oder aus Korea, China, what ever...

Ich denke ohne zu wissen ob nun etwas eingestand wurde oder nicht, erkennt man das hinter der Herdplatte nicht.

Diese 0,2 Notenunterschiede bei der Stiftung Warentest kann man ja nur unterm Labor aus manchen.

Wir haben auch ein Set, weis aber nicht woher es kommt. Dennoch definitv besser wie das günstige Lidl Set für 30 Euro. So schlecht würde ich WMF nicht bequatschen.

@KinderRiegel

Ich würde das WMF Trend Plus für 149 / 159 € empfehlen. Das bot ein Händler in der Vergangenheit gelegentlich zu diesem Preis an. Du findest unter meinen Deals mehr dazu. Empfehlen, weil: Made in Germany, höheres Gewicht, Innenskalierung, Deckel aus Edelstahl, Griffe werden moderat heiß. Das Topfset hatte ich selbst voriges Jahr zum Ausprobieren und wollte damit mein WMF Comfort One ersetzen, welches bis auf die Griffe zum Trend Plus nahezu identisch ist. Die Kunststoff-Griffe des Comfort One werden praktisch nicht mal warm (!) gehen jedoch leichter kaputt (Amazon-Rezensionen). Habe mich letztlich aber doch gegen das Trend Plus entschieden. Das lag einerseits an den merklich wärmeren Griffen und an kleinen Details. Beim Comfort One ist z. B. der Grat am Deckel und Schüttrand (Topf) besser verarbeitet. Allerdings war das Comfort One auch UVP 299 € teuer. Das Trend Plus müsste bei 199 oder 249 € liegen. Empfehlen würde ich es zum o. g. Preis dennoch. Du wirst um 150 € kaum etwas besseres finden können.

Was ich persönlich den aktuellen Topf-Serien von WMF positiv abgewinnen kann, ist der Schlitz im Deckel aus dem heißer Dampf entweicht. Bei Fissler - ich selbst hatte die Profi Collection zum Vergleich - ist das mit einem "verbogenen" Deckel gelöst. An einer Stelle liegt dieser nicht plan auf. Das führt zum breitflächigen Entweichen und bei kochendem Wasser zu Spritzern. Da erwartet man in Anbetracht des Preises (mit Glasdeckel ca. 350 €) mehr. Zumal die Griffe auch nicht besonders kühl blieben.

In einem Gespräch mit einer Fissler-Beraterin habe ich einmal folgende Information erhalten: Schwerere Edelstahl-Töpfe (mehr Material) sind für Induktion besser geeignet weil sie länger Energie speichern. Leichtere Töpfe sind für das Elektrokochfeld gut. Gewichte hab ich leider keine mehr im Kopf. Die Fissler Profi Collection ist ggü. WMF Premium One bzw. Comfort One rund 20 bis 30 % schwerer. Das Trend Plus ist nochmal etwas leichter, was aber sehr wahrscheinlich an den einfacher konstruierten Griffen liegen dürfte. Hab das auch getestet mit Wasser. Die Profi Collection brauchte länger bis Wasser auf einem Elektrofeld kochte, doch nach dem Abdrehen sprudelte es dafür länger.

Kurz gesagt: Achte auf das Gewicht, gut isolierende Griffe und generell auf die Ergonomie.

Die von WMF in China gefertigten Topfsets sind afaik noch leichter als die in Deutschland hergestellten und es fehlt allen der Schlitz im Deckel. Daher würde ich sie nicht empfehlen. WMF hat ein eigenes Werk in China. Sehe keinen Grund wegen China vom Kauf abzuraten.
Bearbeitet von: "chris99" 9. Apr

chris99vor 1 h, 55 m

@KinderRiegelIch würde das WMF Trend Plus für 149 / 159 € empfehlen. Das bo …@KinderRiegelIch würde das WMF Trend Plus für 149 / 159 € empfehlen. Das bot ein Händler in der Vergangenheit gelegentlich zu diesem Preis an. Du findest unter meinen Deals mehr dazu. Empfehlen, weil: Made in Germany, höheres Gewicht, Innenskalierung, Deckel aus Edelstahl, Griffe werden moderat heiß. Das Topfset hatte ich selbst voriges Jahr zum Ausprobieren und wollte damit mein WMF Comfort One ersetzen, welches bis auf die Griffe zum Trend Plus nahezu identisch ist. Die Kunststoff-Griffe des Comfort One werden praktisch nicht mal warm (!) gehen jedoch leichter kaputt (Amazon-Rezensionen). Habe mich letztlich aber doch gegen das Trend Plus entschieden. Das lag einerseits an den merklich wärmeren Griffen und an kleinen Details. Beim Comfort One ist z. B. der Grat am Deckel und Schüttrand (Topf) besser verarbeitet. Allerdings war das Comfort One auch UVP 299 € teuer. Das Trend Plus müsste bei 199 oder 249 € liegen. Empfehlen würde ich es zum o. g. Preis dennoch. Du wirst um 150 € kaum etwas besseres finden können.Was ich persönlich den aktuellen Topf-Serien von WMF positiv abgewinnen kann, ist der Schlitz im Deckel aus dem heißer Dampf entweicht. Bei Fissler - ich selbst hatte die Profi Collection zum Vergleich - ist das mit einem "verbogenen" Deckel gelöst. An einer Stelle liegt dieser nicht plan auf. Das führt zum breitflächigen Entweichen und bei kochendem Wasser zu Spritzern. Da erwartet man in Anbetracht des Preises (mit Glasdeckel ca. 350 €) mehr. Zumal die Griffe auch nicht besonders kühl blieben.In einem Gespräch mit einer Fissler-Beraterin habe ich einmal folgende Information erhalten: Schwerere Edelstahl-Töpfe (mehr Material) sind für Induktion besser geeignet weil sie länger Energie speichern. Leichtere Töpfe sind für das Elektrokochfeld gut. Gewichte hab ich leider keine mehr im Kopf. Die Fissler Profi Collection ist ggü. WMF Premium One bzw. Comfort One rund 20 bis 30 % schwerer. Das Trend Plus ist nochmal etwas leichter, was aber sehr wahrscheinlich an den einfacher konstruierten Griffen liegen dürfte. Hab das auch getestet mit Wasser. Die Profi Collection brauchte länger bis Wasser auf einem Elektrofeld kochte, doch nach dem Abdrehen sprudelte es dafür länger.Kurz gesagt: Achte auf das Gewicht, gut isolierende Griffe und generell auf die Ergonomie.Die von WMF in China gefertigten Topfsets sind afaik noch leichter als die in Deutschland hergestellten und es fehlt allen der Schlitz im Deckel. Daher würde ich sie nicht empfehlen. WMF hat ein eigenes Werk in China. Sehe keinen Grund wegen China vom Kauf abzuraten.

Danke für die Mühe das alles zusammenzuschreiben. Klasse!

Genau wegen solchen "Kommentaren" (echte Erfahrungswerte von Leuten, die sich mit dem Thema beschäftigt haben und denen es wichtig ist) lese ich MyDealz. Und ich bin bestimmt nicht der Einzige...

_maelcum_9. Apr

Danke für die Mühe das alles zusammenzuschreiben. Klasse! Genau wegen …Danke für die Mühe das alles zusammenzuschreiben. Klasse! Genau wegen solchen "Kommentaren" (echte Erfahrungswerte von Leuten, die sich mit dem Thema beschäftigt haben und denen es wichtig ist) lese ich MyDealz. Und ich bin bestimmt nicht der Einzige...

Korrekt, ich bedanke mich ebenfalls für die ausführliche Beschreibung. Jedoch weiß ich jetzt noch immer nicht, welche Induktionstöpfe ich mir kaufen will 😩 wenn Geld eher eine zweitrangige Rolle spielen soll, was wäre zu empfehlen?

DonDikayvor 19 h, 1 m

Korrekt, ich bedanke mich ebenfalls für die ausführliche Beschreibung. J …Korrekt, ich bedanke mich ebenfalls für die ausführliche Beschreibung. Jedoch weiß ich jetzt noch immer nicht, welche Induktionstöpfe ich mir kaufen will 😩 wenn Geld eher eine zweitrangige Rolle spielen soll, was wäre zu empfehlen?



testberichte.de/a/k…tml
(die ersten drei)

Außerdem: Fissler Profi Collection und WMF Premium One sowie Gourmet Plus.

Manche Töpfe brummen oder summen auf Induktion. Woher das kommt und woran das genau liegt kann ich dir nicht sagen. Die Fissler Solea könnten auch interessant sein. Vor allem wenn man sich nicht an Glasdeckeln stört. Die von StiWa "gut" getesteten Intensa können mit ihren Kunststoffgriffen wiederum nicht in den Backofen. Die Profi Collection ist sehr schwer, wenn auch sehr robust. Die Serien von WMF (Trend Plus, Function 4, Premium One und Gourmet Plus) findest du im WMF-Shop in deiner Nähe. Würde mir zunächst diese unbefangen vor Ort ansehen. Wenn du merkst, die Töpfe sollten nicht schwerer als Gourmet Plus oder Premium One sein, dann kannst du schon mal die Profi Collection abhaken. Wenn der Backofen zur Pflicht wird, dann auch die Intensa. Sie könnten zudem wie die Solea etwas aufwendiger in der Reinigung sein (viele Kanten und Winkel).
Bearbeitet von: "chris99" 11. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text