302°
[Amazon] XciteRC Hexacopter mit GPS und 3 Achsen Gimbal für GoPro - 571 statt 1175 €
6 Kommentare

einzelstück..kein deal ! versaue es doch den leuten die seit wochen den preisverfall beobachten nicht..jetzt kauft es irgend ein depp weg

tvkommentarevor 20 m

einzelstück..kein deal ! versaue es doch den leuten die seit wochen den preisverfall beobachten nicht..jetzt kauft es irgend ein depp weg




siet 20min weiterhin da zu dem Preis....das mit der Anzahl hat Amazon auch nicht so ganz drauf, da wird "immer nachgelegt"

Find das Teil hat was, hab nur leider schon ne Walkera

Der günstige Preis scheint wegen der Unterstützung für GoPro Hero 3 zu sein. Die ist ja nicht mehr so aktuell.

Na ja, ich würde jetzt auch dieses Schmuckstück warten:
golem.de/new…tml

Das ist doch ein Walkera TALI H500, kann bestimmt nicht geupdatet werden deswegen der Preis ^^
Bearbeitet von: "xviews" 17. Oktober

Ich habe nun den TALI H500 recheriert und festgestellt, dass es offenbar Probleme bezüglich der Stabilität der Drohne gibt. Die leistungsstarke Drohne mit 6 starken Motoren steckt in einer nicht ausreichend stabilen und steifen "Karosserie". Vibrationen führten oft zu Kabelbrüchen bei den Motoren.
Trotz dass der Hersteller jetzt Litze statt Kabel verwendet und auch noch etwas PU-Schaum in das Gehäuse für verbesserte Stabilität hineinsprüht, sind die Änderungen und Korrekturen nur halbherzig und wenig glaubhaft.
Wären nicht diese Probleme, wäre es ein super Preis gewesen für das was geboten wird.
Wenn die Drohne aber nach kurzer Zeit vibriert und Schäden aufteten, ist jeder Preis zu hoch, wohl der Grund, warum es von den "Experten" nicht mehr gekauft wird und jetzt wie Blei in den Regalen liegt. Wer es bestellt hat kann sich ja noch mal Gedanken machen, ob er es wagen möchte, oder die Sendung doch lieber gleich zurückgehen lässt.
Die frühere Software hatte ebenfalls Probleme wenn man vom GPS gesteuerten Flug zum freien Flug überging. Da die Gaskurve eine andere war, sackte die Drohne ab, so dass Abstürze möglich waren. Ich gehe davon aus, dass dies in den neuesten Softwareupdates nicht mehr der Fall ist und auch bei dieser Auslieferung bereits nicht mehr enthalten ist.
Doch die Stabilitätsprobleme lassen sich mit keinem Softwareupdate beheben, wenn die Grundkonstruktion zu schwach und auf billig ist, lässt sich das auch mit noch so vielen Basteltricks kaum ausmerzen.
Entsprechend waren auch die Bastler nicht allzu erfolgreich, die Probleme zu korrigieren und hatten schnell neue Probleme, wenn eines gefixt war.
Ein weiteres Problem sollen die Akkus sein, Walkera baue angeblich Grade-C Akkus ein, also so Ausschußware.
-
Bearbeitet von: "Trollig" 18. Oktober

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text