[Amazon] Yi M1 Systemkamera 95€ reduziert
373°

[Amazon] Yi M1 Systemkamera 95€ reduziert

57
eingestellt am 4. Dez
Habe gerade gesehen, dass es bei Amazon eine Aktion von Yi gibt, bei der die Kamera bei Aktivierung des Gutscheins um 95€ reduziert wird.
Dies ist zwar kein Bestpreis, aber unterscheidet sich auch nur um 10€ von diesem. Hier haben wir aber Versand durch Amazon statt wie bei Aliexpress aus China.

  • Aufnahme von 4K/30fps Videos und 20MP Fotos
  • Neuester Sony IMX269 Bildsensor; Neueste Firmware Version 2.0 unterstützt das Aufnehmen mit der Fernbedienung auf dem Handy App
  • MFT (Micro Four Thirds) System, mit zwei Objektivoptionen: 12-40 mm F3.5-5.6 und / oder 42.5 mm F1.8
  • Schlankes und einfaches Body-Design, aber kein Kompromiss auf Features und Funktionalität. Mit nur zwei physikalischen Tasten und dem 3" LCD Touchscreen alle Kamerabedienungen vereinfacht.
  • Eingebautes Wi-Fi und BLE Bluetooth für stabile Verbindung und schnelles Teilen auf Social Media.

Seit dem 30. Oktober gibt es eine neue Firmware, die viele bekannte Bugs gefixt hat, wodurch Testberichte weitestgehend nicht mehr aktuell sind.


Für 360€ gibt es auch die Variante mit zwei Objektiven im Angebot:
amazon.de/gp/…c=1

@admin Impressum & Info zum Verkäufer
  • Geschäftsname:Shanghai Xiao Yi Technology Co,.Ltd
  • Geschäftsart:Ltd
  • Handelsregisternummer:91310115310553436J
  • UStID:GB266994735
  • Telefonnummer:+8615800538747
  • Kundendienstadresse:
    • China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone
    • Cai Lun Road No.1690, 2nd Floor, Room 306
    • Shanghai
    • Shanghai
    • 200136
    • CN
  • Geschäftsadresse:
    • China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone
    • Cai Lun Road No.1690, 2nd Floor, Room 306
    • Shanghai
    • Pudong District
    • 201203
    • CN
57 Kommentare

Das Interessante an der Kamera ist einzig das 1,8er Objektiv !

Wirkt da auf die 42,5mm ein Crop-Faktor?
LUHRIvor 9 m

Das Interessante an der Kamera ist einzig das 1,8er Objektiv !

In der Preisregion gibt es regelmäßig Blitzdeals, falls jemand das hier verpasst.

LUHRIvor 13 m

Das Interessante an der Kamera ist einzig das 1,8er Objektiv !


Sensor nicht so gut?

Hat jemand Erfahrungen mit der? Ist der Sensor besser oder schlechter als der der 550/600/650D von Canon?

biatchesxvor 34 s

Hat jemand Erfahrungen mit der? Ist der Sensor besser oder schlechter als …Hat jemand Erfahrungen mit der? Ist der Sensor besser oder schlechter als der der 550/600/650D von Canon?


abgesehen von MFT und 4K Video

Was ein teurer Schrott.

Verfasser

Pstylevor 19 m

Sensor nicht so gut?


Der Sensor ist sehr gut, mein Bruder besitzt den gleichen Sensor in seiner Panasonic. Der gehörte letztes Jahr zu den besten.

Verfasser

@oepfi und das sagt uns? Der Verkäufer ist Yi, Versand Amazon. Dass Yi eine chinesische Firma ist, weiß mittlerweile glaube ich jeder.
Bearbeitet von: "Ajkaramba1" 4. Dez

corayvor 2 m

Was ein teurer Schrott.


Teuer?

@Ajkaramba1 Vertragsabschluss mit Firma aus Drittstaaten. Keinerlei Anspruch auf EU-Rechtsmittel. Alles auf goodwill des FBA. Warum die Angst das Kind beim Namen zu nennen. Ist doch am Ende eine Information die den Deal aufwertet.

oepfivor 11 m

@Ajkaramba1 Vertragsabschluss mit Firma aus Drittstaaten. Keinerlei …@Ajkaramba1 Vertragsabschluss mit Firma aus Drittstaaten. Keinerlei Anspruch auf EU-Rechtsmittel. Alles auf goodwill des FBA. Warum die Angst das Kind beim Namen zu nennen. Ist doch am Ende eine Information die den Deal aufwertet.


versand durch amazon bedeutet aber immerhin das amazon hier auch die gesamte garantieabwicklung übernimmt.

johnpowersvor 43 m

Wirkt da auf die 42,5mm ein Crop-Faktor?


Ja, 2.

Sieht aus wie ein Samsung NX-Clone

Habe die Yi M1 wieder zurück gegen und habe zu einer Sony Alpha 6000 gewechselt. Die Bild Qualität der M1 ist gut. Leider ist der Autofokus totaler Müll. Die Bedienung ist auch absolut nicht flüssig und stört extrem. Live View über HDMI ist auch nicht möglich. Also wer denk man könnte diese Kamera via CamLink am PC anschließen sollte besser was anderes kaufen.

42.5mm bei MFT Crop-Faktor 2 also entsprechend einem 85mm Objekt...interessante wahl als Kitobjektiv?!

Edit: der sensor übrigens derselbe wie zB in ner panasonic gx8
Bearbeitet von: "Deal0123456" 4. Dez

Verfasser

Deal0123456vor 4 m

42.5mm bei MFT Crop-Faktor 2 also entsprechend einem 85mm …42.5mm bei MFT Crop-Faktor 2 also entsprechend einem 85mm Objekt...interessante wahl als Kitobjektiv?!Edit: der sensor übrigens derselbe wie zB in ner panasonic gx8


Ich habe mir die Kamera mit einem Objektiv bestellt, mit dem 42,5mm Objektiv muss man ja leider komplett dem Autofokus vertrauen.

preis ist sicher ok für die cam wenn alle Bugs zwischenzeitlich ausgebügelt worden sind. jedoch zur info: die cam + kitobjektiv konnte man vor 1-2 wochen um 200€ bei amazon schiessen! dürfte also noch was machbar sein bei dem Preis

der sensor ist klasse, einen besseren gibts für MTF aktuell nicht.
Der Preis ist auch Bombe, gerade wenn man vor hat, günstige, manuelle Objektive zu verwenden.
Für den Gelegenheits und Urlaubsknipser auch eine Überlegung Wert.
Bin ja mal gespannt ob da noch mehr kommt, mit Sucher und ordentlichen Autofokus. Senkt hoffentlich die Preise von Olympus

Artemiisvor 24 m

der sensor ist klasse, einen besseren gibts für MTF aktuell nicht.Der …der sensor ist klasse, einen besseren gibts für MTF aktuell nicht.Der Preis ist auch Bombe, gerade wenn man vor hat, günstige, manuelle Objektive zu verwenden.Für den Gelegenheits und Urlaubsknipser auch eine Überlegung Wert.Bin ja mal gespannt ob da noch mehr kommt, mit Sucher und ordentlichen Autofokus. Senkt hoffentlich die Preise von Olympus


jap! hoffe auch auf eine m2 die als den "fehlern" der m1 gelernt hat. wenn ich nicht so vollformat verliebt wäre

Sorry, aber ohne Bildstabilisator ist das doch irgendwie nichts. Im sonnigen Urlaub mag das noch funktionieren, dann aber nur draußen.

mr_tigervor 1 h, 56 m

versand durch amazon bedeutet aber immerhin das amazon hier auch die …versand durch amazon bedeutet aber immerhin das amazon hier auch die gesamte garantieabwicklung übernimmt.


Ist das so? Dachte, die machen nur die Rückabwicklung während der Widerrufsfrist. Das wär mir neu - aber auch extrem recht!

Gradiusvor 2 h, 22 m

Test auf Youtube von Kai W


Bor, sorry. Danke für den review link, aber der typ ist wirklich unerträglich, finde ich. Arrogant und unlustig bis der arzt kommt.

Robben777vor 27 m

Ist das so? Dachte, die machen nur die Rückabwicklung während der W …Ist das so? Dachte, die machen nur die Rückabwicklung während der Widerrufsfrist. Das wär mir neu - aber auch extrem recht!


also ich finde die bedingungen diesbezüglich recht eindeutig. nach der normalen rückgabefrist habe ich die option "verkäufer kontaktieren" auch nur bei käufen die bei drittanbietern getätigt wurden und auch von diesen versandt wurden.
und kai w. kann man nur mögen oder ebend garnicht

Firmware update hat so ziemlich alle Probleme mit dem Autofokus gefixt. Davor war ich auch nicht ganz glücklich mit dem Fokus. Aber jetzt perfekt, benutze auch alle meine vorherigen MFT und FT Linsen und hab ne menge spass mit der Kamera. Nach Update wirklich nur zu empfehlen

Für mich ist es ein bisschen teuer

Verfasser

Louisa-Dvor 3 h, 55 m

Für mich ist es ein bisschen teuer


Wenn du den Preis mit vergleichbaren Kameras vergleichst, ist diese Kamera schon günstig

Di Yi kann zwar mit der verbauten Hardware glänzen (zudem zu dem Preis), aber das Gesamtpaket macht die Musik.
Habe mir mehrere Tests hierzu durchgelesen/angeguckt. Wenn man alles zusammenfasst kommt man zu folgenden
Ergebnis:

- Pro: Gute Hardware für den Preis
- Contra: Immense Softwareprobleme (Bugs); sehr schlecht durchdachte Haptik (gem.: Steuerung/Einstellung der Kamera);
kein richtiger manueller Mod vorhanden (Kamera steuert trotzdem automatisch nach); AF ist sehr schlecht (Anmerkung: Kann mit Softwareupdate verbessert werden.); nur 2 Objektive zur Auswahl

Ich gehöre def. nicht zu den Hater-Szene der Yi/Xiaomi Produkten, da ich die ActionCam von Yi und Staubsauger von Xiaomi besitze (Beides excellente Produkte). Man muss dabei aber beachten, dass die Komplexität einer Foto-Kamera wesentlich höher ist, als die einer ActionCam.
Mein persönlicher Verdikt (Ich unterstreiche PERSÖNLICH - sprich: subjektiv) ist: Trotz des sehr attraktiven Preises vorerst die Finger von der Kamera zu lassen, bis neue Updates (bzw. neue Version/Modell der Kamera) da sind, die die vorhandenen Probleme beheben (Obacht: Nicht alle Probleme können mit Updates (wenn sie überhaupt erscheinen) behoben werden - daher: auf Reviews warten, die die Updates der Kamera unter die Lupe nehmen.). Die magere Objektiv-Vielfalt sollte den 0815 Nutzer nicht stören und kann (wenn welche vorhanden sind) durch Adapter gelöst werden (Hab z.B. auf diesem Wege ein 55mm f1.4 Objektiv auf meiner Systemkamera hängen.).

Magere objektivauswahl? Man kann doch zu mft greifen

Aktuell nutze ich eine EOS 600D mit 50mm F 1.8, dem 18-55mm Kit und den 55-250mm IS STM Objetiv. Dazu nen Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät. Bin mit dem Setup eigentlich sehr zufrieden, jedoch nervt mich dann auf Reisen dann das Gewicht des gesamten Sets bzw. auch die Größe insgesamt.

An und für sich finde ich die Kamera sehr Interessant von Xiaomi und überlege alles zu Verkaufen und mir das Kit mit den beiden Objektiven zuzulegen. Was für nen Blitz kann man denn an der Yi M1 nutzen? Und kann wer ein gutes Altags MTF Objektiv empfehlen? sowas wie das 18-250mm von Sigma, für städtereisen oder ähnlches wenn man mal kein bock auf Objektivwechsel hat...

Danke euch!

Verfasser

flying_horstvor 2 h, 5 m

Di Yi kann zwar mit der verbauten Hardware glänzen (zudem zu dem Preis), …Di Yi kann zwar mit der verbauten Hardware glänzen (zudem zu dem Preis), aber das Gesamtpaket macht die Musik.Habe mir mehrere Tests hierzu durchgelesen/angeguckt. Wenn man alles zusammenfasst kommt man zu folgendenErgebnis:- Pro: Gute Hardware für den Preis- Contra: Immense Softwareprobleme (Bugs); sehr schlecht durchdachte Haptik (gem.: Steuerung/Einstellung der Kamera);kein richtiger manueller Mod vorhanden (Kamera steuert trotzdem automatisch nach); AF ist sehr schlecht (Anmerkung: Kann mit Softwareupdate verbessert werden.); nur 2 Objektive zur Auswahl Ich gehöre def. nicht zu den Hater-Szene der Yi/Xiaomi Produkten, da ich die ActionCam von Yi und Staubsauger von Xiaomi besitze (Beides excellente Produkte). Man muss dabei aber beachten, dass die Komplexität einer Foto-Kamera wesentlich höher ist, als die einer ActionCam.Mein persönlicher Verdikt (Ich unterstreiche PERSÖNLICH - sprich: subjektiv) ist: Trotz des sehr attraktiven Preises vorerst die Finger von der Kamera zu lassen, bis neue Updates (bzw. neue Version/Modell der Kamera) da sind, die die vorhandenen Probleme beheben (Obacht: Nicht alle Probleme können mit Updates (wenn sie überhaupt erscheinen) behoben werden - daher: auf Reviews warten, die die Updates der Kamera unter die Lupe nehmen.). Die magere Objektiv-Vielfalt sollte den 0815 Nutzer nicht stören und kann (wenn welche vorhanden sind) durch Adapter gelöst werden (Hab z.B. auf diesem Wege ein 55mm f1.4 Objektiv auf meiner Systemkamera hängen.).


Wie oben geschrieben gibt es seit dem 30. Oktober eine neue Firmware, die alle bekannten Bugs behoben hat. Der Autofokus soll nun ebenfalls sehr gut funktionieren. Die Testberichte sind noch auf dem Stand von 2016 (außer von dp review, die werden nach und nach aktualisiert).
Bearbeitet von: "Ajkaramba1" 5. Dez

Hontmanvor 45 m

...überlege alles zu Verkaufen und mir das Kit mit den beiden Objektiven …...überlege alles zu Verkaufen und mir das Kit mit den beiden Objektiven zuzulegen. Was für nen Blitz kann man denn an der Yi M1 nutzen? Und kann wer ein gutes Altags MTF Objektiv empfehlen?...



Ein gutes Alltagsobjektiv ist das 20mm f/1.7 von Panasonic. Aber den Wechsel hin zu dieser Kamera hin würde ich mir 2x überlegen. Das ist eine völlig unterschiedliche Klasse. Deine 600D ist in allen belangen haushoch überlegen! Bei dem Blitz sprichst Du einen mir völlig unverständlichen Schwachpunkt der M1 an. Ihr Blitzschuh hat nur einen Mittenkontakt, d.h. kein TTL oder irgendeine Automatik ist nutzbar. Man kann mit der M1 nur komplett manuell Blitzen. Heutzutage völlig unüblich und im negativen Sinne überraschend. Der Body der M1 ist übrigens auch gar nicht mal extrem klein. Er fühlt sich leicht und nach Plastik an, aber nicht im positiven Sinne. Der Autofokus funktioniert mit dem neuesten Firmware Update leidlich, aber SEHR langsam. Ich würde eher abraten.

Winston_Smith_101vor 5 m

Ein gutes Alltagsobjektiv ist das 20mm f/1.7 von Panasonic. Aber den …Ein gutes Alltagsobjektiv ist das 20mm f/1.7 von Panasonic. Aber den Wechsel hin zu dieser Kamera hin würde ich mir 2x überlegen. Das ist eine völlig unterschiedliche Klasse. Deine 600D ist in allen belangen haushoch überlegen! Bei dem Blitz sprichst Du einen mir völlig unverständlichen Schwachpunkt der M1 an. Ihr Blitzschuh hat nur einen Mittenkontakt, d.h. kein TTL oder irgendeine Automatik ist nutzbar. Man kann mit der M1 nur komplett manuell Blitzen. Heutzutage völlig unüblich und im negativen Sinne überraschend. Der Body der M1 ist übrigens auch gar nicht mal extrem klein. Er fühlt sich leicht und nach Plastik an, aber nicht im positiven Sinne. Der Autofokus funktioniert mit dem neuesten Firmware Update leidlich, aber SEHR langsam. Ich würde eher abraten.


Ok, danke dir.. das sind einige Argumente
trotz allem überlege ich den wechsel zu einer Systemkamera, vllt was in die Richtung Sony Alpha 6000 o.ä.
Kannst du mir da was empfehlen? Vor allem im Hinblick auf den preis wirds da interessant.. mein aktuelles setup dürfte zwar noch gut was einbringen an geld, für ne alpha 6000 z.b wirds aber schon eng denke ich.. und all zu viel wollte ich dann auch nicht drauf legen.

TonyBoingvor 1 h, 30 m

Magere objektivauswahl? Man kann doch zu mft greifen


Ja, aber die Yi-Objektive sind/wären wesentlich günstiger als die von Olympus/Panasonic/Tamron/etc..

Hontmanvor 1 h, 9 m

Aktuell nutze ich eine EOS 600D mit 50mm F 1.8, dem 18-55mm Kit und den …Aktuell nutze ich eine EOS 600D mit 50mm F 1.8, dem 18-55mm Kit und den 55-250mm IS STM Objetiv. Dazu nen Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät. Bin mit dem Setup eigentlich sehr zufrieden, jedoch nervt mich dann auf Reisen dann das Gewicht des gesamten Sets bzw. auch die Größe insgesamt.An und für sich finde ich die Kamera sehr Interessant von Xiaomi und überlege alles zu Verkaufen und mir das Kit mit den beiden Objektiven zuzulegen. Was für nen Blitz kann man denn an der Yi M1 nutzen? Und kann wer ein gutes Altags MTF Objektiv empfehlen? sowas wie das 18-250mm von Sigma, für städtereisen oder ähnlches wenn man mal kein bock auf Objektivwechsel hat...Danke euch!



Bin damals von 550D auf Spiegel-los umgestiegen und bin sehr glücklich mit dem Umstieg. Da MFT ist alles genormt, sodass Du einfach bei google/amazon nach Objektiven/Blitzen suchen kannst. Das Problem ist, dass MFT Blitze/Objektive teuer sind (Olympus/Panasonic wollten Geld sehen.). Es gibt zwar auch Walimax/Samyang/Tamron/etc. Objektive... diese sind aber ebenfalls im Preis happig (Meine Annahme: Wg, der MFT Lizenz).

Ajkaramba1vor 44 m

Wie oben geschrieben gibt es seit dem 30. Oktober eine neue Firmware, die …Wie oben geschrieben gibt es seit dem 30. Oktober eine neue Firmware, die alle bekannten Bugs behoben hat. Der Autofokus soll nun ebenfalls sehr gut funktionieren. Die Testberichte sind noch auf dem Stand von 2016 (außer von dp review, die werden nach und nach aktualisiert).



Ja, es gab seit dem Erscheinen der Kamera mehrere Updates. Es wurden Bugs, aber auch neue Funktionen (wie zB. MF bei Videoaufnahme) hinzugefügt... die KO Punkte konnten noch nicht behoben werden (uU. werden Sie auch diese Probleme nicht lösen - zB. wg. Mangel an Kreuz/Hybrid-Sensoren für AF... bzw. das starke Rauschen und die agressive Rauschreduzierung, die uU. bautechnisch bedingt sind):

- schlechte Bedienbarkeit/Haptik
- sehr aggressive Rauschreduzierung
- schlechter/langsamer/springender AF (Trotz des Updates ist die Geschwindigkeit/Präzision des AF's auf dem Niveau der Technik von vor 8-10 Jahren.)

1. Welches System ist denn schon günstig? Sony? Fuji? Mft? Nikon? Canon?

2. Komm schon! Wie oft braucht man den Blitz?

3. Wegen Rauschreduzierung kann man doch in raw fotografieren

Hallo zusammen,

ich bin am überlegen diese Kamera zu holen. Gemacht werden sollen damit Produktfotos (Softboxen und Foto-Lightbox vorhanden, also kein Blitz) und Fotos für den Blog. Das soll die Hauptaufgabe sein - momentan hält ein HTC U11 dafür her und das ist einigermaßen okay.

Für die Zukunft sind noch kurze Tutorials geplant bei denen der Fokus vielleicht stören könnte, aber es geht ums Schminken, sodass das eigentlich auch okay sein sollte durch den festen Bezugspunkt. Einzig störend ist da vielleicht, dass die Kamera keinen Anschluss für ein externes Mikrofon besitzt. Aber hier wäre natürlich die Überlegung gleich einen Camcorder oder ähnliches anzuschaffen, sodass mit der Kamera eigentlich nur drinnen Fotos gemacht werden, dafür sollte sie doch geeignet sein?

Eine weitere Überlegung meinerseits war eine Handyhalterung auf den Blitzschuh zu stecken und über die App hat man dann einen "Front-Bildschirm" - sollte doch funktionieren? (zum seltenen Filmen ausreichend?)

Durch die diversen Deals der Yi M1 bin ich auch nicht schlauer geworden, da dort ständig die Rede davon ist, dass es besser Kameras zum gleichen Preis gibt, aber wenn ich die dann bei Amazon aufrufe bin ich einfach mal das doppelte los...

Schön wäre es noch eine Empfehlung für ein Stativ zu kriegen.

Wir Ihr merkt bin ich absoluter Neuling in dem Gebiet und versuche den Einstieg zu schaffen...

TonyBoingvor 42 m

1. Welches System ist denn schon günstig? Sony? Fuji? Mft? Nikon? Canon? …1. Welches System ist denn schon günstig? Sony? Fuji? Mft? Nikon? Canon? 2. Komm schon! Wie oft braucht man den Blitz? 3. Wegen Rauschreduzierung kann man doch in raw fotografieren


1. Es war eben die Erwartung bei einigen Fans der Yi-Gemeinde da, dass nach dem Erscheinen der Kamera ebenfalls einiges an Objektiven heraus kommen würde, die preislich die Konkurrenz überbieten würde. Das ist alles. Yi hat dies noch nicht gemacht bzw. wird dies auch nicht tun. Thats all. MFT ist wg. der Lizenzen einfach teurer als Objektive mit anderen Bajonettanschlüssen.
2. Kommt drauf an was man mit der Kamera macht. Für Landschaftsfotografie wird man def. kein Blitz gebrauchen... Stillleben/Makro/Portrait schon.
3. RAW hilft nur dann, wenn das Aufgenommene nicht prozessiert wird. Es gibt leider auch Kameras, die RAW auch prozessieren. Ob die YI das macht, ist mir nicht bekannt (Die Quellen, die ich las/sah, haben diese Information nicht angegeben.). Wie auch dem sei, ein 0815 User (ca. 98 % der breiten Masse) wird nicht mal wissen was RAW ist und wozu es überhaupt gut ist. Die Leute wollen einfach ein schönes Bild ohne Post-Prozesse... und hier erhalten sie ein Bild (bereits bei etwas schwächeren Lichtverhältnissen) welches einfach plastisch wirkt. Bei keinem der Firmwareupdates wurde hier etwas angepasst.

AndyBavor 32 m

Hallo zusammen,ich bin am überlegen diese Kamera zu holen. Gemacht werden …Hallo zusammen,ich bin am überlegen diese Kamera zu holen. Gemacht werden sollen damit Produktfotos (Softboxen und Foto-Lightbox vorhanden, also kein Blitz) und Fotos für den Blog. Das soll die Hauptaufgabe sein - momentan hält ein HTC U11 dafür her und das ist einigermaßen okay.Für die Zukunft sind noch kurze Tutorials geplant bei denen der Fokus vielleicht stören könnte, aber es geht ums Schminken, sodass das eigentlich auch okay sein sollte durch den festen Bezugspunkt. Einzig störend ist da vielleicht, dass die Kamera keinen Anschluss für ein externes Mikrofon besitzt. Aber hier wäre natürlich die Überlegung gleich einen Camcorder oder ähnliches anzuschaffen, sodass mit der Kamera eigentlich nur drinnen Fotos gemacht werden, dafür sollte sie doch geeignet sein?Eine weitere Überlegung meinerseits war eine Handyhalterung auf den Blitzschuh zu stecken und über die App hat man dann einen "Front-Bildschirm" - sollte doch funktionieren? (zum seltenen Filmen ausreichend?)Durch die diversen Deals der Yi M1 bin ich auch nicht schlauer geworden, da dort ständig die Rede davon ist, dass es besser Kameras zum gleichen Preis gibt, aber wenn ich die dann bei Amazon aufrufe bin ich einfach mal das doppelte los...Schön wäre es noch eine Empfehlung für ein Stativ zu kriegen.Wir Ihr merkt bin ich absoluter Neuling in dem Gebiet und versuche den Einstieg zu schaffen...



Für Dein Vorhaben ist die Kamera nicht zu empfehlen. Ideal wäre eine Panasonic Lumix DMC-GH (ab Version 4). Damit hast Du alles was Du brauchst (Foto+Film). Guck, ob Du diese günstig gebraucht kriegen kannst.
Viele Blogger verwenden auch die Sony Alpha 6500.

flying_horstvor 22 m

Für Dein Vorhaben ist die Kamera nicht zu empfehlen. Ideal wäre eine P …Für Dein Vorhaben ist die Kamera nicht zu empfehlen. Ideal wäre eine Panasonic Lumix DMC-GH (ab Version 4). Damit hast Du alles was Du brauchst (Foto+Film). Guck, ob Du diese günstig gebraucht kriegen kannst.Viele Blogger verwenden auch die Sony Alpha 6500.



Danke für die Vorschläge, aber das sprengt meinen Preisrahmen komplett. Die Sony geht ja bei über 1000€ los und den Panasonic Body finde ich ab 600€ (eBay Gebot momentan 400€, läuft aber noch 5 Tage). Ich besitze ja auch kein einziges Objektiv - und 360€ für den Anfang mit 2 Objektiven klingt verlockend.

Generell wäre die Panasonic natürlich ein Traum mit dem externen Mikrofonanschluss usw... Gibt es denn noch eine Kamera in anderen Preisregionen, die "nur" Full HD kann? Ich glaube nicht, dass ich in der nächsten Zeit 4K brauchen werde. Vor allem sollen die Videos überhaupt erst anfangen - vielleicht wird das auch gar nichts und dann wäre die perfekte Allrounder-Kamera nur auf Fotos machen beschränkt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text