244°
ABGELAUFEN
[Amazon.de] Acer Chromebook 14 CB3-431 für 299,- Euro. Bis heute, 5.12.2016
[Amazon.de] Acer Chromebook 14 CB3-431 für 299,- Euro. Bis heute, 5.12.2016

[Amazon.de] Acer Chromebook 14 CB3-431 für 299,- Euro. Bis heute, 5.12.2016

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Acer Chromebook 14 CB3-431 kostet im Versandhandel um die 380 Euro. Amazon.de hat es auf 299,- gesenkt (von "399,-"). Keine Versandkosten. Es läuft ein Zähler "noch ... Stunden" mit, der auf 24 Uhr hindeutet.

Ersparnis nach dieser Rechnung: 23 Prozent.

Gucken wir also, was die Konkurrenz macht ;-)

Es ist ein Chromebook mit 14 Zoll, 4 GB Arbeitsspeicher, 32 GB Flash-Speicher ("Festplatte"), 1,55 kg (!).

Chromebook ist ein besonderes Konzept von Google. Man sollte schonmal was davon gehört haben oder googlen, damit man nicht fragt "wieso nur 32 GB?".

100 GB Google-Cloud (Google Drive) gibt's für zwei Jahre mit dazu, wie bei allen Chromebooks.

Hier noch die technischen Daten von Geizhals, dort kann man sich auch den allgemeinen Preisverlauf angucken:

geizhals.de/ace…v=e

Beste Kommentare

Hab mir das Teil vor zwei Wochen in den 20% WHD geholt und muss einfach eine Lanze dafür brechen:

-Arbeitsgeschwindigkeit ist wirklich top für die Hardware. ChromeOS ist einfach was anderes wie WIndows bei den Hardwareanforderungen. i3 oder ähnliches wäre hier fast übertrieben. Alles flüssig. Mehrere Tabs etc. Kein Problem. Hatte kurz ein Medion mit x5 z8500 und 4GB Ram und WIN10. Kein Vergleich.
-Fährt hoch innerhalb von 3 Sekunden. Klingt unnötig ist aber extrem angenehm. Standby wird überflüssig.
-Akkulaufzeit locker 8h im Wlan/Surf Betrieb.Eher 8 bis 10.
-Display wirklich gut und matt. Auch nicht zu dunkel wie manchmal bemängelt wird
-Touchpad auch gut, nichts zu bemängeln
-Verarbeitung ist tatsächlich überragend für den Preis. Komplett aus Aluminium. Nichts Kunstoff und auflegiert oder so. Kommt fast an ein Macbook Air ran. Für mich das Beste an dem Gerät wenn man den Preis bedenkt.
-Tastatur auch gut. Hub relativ gering, aber mir gefällt das. Wäre Sie noch beleuchtet wärs noch besser.
-Lüfterlos und wird auch nicht warm

Ihr merkt ich mag das Teil :-) Für das Geld und wenn man sich klar ist was man kriegt mit ChromeOS kann man hier nichts falsch machen. Wer was zum Surfen sucht und überlegt.....zuschlagen.
Bearbeitet von: "brewmaster" 5. Dez 2016
46 Kommentare

Hab mir das Teil vor zwei Wochen in den 20% WHD geholt und muss einfach eine Lanze dafür brechen:

-Arbeitsgeschwindigkeit ist wirklich top für die Hardware. ChromeOS ist einfach was anderes wie WIndows bei den Hardwareanforderungen. i3 oder ähnliches wäre hier fast übertrieben. Alles flüssig. Mehrere Tabs etc. Kein Problem. Hatte kurz ein Medion mit x5 z8500 und 4GB Ram und WIN10. Kein Vergleich.
-Fährt hoch innerhalb von 3 Sekunden. Klingt unnötig ist aber extrem angenehm. Standby wird überflüssig.
-Akkulaufzeit locker 8h im Wlan/Surf Betrieb.Eher 8 bis 10.
-Display wirklich gut und matt. Auch nicht zu dunkel wie manchmal bemängelt wird
-Touchpad auch gut, nichts zu bemängeln
-Verarbeitung ist tatsächlich überragend für den Preis. Komplett aus Aluminium. Nichts Kunstoff und auflegiert oder so. Kommt fast an ein Macbook Air ran. Für mich das Beste an dem Gerät wenn man den Preis bedenkt.
-Tastatur auch gut. Hub relativ gering, aber mir gefällt das. Wäre Sie noch beleuchtet wärs noch besser.
-Lüfterlos und wird auch nicht warm

Ihr merkt ich mag das Teil :-) Für das Geld und wenn man sich klar ist was man kriegt mit ChromeOS kann man hier nichts falsch machen. Wer was zum Surfen sucht und überlegt.....zuschlagen.
Bearbeitet von: "brewmaster" 5. Dez 2016

Sehe ich genauso. Habs auch beim WHD geholt. Sehr gute Verarbeitung, und mit GalliumOS (Linux) macht es auch richtig Spaß damit zu arbeiten. Bestell mir jetzt den zweiten für die Frau.

Gerhartvor 13 m

Sehe ich genauso. Habs auch beim WHD geholt. Sehr gute Verarbeitung, und mit GalliumOS (Linux) macht es auch richtig Spaß damit zu arbeiten. Bestell mir jetzt den zweiten für die Frau.

Kann ich da auch ms Office installieren für kleinere Büro arbeiten?

Habe das Acer Chromebook 13. Akku hält bis zu 16 Stunden. Zum Arbeiten ideal.
Bearbeitet von: "BenKlock" 5. Dez 2016

Gerhartvor 17 m

Sehe ich genauso. Habs auch beim WHD geholt. Sehr gute Verarbeitung, und mit GalliumOS (Linux) macht es auch richtig Spaß damit zu arbeiten. Bestell mir jetzt den zweiten für die Frau.



Dein Jahresvorsatz ist wohl SIngle zu werden...

Gerhartvor 20 m

Sehe ich genauso. Habs auch beim WHD geholt. Sehr gute Verarbeitung, und mit GalliumOS (Linux) macht es auch richtig Spaß damit zu arbeiten. Bestell mir jetzt den zweiten für die Frau.



Kann ich mir nicht einfach GalliumOS auf ein älteres Notebook installieren und effektiv 0 Euro ausgeben?

Hot. Soetwas würde ich einem Tablet vorziehen.
Bearbeitet von: "pampelmusenpampe" 5. Dez 2016

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)

brewmastervor 52 m

Hatte kurz ein Medion mit x5 z8500 und 4GB Ram und WIN10. Kein Vergleich.




ziemlich dämliche Aussage. Der N3160 ist auch stärker als ein SoC wie z8500

Madman268vor 14 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)

​Wichtige Frage...

Madman268vor 18 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)


Es gibt genug TeX-Distributionen für Linux, ja.

brewmastervor 59 m

Hab mir das Teil vor zwei Wochen in den 20% WHD geholt und muss einfach eine Lanze dafür brechen:-Arbeitsgeschwindigkeit ist wirklich top für die Hardware. ChromeOS ist einfach was anderes wie WIndows bei den Hardwareanforderungen. i3 oder ähnliches wäre hier fast übertrieben. Alles flüssig. Mehrere Tabs etc. Kein Problem. Hatte kurz ein Medion mit x5 z8500 und 4GB Ram und WIN10. Kein Vergleich.-Fährt hoch innerhalb von 3 Sekunden. Klingt unnötig ist aber extrem angenehm. Standby wird überflüssig.-Akkulaufzeit locker 8h im Wlan/Surf Betrieb.Eher 8 bis 10.-Display wirklich gut und matt. Auch nicht zu dunkel wie manchmal bemängelt wird-Touchpad auch gut, nichts zu bemängeln-Verarbeitung ist tatsächlich überragend für den Preis. Komplett aus Aluminium. Nichts Kunstoff und auflegiert oder so. Kommt fast an ein Macbook Air ran. Für mich das Beste an dem Gerät wenn man den Preis bedenkt.-Tastatur auch gut. Hub relativ gering, aber mir gefällt das. Wäre Sie noch beleuchtet wärs noch besser.-Lüfterlos und wird auch nicht warmIhr merkt ich mag das Teil :-) Für das Geld und wenn man sich klar ist was man kriegt mit ChromeOS kann man hier nichts falsch machen. Wer was zum Surfen sucht und überlegt.....zuschlagen.





Wie viel habt ihr denn für eure WHD Chromebooks bezahlt?

Bearbeitet von: "cappitto" 5. Dez 2016

Geil! Aber mich spricht das Acer R11 mit dem Touchscreen mehr an.

Madman268vor 34 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)


Microsoft Word Online.

Könnt ihr eine Alternative zu Google Cloud nach Ablauf der 2 Jahre empfehlen?

Das ist aber mal ein richtig schwerer Brocken mit 4,7 Kg!!

wenn es doch das Acer R13 schon geben würde in Deutschland...
Bearbeitet von: "teviol" 5. Dez 2016

HDDriver1964vor 19 m

Das ist aber mal ein richtig schwerer Brocken mit 4,7 Kg!!


nur im geladenen Zustand: Verschickt wird er ja mit 2,4kg inkl. Verpackung/1,55kg ohne Verpackung. Muss man sich halt immer überlegen ob man ihn voll auflädt bevor man aus dem Haus geht!

cappittovor 38 m

Wie viel habt ihr denn für eure WHD Chromebooks bezahlt?




279

Madman268vor 1 h, 2 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)



Ja, Softmaker Office. Habe meine Diplomarbeit darauf geschrieben. Hat Fußnoten und der Spellcheck ist auch gut. Citavi gibt es aber nicht für Linux. Wenn Du es brauchst --> Win+MS-Office

davidavdavvor 2 h, 30 m

Kann ich da auch ms Office installieren für kleinere Büro arbeiten?


​Microsoft Office geht logischerweise nicht (da nur für Win&Mac). Mit ChromeOS kann man Docs oder Sheets oder andere Apps nutzen. Unter Linux bietet sich (für den Standard Office Nutzer) LibreOffice an, ansonsten natürlich auch Texlive für die LaTeX-Kenner.
Bearbeitet von: "Gerhart" 5. Dez 2016

rubicvor 1 h, 25 m

Kann ich mir nicht einfach GalliumOS auf ein älteres Notebook installieren und effektiv 0 Euro ausgeben?

​Nein, das System bzw vor allem der Kernel wurde für Chromebooks ausgelegt.

Madman268vor 3 h, 42 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)


​Wie bereits geschrieben wurde eignet sich Texlive bzw LaTeX sehr gut. Ansonsten sind Verzeichnisse und Fußnoten auch mit LibreOffice möglich, falls die Einstiegshürde bei LaTeX zu hoch sein sollte.
Bearbeitet von: "Gerhart" 5. Dez 2016

Gerhartvor 2 h, 33 m

Sehe ich genauso. Habs auch beim WHD geholt. Sehr gute Verarbeitung, und mit GalliumOS (Linux) macht es auch richtig Spaß damit zu arbeiten. Bestell mir jetzt den zweiten für die Frau.


Hast du GalliumOS im DualBoot laufen?

emanvor 6 m

Hast du GalliumOS im DualBoot laufen?

​Ja, mittels chrx. Hat auf Anhieb geklappt.

Ach komm ich geb dem Ding für 300 Euro mal eine Chance als Couchnotebook. Die Bewertungen lesen sich ja durchweg solide, und ob ich mich mit chrome OS anfreunden kann wird sich zeigen.

Verfasser

brewmastervor 3 h, 57 m

279


Was für eine Bildschirmauflösung hat denn Deine Ausführung?

Mach dir mal in 2 jahren darüber gedanken. Weil es in 2 Jahren sicherlich 100gb for free oder n paar Cent geben wird. Vlt sogar per Google ;-)

Verfasser

Madman268vor 7 h, 28 m

Gibt es eine Bürosoftware für Linux/chrome OS mit der man auf akademischen Niveau schreiben kann (Stichwort Fußnoten, quellenverzeichnis usw.)


Ja, irgendwann 2017 Softmaker Office:


chromium.org/chr…pps

Verfasser

brewmastervor 8 h, 12 m

Hab mir das Teil vor zwei Wochen in den 20% WHD geholt und muss einfach eine Lanze dafür brechen:-Arbeitsgeschwindigkeit ist wirklich top für die Hardware. ChromeOS ist einfach was anderes wie WIndows bei den Hardwareanforderungen. i3 oder ähnliches wäre hier fast übertrieben. Alles flüssig. Mehrere Tabs etc. Kein Problem. Hatte kurz ein Medion mit x5 z8500 und 4GB Ram und WIN10. Kein Vergleich.-Fährt hoch innerhalb von 3 Sekunden. Klingt unnötig ist aber extrem angenehm. Standby wird überflüssig.-Akkulaufzeit locker 8h im Wlan/Surf Betrieb.Eher 8 bis 10.-Display wirklich gut und matt. Auch nicht zu dunkel wie manchmal bemängelt wird-Touchpad auch gut, nichts zu bemängeln-Verarbeitung ist tatsächlich überragend für den Preis. Komplett aus Aluminium. Nichts Kunstoff und auflegiert oder so. Kommt fast an ein Macbook Air ran. Für mich das Beste an dem Gerät wenn man den Preis bedenkt.-Tastatur auch gut. Hub relativ gering, aber mir gefällt das. Wäre Sie noch beleuchtet wärs noch besser.-Lüfterlos und wird auch nicht warmIhr merkt ich mag das Teil :-) Für das Geld und wenn man sich klar ist was man kriegt mit ChromeOS kann man hier nichts falsch machen. Wer was zum Surfen sucht und überlegt.....zuschlagen.


Das einzige, was schlecht geht mit Chrome OS, sind Audio- und Videobearbeitungen. Es geht, aber die Software (Apps) dafür haben meist ein Mietmodell und gehen auf Dauer ins Geld. Allerdings ist die Hardware natürlich auch nicht für sowas gedacht.

Verfasser

vorbei

1040blnvor 7 h, 11 m

Was für eine Bildschirmauflösung hat denn Deine Ausführung?




Ich kann bei den Einstellungen hoch bis 2400x1350. Was mich gewundert hat da ich davon ausging dass FullHD max ist. Ich arbeite aber meistens mit 1536x864. Das ist für mich die optimale Größe zum Surfen.

brewmastervor 3 h, 23 m

Ich kann bei den Einstellungen hoch bis 2400x1350. Was mich gewundert hat da ich davon ausging dass FullHD max ist. Ich arbeite aber meistens mit 1536x864. Das ist für mich die optimale Größe zum Surfen.

​Du verwechselst hier die native mit der virtuellen Auflösung. Das Modell C6UD vom Deal hat eine native Auflösung von 1920x1080 Pixel. Virtuell lässt sich theoretisch alles einstellen je nach Geschmack bzw Bedienbarkeit, denn die Schrift und die Buttons werden damit entsprechend kleiner/größer.

schade, hab's verpass. wollte eigentlich noch zuschlagen

Meines ist da, leider mit schiefen Touchpad, und wenn man es erstmal gesehen hat, ist es immer und nur noch schief.
Bearbeitet von: "Heckrotor" 8. Dez 2016

meins ist auch da, aber dem jenigen des ich es schenken wolte will es doch nicht...
schade toles teil

Hatte gestern ebenfalls etwas Zeit mir das Ding mal kurz anzuschauen. Die Verarbeitung und Materialauswahl ist wirklich top. hat einen erstklassigen ersten Eindruck gemacht. Werde mich die Tage mal intensiver damit beschäftigen, zumal Chrome OS für mich auch Neuland ist. Aber ich denke es wird vorzüglich seinen zweck als komfortables Couch Notebook erfüllen.

Heckrotorvor 10 h, 52 m

Meines ist da, leider mit schiefen Touchpad, und wenn man es erstmal gesehen hat, ist es immer und nur noch schief.


Nachdem Du das geschrieben hattest habe ich bei meinem ganz genau geschaut, und meines ist absolut gerade. Da hast Du wohl ein Montagsmodell erwischt.
Generell bin ich mit meinem Chromebook sehr zufrieden, das einzige was ich vermisse ist die beleuchtete Tastatur. Das war schon praktisch beim surfen auf der Couch, aber das ist nun wirklich jammern auf sehr hohem Niveau. Erst Recht wenn man bedenkt, dass man eine sehr schnelle mobile Surfstation mit Full-HD IPS Display, welche noch dazu exzellent verarbeitet ist für knapp 300 Euro bekommen hat. Da kann man wirklich nicht meckern.

PS: Mal noch eine kleine Frage, diese Folie die über dem Chrome Logo (neben dem Chrome Schriftsatz auf dem Deckel) ist, ist das eine besonders fest sitzende Schutzfolie die man abziehen kann/sollte oder ist die Folie deshalb so fest weil diese das Logo enthält und nicht entfernt werden kann bzw. nicht dafür gedacht ist?
Bearbeitet von: "elknipso" 8. Dez 2016

elknipsovor 2 h, 37 m

... diese Folie die über dem Chrome Logo (neben dem Chrome Schriftsatz auf dem Deckel) ist, ist das eine besonders fest sitzende Schutzfolie die man abziehen kann/sollte oder ist die Folie deshalb so fest weil diese das Logo enthält und nicht entfernt werden kann bzw. nicht dafür gedacht ist?


Ich war anfangs auch nicht sicher, habe dann irgendwann gedacht, dass mir das Chrome Logo eh schnuppe ist.
Das Logo sitzt/klebt aber fester als die Folie von daher kann die Folie problemlos entfernt werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text