[Amazon.de] Angebot des Tages: Sony DSC HX 90 für 329€ inkl VSK!
170°Abgelaufen

[Amazon.de] Angebot des Tages: Sony DSC HX 90 für 329€ inkl VSK!

17
eingestellt am 31. Märheiß seit 31. Mär
Hallo!




Gerade eben entdeckt: Das Amazon Angebot des Tages!




Sony DSC HX 90:






  • Sensor: 18,2 Megapixel Auflösung des Exmor R Sensors



  • Objektiv: Zeiss Weitwinkel-Objektiv mit mit 30x optischen Zoom

    (60x Klarbild-Zoom) Lichtstärke: F1:3,5 - 6,4, Brennweite: 24 - 720 mm



  • Display: 7,5 cm (3 Zoll)



  • Hohe Qualität dank ZEISS T Coating Objektiv dank 30x Zoom immer

    ganz nah dran mit dem OLED Sucher das Motiv immer im Blick



  • Lieferumfang: Sony DSC-HX90 Kompaktkamera (7,5 cm (3 Zoll)

    Display schwarz, Handschlaufe, Akku NP-BX1, AC-UB10, Mikro USB Kabel,

    Anleitung






Vergleichspreis auf Idealo.de: 365,80€


idealo.de/pre…tml

17 Kommentare

Diese Kamera ist be-Rausch-end. Die Tests der Fachzeitschriften nicht sonderlich gut. Für einen Hunni weniger hätte ich sie mir aber gekauft.

30 euro mehr und die rx100 kaufen

Wenn man den großen Zoombereich nicht braucht, lieber eine RX100 kaufen..

Ich habe mich noch letze Woche für die Lumix TZ71 entschieden. Habe 295€ inkl Versand bezahlt und denke es ist die bessere Wahl. Kann Bilder in RAW speichern was für Bildbearbeitung ideal ist!
Aber leider noch zu wenig getestet. Für mich war der Reisezoom wichtig da ich bald auf einer 4 Wöchtigen Reise sein werde.

Ich glaube aber auch diese ist eine super alternative für eine längere Reise, wo eine DSLR zu groß/unhandlich wäre.

Das Bild mit meiner HX90V gemacht. mit Zoom natürlich...
13747858-ASr48.jpg

RX100 mag schon gute Bilder machen, aber so was bekommt sie nicht hin.
Als Familienfotoknipse ist die RX100 vielleicht ok, aber als Reisekamera ist die HX90 besser geeignet.

DsH_Quintinvor 17 m

Ich habe mich noch letze Woche für die Lumix TZ71 entschieden. Habe 295€ in …Ich habe mich noch letze Woche für die Lumix TZ71 entschieden. Habe 295€ inkl Versand bezahlt und denke es ist die bessere Wahl. Kann Bilder in RAW speichern was für Bildbearbeitung ideal ist!Aber leider noch zu wenig getestet. Für mich war der Reisezoom wichtig da ich bald auf einer 4 Wöchtigen Reise sein werde.Ich glaube aber auch diese ist eine super alternative für eine längere Reise, wo eine DSLR zu groß/unhandlich wäre.



Die TZ71 hat aber einen gravierenden Nachteil gegenüber der Sony, und zwar: kein schwenkbares Display!

talvivor 11 m

Das Bild mit meiner HX90V gemacht. mit Zoom natürlich...[Bild] RX100 mag …Das Bild mit meiner HX90V gemacht. mit Zoom natürlich...[Bild] RX100 mag schon gute Bilder machen, aber so was bekommt sie nicht hin. Als Familienfotoknipse ist die RX100 vielleicht ok, aber als Reisekamera ist die HX90 besser geeignet.



Naja, ab ca. 200-250 mm Brennweite (bez. KB) ist die HX90 besser, unter 100mm ist die RX100 deutlich besser und dazwischen würde ich auch eher die RX100 mit Digitalzoom nehmen. Im Weitwinkel würde ich sogar ein aktuelles Smartphone der HX90 vorziehen.

talvivor 2 m

Die TZ71 hat aber einen gravierenden Nachteil gegenüber der Sony, und …Die TZ71 hat aber einen gravierenden Nachteil gegenüber der Sony, und zwar: kein schwenkbares Display!


mh und wofür nutzt du den? Weil man darf nicht vergessen das man auch per Fernauslöser mit dem Smartphone fotografieren kann

DsH_Quintinvor 15 m

mh und wofür nutzt du den? Weil man darf nicht vergessen das man auch per …mh und wofür nutzt du den? Weil man darf nicht vergessen das man auch per Fernauslöser mit dem Smartphone fotografieren kann


Ja, kann man mit der Sony auch, aber für Fotos aus niedriger Position zu machen jedes mal das Handy raus holen , es entsperren, die App starten, alles einstellen, um ein Foto zu machen, finde ich nicht praktikabel. Vor allem für das Handy brauchst du beide Hände, musst also die Kamera erst mal abstellen... wie willst du dann die geigenete höhe finden? alles viel zu umständlich...
Und für schnelle Selfies, ist das schwenkbare Display auch ideal...

krivor 24 m

Naja, ab ca. 200-250 mm Brennweite (bez. KB) ist die HX90 besser, unter …Naja, ab ca. 200-250 mm Brennweite (bez. KB) ist die HX90 besser, unter 100mm ist die RX100 deutlich besser und dazwischen würde ich auch eher die RX100 mit Digitalzoom nehmen. Im Weitwinkel würde ich sogar ein aktuelles Smartphone der HX90 vorziehen.



Du sprichst aus Erfahrung, weil du die HX hast und die Bilder mit den Bildern eines Handys direkt verglichen kannst?
Ich habe die HX und ich habe ein Handy mit 20 megapixel Kamera, und kann nur sagen die HX macht immer bessere Bilder, vor allem wenn es dunkel ist...

Der Zoom ist eben die Stärke der Kamera. Für alles was nah ist, braucht man eben keine RX da reicht ein Handy

talvivor 17 m

Ja, kann man mit der Sony auch, aber für Fotos aus niedriger Position zu …Ja, kann man mit der Sony auch, aber für Fotos aus niedriger Position zu machen jedes mal das Handy raus holen , es entsperren, die App starten, alles einstellen, um ein Foto zu machen, finde ich nicht praktikabel. Vor allem für das Handy brauchst du beide Hände, musst also die Kamera erst mal abstellen... wie willst du dann die geigenete höhe finden? alles viel zu umständlich...Und für schnelle Selfies, ist das schwenkbare Display auch ideal...


klar da gebe ich dir vollkommen Recht für Makro aufnahmen ist ein schwenkbares Display von Vorteil! Ich habe ja geschrieben, dass mein Einsatz die 4Wöchige Reise ist. Da ist der Zoom wichtiger. Blumen wollte ich jetzt nicht so häufig fotografieren und selbst wenn wird es auch so gut gehen

DsH_Quintinvor 18 m

klar da gebe ich dir vollkommen Recht für Makro aufnahmen ist ein …klar da gebe ich dir vollkommen Recht für Makro aufnahmen ist ein schwenkbares Display von Vorteil! Ich habe ja geschrieben, dass mein Einsatz die 4Wöchige Reise ist. Da ist der Zoom wichtiger. Blumen wollte ich jetzt nicht so häufig fotografieren und selbst wenn wird es auch so gut gehen



Ich rede nicht von Makroaufnahmen. Im Gegenteil. Du wirst es schon selber merken auf deiner Reise wenn du zb versuchst ein hohes Gebäude, Kirche o.Ä. aus der Nähe und aber ganz auf das Bild zu bekommen...
Ich hatte vorher den Vorgänger von der TZ71 und hätte Panasonc bei der TZ71 ein schwenkbares Display einbaut dann würde ich die Panasonic der Sony vorziehen.
Aber mit dem schwenkbaren Display ist es so praktisch. Will keine Kamera mehr ohne haben.
Es gibt schon einige Sachen die bei der Sony nerven (bei der Bedienung) , aber sie hat mehrere Vorzüge gegenüber der TZ71.
Zb. kann ich die mit der Kamera gemachten Fotos direkt über Wlan ans Handy schicken. Es sei denn als Backup oder zum Weiterschicken per Email oder Messenger. Sehr praktisch

talvivor 59 m

Du sprichst aus Erfahrung, weil du die HX hast und die Bilder mit den …Du sprichst aus Erfahrung, weil du die HX hast und die Bilder mit den Bildern eines Handys direkt verglichen kannst? Ich habe die HX und ich habe ein Handy mit 20 megapixel Kamera, und kann nur sagen die HX macht immer bessere Bilder, vor allem wenn es dunkel ist...Der Zoom ist eben die Stärke der Kamera. Für alles was nah ist, braucht man eben keine RX da reicht ein Handy



Es kommt nicht auf die Auflösung des Sensors, an sondern auf die Optik zusammen mit der Sensorgröße. Aktuelle Sensoren lösen viel mehr auf als die beste Optik auf Winzsensoren abliefern kann.

Der Sensor der HX90 hat in etwa die gleiche Größe wie ein modernes Smartphone (29mm² vs 22-29mm²). Mit perfekter Optik (was sie bestimmt nicht hat) könnte die HX90 bei f3,5 (im WW) rein physikalisch ca. 8 mPix auflösen, bei f6.4 (im Tele) nur noch ca. 2,5 MPix. Eine RX100 würde mit dem 1 Zoll Sensor (im Vergleich zur HX90 ca. 4-Fache Fläche) und perfekter Optik (was sie ebenfalls nicht hat) bei f4,9 im Tele theretisch fast noch für die vollen 20 MPix reichen. Bei 20 vs 2,5 MPix kann man mit einer RX100 noch ganz schön digital Zoomen bis man bei der BQ der HX 90 herunten ist. Wie gesagt theoretisch bei perfekter Optik. In der Realität kann man da wohl jeweils die Hälfte abziehen, aber ich bezweifle dass die Optik der HX90 besser ist als die der RX100.

Ein aktuelles Smartphone erreicht zwar auch nie im leben echte 20 MPix, aber zumindest würde theoretisch eine Lichtstärke von ca. f2 (was sie auch tatsächlich haben) reichen um diese aufzulösen. In der Praxis deutlich weniger ankommen, das ist dann aber zwischen einzelnen Modellen sehr unterschiedlich.

krivor 40 m

Es kommt nicht auf die Auflösung des Sensors, an sondern auf die Optik …Es kommt nicht auf die Auflösung des Sensors, an sondern auf die Optik zusammen mit der Sensorgröße. Aktuelle Sensoren lösen viel mehr auf als die beste Optik auf Winzsensoren abliefern kann. Der Sensor der HX90 hat in etwa die gleiche Größe wie ein modernes Smartphone (29mm² vs 22-29mm²). Mit perfekter Optik (was sie bestimmt nicht hat) könnte die HX90 bei f3,5 (im WW) rein physikalisch ca. 8 mPix auflösen, bei f6.4 (im Tele) nur noch ca. 2,5 MPix. Eine RX100 würde mit dem 1 Zoll Sensor (im Vergleich zur HX90 ca. 4-Fache Fläche) und perfekter Optik (was sie ebenfalls nicht hat) bei f4,9 im Tele theretisch fast noch für die vollen 20 MPix reichen. Bei 20 vs 2,5 MPix kann man mit einer RX100 noch ganz schön digital Zoomen bis man bei der BQ der HX 90 herunten ist. Wie gesagt theoretisch bei perfekter Optik. In der Realität kann man da wohl jeweils die Hälfte abziehen, aber ich bezweifle dass die Optik der HX90 besser ist als die der RX100.Ein aktuelles Smartphone erreicht zwar auch nie im leben echte 20 MPix, aber zumindest würde theoretisch eine Lichtstärke von ca. f2 (was sie auch tatsächlich haben) reichen um diese aufzulösen. In der Praxis deutlich weniger ankommen, das ist dann aber zwischen einzelnen Modellen sehr unterschiedlich.



Wie auch immer. Jedem das seine.
Ich habe mir die HX90V (das V wohl bemerken) weil sie als einzige alles hat was ich brauche: schwenkbares Display, Viewfinder, WLan, GPS (nur bei V) und eben ausreichend Zoom. Denn keine digitale Vergrößerung ersetzt den Optischen Zoom, das weißt jedes Kind.

Das die HX in gewissen Umständen und unter gewissen Lichtverhältnissen nicht die besten Aufnahmen liefert ist schon klar. Als Handy ist sie allemal besser (wegen besserer Optik). Dass sie nicht an die Qualität von DSLR's heran reicht ist auch klar.
Ich weiß nur, um gleiche komplette Ausstattung (bei der RX Serie fehlt auch immer was) und bessere BQ zu bekommen muss man mindestens doppelt so viel bezahlen und dann wahrscheinlich noch dicke Brocken (Kameragehäuse + mindestens zwei Objektive) mit sich zu schleppen.

Wie gesagt... jedem das seine....

talvivor 36 m

Wie auch immer. Jedem das seine. Ich habe mir die HX90V (das V wohl …Wie auch immer. Jedem das seine. Ich habe mir die HX90V (das V wohl bemerken) weil sie als einzige alles hat was ich brauche: schwenkbares Display, Viewfinder, WLan, GPS (nur bei V) und eben ausreichend Zoom. Denn keine digitale Vergrößerung ersetzt den Optischen Zoom, das weißt jedes Kind.Das die HX in gewissen Umständen und unter gewissen Lichtverhältnissen nicht die besten Aufnahmen liefert ist schon klar. Als Handy ist sie allemal besser (wegen besserer Optik). Dass sie nicht an die Qualität von DSLR's heran reicht ist auch klar. Ich weiß nur, um gleiche komplette Ausstattung (bei der RX Serie fehlt auch immer was) und bessere BQ zu bekommen muss man mindestens doppelt so viel bezahlen und dann wahrscheinlich noch dicke Brocken (Kameragehäuse + mindestens zwei Objektive) mit sich zu schleppen.Wie gesagt... jedem das seine....


Das keine digitale Vergrößerung einen optischen Zoom ersetzt stimmt nur wenn man bei ähnlcher Sensorgröße bleibt. Der digitale Zoom macht ja nichts anderes als die Sensorfläche künstlich zu verkleinern. Wenn man aber einen deutlich größeren Sensor mit einem kleinem Vergleicht hat man da bei einem größerem Sensor erstmal Potential bis man erstmal bei der fläche des kleinerem ankommt. Und wenn der kleinere Sensor dann auch noch ein verhältnismäßig zu hohe Pixeldichte aufweißt hat man auch das potetial für im Vergleich gleichgute Bildqualität.

Jeder muss natürlich selbst entscheiden worauf er Wert legt.

Flowsen21vor 3 h, 41 m

Wenn man den großen Zoombereich nicht braucht, lieber eine RX100 kaufen..



Lustig. Ich besitze seit Jahren die RX100 und habe gerade darüber nachgedacht, diese als Ersatz zu kaufen. Kein Witz. Die RX100 (MkI) macht zwar bei richtiger Einstellung tolle Bilder, ist aber leider im Normalknipsmodus eine Schönwetterkamera, weil sie chronisch zu lange Belichtungszeiten wählt und damit in Normalnutzers Händen bei etwas schlechterem Licht nur noch Geisterfotos macht, wenn die Menschen nicht gaaaanz still halten ... und es fehlt ihr der Weitwinkel der Nachfolger. Den Zoom könnte ich ansonsten verschmerzen. Auch sonst ist die Bedienung nervtötend. Leider.

Gut, die HX90 ist da vermutlich auch nicht die Lösung ... Ich hoffe ja, dass die MKIV die Probleme beseitigt hat und billig wird ...

Lösung:
Moduswahlrad auf "S" und dann 1/100, ISO Auto, fertig. Haut in 90% der Aufnahmen hin.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text