[amazon.de Blitzangebot] Samsung Basic 850 Evo interne SSD 500GB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz
399°Abgelaufen

[amazon.de Blitzangebot] Samsung Basic 850 Evo interne SSD 500GB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz

31
eingestellt am 17. Jun 2015heiß seit 17. Jun 2015
Nachdem am Montag die Samsung SSD 850 Pro Basic in der 512GB-Variante in den Blitzangeboten dabei war, gibt es heute ab 10 Uhr die 850 EVO in der 500GB Variante. Preisvergleich beginnt bei 181,85€ + Versand (mindfactory).

Bisheriger Bestpreis war 168,90 ebenfalls in den Blitzangeboten am 29.05.15. Heute gibt es die SSD also zum neuen Bestpreis. Wie immer heißt es schnell sein, der Vorrat dürfte nicht allzu lange halten.

- Kapazität:500 GB
- Merkmale:Self Encrypting Drive (SED), Hardware Full Disk Encryption (FDE), TRIM-Unterstützung, Garbage Collection-Technologie, DRAM-Cache, DevSleep-Modus, TCG Opal Encryption 2.0, Microsoft eDrive-kompatibel, 3D V-NAND Technology, Dynamic Thermal Guard protection, Worldwide Name (WWN), RAPID-Modus-Unterstützung, TurboWrite Technology, Low Power DDR2 SDRAM Cache, Samsung MGX Controller , S.M.A.R.T., 256-Bit-AES, IEEE 1667
- Gerätetyp:Solid-State-Disk - intern
- Puffergröße:512 MB
- Schnittstelle:SATA 6Gb/s

31 Kommentare

Verfasser

erledigt...

Titel: Samsung Basic 850 Evo interne SSD 512GB
Beschreibung: gibt es heute ab 10 Uhr die 850 EVO in der 500GB Variante

ansonsten HOT

Verfasser

KurtKotze

Titel: Samsung Basic 850 Evo interne SSD 512GB Beschreibung: gibt es heute ab 10 Uhr die 850 EVO in der 500GB Variante ansonsten HOT



Angepasst Danke

Schreib- und Lesegeschwindigkeit sind auch wichtig bei SSDs, sollte man nicht auslassen:
Lesen: 540 MB/s
Schreiben: 520 MB/s

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/


dachte jetzt gibts sogar 5 Jahre garantie. Datensicherung sollte eh ein muss sein. und wenn die platte in 4 Jahren hinüber ist, und nur noch 1tb platten geliefert werden können, nehme ich auch gern die 1TB Variante als Garantieleistung

Verfasser

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/



Und die Kunde die im Schnitt 4.8 von 5 Sternen auf Amazon geben hatten alle nur Glück oder keine Ahnung

Wenn ich doch nur ein Amazon Account hätte. Hot

Wollte mir die gerade holen und habe gesehen, das ich für mein hp envy dv7-7000 Serie noch extra nen Kabel und nen Kit für 38$ kaufen muss...

WTF

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/



Keine Ahnung trifft doch ganz gut zu. In dem oben geschriebenen Link: blog.algolia.com/whe…id/ merkt man doch deutlich, dass es sich nicht um die 0815 consumer handelt sondern um erfahrenere Poweruser, die die ssd's in Server benutzen auf denen u.a. Datenbanken drauf laufen.

Für ein solches Szenario würde ich sicher auch keine Samsung SSDs verbauen. Aber für die normalen Consumer auf Amazon ist das alles eh egal, die können bedenkenlos zugreifen. Ich denke die Kinderkrankheiten sollten jetzt erstmal gefixt worden sein und wenn man nicht sofort ein neues Firmwareupdate einspielt sondern erstmal wartet, ob neue Bugs aufgetreten sind, wird man auch keine Probleme haben.

Mhhh ist diese jetzt besser als die Sandisk vom Wochenende (Mediamarktdeal) in einem MacBook Pro 2011?

sooo habs mal bestellt. Jetzt kann ich endlich meine OCZ Vertex 2 in Rente schicken.

Geht ein MyDealzer in den Laden und kauft eine SSD zum UVP...

für SSD ist billig, teuer als HDD

Hatte die Tage bzgl. der 1TB Variante, die es auch bei den Blitzangeboten gab, überlegt. War mir dann doch zu teuer. Die ist top vom Preis. Somit kann meine fast 3 Jahre alte 830er 256GB raus und diese nun rein.

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/



Das zeigt vorallem eins, nämlich das vermeintliche Profis oftmals blöden schwachsinn verbreiten. Sorry aber wenn sogenante Profis in Servern Consumer SSDs benutzen, stellt sich mir die Frage wie sehr die Profi sein können.
Wir setzen in teilen für Datenbanken auch SSDs ein, aber wir würden im Traum nicht drauf kommen auch nur eins der im Link beschriebenen Modelle einzusetzen, auch wenn durch die Hersteller beispielsweise bei Samsung mit den Pro SSDs was anderes suggeriert wird, es sind un bleiben Consumer SSDs, die mit den wirklichen Server SSDs außer der Bezeichnung SSD nichts gemeinsam haben.

Sehr verlockend... Hot!

Exitras

Mhhh ist diese jetzt besser als die Sandisk vom Wochenende (Mediamarktdeal) in einem MacBook Pro 2011?



In meinem Mbp2011 läuft die SSD perfekt. Hatte bis jetzt noch keine Probleme. Das war die beste Investition seit langen! Hätte nicht gedacht das der Unterschied zwischen HDD und SSD im Alltag so extrem ist. Lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall.

Benni_Berliner

für SSD ist billig, teuer als HDD



You don't say.....

Steht jetzt auf "100% reserviert", man kann nur noch auf eine Warteliste, d.h. für die SSDs, wo die Leute die Bestellung doch nicht durchziehen.

Hab übrigens Eine bestellt, danke für den Hinweis.

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/


Davon ist nur die PRO Serie betroffen, über die EVO gibt es noch keine Aussagen!

Exitras

Mhhh ist diese jetzt besser als die Sandisk vom Wochenende (Mediamarktdeal) in einem MacBook Pro 2011?



Dürfte kaum nen Unterschied machen, wenn ich mich recht erinner ist das eh nur nen Sata300 Port im 2011er Mbp.

Exitras

Mhhh ist diese jetzt besser als die Sandisk vom Wochenende (Mediamarktdeal) in einem MacBook Pro 2011?




Danke für eure Antworten.
Bei dem Macbook gibt es allerdings bereits einen 6 Gigabit Sata Anschluss.
Meine Frage ist aber explizit, ob es Unterschiede zwischen der Sandisk Ultra II und der 850 Evo bei einem Macbook gibt. Aber ich denke ich bleibe nun bei der Sandisk. Das Angebot hier ist ja eh vorbei

mbraun

Sorry, nie wieder Samsung SSDs: https://blog.algolia.com/when-solid-state-drives-are-not-that-solid/



Bin ich absolut d'accord mit dir.

solange beim neuen neue bug unklar, ob der auch unter windows (vor allem auch beim kommenden windows 10, bei älteren versionen scheint der bug nicht vorzukommen, weil sie das feature noch nicht nutzen) vorkommt würde ich erstmal garkeine samsung SSDs kaufen. ich würde nicht davon ausgehen, dass der bug als einziges bei der 850 EVO nicht vorkommt.

es sind scheinbar aber auch andere hersteller betroffen. crucial z.b.

magewave

Das zeigt vorallem eins, nämlich das vermeintliche Profis oftmals blöden schwachsinn verbreiten. Sorry aber wenn sogenante Profis in Servern Consumer SSDs benutzen, stellt sich mir die Frage wie sehr die Profi sein können. Wir setzen in teilen für Datenbanken auch SSDs ein, aber wir würden im Traum nicht drauf kommen auch nur eins der im Link beschriebenen Modelle einzusetzen, auch wenn durch die Hersteller beispielsweise bei Samsung mit den Pro SSDs was anderes suggeriert wird, es sind un bleiben Consumer SSDs, die mit den wirklichen Server SSDs außer der Bezeichnung SSD nichts gemeinsam haben.



sag das mal google und sie lachen dich aus. die setzen billigsthardware ein. dafür in massen. für die rechnen sich 2 billig-server eher als 1 premium-server.

Also meine SSD ist unterwegs, aber was mich doch sehr gewundert hat:

"Die Sendung wurde mit Deutsche Post Brief versandt. Diese Sendung ist nicht nachverfolgbar."

Warum verschicken die einen 160 Euro-Artikel unversichert als Brief?! Noch dazu bei dem Poststreik...

Ich weiß, dass Amazon's DHL-Paketpost nicht vom Streik betroffen ist, weil sich Amazon sonst ganz schnell einen anderen Logistikpartner suchen würde, bzw. wie in England einfach einen eigenen Paketdienst gründen würde. Aber die normale Briefpost, glaube nicht dass Amazon da momentan auch eine Sonderbehandlung bekommt...

Mike500

Also meine SSD ist unterwegs, aber was mich doch sehr gewundert hat: "Die Sendung wurde mit Deutsche Post Brief versandt. Diese Sendung ist nicht nachverfolgbar."


Ist am günstigsten.

magewave

Das zeigt vorallem eins, nämlich das vermeintliche Profis oftmals blöden schwachsinn verbreiten. Sorry aber wenn sogenante Profis in Servern Consumer SSDs benutzen, stellt sich mir die Frage wie sehr die Profi sein können. Wir setzen in teilen für Datenbanken auch SSDs ein, aber wir würden im Traum nicht drauf kommen auch nur eins der im Link beschriebenen Modelle einzusetzen, auch wenn durch die Hersteller beispielsweise bei Samsung mit den Pro SSDs was anderes suggeriert wird, es sind un bleiben Consumer SSDs, die mit den wirklichen Server SSDs außer der Bezeichnung SSD nichts gemeinsam haben.



Das stimmt so leider nicht. Nüchtern betrachtet mag die Hardware dort zu großen Teilen tatsächlich sehr günstig sein, aber das basiert darauf, das viele Server selbst designt sind. Dort wird eben auch keine Consumer Hardware in nem Server eingesetzt sondern im Falle von SSDs wird halt einfach nen passender Controller entwickelt der von nem Auftragsfertiger produziert wird, die Speicherbausteine werden ohnehin dazu gekauft. Das führt übrigens auch dazu, dass man Hardware besser auf bestimmte Bereiche ausrichten kann, im Consumer Bereich wird halt großer Wert auf gleichmäßigkeit in allen Bereichen gelegt, sprich Leistung, Haltbarkeit, Preis müssen zueinander passen. Bei den Individualklamotten wird das mehr auseinander gezogen, in einem Bereich gehts um ne hohe I/O Leistung, ob das Ding dann nach nem halben Jahr im Arsch ist, ist egal, im andern Bereich gehts um Haltbarkeit, ob dann bestimmte Geschwindigkeiten erreich werden, ist nicht relevant.
Facebook macht das übrigens sehr ähnlich, dort werden beispielsweise auch Switche selber entwickelt und dann lässt man die entsprechend fertigen, hat ordentlich Leistung und lässt dadurch Firmen wie Cisco oder Brocade außen vor, wodurch die entsprechenden Geräte einfach auch mal ein paar Tausend Euro pro Stück günstiger sind.

Meine SSD ist immer noch nicht angekommen. Unglaublich, wie kann man so einen teuren Artikel per Briefpost verschicken, wo auch noch Poststreik ist...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text