100°
ABGELAUFEN
[amazon.de Blitzangebot] Samsung UE32J4000 32 Zoll Fernseher (HD-Ready, DVB-T/DVB-C, 2 x HDMI, USB Media Player, A+)
[amazon.de Blitzangebot] Samsung UE32J4000 32 Zoll Fernseher (HD-Ready, DVB-T/DVB-C, 2 x HDMI, USB Media Player, A+)
TV & HiFiAmazon Angebote

[amazon.de Blitzangebot] Samsung UE32J4000 32 Zoll Fernseher (HD-Ready, DVB-T/DVB-C, 2 x HDMI, USB Media Player, A+)

Preis:Preis:Preis:199,99€
Zum DealZum DealZum Deal
EInfacher 32 Zoller mit HD Ready (768p) Auflösung, beispielsweise für die Studentenbude oder als Küchenfernseher. Verbraucht bei leicht gesenkter Hintergrundbeleuchtung keine 20 Watt und bietet eine ordentliche Bildqualität für diese Preisklasse. Bei Amazon 4 von 5 von Sternen bei 27 Bewertungen.

DVB-T/DVB-C, 2 HDMI-Eingänge, USB-Anschluss mit Media Player, CI+, optischer Digitalausgang, Scart.

Vergleichspreis liegt bei etwa 220 Euro.

Beste Kommentare

Es gibt noch HD-ready Fernseher neu zu kaufen? oO

26 Kommentare

Klar, fürs Gästekloh ist der einfach zu klein.

Verfasser

curl

Klar, fürs Gästekloh ist der einfach zu klein.


Wenn man ihn durch seine einstellbare, automatische Einschaltfunktion als einen Wecker mit Fernsehmöglichkeit ansieht, wirkt er definitiv größer

curl

Klar, fürs Gästekloh ist der einfach zu klein.


Auch wieder wahr.. :):p

Blitzangebote-Deals sind echt langweilig...

Es gibt noch HD-ready Fernseher neu zu kaufen? oO

Verfasser

Riverride

Es gibt noch HD-ready Fernseher neu zu kaufen? oO


Warum sollte man für 1080p mehr ausgeben, wenn der Einsatzzweck der Empfang von DVB-T ist? Selbst bei DVB-C strahlen die öffentlich-rechtlichen HD-Sender nur in 720p aus und um die privaten in 1080i zu empfangen, braucht man eine kostenpflichtige Smartcard. Wer für diese Geld ausgibt, wird vermutlich nicht im Bereich von 200 Euro nach einem Fernseher suchen. Meines Erachtens nach je nach Einsatzzweck also völlig ausreichend.

Riverride

Es gibt noch HD-ready Fernseher neu zu kaufen? oO


ich bin auch geschockt

Hab das Gerät für Verwandte besorgt und für normales DVB-T vollkommen ausreichend.

Kommentar

cedric76

Selbst bei DVB-C strahlen die öffentlich-rechtlichen HD-Sender nur in 720p aus ...

Bei DVB-S auch.

cedric76

Meines Erachtens nach je nach Einsatzzweck also völlig ausreichend.


Ja, dennoch nicht "sooo" hot, wenn es schon no-name FullHD Geräte mit 40 Zoll (und gleicher Ausstattung, also TripleTuner+USB) für unter 200 Euro gab.

Aber naja, auf dem hier steht immerhin Samsung, darauf kommts natürlich an. Erst recht wenn der Gürtel enger sitzt ....oO

lösch mich

Studentenfernseher top, bei Küchen-TV hörts auf.

cedric76

Meines Erachtens nach je nach Einsatzzweck also völlig ausreichend.


ja meinten wir hier auch schon: mydealz.de/dea…131

warum eigentlich hd-ready und kein 720p hd? finde es iwie unguenstig so viele versch. aufloesungen scheint aber in der praxis keine sichtbaren reibungsflaechen geben oder?
wobei beim streamen von pc per hdmi koennte es eig schon unschoen aussehen?!

Verfasser

cedric76

Meines Erachtens nach je nach Einsatzzweck also völlig ausreichend.


Diese No-Name Geräte haben nach meiner Erfahrung selbst mit Full HD eine schlechtere Bildqualität als Geräte der Marken Sony, Samsung, LG und Panasonic. Hier mydealz.de/dea…406 habe ich meine Erfahrungen zu einem 43 Zoll Sharp (produziert von UMC) aufgeschrieben. Bei diesem und vielen anderen Geräten von No-Name Herstellern wie z.B. Philips (produziert von TPV) ist die Bildqualität oft eine Zumutung.

Dieser Samsung hier ist sicherlich ein Gerät im Einsteigerbereich, aber ich hatte den fast baugleichen J4100 hier und würde diesen, trotz der niedrigeren Auflösung, dem zitierten Sharp in Bildqualität, Bedienung und Einstellungsmöglichkeiten deutlich vorziehen. Markenverbundenheit ist nicht immer ein Zeichen von Angeberei.

perfekt für den nachttisch

Verfasser

J0rd4N

wobei beim streamen von pc per hdmi koennte es eig schon unschoen aussehen?!


Ich habe es ausprobiert und es gibt keine Probleme. Früher hatten PC-Monitore genau diese Auflösung (768p) und auch heute noch haben viele Notebooks im Niedrigpreisbereich eine Auflösung von 768p.

200€ HDready na dann, viel spass.

Schön pixel zählen hd ready ist der letzte mist erstecht im Jahr 2015


Cold cold cold

...Elektroschrott, nicht mal ein Sat Tuner drin,

Verfasser

HardwareHomie

Schön pixel zählen hd ready ist der letzte mist erstecht im Jahr 2015


Genau. Bei den öffentlich-rechtlichen HD-Sendern zählen wir alle demnach noch mehr die Pixel, denn sie werden in 720p ausgestrahlt. Und wenn jemand DVB-T nutzt, braucht er auch unbedingt 1080p um das SD-Signal noch höher zu skalieren.

icke369

...Elektroschrott, nicht mal ein Sat Tuner drin,


Inwiefern ist es lohnenswert mehr Geld für einen Fernseher mit Sat-Tuner auszugeben, wenn man keine Möglichkeit hat, eine Schüssel anzubringen?

DerCommander76

Hab das Gerät für Verwandte besorgt und für normales DVB-T vollkommen ausreichend.


Und was macht man wenn in Kürze DVB-T von DVB-T2 abgelöst wird? Zusätzlichen Receiver dazwischenschalten...dann doch lieber gleich 20-30 Euro mehr ausgeben und nen FullHD mit technisch halbwegs aktuellen Receivern

Comment

DerCommander76

Hab das Gerät für Verwandte besorgt und für normales DVB-T vollkommen ausreichend.



Wo bekomm ich so einen her?

Verfasser

DerCommander76

Hab das Gerät für Verwandte besorgt und für normales DVB-T vollkommen ausreichend.


DVB-T wird es voraussichtlich im Parallelbetrieb mit DVB-T2 bis 2020 geben.
Zeige mir einen 32 Zoll Markenfernseher (keine gelablete China-Ware) mit DVB-T2 Tuner für 220-230 Euro. Ich denke du wirst keinen unter 300 Euro finden.

Verfasser

100% reserviert.
Hier noch zu haben: zackzack.de/htm…162
Danke Crythar.

cedric76

Diese No-Name Geräte haben nach meiner Erfahrung selbst mit Full HD eine schlechtere Bildqualität als Geräte der Marken Sony, Samsung, LG und Panasonic. Hier http://www.mydealz.de/deals/bundesweit-offline-sharp-43-sharp-lc-43cfe5100e-kaufland-614406 habe ich meine Erfahrungen zu einem 43 Zoll Sharp (produziert von UMC) aufgeschrieben. Bei diesem und vielen anderen Geräten von No-Name Herstellern wie z.B. Philips (produziert von TPV) ist die Bildqualität oft eine Zumutung. Dieser Samsung hier ist sicherlich ein Gerät im Einsteigerbereich, aber ich hatte den fast baugleichen J4100 hier und würde diesen, trotz der niedrigeren Auflösung, dem zitierten Sharp in Bildqualität, Bedienung und Einstellungsmöglichkeiten deutlich vorziehen. Markenverbundenheit ist nicht immer ein Zeichen von Angeberei.


Also Schwiegermutter setzt auf "günstige" Geräte, ein Telefunken 40" FHD, auch irgendwas um 200 Euro und später gabs dann nochmal nen Orion 40" FHD für unter 200 dazu. Die beiden tun sich (auf den schnellen Blick) quasi nichts - und besser/ebenbürtig als mein "uralter" 720p Samsung 40" (>8 Jahre alt, genaugenommen auch, wie die meisten HD-Ready, 1368x768 - der wohl auch mal um 1000 gekostet hat, keine Ahnung, ich bekam den geschenkt, aber mein Vater kaufte eigentlich nie die "günstigsten" Geräte) sind die beiden auf einen schnellen Blick allemal.

Ich persönlich würde jetzt auch nicht zum 0815 Gerät greifen, wenn die Kosten aber niedrig gehalten werden sollen und die Ansprüche nicht allzuhoch sind, kann man sich mMn aber allemal bei vielen günstigeren Geräten mal umschauen.
Ich bin persönlich allerdings prinzipbedingt nicht mehr gewillt für einen TV 1000€ (+) hinzulegen, dafür nutze ich so ein Gerät viel zu wenig, als das sich solch eine Investition auch nur ansatzweise lohnen würde.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text