162°
@Amazon.de: Casio Pro Trek PRW-5000T-7ER Outdoor-Uhr

@Amazon.de: Casio Pro Trek PRW-5000T-7ER Outdoor-Uhr

ElektronikAmazon Angebote

@Amazon.de: Casio Pro Trek PRW-5000T-7ER Outdoor-Uhr

Preis:Preis:Preis:330€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon gibt es derzeit eine Outdoor-Uhr von Casio. Sie ist mit Mineralglas, Solarzellen, Höhenmeter, Kompass, Barometer, Thermometer und diversen weiteren Funktionen ausgestattet.

Persönlich ist die Uhr nichts für mich, da mir GPS- und Sportfunktionen fehlen. Da bin ich mit der Garmin Fenix3 sehr glücklich. Die sehr guten Amazon-Bewertungen der Casio PRW-5000T deuten aber auf eine "fast perfekte Uhr" hin, die natürlich jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Markt ist.

Idealo: 424,28 Euro

12 Kommentare

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser.
Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)

Comment

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)


Man muss auch bedenken, dass ein Smartphone jeden Tag geladen wird und daher Sensortechnisch vieles möglich ist, was eine Uhr zum Ladenhüter machen würde.
GOS zB

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)


Das stimmt schon, ist allerdings der bewußt eingegangene Kompromiss für die vollständige Autarkie dieser Uhr - dank Funkzeitempfänger und Solarzellen muß man sie nämlich nie nachstellen oder laden bzw. (unter der Gefahr des Verlustes ihrer Wasserdichtigkeit) Batterien wechseln. Dafür muß man allerdings auf hochwertige, stromfressende Sensorik verzichten.

Tolle Uhr!

Trage die Uhr schon ein paar Jahre habe Sie damals für 350,- gekauft.
Ist sehr groß aber nicht schwer, für mich ist Sie die robuste sorgenfrei Uhr für
jeden Tag.

brutal hässlich und dann auch noch 300 tacken

Outdoor Uhr?
Und alle anderen Uhren ohne dieses "Prädikat" dürfen das Haus nicht verlassen?

Auf welchen Mist die Werbefuzzis kommen!X)

Bergadler

Outdoor Uhr? Und alle anderen Uhren ohne dieses "Prädikat" dürfen das Haus nicht verlassen? Auf welchen Mist die Werbefuzzis kommen!X)

Gibt ja auch Outdoor-Jacken, Outdoor-Schuhe und Outdoor-Autos. Outdoor ist das richtige Draußen, jenseits von Straßenbeleuchtung, Nahverkehr und Hotspots. Es gibt ja hierzulande tatsächlich Flecken, die mehrere Kilometer von Vorgenanntem entfernt sind. In diese wilde, wilde, lebensgefährliche Natur kann man sich natürlich unmöglich ohne Outdoor-Ausrüstung und Survival-Techniken trauen! <-;<

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)



Wie gesagt, Suunto-Uhren können das besser. Deren Höhenmesser löst in 1m Schritten auf und ist temperaturkompensiert - mit den Werten lässt sich arbeiten. Nix stromfressend, nur besseres Engineering und trotzdem preiswert..

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)


Schade, hast es wohl nicht verstanden.

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)



Denk lieber selbst erstmal nach. Ich erklärs dir:
Suunto: - selbst wechselbare CR2032 über wasserdichten Schraubverschluss im Uhrenboden (ca. 0,45€ pro Stück!)
Casio: Solarzellen mit CTL1616 Akku, der nach ein paar Jahren ausgewechselt werden muss '(13,32€ bei Amazon)
Jetzt kapiert?

BlueCharge

Meine erste Casio Triple-Sensor habe ich 1994 gekauft. Seitdem hat sich technisch bei Casio leider wenig getan: Der Höhenmesser ist nicht temperaturkompensiert und dementsprechend ungenau. Er zeigt zudem nur in 5m - Schritten an, das ist völlig rückständig. Suunto kann das deutlich besser. Zudem soviel Kohle für so wenig Funktionen... jedes Billigsmartphone hat mehr und genauere Sensoren, aber gut wer den Klotz lieber am Handgelenk hat (_;)


Dein Argument ist also, dass die Casio Uhr auf Dauer teurer ist? Wieviel kosten denn Suunto-Uhren mit vergleichbarer Funktionalität?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text