257°
ABGELAUFEN
[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?
[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?

[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?

Preis:Preis:Preis:449€
Zum DealZum DealZum Deal
VGP: € 499,-

Moin zusammen,

der SVS SB 12 NSD ist ein geschlossener 12" (30 cm Treiber) Subwoofer und wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten. Offensichtlich sind nun wirklich die letzten Stücke am Markt, einige Händler sind schon leer.
Der SB 12 macht den hauseigenen SB 1000 und SB 2000 Konkurrenz, ist er doch technisch fast auf dem Niveau des SB 2000, dabei aber deutlich günstiger.
Nur in hochglanz gibt es ihn nicht.

Ursprünglich kostete das Teil (UVP) € 800,-, hier ein Testbericht:
hifitest.de/tes…283

Wer also einen kompakten und leistungsstarken Subwoofer mit sehr gutem PLV sucht, ist hier richtig. Sowohl für Heimkino als auch Musik fügt er sich nahtlos und harmonisch in die bestehenden Regal- oder Stand-Lautsprecher ein.

Hier die technischen Daten:



  • Allgemeine Spezifikationen: Abmessungen in cm: 37,0 H x 36,0 B x
    36,0 T; Gewicht: 16kg; robuste MDF Konstruktion; Front Firing 12"
    Treiber; rückseitig montierte Verstärkereinheit; schraubbare Gummifüße;
    nicht resonantes Stahl-Schutzgitter






  • Treiber Spezifikationen: SVS 12" 30cm NSD Treiber; 2" High-Power
    Schwingspule auf Hochtemperatur-Träger; leichte
    Aluminium-Polypropylern-Konus Membran bietet eine hohe Steifigkeit;
    Aluminium-Druckgusskorb; doppelte hochwertige Ferrite Magnete






  • Verstärker Spezifikationen: New Sledge STA-400D DSP Amplifier mit





    400 Watt Dauerleistung (800 Watt Peak); DSP Steuerung ; Class D
    Technologie; Hauptstromschalter schaltbar Auto-On/On; einschalten
    angezeigt durch grüne StandBy LED <0,5W Verbrauch






  • Anschlüsse: Stereo Chinch RCA Eingänge und Ausgänge;
    Eingangsimpedanz 47 kOhm (unsymmetrisch Line Cinch): ungefiltert (für
    Daisy-Chain) und 80 HZ HPF gefiltert RCA (Cinch) Ausgänge






  • Regelbare Frequenzen über den gesamten Frequenzbereich;
    abschaltbare Frequenzweiche im LFE Modus; bleifreie Materialien und
    weltweite Sicherheitszertifizierungen; abnehmbares Netzkabel;






    Ausführung: black ash

Beste Kommentare

Ich habe den Subwoofer zwar nicht gehört, anhand der Berichte ordnet er sich jedoch vorteilhaft ins Preisgefüge ähnlicher Geräte ein.



Ich werde Elacin nicht unterstellen, dass er ein Troll ist. Er bemüht sich, hat mit seinen sehr beliebigen (neudeutsch: random) "Dealz" jedoch bisher absolut kein Gespür für Schnäppchen beweisen können. Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich.
Ich sehe gerade, CrabDylan hat ebenfalls etwas zu den Details geschrieben.
Bearbeitet von: "Amethyst" 12. Nov 2016

Also optisch ist das ein Direktimport aus den 90ern.
40 Kommentare

50 Euro billiger bei 500 Euro UVP (!) soll Abverkauf sein? Na klar...

11853264-6mPMq.jpg

Verfasser

Hast du SVS ein wenig verfolgt? Der war mal deutlich teurer (€ 800,-), die € 500 waren schon aggressiv.
hifitest.de/tes…283
hab ich oben aber auch ausführlich beschrieben.

Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. Nov 2016

Ein guter Sub. Marktpreis ist seit 2 Jahren bei 499 €. bei ebay meist 20-30 € günstiger über Preisanfrage. Ich hab meinen für 420 € gekauft vor 1 Jahr bei sv sound.
Bearbeitet von: "juicer666" 12. Nov 2016

Also optisch ist das ein Direktimport aus den 90ern.

Von mir ein hot. SVS steht für gute Subwoofer und die Preise sind normalerweise sehr preisstabil.

JanoschHHvor 8 m

Hast du SVS ein wenig verfolgt? Der war mal deutlich teurer (€ 800,-), die € 500 waren schon aggressiv.http://www.hifitest.de/test/subwoofer_home/sv_sound-sb12-nsd_7283hab ich oben aber auch ausführlich beschrieben.


Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein.

Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!

Verfasser

Elacinvor 7 m

Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein. Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!




edit: ok, ich versuche es nochmal sachlich.
Die Nachfolger stehen schon lange im Regal, nämlich SB 1000 (schwächer) und SB 2000 (etwas stärker). SVS hat seine Produktauswahl da erweitert.
Warum man sich mit dem SB 12 solche Konkurrenz für den SB 2000 nochmal reingeholt hat, weiß ich nicht, kann mir aber auch egal sein.
Wenn Black Ash nicht stört, bekommt hier ein sehr gutes PLV.

Dass Thomann die nicht führt, ist nun wirklich kein Argument.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. Nov 2016

Hat jemand den schon mal mit dem Klipsch SW115 vergleichen können?

JanoschHHvor 2 m


Also keine Argumente mehr - danke, das genügt!

Verfasser

Elacinvor 3 m

Also keine Argumente mehr - danke, das genügt!



hab noch editiert

Klasse Subwoofer, guter Preis! Spielt durch seine geschlossene Bauweise sehr präzise und ist dadurch auch gut zum Musik hören geeignet! Ich habe mich damals aber für den Klipsch Reference SW-112 entschieden, da der bei Heimkino nach meinem Empfinden etwas mehr Bums hat!

JanoschHHvor 1 m

hab noch editiert


Schau, kauf Dir was Du willst. Das Teil hat jedenfalls schon zu Beginn 499 Euro überall gekostet. Die 800 Euro waren die UVP.

Verfasser

Elacinvor 1 m

Schau, kauf Dir was Du willst. Das Teil hat jedenfalls schon zu Beginn 499 Euro überall gekostet. Die 800 Euro waren die UVP.



Das ist völliger Blödsinn.
Aber wenn du dich jetzt besser fühlst....

Hier mal der Preisverlauf bei Geizhals seit 2013
geizhals.de/?ph…304

JanoschHH12. November 2016

Das ist völliger Blödsinn. Aber wenn du dich jetzt besser fühlst....



Danke dass ich Deine Angabe als Lüge entlarven darf! Es waren sogar 494 Euro...

Und, wer hat jetzt recht? Hmmm?

11853562-VFsxt.jpg

Bearbeitet von: "makeamericagreatagain" 12. Nov 2016

Verfasser

Welche Angabe?

Was verstehst du denn hieran nicht??
wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. Nov 2016

JanoschHHvor 20 m

Welche Angabe?Was verstehst du denn hieran nicht??wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten.


Du sprichst immer von einem Preis von "hat mal 800 Euro gekostet". Das stimmt aber doch nicht, wie Du siehst. Die 800 Euro waren immer die UVP...

Verfasser

Hast Recht, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt.
Sollte ne Randnotiz sein, der Vergleichspreis ist doch ganz oben genannt.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. Nov 2016

Elacinvor 42 m

Du sprichst immer von einem Preis von "hat mal 800 Euro gekostet". Das stimmt aber doch nicht, wie Du siehst. Die 800 Euro waren immer die UVP...


Ich finde deine Kritik hier unsachlich und hab das Gefühl, dass du nur rumstänkern willst. Der Sub ist gut und bei 450€ 10% unter Normalpreis. Das ist kein Hammer aber ein guter Preis.



Thomann ist kein Maß aller Dinge und dieses Argument zeigt von deiner Seite aus nicht unbedingt Sachverstand. Dann müssten ja grundsätzlich alle Hersteller, die Thomann nicht anbietet (und das sind viele im HiFi-Bereich), schlecht sein. Ich bewege mich schon seit 20 Jahren in der HiFi-Scene und hab, außer im Instrumentenbereich, dafür noch nie bei Thomann gekauft, weil die eben auch viele sehrgute Hersteller gar nicht angeben.



Das Argument ist wie "gibt es nicht bei Amazon - muss schlecht sein".
Bearbeitet von: "CrabDylan" 12. Nov 2016

Ich habe den Subwoofer zwar nicht gehört, anhand der Berichte ordnet er sich jedoch vorteilhaft ins Preisgefüge ähnlicher Geräte ein.



Ich werde Elacin nicht unterstellen, dass er ein Troll ist. Er bemüht sich, hat mit seinen sehr beliebigen (neudeutsch: random) "Dealz" jedoch bisher absolut kein Gespür für Schnäppchen beweisen können. Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich.
Ich sehe gerade, CrabDylan hat ebenfalls etwas zu den Details geschrieben.
Bearbeitet von: "Amethyst" 12. Nov 2016

Amethystvor 19 m

Ich habe den Subwoofer zwar nicht gehört, anhand der Berichte ordnet er sich jedoch vorteilhaft ins Preisgefüge ähnlicher Geräte ein. Ich werde Elacin nicht unterstellen, dass er ein Troll ist. Er bemüht sich, hat mit seinen sehr beliebigen (neudeutsch: random) "Dealz" jedoch bisher absolut kein Gespür für Schnäppchen beweisen können. Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich. Ich sehe gerade, CrabDylan hat ebenfalls etwas zu den Details geschrieben.



100 % agree

Abverkauf? Lol, nie im Leben. PREISFEHLER!!!!! ZUGREIFEN!!!

wie sähe der Vergleich zum Jamo SUB 660 aus?

schnapperjackvor 2 h, 58 m

Also optisch ist das ein Direktimport aus den 90ern.




optisch schöne SW gibts wenige,ist auch funktionsbedingt. Aber warum müssen die fast alle schwarz oder weiß sein ? Hot für den Preis und klanglich ist der top

Elacinvor 3 h, 45 m

Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein. Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!



Elacinvor 3 h, 45 m

Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein. Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!


SVS ist ein Direktversender — nur in D hat sich Osiris Audio entschieden die Teile auch bei einigen befreundeten Händlern zu platzieren. Thomann gehört sicherlich weder zum Bekanntenkreis von Osiris noch ist Thomann Maßstab für das best am Markt. Thomann bietet vornehmlich für semiprofessiknelle Musiker und Verwandte Berufsgruppen Produkte an. Dafür gibt es einiges aber auch viel Schrott. Lüfter und rauschende Endstufen gibt es da zuhauf, da die Line Level im Studio höher sind. Übrigens wohl auch der Grund, warum es bei Thomann überhaupt keine Consumer Geräte gibt.

Der Preis des SB war im übrigen über Jahre 800,—€ und erst nach erscheinen des SB2000 gab es die jetzige last edition für ca 500,—

knepplvor 1 h, 2 m

wie sähe der Vergleich zum Jamo SUB 660 aus?

Die Verarbeitung ist bei Svs besser, dafür kam irgend so ein Spezialist aud die dämliche Idee einen cutoff bei ca 20hz zu setzen und alles darüber zu entzerren. Der große Vorteil des geschlossenen Subwoofers ist die Unverwüstlichkeit im Tiefstbass durch Das Masse Federprinzip (je höher die Auslenkung des Chassis, desto höher die Dämpfung der eingeschlossenen Luft).

omit hast du beim Svs eine Klangverschlechterung des IIR Filters (Gruppenlaufzeitverschiebung)
Und ohne Eq ziemlich viel Tiefbass durch den zusätzlichen Rommgain.

Der Jamo ist von der Konstruktion praktikabler und im Klang dadurch ohne weitere Maßnahmen näher am SOLL.

Außerdem kannst du mit seinem natürlich Rolloff gut und gerne linear bis 5-10hz kommen. Für den dort benötigten Filmpegel solltest du aber min 4 Stück einplanen

kaufabwicklungen12. November 2016

Der Preis des SB war im übrigen über Jahre 800,—€ und erst nach ersch …Der Preis des SB war im übrigen über Jahre 800,—€ und erst nach erscheinen des SB2000 gab es die jetzige last edition für ca 500,—



Dann attestiere ich Dir hiermit eine akute Leseschwäche! Vielleicht hast Du es aber auch nie richtig gelernt, sinnerfassend zu lesen?

Ich lese hier nämlich November 2013, 494 Euro... Wo sind Deine 800 Euro?!


11855962-8H7Jh.jpg

Bearbeitet von: "makeamericagreatagain" 12. Nov 2016

kaufabwicklungenvor 9 m

Die Verarbeitung ist bei Svs besser, dafür kam irgend so ein Spezialist aud die dämliche Idee einen cutoff bei ca 20hz zu setzen und alles darüber zu entzerren. Der große Vorteil des geschlossenen Subwoofers ist die Unverwüstlichkeit im Tiefstbass durch Das Masse Federprinzip (je höher die Auslenkung des Chassis, desto höher die Dämpfung der eingeschlossenen Luft).omit hast du beim Svs eine Klangverschlechterung des IIR Filters (Gruppenlaufzeitverschiebung)Und ohne Eq ziemlich viel Tiefbass durch den zusätzlichen Rommgain.Der Jamo ist von der Konstruktion praktikabler und im Klang dadurch ohne weitere Maßnahmen näher am SOLL.Außerdem kannst du mit seinem natürlich Rolloff gut und gerne linear bis 5-10hz kommen. Für den dort benötigten Filmpegel solltest du aber min 4 Stück einplanen


sind doch aber beide geschlossene Gehäuse, also das gleiche Prinzip. Oder übersehe ich da was?

Amethystvor 3 h, 22 m

Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich.



Es ging Anfangs ausschließlich um die reißerische Anpreisung als "ABVERKAUF ?", was bei 10% unter Straßenpreis einfach eine sinnlose Schlussfolgerung ist. Der Preisverlauf von ramtam bringt es mit klaren Fakten auf den Punkt: Schon seit 2014(!) für 499 € zu haben.

Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen. Warum JanoschHH das unbedingt persönlich nehmen möchte und es auf eine Diskussion anlegt, statt einfach das geschriene "Abverkauf" aus dem Titel zu nehmen, bleibt sein Geheimnis.

paulchen3000vor 14 m

Es ging Anfangs ausschließlich um die reißerische Anpreisung als "ABVERKAUF ?", was bei 10% unter Straßenpreis einfach eine sinnlose Schlussfolgerung ist. Der Preisverlauf von ramtam bringt es mit klaren Fakten auf den Punkt: Schon seit 2014(!) für 499 € zu haben.Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen. Warum JanoschHH das unbedingt persönlich nehmen möchte und es auf eine Diskussion anlegt, statt einfach das geschriene "Abverkauf" aus dem Titel zu nehmen, bleibt sein Geheimnis.

Schon cool, wenn die User unsachlich werden, um heißere Deal zu bekommen. Gamification par excellance und wer letztlich profitiert ist am Ende Mydealz und das ohne sich den Vorwurf gefallen lassen zu müssen, zu profitgeil zu sein. Das System läuft!

Elacinvor 5 h, 16 m

Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein. Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!




Vorweg: ich bin vermutlich nicht ganz objektiv, da ich selbst einen sub von svs mein eigen nenne. Allerdings muss hier der Hinweis gestattet sein, dass die Qualität von svs über jeden Zweifel erhaben ist.

kaufabwicklungenvor 1 h, 50 m

SVS ist ein Direktversender — nur in D hat sich Osiris Audio entschieden die Teile auch bei einigen befreundeten Händlern zu platzieren. Thomann gehört sicherlich weder zum Bekanntenkreis von Osiris noch ist Thomann Maßstab für das best am Markt. Thomann bietet vornehmlich für semiprofessiknelle Musiker und Verwandte Berufsgruppen Produkte an. Dafür gibt es einiges aber auch viel Schrott. Lüfter und rauschende Endstufen gibt es da zuhauf, da die Line Level im Studio höher sind. Übrigens wohl auch der Grund, warum es bei Thomann überhaupt keine Consumer Geräte gibt.Der Preis des SB war im übrigen über Jahre 800,—€ und erst nach erscheinen des SB2000 gab es die jetzige last edition für ca 500,—

​Direktversender und verkauft bei Amazon... Ok!

eiksenvor 3 h, 12 m

​Direktversender und verkauft bei Amazon... Ok!


Ähnlich wie Nubert. Steigert wohl den Absatz...
Bearbeitet von: "nopsi" 12. Nov 2016

Verfasser

edit: falscher Bezug
Bearbeitet von: "JanoschHH" 13. Nov 2016

Wie ist er im Vergleich mit dem Dali Sub E-12F?

Verfasser

paulchen3000vor 10 h, 32 m

Es ging Anfangs ausschließlich um die reißerische Anpreisung als "ABVERKAUF ?", was bei 10% unter Straßenpreis einfach eine sinnlose Schlussfolgerung ist. Der Preisverlauf von ramtam bringt es mit klaren Fakten auf den Punkt: Schon seit 2014(!) für 499 € zu haben.Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen. Warum JanoschHH das unbedingt persönlich nehmen möchte und es auf eine Diskussion anlegt, statt einfach das geschriene "Abverkauf" aus dem Titel zu nehmen, bleibt sein Geheimnis.


Abverkauf schließe ich daraus, dass verschiedene Händler den SB 12 NSD nicht mehr haben und nicht mehr bekommen.
Nicht aus dem 10 %-Discount.
aber ich habs für dich geändert, damit du besser schlafen kannst.



Elacinvor 17 h, 53 m

Dann attestiere ich Dir hiermit eine akute Leseschwäche! Vielleicht hast Du es aber auch nie richtig gelernt, sinnerfassend zu lesen? Ich lese hier nämlich November 2013, 494 Euro... Wo sind Deine 800 Euro?! [Bild]


Wenn man keine Ahnung hat einfach mal …

Ich habe geschrieben, dass der Sb-12 mit Erscheinen des Sb-2000 auf den Abverkaufspreis gefallen ist. Wann ist der erschienen??? Was hat der Subwoffer vorher gekostet??? Ich verate es dir: je nach Dollar Kurs 700 -800,– €. Das Gerät gibt es seit Jahren. Früher sogar noch mit eigenem Chassis mit invertierter Dustcap und auch in verschiedenen Farben.

Ich attestiere daher die extreme Arroganz mit extremer Ahnungslosigkeit. Einfach mal sich nur zu Dingen äußern, zu denen man sich vollumfänglich auskennt. Vielleicht bist du auch einfach noch zu klein um dich an die Jahre vor 2013 zu erinnern, ist mir eigentlich auch egal. Getrollte Fehlinformationen braucht hier zumindest niemand für seine Kaufentscheidung.

Hier die Seite des deutschen Vertriebs:
sv-sound.de/pro…php

Und ja bis 2014 hat er 700,– - 800,– real gekostet, auch als er noch ausschließlich über Lsound erhätlich war.

knepplvor 18 h, 2 m

sind doch aber beide geschlossene Gehäuse, also das gleiche Prinzip. Oder übersehe ich da was?


Beim SVS wurde per DSP eine sog. Anechoic Flat Kurve per Filtern realisiert; D.h. Die Freifeldkurve ist wie mit dem Lineal gezogen. das ist verkaufsfördernd weil es gut aussieht. Nur hat eben kaum jemand seinen Subwoofer im Freifeld stehen. Der Raum ist Teil der Basswiedergabe und durch Room und Boundry Gain steigt der Schallpegel zu tiefen Frequenzen hin. Bei entzerrten Subwoofern ist der Bass im Tiefton also zu laut.
Ein geschlossener Subwoofer ohne extra EQ fällt zu tiefen Frequenzen hin (wieder Die Sache mit der eingeschlossenen Luft und zusätzlich Speigelflächen) und passt dadurch eigentlich perfekt zu einem geschlossen Raum, bei dem zu tiefen Frequenzen hin der Schallpegel steigt.

Der Cuttoff beim Sb-12 ist wohl Resultat der massiven Entzerrung, weil man hier über Gebühr Energie draufgegeben hat, damit die Braut schön aussieht. Das hat SVS übrigens selber erkannt und beim SB-2000 und SB-13 wieder richtig gemacht.

Wer es sich anschauen will einfach bei Google Bilder Suche: "Frequency Response" und den gewünschten Subwoofer eingeben "Sb-12" oder "jamo sub-660"

Klugscheissa12. November

Hat jemand den schon mal mit dem Klipsch SW115 vergleichen können?

Ich hab den SVS noch nicht gehört, aber die Klipsch-Subs klingen wirklich sehr gut. Man muss nur ggf ohne Abdeckung mit der Optik der Membran klar kommen.

kaufabwicklungenvor 4 h, 29 m

Beim SVS wurde per DSP eine sog. Anechoic Flat Kurve per Filtern realisiert; D.h. Die Freifeldkurve ist wie mit dem Lineal gezogen. das ist verkaufsfördernd weil es gut aussieht. Nur hat eben kaum jemand seinen Subwoofer im Freifeld stehen. Der Raum ist Teil der Basswiedergabe und durch Room und Boundry Gain steigt der Schallpegel zu tiefen Frequenzen hin. Bei entzerrten Subwoofern ist der Bass im Tiefton also zu laut.Ein geschlossener Subwoofer ohne extra EQ fällt zu tiefen Frequenzen hin (wieder Die Sache mit der eingeschlossenen Luft und zusätzlich Speigelflächen) und passt dadurch eigentlich perfekt zu einem geschlossen Raum, bei dem zu tiefen Frequenzen hin der Schallpegel steigt.Der Cuttoff beim Sb-12 ist wohl Resultat der massiven Entzerrung, weil man hier über Gebühr Energie draufgegeben hat, damit die Braut schön aussieht. Das hat SVS übrigens selber erkannt und beim SB-2000 und SB-13 wieder richtig gemacht.Wer es sich anschauen will einfach bei Google Bilder Suche: "Frequency Response" und den gewünschten Subwoofer eingeben "Sb-12" oder "jamo sub-660"


Danke dir dafür, scheint als hättest du Ahnung und weißt wovon du sprichst, gefällt mir.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text