257°
[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?

[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?

TV & HiFiAmazon Angebote

[amazon.de] Kompakter geschlossener Subwoofer SVS SBp 12 NSD für € 449,- inkl. Versand // Abverkauf?

Preis:Preis:Preis:449€
Zum DealZum DealZum Deal
VGP: € 499,-

Moin zusammen,

der SVS SB 12 NSD ist ein geschlossener 12" (30 cm Treiber) Subwoofer und wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten. Offensichtlich sind nun wirklich die letzten Stücke am Markt, einige Händler sind schon leer.
Der SB 12 macht den hauseigenen SB 1000 und SB 2000 Konkurrenz, ist er doch technisch fast auf dem Niveau des SB 2000, dabei aber deutlich günstiger.
Nur in hochglanz gibt es ihn nicht.

Ursprünglich kostete das Teil (UVP) € 800,-, hier ein Testbericht:
hifitest.de/tes…283

Wer also einen kompakten und leistungsstarken Subwoofer mit sehr gutem PLV sucht, ist hier richtig. Sowohl für Heimkino als auch Musik fügt er sich nahtlos und harmonisch in die bestehenden Regal- oder Stand-Lautsprecher ein.

Hier die technischen Daten:



  • Allgemeine Spezifikationen: Abmessungen in cm: 37,0 H x 36,0 B x
    36,0 T; Gewicht: 16kg; robuste MDF Konstruktion; Front Firing 12"
    Treiber; rückseitig montierte Verstärkereinheit; schraubbare Gummifüße;
    nicht resonantes Stahl-Schutzgitter






  • Treiber Spezifikationen: SVS 12" 30cm NSD Treiber; 2" High-Power
    Schwingspule auf Hochtemperatur-Träger; leichte
    Aluminium-Polypropylern-Konus Membran bietet eine hohe Steifigkeit;
    Aluminium-Druckgusskorb; doppelte hochwertige Ferrite Magnete






  • Verstärker Spezifikationen: New Sledge STA-400D DSP Amplifier mit





    400 Watt Dauerleistung (800 Watt Peak); DSP Steuerung ; Class D
    Technologie; Hauptstromschalter schaltbar Auto-On/On; einschalten
    angezeigt durch grüne StandBy LED <0,5W Verbrauch






  • Anschlüsse: Stereo Chinch RCA Eingänge und Ausgänge;
    Eingangsimpedanz 47 kOhm (unsymmetrisch Line Cinch): ungefiltert (für
    Daisy-Chain) und 80 HZ HPF gefiltert RCA (Cinch) Ausgänge






  • Regelbare Frequenzen über den gesamten Frequenzbereich;
    abschaltbare Frequenzweiche im LFE Modus; bleifreie Materialien und
    weltweite Sicherheitszertifizierungen; abnehmbares Netzkabel;






    Ausführung: black ash

Beliebteste Kommentare

Ich habe den Subwoofer zwar nicht gehört, anhand der Berichte ordnet er sich jedoch vorteilhaft ins Preisgefüge ähnlicher Geräte ein.



Ich werde Elacin nicht unterstellen, dass er ein Troll ist. Er bemüht sich, hat mit seinen sehr beliebigen (neudeutsch: random) "Dealz" jedoch bisher absolut kein Gespür für Schnäppchen beweisen können. Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich.
Ich sehe gerade, CrabDylan hat ebenfalls etwas zu den Details geschrieben.
Bearbeitet von: "Amethyst" 13. November

Also optisch ist das ein Direktimport aus den 90ern.

40 Kommentare

50 Euro billiger bei 500 Euro UVP (!) soll Abverkauf sein? Na klar...

11853264-6mPMq.jpg

Hast du SVS ein wenig verfolgt? Der war mal deutlich teurer (€ 800,-), die € 500 waren schon aggressiv.
hifitest.de/tes…283
hab ich oben aber auch ausführlich beschrieben.

Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. November

Ein guter Sub. Marktpreis ist seit 2 Jahren bei 499 €. bei ebay meist 20-30 € günstiger über Preisanfrage. Ich hab meinen für 420 € gekauft vor 1 Jahr bei sv sound.
Bearbeitet von: "juicer666" 13. November

Also optisch ist das ein Direktimport aus den 90ern.

Von mir ein hot. SVS steht für gute Subwoofer und die Preise sind normalerweise sehr preisstabil.

JanoschHHvor 8 m

Hast du SVS ein wenig verfolgt? Der war mal deutlich teurer (€ 800,-), die € 500 waren schon aggressiv.http://www.hifitest.de/test/subwoofer_home/sv_sound-sb12-nsd_7283hab ich oben aber auch ausführlich beschrieben.


Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein.

Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!

Elacinvor 7 m

Ja, ich glaube aber nicht alles, was wo steht. Nach Deiner Argumentation müsste Apple seine iPhones auch alle billiger anbieten, weil sie so reissend Absatz finden. Etwas, das sich gut verkauft, wird im Preis lange nicht günstiger. Von daher glaube ich das einfach nicht, und reihe es unter "Marketing-Blabla" ein. Vom Artikel her würde ich mir wenn sowieso einen Subwoofer bei Thomann holen, aufgrund der 3 Jahre Garantie - für mich auch ein Zeichen, wenn ein großer Fachhändler die Fa. SVS nicht anbietet... Das lässt für mich definitiv Rückschlüsse zu!




edit: ok, ich versuche es nochmal sachlich.
Die Nachfolger stehen schon lange im Regal, nämlich SB 1000 (schwächer) und SB 2000 (etwas stärker). SVS hat seine Produktauswahl da erweitert.
Warum man sich mit dem SB 12 solche Konkurrenz für den SB 2000 nochmal reingeholt hat, weiß ich nicht, kann mir aber auch egal sein.
Wenn Black Ash nicht stört, bekommt hier ein sehr gutes PLV.

Dass Thomann die nicht führt, ist nun wirklich kein Argument.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. November

Hat jemand den schon mal mit dem Klipsch SW115 vergleichen können?

JanoschHHvor 2 m


Also keine Argumente mehr - danke, das genügt!

Elacinvor 3 m

Also keine Argumente mehr - danke, das genügt!



hab noch editiert

Klasse Subwoofer, guter Preis! Spielt durch seine geschlossene Bauweise sehr präzise und ist dadurch auch gut zum Musik hören geeignet! Ich habe mich damals aber für den Klipsch Reference SW-112 entschieden, da der bei Heimkino nach meinem Empfinden etwas mehr Bums hat!

JanoschHHvor 1 m

hab noch editiert


Schau, kauf Dir was Du willst. Das Teil hat jedenfalls schon zu Beginn 499 Euro überall gekostet. Die 800 Euro waren die UVP.

Elacinvor 1 m

Schau, kauf Dir was Du willst. Das Teil hat jedenfalls schon zu Beginn 499 Euro überall gekostet. Die 800 Euro waren die UVP.



Das ist völliger Blödsinn.
Aber wenn du dich jetzt besser fühlst....

Hier mal der Preisverlauf bei Geizhals seit 2013
geizhals.de/?ph…304

JanoschHHvor 5 m

Das ist völliger Blödsinn. Aber wenn du dich jetzt besser fühlst....



Danke dass ich Deine Angabe als Lüge entlarven darf! Es waren sogar 494 Euro...

Und, wer hat jetzt recht? Hmmm?

11853562-VFsxt.jpg
Bearbeitet von: "makeamericagreatagain" 12. November

Welche Angabe?

Was verstehst du denn hieran nicht??
wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. November

JanoschHHvor 20 m

Welche Angabe?Was verstehst du denn hieran nicht??wurde vorletztes Jahr nochmal aufgelegt und zum Kampfpreis von € 499,- angeboten.


Du sprichst immer von einem Preis von "hat mal 800 Euro gekostet". Das stimmt aber doch nicht, wie Du siehst. Die 800 Euro waren immer die UVP...

Hast Recht, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt.
Sollte ne Randnotiz sein, der Vergleichspreis ist doch ganz oben genannt.
Bearbeitet von: "JanoschHH" 12. November

Elacinvor 42 m

Du sprichst immer von einem Preis von "hat mal 800 Euro gekostet". Das stimmt aber doch nicht, wie Du siehst. Die 800 Euro waren immer die UVP...


Ich finde deine Kritik hier unsachlich und hab das Gefühl, dass du nur rumstänkern willst. Der Sub ist gut und bei 450€ 10% unter Normalpreis. Das ist kein Hammer aber ein guter Preis.



Thomann ist kein Maß aller Dinge und dieses Argument zeigt von deiner Seite aus nicht unbedingt Sachverstand. Dann müssten ja grundsätzlich alle Hersteller, die Thomann nicht anbietet (und das sind viele im HiFi-Bereich), schlecht sein. Ich bewege mich schon seit 20 Jahren in der HiFi-Scene und hab, außer im Instrumentenbereich, dafür noch nie bei Thomann gekauft, weil die eben auch viele sehrgute Hersteller gar nicht angeben.



Das Argument ist wie "gibt es nicht bei Amazon - muss schlecht sein".
Bearbeitet von: "CrabDylan" 12. November

Ich habe den Subwoofer zwar nicht gehört, anhand der Berichte ordnet er sich jedoch vorteilhaft ins Preisgefüge ähnlicher Geräte ein.



Ich werde Elacin nicht unterstellen, dass er ein Troll ist. Er bemüht sich, hat mit seinen sehr beliebigen (neudeutsch: random) "Dealz" jedoch bisher absolut kein Gespür für Schnäppchen beweisen können. Da seine Argumentation ebenfalls keinerlei Logik zu folgen scheint, Elacin ist unter anderem die Zeit als fortlaufende Dimension unbekannt und auch von Fakten lässt er sich nicht beeindrucken, sind mir seine Beiträge in Gänze entbehrlich.
Ich sehe gerade, CrabDylan hat ebenfalls etwas zu den Details geschrieben.
Bearbeitet von: "Amethyst" 13. November

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text