143°
ABGELAUFEN
[Amazon.de] Lenovo ideacentre Y900 Gaming Desktop-PC (Intel Core i5-6600K Quad-Core Prozessor, 3,9 GHz, 8GB RAM, 120GB SSD + Hybrid: 1 TB (8GB) SSHD, NVIDIA GeForce GTX 980, 4GB, DVD-Brenner, Windows 10)

[Amazon.de] Lenovo ideacentre Y900 Gaming Desktop-PC (Intel Core i5-6600K Quad-Core Prozessor, 3,9 GHz, 8GB RAM, 120GB SSD + Hybrid: 1 TB (8GB) SSHD, NVIDIA GeForce GTX 980, 4GB, DVD-Brenner, Windows 10)

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon.de] Lenovo ideacentre Y900 Gaming Desktop-PC (Intel Core i5-6600K Quad-Core Prozessor, 3,9 GHz, 8GB RAM, 120GB SSD + Hybrid: 1 TB (8GB) SSHD, NVIDIA GeForce GTX 980, 4GB, DVD-Brenner, Windows 10)

Preis:Preis:Preis:1.099€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

bin gerade über folgenden Komplett-PC bei Amazon.de gestolpert, der, wie ich finde, recht ordentlich daherkommt.

Einige Kommentare direkt vorweg:

- PC's selbst zusammenzubauen kommt für erfahrene PC-Bastler natürlich immer günstiger, zumal man sich alle Komponenten auf seine persönlichen Bedürfnisse zuschneiden kann. Dieser Deal richtet sich also in erster Linie an Personen, die gerade das nicht können oder wollen.
- Die hier verbaute GTX 980 ist eine Grafikkarte der letzten Generation und mit Erscheinen der neuen „Polaris“ (AMD) bzw. mit „Pascal“ (Nvidia) GPU überholt. Dennoch kann man die GTX 980 meiner Meinung nach immer noch als Highend-Karte bezeichnen.
- Der RAM ist mit 2x4GB recht gering bemessen, dieser lässt sich jedoch für wenig Geld sehr leicht nachrüsten, wobei natürlich die Bestückung zugegebenermaßen nicht ideal gewählt ist...

Wer sich an den vorgenannten Punkten nicht stört, dem sollen die übrigen technischen Daten hiermit natürlich nicht verenthalten bleiben:

Marke:\x09 Lenovo
Modell/Serie:\x09 ideacentre Y900-34ISZ
Artikelgewicht:\x09 11 Kg
Produktabmessungen: 20,7 x 50,3 x 47,9 cm
Modellnummer:\x09 90DD002KGE
Prozessormarke:\x09 Intel
Prozessortyp:\x09 Core i5
Prozessor: i5 6600K
Prozessorgeschwindigkeit: 3.9 GHz
Prozessorkerne: 4
RAM Größe:\x09 8 GB (2x4 GB)
Grafikkarte: GTX 980 (4 GB)
Grafikkarte Speicher-Art: GDDR5
Größe Festplatte:\x09 1128 GB (1 TB SSHD + 128 GB SSD)
Festplatten-Technologie:\x09SSHD+SSD
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen:\x096
Betriebssystem: \x09Windows 10 Home

Habe jetzt auf die Schnelle mal versucht, ein ähnliches System bei Mindfactory einzugeben, bitte stört euch nicht an den einzelnen Komponenten, habe versucht, möglichst günstige zu wählen, da ich leider bei MB, Netzteil, CPU-Kühler etc. nicht genau herausfinden konnte, um welche Komponenten es sich bei dem System im Detail handelt.

Preisvergleich Mindfactory: (Stand 22.08.2016 16:46 Uhr)

CPU: Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 TRAY 232,06 €
Mainboard: ASRock Z170 Pro4/D3 Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR3 ATX Retail 88,85 €
RAM: 8GB Crucial CT2K4G4DFS8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit 34,79 €
Gehäuse: Sharkoon VS4-S Midi Tower ohne Netzteil schwarz 26,02 €
SSHD: 1000GB Seagate Desktop SSHD ST1000DX001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s 69,03 €
SSD: 120GB Intenso High Performance 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s (3813430) 34,95 €
Laufwerk: LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk 10,61 €
Netzteil: 650 Watt Inter-Tech Combat Power CP-650W plus Non-Modular 35,85 €
Grafikkarte: 4096MB MSI GeForce GTX 980 OCV1 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 299,00 €
Windows 10 Home (Key aus denkwürdiger Quelle) [ebay] 16,49 €

Gesamt: 847,65 € (zzgl. ggf. Versand und Zahlungsmittelkosten bei Mindfactory)

PVG idealo: 1199,00 € (allerdings mit GTX 970, dafür aber 16 GB RAM) (90DD0022GE)


Den Mindfactory PVG sollte man denke ich mit Vorsicht genießen, da wie gesagt von mir teilweise recht günstige Komponenten für den Vergleich herangezogen wurden, Lenovo verbaut hoffentlich etwas hochwertigere Teile, aber wie gesagt, hab leider keine genauere Bezeichnung für die Komponenten gefunden. Falls ich noch was herausfinde, werde ich das selbstverständlich über die EDIT-Funktion nachreichen.

LG nillhouse

21 Kommentare

Test auf English, leider mit anderen Specs, dafür aber Bildern:
techradar.com/rev…iew

Datenblatt (Quelle: Amazon.de)
images-eu.ssl-images-amazon.com/ima…pdf


Habe noch ein paar Sachen zum Zubehör gefunden, die das Teil durchaus einen Ticken interessanter machen. Leider gelingt es mir nicht, dafür handfeste Beweise zu finden. Da jedoch Versand und Verkauf direkt bei Amazon selbst liegt, sollte das Rücksenden ja ein leichtes sein...

- Im Lieferumfang sind Tastatur und Maus enthalten, einige Videos und Produktrezessionen behaupten, es handele sich um eine mechanische Gamingtastatur
- Netzteil: 625 Watt, Bronze zertifiziert
- Wlan Modul auf dem Mainboard
- Staubfilter vorne und unter dem Netzteil
- 2 Gehäuselüfter (einer vorne, einer hinten)
- Mainboard mit Z170 Chipsatz und 64 gb RAM Unterstützung
- 7.1 Sorround Sound
- zusätzlicher PCI-Express Slot (->SLI)
- M.2 SSD Steckplatz

Quellen:
youtube.com/wat…Vfs
youtube.com/wat…Wso
Produktdatenblatt

Bearbeitet von: "nillhouse" 23. August

ich friere ....

Komplett-PC-Deals sucken hier eigentlich IMMER...
Enthalte mich.

Wie du selbst schon schreibst, kommt man mit der Eigenbau-Variante billiger weg.
Und gerade Komplett-PCs haben oft schlechtere NT, MB etc drin, da zählt für die Käufer meist nur CPU und GPU.

Ohne genaue Preise von Einzelkomponenten zu wissen sehen die Specs mies aus für den Preis. SSD deutlich zu klein um dem Oberthema Gaming gerecht zu werden.

Die hier verbaute GTX 980 ist eine Grafikkarte der letzten Generation und mit Erscheinen der neuen „Polaris“ (AMD) bzw. mit „Pascal“ (Nvidia) GPU überholt. Dennoch kann man die GTX 980 meiner Meinung nach immer noch als Highend-Karte bezeichnen.



äh... nein(?), die gehört zur gehobenen Mittelklasse... genauso wie ein 140PS Golf zwar gut motoroisiert, jedoch kein Rennauto ist.

Hier was ähnliches.

Kein guter Preis für die Leistung und in meinen Augen kein Deal

Ich habe meinen letzten Rechner auch selbst zusammengebaut. Allerdings muß man sagen, dass das auch mit verschiedenen Nachteilen verbunden ist. Insofern wäre es fairer Komplettrechner miteinander zu vergleichen und keinen Selbstbau. Nicht jeder will oder kann seinen Rechner selbst zusammenbauen.

€ 1.111,19 wenn ich einen mit 1070 GTX 250 GB Samsung SSD 16GB DDR4 2400 und 650 Watt Corsair Netzteil baue.

ne ti oder 1070 hätte es schon sein dürfen

Boah, für den Preis schon heftig. Spätestens da sollte jeder freiwillig seinen PC selbst zusammenbauen

Dass man einen Office-PC von der Stange kauft kann ich verstehen, weil der nur die Mindestanforderungen wie Internetbenutzung oder Textverarbeitung erfüllen muss. PC für Spiele-Enthusiasten oder professionelle User (CAD/Foto-Videoschnitt) sind besser beraten, wenn die sich einen "maßgeschneiderten" PC bauen oder bauen lassen (v. Caseking, Alternate, etc.). Letzteres ist um einiges teuerer als der Selbstzusammenbau und auch als der Stangenware-PC aber dafür umgeht man Probleme, die mit billigen Netzteilen, RAM oder OEM-Motherboards einhergehen können.

Bearbeitet von: "b_ape" 22. August

NEIN.

1100€ für nen Rechner mit 980 ist einfach nur noch Betrug. Finger weg. 8GB RAM ist auch schwach für 1100€

Kalt.

b_ape

Dass man einen Office-PC von der Stange kauft kann ich verstehen, weil der nur die Mindestanforderungen wie Internetbenutzung oder Textverarbeitung erfüllen muss. PC für Spiele-Enthusiasten oder professionelle User (CAD/Foto-Videoschnitt) sind besser beraten, wenn die sich einen "maßgeschneiderten" PC bauen oder bauen lassen (v. Caseking, Alternate, etc.). Letzteres ist um einiges teuerer als der Selbstzusammenbau und auch als der Stangenware-PC aber dafür umgeht man Probleme, die mit billigen Netzteilen, RAM oder OEM-Motherboards einhergehen können.



Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Schaut man sich Bilder vom Inneren an (Links siehe oben), hat das bei diesem Modell jedoch wenig mit den üblichen Fertig-PC wie z.B. von Medion gemein. Platz gibt es im Gehäuse scheinbar auch. Das sagt natürlich jetzt erstmal nix über die Qualität der verbauten Teile aus, bei einer UVP von 1699,- sollte aber m.M nach einigermaßen brauchbare Hardware inbegriffen sein, die auch besser sein sollte, wie der im obigen PVG bei Mindfactory gewählten. (:|

nillhouse

Schaut man sich Bilder vom Inneren an (Links siehe oben), hat das bei diesem Modell jedoch wenig mit den üblichen Fertig-PC wie z.B. von Medion gemein. Platz gibt es im Gehäuse scheinbar auch. Das sagt natürlich jetzt erstmal nix über die Qualität der verbauten Teile aus, bei einer UVP von 1699,- sollte aber m.M nach einigermaßen brauchbare Hardware inbegriffen sein, die auch besser sein sollte, wie der im obigen PVG bei Mindfactory gewählten. (:|


Es gibt leider auch Hersteller, die einen K-Prozesser auf ein H-/B-Board setzen. Die Platzverteilung macht insgesamt einen guten Eindruck, aber die fehlenden Informationen, die unter anderem nicht aufgelistet sind um niemanden zu verwirren, der sich damit nicht beschäftigt, aber auch um Käufer mit Halbwissen vorzuführen, missfällt mir jedes mal.

soo überteuert

Alexzz

€ 1.111,19 wenn ich einen mit 1070 GTX 250 GB Samsung SSD 16GB DDR4 2400 und 650 Watt Corsair Netzteil baue.


Die Arbeitsstunden und Windows hast du auch eingerechnet? Ans Gehäuse gedacht?

gtx980... da müssen wohl die lager leer werden.
799 wäre ok

Was ne Restekiste - leider cold.

Alexzz

€ 1.111,19 wenn ich einen mit 1070 GTX 250 GB Samsung SSD 16GB DDR4 2400 und 650 Watt Corsair Netzteil baue.



jop selbes gehäuse i5 usw

naja für den preis kriegt man besseres

oder einfach komponenten selber aussuchen und zusammen bauen lassen

mit etwas know how wäre dann der 6600k und eine 1070 drin locker bei dem preis!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text