101°
[Amazon.de] Lenovo Yoga 900 (13.3 Zoll UHD mit Intel Core i7, 16GB RAM, 512 GB SSD, Windows 10) für 1.399,- statt 1.599,-

[Amazon.de] Lenovo Yoga 900 (13.3 Zoll UHD mit Intel Core i7, 16GB RAM, 512 GB SSD, Windows 10) für 1.399,- statt 1.599,-

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon.de] Lenovo Yoga 900 (13.3 Zoll UHD mit Intel Core i7, 16GB RAM, 512 GB SSD, Windows 10) für 1.399,- statt 1.599,-

Preis:Preis:Preis:1.399€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi zusammen,

bei Amazon gibt es mal wieder großen Ausverkauf. Diesmal sogar auf Premium Notebooks mit dem Yoga 900. Verschiedene Varianten sind extremst im Preis reduziert.

Lenovo YOGA 900 33,8 cm (13,3 Zoll QHD+ IPS) Convertible Ultrabook (Intel Core i5-6200U, 2,8 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 520, Multi-Touchscreen, Windows 10) in silber oder orange für 1.049,- EUR

Lenovo Yoga 900 33,8 cm (13,3 Zoll QHD) Convertible Notebook (Intel Core i7-6500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Graphics 520, Windows 10) in silber oder orange für 1.249,- EUR

Lenovo Yoga 900 33,8 cm (13,3 Zoll QHD) Convertible Notebook (Intel Core i7-6500U, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD Graphics 520, Windows 10) in silber oder orange für 1.399,- EUR

3 Kommentare

lohnt sich nicht jetzt zu kaufen; im Oktober soll das neue raus kommen, dann wird das hier wirklich billig

QHD sind wesentlich weniger Pixel als UHD ("4K"), bitte den Titel korrigieren.

Habe mir das Teil vor drei Wochen im Black Friday-Deal von notebooksbilliger gekauft. Das Convertible ist der Hammer! Ich habe lange hin- und herüberlegt, welches Gerät für mich das beste ist, und stand am Ende zwischen dem Dell XPS 13 (reines Notebook), dem Acer Switch Alpha 12 (Tablet mit ansteckbarer Tastatur), dem Acer V3-372 (reines Notebook ohne voll funktionsfähigen USB Typ-C Anschluss) und eben dem Yoga 900.
Letzteres bietet aus meiner Sicht die beste Kombination aus voll einsatzfähigem Notebook mit vernünftiger Tastatur und mehr als ausreichend Rechenleistung, hinreichend vielen USB-Anschlüssen und auch gutem Tablet-Modus zum Filmeschauen und für gutes Handling abends auf dem Sofa. Ist natürlich als Tablet etwas klobig, aber die knapp 1,3 kg sind noch zu ertragen.

Für die, die es nicht wissen: QHD hat eine Auflösung von 3200 x 1800 Punkten. Das sind tatsächlich wesentlich weniger Punkte als UHD, aber für ein 13,3 Zoll Display immer noch ein ganz guter Wert. Die Skalierung unter Windows 10 beträgt 200 Prozent. Aufpassen muss man, wenn ein externer Monitor angeschlossen werden soll. Ohne aktive Adapter geht das nur, wenn man DisplayPort über USB Typ C betreibt.

Ob sich ein Kauf jetzt noch lohnt, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Die Berichte über Kaby Lake haben mich jetzt schon zugreifen lassen, weil der gegenüber Skylake anscheinend kaum neue Features bietet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text