[Amazon.de] Philips Hue White Ambiance GU10 3er Pack
655°Abgelaufen

[Amazon.de] Philips Hue White Ambiance GU10 3er Pack

59,95€72,54€-17%Amazon Angebote
24
eingestellt am 21. Dez 2017
Entweder bin ich total blind oder es wurde tatsächlich noch nicht gepostet, was mich wundern würde...

Heute gibt es bei Amazon.de 3 White Ambiance GU10 im Angebot was 19,98 pro Lampe entspricht.

Da ich gerade in einem anderen Deal über einen Kommentar gestolpert bin, warum es denn nie nur die GU10 Lampen im 3er Pack ohne Bridge im Angebot gibt, dachte ich mir ich poste das mal.

Preisvergleich ist schwierig, da es ein Dreierpack offensichtlich nur bei Amazon gibt. Daher folgende Kalkulation: 2er Pack gibt es ebenfalls auf Amazon für 44,36 € und die einzelne Lampe ist für 28,18 € zu haben was für 3 Stück dann 72,54 € macht

Informationen darüber was dieser wunderbare Artikel kann, findet Ihr auf der verlinkten Seite
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Von einem vorherigen Kommentar mal kopiert, da es einigen auch hier bei der Kaufentscheidung helfen könnte:

Meine Pro und Kontra liste Philips vs IKEA.

Philips GU10 Spots:
Pro:
+ Gute Einbindung in Homekit und natürlich Hue.
+ Problemlos über den Hue Dimmer zu steuern
+ Bei 1% Helligkeit dunkler als eine kleine Kerze (für angenehmes ambiente)
+ Hue App findet die Lampen sehr schnell.

Contra:
– Nur 250 Lumen. Selbst bei 3 Spots nebeneinander, wirkt das Licht immer wie gedimmt.
– Abstrahlwinkel von über 70-80 Grad! Dadurch extrem unbequeme Ausleuchtung. Für mich war das der absolute Killer. Persönlich kann ich daher jedem mit etwas Geschmack von diesen "Spots" abraten.
Frech finde ich auch, dass Philips diese sehr wichtige Angabe durchweg verschweigt.
– Mit ca. 25€ Pro Spot, relativ teuer.

IKEA TRADFRI GU10 (mit Weissspektrum für 14,99€):
Pro:
+ Nur 36 Grad Abstrahlwinkel. Ein deutlicher Unterschied zu den Philips und entspricht dem Namen "Spots" schon deutlicher. Für mich ist das das entscheidende Kriterium. Spielerei hin oder her, zum größten Teil muss eine Lampe ein vernünftiges und angenehmes Licht schaffen.
+ Sehr hell mit bis zu 400 Lumen.
+ Weisssepktrum identisch mit den Philips.
+ Zwei Varianten verfügbar zu sehr fairen Preisen (6,99€ und 14,99€ – Unterschied s.u.)

Contra:
– Anfangs etwas holprig bei Anbindung an Hue. Habe ein paar Anläufe gebraucht bis ich sie in der App gefunden habe.
– Bei 1% Helligkeit deutlich heller als die Philips, zwar trotzdem angenehm, aber wirkt wie ca. 5% Helligkeit bei Philips. Da würde ich mich eine deutlich dunklere Einstellung wünschen beim TV Abend.
– Mit dem Philips Dimmschalter lassen sich meine Spots zwar von der Farbtemperatur voreinstellen, aber die Helligkeit wird bei den Szenen (Nachtlicht oder Gedimmt bspw.) nicht übernommen. Nachträglich Dimmen am Schalter ist kein Problem aber vielleicht müsste ich sie mal updaten. Kennt sich da jemand aus?

Keine Unterschiede:
Nutzung über Alexa identisch.
Hue App nutzung identisch.
Steuerung über Dritt-Apps identisch. (Ausser Apple Homekit)

Unterschied zwischen den IKEA Tradfri:
Für 6,99 € nur als Warmweiss aber Dimmbar.
Für 14,99 mit komplettem Weiss-Spektrum (Kalt bis Warm) und natürlich Dimmbar.
PriceGuy21. Dez 2017

GU10 ist kacke


So wie dein Kommentar
24 Kommentare
Nur 250 Lumen, manche finden es viel zu hell, ich finde es viel zu dunkel.
Dann doch lieber Ikeas Tradfri
Von einem vorherigen Kommentar mal kopiert, da es einigen auch hier bei der Kaufentscheidung helfen könnte:

Meine Pro und Kontra liste Philips vs IKEA.

Philips GU10 Spots:
Pro:
+ Gute Einbindung in Homekit und natürlich Hue.
+ Problemlos über den Hue Dimmer zu steuern
+ Bei 1% Helligkeit dunkler als eine kleine Kerze (für angenehmes ambiente)
+ Hue App findet die Lampen sehr schnell.

Contra:
– Nur 250 Lumen. Selbst bei 3 Spots nebeneinander, wirkt das Licht immer wie gedimmt.
– Abstrahlwinkel von über 70-80 Grad! Dadurch extrem unbequeme Ausleuchtung. Für mich war das der absolute Killer. Persönlich kann ich daher jedem mit etwas Geschmack von diesen "Spots" abraten.
Frech finde ich auch, dass Philips diese sehr wichtige Angabe durchweg verschweigt.
– Mit ca. 25€ Pro Spot, relativ teuer.

IKEA TRADFRI GU10 (mit Weissspektrum für 14,99€):
Pro:
+ Nur 36 Grad Abstrahlwinkel. Ein deutlicher Unterschied zu den Philips und entspricht dem Namen "Spots" schon deutlicher. Für mich ist das das entscheidende Kriterium. Spielerei hin oder her, zum größten Teil muss eine Lampe ein vernünftiges und angenehmes Licht schaffen.
+ Sehr hell mit bis zu 400 Lumen.
+ Weisssepktrum identisch mit den Philips.
+ Zwei Varianten verfügbar zu sehr fairen Preisen (6,99€ und 14,99€ – Unterschied s.u.)

Contra:
– Anfangs etwas holprig bei Anbindung an Hue. Habe ein paar Anläufe gebraucht bis ich sie in der App gefunden habe.
– Bei 1% Helligkeit deutlich heller als die Philips, zwar trotzdem angenehm, aber wirkt wie ca. 5% Helligkeit bei Philips. Da würde ich mich eine deutlich dunklere Einstellung wünschen beim TV Abend.
– Mit dem Philips Dimmschalter lassen sich meine Spots zwar von der Farbtemperatur voreinstellen, aber die Helligkeit wird bei den Szenen (Nachtlicht oder Gedimmt bspw.) nicht übernommen. Nachträglich Dimmen am Schalter ist kein Problem aber vielleicht müsste ich sie mal updaten. Kennt sich da jemand aus?

Keine Unterschiede:
Nutzung über Alexa identisch.
Hue App nutzung identisch.
Steuerung über Dritt-Apps identisch. (Ausser Apple Homekit)

Unterschied zwischen den IKEA Tradfri:
Für 6,99 € nur als Warmweiss aber Dimmbar.
Für 14,99 mit komplettem Weiss-Spektrum (Kalt bis Warm) und natürlich Dimmbar.
GU10 ist kacke
Wenn mir vor 10 Jahren jemand erzählt hätte, dass ich heute über den Ersatz von Glühbirnen im Preisbereich von 8-30€ pro Stück diskutierten würde, hätte ich ihn für verrückt erklärt.
Mich hat das Hue-Fieber aber auch erwischt. Die Preise sind trotzdem total crazy
Bearbeitet von: "ExpectoPatronum" 22. Dez 2017
Tazz21. Dez 2017

Nur 250 Lumen, manche finden es viel zu hell, ich finde es viel zu …Nur 250 Lumen, manche finden es viel zu hell, ich finde es viel zu dunkel.Dann doch lieber Ikeas Tradfri


Genau das hab ich mir auch gedacht, wollte meine Wohnzimmer Lampe damit umrüsten, alle 6 GU10 Spots...
Als ich alle ausgetauscht hab, hab ich mir nur gedacht ob die mich verarschen wollen für so viel Geld so schlechte Spots... jetzt sind eben wieder meine normalen GU10s drin.... gibt es eben keine Alexa Steuerung
Habe nur eine GU10 Color&Ambiance durch die Guthaben-Lade Aktion „günstig” einzeln bekommen.
Glaube 32€. Die Farben dort sind nicht so vielfältig (speziell türkis und grün) wie beim LightStrip+.
Aber in dem Spot von Tchibo15885287-iXgBh.jpgsieht es ganz cool aus. (Bild von tchibo.de , Artikel
Stehleuchte Spot, LED Bestellnummer: 83837)
Bearbeitet von: "DealSeb" 21. Dez 2017
PriceGuy21. Dez 2017

GU10 ist kacke


So wie dein Kommentar
Ich habe in meiner Wohnung Lampen mit MR16 Fassung an der Decke. Habt ihr Erfahrung mit dem umswitchen auf GU10? Dafür bräuchte ich dann einen Adapter oder?
Gibt es da einen Tipp welchen man nehmen sollte oder wie das Problem zu lösen ist?
Alternativ gibt es ja noch die MiLights. Haben auch 450 lm und können Farben wechseln, sind allerdings über WiFi angebunden. Dafür 4 Stück für 60 €. Ich überlege ob ich mir die zulegen sollte
gibt's eigentlich gute Alternativen zu den gu10 Spots außer Tradfri?
würde mir gerne eine zulegen aber die Philips sind mit zu teuer und bei den Ikeas ist es ja nicht garantiert das die auf Anhieb die neigte finden... (und komplett auf IKEA will ich auch nicht umsteigen...)
zoeck21. Dez 2017

Genau das hab ich mir auch gedacht, wollte meine Wohnzimmer Lampe damit …Genau das hab ich mir auch gedacht, wollte meine Wohnzimmer Lampe damit umrüsten, alle 6 GU10 Spots...Als ich alle ausgetauscht hab, hab ich mir nur gedacht ob die mich verarschen wollen für so viel Geld so schlechte Spots... jetzt sind eben wieder meine normalen GU10s drin.... gibt es eben keine Alexa Steuerung


Die reine Steuerung mit Alexa könntest du aber auch mit einer Bastellösung beispielsweise mit nem Sonoff Zwischenschalter/Dimmer realisieren. Nur lustige Farben gehen dann halt nicht.
Burakaz21. Dez 2017

Von einem vorherigen Kommentar mal kopiert, da es einigen auch hier bei …Von einem vorherigen Kommentar mal kopiert, da es einigen auch hier bei der Kaufentscheidung helfen könnte:Meine Pro und Kontra liste Philips vs IKEA.Philips GU10 Spots:Pro:+ Gute Einbindung in Homekit und natürlich Hue.+ Problemlos über den Hue Dimmer zu steuern+ Bei 1% Helligkeit dunkler als eine kleine Kerze (für angenehmes ambiente)+ Hue App findet die Lampen sehr schnell.Contra:– Nur 250 Lumen. Selbst bei 3 Spots nebeneinander, wirkt das Licht immer wie gedimmt.– Abstrahlwinkel von über 70-80 Grad! Dadurch extrem unbequeme Ausleuchtung. Für mich war das der absolute Killer. Persönlich kann ich daher jedem mit etwas Geschmack von diesen "Spots" abraten.Frech finde ich auch, dass Philips diese sehr wichtige Angabe durchweg verschweigt.– Mit ca. 25€ Pro Spot, relativ teuer.IKEA TRADFRI GU10 (mit Weissspektrum für 14,99€):Pro:+ Nur 36 Grad Abstrahlwinkel. Ein deutlicher Unterschied zu den Philips und entspricht dem Namen "Spots" schon deutlicher. Für mich ist das das entscheidende Kriterium. Spielerei hin oder her, zum größten Teil muss eine Lampe ein vernünftiges und angenehmes Licht schaffen.+ Sehr hell mit bis zu 400 Lumen.+ Weisssepktrum identisch mit den Philips.+ Zwei Varianten verfügbar zu sehr fairen Preisen (6,99€ und 14,99€ – Unterschied s.u.) Contra:– Anfangs etwas holprig bei Anbindung an Hue. Habe ein paar Anläufe gebraucht bis ich sie in der App gefunden habe.– Bei 1% Helligkeit deutlich heller als die Philips, zwar trotzdem angenehm, aber wirkt wie ca. 5% Helligkeit bei Philips. Da würde ich mich eine deutlich dunklere Einstellung wünschen beim TV Abend.– Mit dem Philips Dimmschalter lassen sich meine Spots zwar von der Farbtemperatur voreinstellen, aber die Helligkeit wird bei den Szenen (Nachtlicht oder Gedimmt bspw.) nicht übernommen. Nachträglich Dimmen am Schalter ist kein Problem aber vielleicht müsste ich sie mal updaten. Kennt sich da jemand aus?Keine Unterschiede:Nutzung über Alexa identisch.Hue App nutzung identisch.Steuerung über Dritt-Apps identisch. (Ausser Apple Homekit)Unterschied zwischen den IKEA Tradfri:Für 6,99 € nur als Warmweiss aber Dimmbar.Für 14,99 mit komplettem Weiss-Spektrum (Kalt bis Warm) und natürlich Dimmbar.


Top geschrieben! Habe auch beide in Nutzung und unterschreibe das so!
@Burakaz Sehr guter Kommentar! Gibt es von Ikea auch farbige Lampen?
Garcia21. Dez 2017

@Burakaz Sehr guter Kommentar! Gibt es von Ikea auch farbige Lampen?


Wäre hammer. Die würde ich mir sofort zulegen. Aktuell gibt's von den GU10 nur die zwei Varianten...
Verfasser
Garcia21. Dez 2017

@Burakaz Sehr guter Kommentar! Gibt es von Ikea auch farbige Lampen?


nur e27 Fassungen
@Burakaz Wo ist der Unterschied denn zwischen IKEA und Philips in puncto HomeKit?
Nichts Neues
Verfasser
Sheldon_C21. Dez 2017

@Burakaz Wo ist der Unterschied denn zwischen IKEA und Philips in puncto …@Burakaz Wo ist der Unterschied denn zwischen IKEA und Philips in puncto HomeKit?


Ikea lässt sich nicht mit HomKit steuern, Hue schon
Bearbeitet von: "Cricky" 21. Dez 2017
Falls jemand nur 2 Lampen braucht, würde ich die für 40€ abgeben.
yeuxbleus21. Dez 2017

gibt's eigentlich gute Alternativen zu den gu10 Spots außer Tradfri? würde …gibt's eigentlich gute Alternativen zu den gu10 Spots außer Tradfri? würde mir gerne eine zulegen aber die Philips sind mit zu teuer und bei den Ikeas ist es ja nicht garantiert das die auf Anhieb die neigte finden... (und komplett auf IKEA will ich auch nicht umsteigen...)


Innr z.B.
Flo111121. Dez 2017

Innr z.B.


kannst du zu denen auch was sagen? hab sie selber auf Amazon auch schon gefunden war mir aber noch unsicher...
Cricky21. Dez 2017

Ikea lässt sich nicht mit HomKit steuern, Hue schon


Man kann IKEA auch nicht über die Hue Bridge in HomeKit reinprügeln?
Verfasser
Sheldon_C21. Dez 2017

Man kann IKEA auch nicht über die Hue Bridge in HomeKit reinprügeln? ( …Man kann IKEA auch nicht über die Hue Bridge in HomeKit reinprügeln?


Leider nein
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text