146°
[Amazon.de] Raspberry Pi 3 Model B (38,45 Conrad mit GS und SÜ)

[Amazon.de] Raspberry Pi 3 Model B (38,45 Conrad mit GS und SÜ)

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon.de] Raspberry Pi 3 Model B (38,45 Conrad mit GS und SÜ)

Preis:Preis:Preis:39,04€
Zum DealZum DealZum Deal
Amazon.de 39,04

Preisvergleich zeigt drei günstigere Angebote:
idealo:
Conrad 38,45 mit Gutschein TECH14GAR und nur bei sofortüberweisung, bis 6.4.16 23:59
geizals:
39,01 bei DriveCity per Vorkasse, PayPal, sofortüberweisung.de, Giropay, Finanzierung
39,02 bei VibuOnline per Vorkasse, PayPal, sofortüberweisung
Dabei scheint es sich um denselben Händler zu handeln. Allerdings kenne ich den nicht und die Artikeldaten sind nicht gepflegt:
"Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden."

10x schneller als die erste Raspberry Pi Generation
jetzt mit Wireless LAN - 802.11 b/g/n
jetzt mit Bluetooth 4.1 (classic & LE)
Dual Core VideoCore IV Multimedia Co-Processor

Der Raspberry Pi 3 model B der Nachfolger des erfolgreichen Mini-Computers Raspberry Pi 2. Trotz seiner extrem kompakten Größe stellt er dank seines 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessors ARMv8 und dem 1 GB großen Arbeitsspeicher einen vollwertigen PC dar. Er eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z.B. als Grundlage für einen Web-Server, einen Media-Center-PC oder für Steuerungsaufgaben. Zur Ausstattung des Raspberry Pi 3 model B gehören außerdem vier USB-2.0-Schnittstellen, einen 10/100-Mbit/s-LAN-Anschluss sowie WLAN 802.11n und Bluetooth 4.1 mit Bluetooth Low Energy. Die integrierte Grafik besitzt einen HDMI- und einen AV-Ausgang und ist in der Lage Videos in Full HD (1080p) wiederzugeben. Die Soundausgabe erfolgt ebenfalls entweder über den HDMI- oder den AV-Ausgang. Der Raspberry Pi 3 model B verfügt über keinen herkömmlichen Festplatten-Anschluss, sondern besitzt stattdessen einen microSD-Kartenleser, in den eine Speicherkarte als Bootmedium eingelegt wird. Die Stromversorgung erfolgt über einen Micro-USB-Anschluss, wie er auch bei modernen mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs Verwendung findet. Der Raspberry Pi 3 model B ist extrem sparsam und verbraucht im Betrieb nur ca. 4 Watt.

75 Kommentare

Pi autohot

ICECOLD!

Pollin Elektronik 39,00 € + 4,95 € Versand - 5 € Newslettergutschein = 38,95 €

Und das ohne Drecks-SÜ! (SÜ = Spionage-Überweisung)

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann.

Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten

Ryback85

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten


Schwachsinn, lass das den Router machen.

Ryback85

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten



Lass ihn doch! Das wäre die Umsetzung des 2-Klassen-Internets innerhalb der eigenen Vier-Wände.

dendemeier

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann. Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.



Ich habe mir vor kurzem eine Retro - Spielekonsole gebaut, einfach RecalBox oder RetroPie googlen

Ryback85

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten



Hahahaha xD

dendemeier

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann. Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.



Ich hab Kofi drauf und das Ding an die Alte Anlage von meinem Vater angeschossen. Davor wurde die Anlage so gut wie nicht mehr genutzt jetzt. Kann web Radio und Spotify gehört werden.

Als Homeserver hab ich aber was von Synology ist einfach schneller.

Amaterasu

ICECOLD! Pollin Elektronik ... = 38,95 € ...


Du schreibst ja einen Schwachsinn

9Cent dafür, dass man sich nirgends anmelden muss weil man ja sowieso schon bei Amazon einen Account hat ist alles andere als icecold

Und du hast Amateursau falsch geschrieben

Amaterasu

ICECOLD! Pollin Elektronik ... = 38,95 € ...


Und außerdem gibts zur Zeit keinen Newslettergutschein bei Pollin!

dendemeier

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann. Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.



Das klingt wirklich interessant
Kann ich damit verschiedene Konsolen emulieren, also snes, n64 etc oder bin ich da immer nur auf eine begrenzt?

Ich überlege, ob ich mir damit nicht einen schönen digitalen Bilderrahmen bauen soll - so mit nem 22" Monitor oder so :-)

dendemeier

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann. Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.



Eine Heimautomation ist damit auch möglich. 800 MHz Modul anschließen und damit die Rollläden oder Thermostate steuern.
Oder ein Webradio......

Der_da

Ich überlege, ob ich mir damit nicht einen schönen digitalen Bilderrahmen bauen soll - so mit nem 22" Monitor oder so :-)



Das ist das, was ich oben meinte: Cooles Projekt. Habe letztens auch was gesehen, da hat sich jemand mit der Raspberry über einen an der Wand montierten Bildschirm den Google-Kalender anzeigen lassen.

Geiles Ding. Genau wie der Bilderrahmen.
Aber das lohnt doch finanziell nur, wenn man beides schon da hat oder günstig einen Monitor bekommt. Oder sehe ich da was falsch?

Der_da

Ich überlege, ob ich mir damit nicht einen schönen digitalen Bilderrahmen bauen soll - so mit nem 22" Monitor oder so :-)


Warum macht man sowas ??? ... Weil man es kann

dendemeier

So langsam überleg ich ja doch. Gibt schon echt schöne Dinge, die man damit machen kann. Aber bis auf Homeserver (wobei bei uns auch die festplatte an der fritzbox ausreicht) und Ambilight sind mir noch keine Projekte ins Auge gesprungen, die finanziell Sinn machen.

MyDealzer321

Warum macht man sowas ??? ... Weil man es kann



Heimautomation finde ich generell auch interessant Lohnt nur bei uns nicht, weil keine Anlagen dafür vorhanden sind. Und webradio ist auch wieder so ´n Ding, wo ich auch mal drüber nachgedacht habe (grad in Verbindung eines alten Radios als Gehäuse) aber finanziell?



Das ist wohl das Hauptaugenmerk beim Raspberry. Man kann es einfach Da sollte ich mich vom finanziellen Aspekt eher lösen
Na ich bestell mir jetzt doch endlich mal einen. Die Retro-Konsole klingt wirklich interessant. Und wenn es dafür auch Pokemon oder sowas gibt, freut sich meine Freundin auch darüber

dendemeier

Aber das lohnt doch finanziell nur, wenn man beides schon da hat oder günstig einen Monitor bekommt. Oder sehe ich da was falsch?



Naja, aus finanzieller Sicht darf man es nicht nur sehen - wobei ein großer Bilderrahmen (17/18") schon um die 300 EUR kostet.

Man muss halt sehen, dass man damit wesentlich flexibler ist. Ich stelle mir z.b. vor, dass der Raspi auf meinen Server zugreifen kann und dann von dort aus die Bilder wiedergeben kann. Oder neben Bildern auch Videos laufen lassen. Oder oder oder .. da gibt es einiges, was man machen kann

Ryback85

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten


Klar kann der Router das machen, allerdings merke ich das der Router an seine Grenzen kommt wenn ich viel Besuch habe. Ich überlege sowas ja nicht zum Spaß sondern weil es einen Sinn dahinter gibt.

Ryback85

Überlege mir einen an den router zu hängen und über ihn ein dediziertes Gäste wlan aufzubauen einfach nur um den router was zu entlasten



Nennst du es 2 Klassen Internet wenn ich nicht möchte das jeder auf meine Netzlaufwerke zugreifen kann?

Das ganze hat halt den Hintergrund das der Router anfängt Probleme zu machen wenn zusätzlich zu meinen Geräten noch 3 oder 4 andere WLAN Geräte im 2,4 GHz Netz sind und ich ihn dann erst Neustarten muss bis es wieder sauber läuft. So könne ich den Chip ein wenig entlasten und alle Gäste kommen in ein dediziertes Netz was keinen Zugriff auf das eigentliche Netzwerk hat.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text