189°
ABGELAUFEN
[Amazon.de] Rexel Auto+ 80 - Aktenvernichter mit automatischen Einzug (PVG ca. 130€)
[Amazon.de] Rexel Auto+ 80 - Aktenvernichter mit automatischen Einzug (PVG ca. 130€)
ElektronikAmazon Angebote

[Amazon.de] Rexel Auto+ 80 - Aktenvernichter mit automatischen Einzug (PVG ca. 130€)

Preis:Preis:Preis:98,75€
Zum DealZum DealZum Deal
Hinweis zum PVG: Bisheriger Mydealz-Bestpreis (inkl. Versand) 112,58€, ansonsten um 120-130€ bei Geizhals.de, daher der ca. PVG im Dealtitel - den momentan sehr hohen Vergleichspreis von 163,27€ halte ich für unrealistisch. Dank dem erschienenen Nachfolger Auto+ 90 dürfte es der Abverkauf der 80er-Modelle sein.

Je nach Preisvergleich (die 112,58€ mal außen vor lassend, die galten nicht lange) -18% bis -24%.

Vor kurzem habe ich bereits einen Deal zum Auto+ 60 erstellt - jetzt gibt es den Auto+ 80 von Rexel zum neuen Bestpreis bei Amazon. Ich habe bisher recht gute Erfahrungen mit ihm gemacht und würde ihn - wegen der Zeitersparnis beim Shreddern - jederzeit wieder kaufen, erst Recht zu dem Preis (habe damals 135€ gezahlt). Ab hier übernehme ich mal meinen alten Dealtext und ergänze meine damals in den Kommentaren gemachten Anmerkungen:

Wenn ich mir überlege, wie viel Zeit ich früher mit manuellem Shreddern zugebracht habe, hat sich der Aufpreis zum Auto+ bei mir voll und ganz gelohnt. Natürlich sollte man vor dem Kauf genau abwägen, wie hoch das eigene Shredder-Aufkommen ist und ob sich ein teurer Shredder lohnt - bei wenigen Blättern pro Woche würde ich zu einem einfachen Aktenvernichter mit Einzeleinzug greifen.

Hinweise / Erfahrungen:
Glatte Blätter machen dem automatischen Einzug Probleme; zusammengetackerte Stapel funktionieren bei mir, d.h. der Aktenvernichter löst Blatt für Blatt und shreddert sie; regelmäßige Pflege mit Ölpapier (nicht unbedingt von Rexel, das ist verdammt teuer - ich habe das von "ideal") und hin und wieder Reinigung der Walzen (Walzenreiniger) sind sinnvoll.

Hier noch einige Produktinformationen / Technische Daten:


  • 4 x 45 mm Partikelschnitt, P-3 für besondere Sicherheit
  • Zuverlässige, auf Rollen basierende Zufuhr
  • Vernichtung von bis zu 6 Blatt durch den manuellen Eingabeschlitz
  • Einfach zu benutzende Bedienelemente
  • Leuchtanzeigen für offene Tür, vollen Abfallbehälter und Abkühlphase
  • Automatische und manuelle Rücklauffunktion
  • Verdecktes Schneidwerk
  • Schlafmodus, wenn das Gerät mehr als zwei Minuten nicht benutzt wird
  • Vernichtet Kreditkarten
  • Äußerst geräuscharmer Betrieb < 60 dB
  • Stromverbrauch 180 Watt (Standby: 0,5 Watt)
  • Automatikzufuhr von bis zu 80 Blatt (80g/m²) oder 85 Blatt (70g/m²)



Anmerkungen aus den Kommentaren:

Wer Probleme mit dem Einzug hat (bei Normalpapier): Durch den beim Shreddern anfallenden Papierstaub nimmt die Griffigkeit der Gummiwalzen, welche die Blätter einziehen, ab. Ich habe mir eine Flasche Walzenreiniger gekauft und reinige damit hin und wieder die Gummiwalzen, dann fluppt wieder alles.

Den zu shreddernden Papierstapel lockere ich vor dem Einlegen einmal auf (einmal in der Hand haltend durchblättern), das habe ich mir über die Jahre mit diversen Laserdruckern angewöhnt. So hat der Auto+ bei mir bisher nur sehr seltenmal einen Papierstau produziert.

In der Summe mag ich die Zeitersparnis gegenüber einem normalen Aktenvernichter nicht mehr missen!

22 Kommentare

Fürs Homeoffice sicher interessant, aber selbst wenn ich die Steuerunterlagen durchgehe komme ich selten auf mehr als 100 Blätter am Stück. Was machst Du dass sich das Dingen für Dich lohnt?

Verfasser

Habe hier im "Homeoffice" berufsbedingt recht viel zu shreddern - meine Steuererklärung gehört dazu , Werbepost mit Privatanschrift / Kundennummer etc. auch, aber der Großteil fällt beruflich an.
Pro Woche dürften das ca. 40 bis 60 Blätter sein - und wenn ich hochrechne, wie viel Zeit ich dafür an einem manuellen Shredder stehen würde, lohnt sich das auf die Jahre gerechnet bei mir allemal. Muss aber jeder für sich entscheiden, wie viel er zu vernichten hat.
Bei mir wandern die Blätter erst mal in eine Ablage und dann gesammelt als Stapel in den Auto+ - ein paar Minuten später hat er sein Tag- / Wochenwerk dann getan

ist das Gerät auch für andere Papiersorten geeignet? Bei uns fällt immer reichlich Toilettenpapier an und muss mangels geeignetem Schredder als ganzes die Toilette runtergespült werden. Aus Gründen der Sicherheit, würde ich dieses gerne vorher schnipseln.

Verfasser

Geigerovor 4 m

ist das Gerät auch für andere Papiersorten geeignet? Bei uns fällt immer re …ist das Gerät auch für andere Papiersorten geeignet? Bei uns fällt immer reichlich Toilettenpapier an und muss mangels geeignetem Schredder als ganzes die Toilette runtergespült werden. Aus Gründen der Sicherheit, würde ich dieses gerne vorher schnipseln.




Wenn du das Papier vorher trocknest (feucht shredderts es sich schlecht) und danach den Shredder reinigst (sonst wird das im Bedarfsfall mit der Garantie schwierig) lässt sich das sicher machen.
Ich würde aber mal darüber nachdenken, Vertrauliches auf normales DinA4-Papier zu schreiben - und nicht auf die Klopapierrollen im Schrank. Und wenn du erstere shredderst und letztere nicht "als ganzes" die Toilette runterspülst, dürfte es insgesamt auch recht wenig Probleme geben
Bearbeitet von: "chris_der_baer" 24. Jan

Ich vermisse immer den USB Anschluß bei Aktenvernichter.

Verfasser

Geigerovor 8 m

ist das Gerät auch für andere Papiersorten geeignet? Bei uns fällt immer re …ist das Gerät auch für andere Papiersorten geeignet? Bei uns fällt immer reichlich Toilettenpapier an und muss mangels geeignetem Schredder als ganzes die Toilette runtergespült werden. Aus Gründen der Sicherheit, würde ich dieses gerne vorher schnipseln.




P.S.: Vom "Windeln shreddern" (du hast wahrscheinlich auch Nachwuchs - siehe dein Profilbild?) würde ich aber, vor allem im gefüllten Zustand - die Finger lassen

Verfasser

stoertebekervor 2 m

Ich vermisse immer den USB Anschluß bei Aktenvernichter.




Nimm einfach ein manuelles Modell für 20+x Seiten - da passen auch flache USB-Sticks in den Shredder-Slot, zumindest einmal

Hat der Kindergarten gerade Freigang, oder was sollen die ganzen dümmlichen Kommentare?

Wer so ein Gerät brauchen kann, wie ich, schätzt das Angebot sehr.
Wer als Windelpupser so was nicht braucht, kann auch mal die Finger von den Tasten lassen!


// EDIT:
Eigentlich dachte ich, es wäre ein guter Deal (s.o.)

Aber die vielen negativen Rezensionen auf Amazon sprechen eine gemeinsame Sprache:
1. Der Papiereinzug funktioniert wohl sehr unzuverlässig und tägliches Walzenreinigen brauche ich nicht
2. Der Auffangbehälter ist mir zu klein. Der ist nach einem Durchgang voll
3. Das Gerät wird wohl recht schnell heiß und blockiert dann, bis es wieder abgekühlt ist. Also nix mit 80 Seiten am Stück schreddern.
Bearbeitet von: "JasBee" 24. Jan

Bei Aktenvernichtern ist es gefühlt wie mit Druckern.. Extrem durchwachsene Meinungen bei fast allen Geräten die keine utopischen Summen kosten... Ich shreddere nicht viel und kann für all diejenigen den Genie 580 XCD empfehlen.. GIbts als "LIDL" Version für 30€ im LIDL Shop

Das Problem ist, dass sehr viele Leute "sammeln" und dann ihre 1000 Seiten auf einmal shreddern wollen.. Das kannste mit so ziemlich jedem günstigen Gerät vergessen.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 24. Jan

JasBeevor 22 m

Hat der Kindergarten gerade Freigang, oder was sollen die ganzen …Hat der Kindergarten gerade Freigang, oder was sollen die ganzen dümmlichen Kommentare?Wer so ein Gerät brauchen kann, wie ich, schätzt das Angebot sehr. Wer als Windelpupser so was nicht braucht, kann auch mal die Finger von den Tasten lassen!// EDIT:Eigentlich dachte ich, es wäre ein guter Deal (s.o.)Aber die vielen negativen Rezensionen auf Amazon sprechen eine gemeinsame Sprache:1. Der Papiereinzug funktioniert wohl sehr unzuverlässig und tägliches Walzenreinigen brauche ich nicht2. Der Auffangbehälter ist mir zu klein. Der ist nach einem Durchgang voll3. Das Gerät wird wohl recht schnell heiß und blockiert dann, bis es wieder abgekühlt ist. Also nix mit 80 Seiten am Stück schreddern.

​Wer beruflich täglich über 100 Seiten vernichtet, guckt sich solche 100€-shredder an?
Da würde ich deutlich mehr investieren oder gleich einen professionellen vernichter beauftragen.

Ich arbeite selber mit viel Papier, aber wieso muss jemand jeden tag soviel shreddern? Ich kenne das nur zum Jahresende wenn rollcontainer voller Rechnungen abtransportiert werden, aber doch nicht täglich

unmz1985vor 21 m

​Wer beruflich täglich über 100 Seiten vernichtet, guckt sich solche 100 …​Wer beruflich täglich über 100 Seiten vernichtet, guckt sich solche 100€-shredder an?


Ich schreddere täglich sicher keine 100 Seiten. Allerdings bietet das angebotene Teil hier eine Kapazität von 80 Seiten für automatisches Papierzerschnippseln. Zwei bis drei mal monatlich sollte das Gerät sowas schon ab können.

Die angebotene Kapazität sollte das Gerät eigentlich jeden Tag erfüllen können, sonst handelt es sich um falsche Werbeversprechen! Was hier leider offensichtlich der Fall ist.

So viele Kundenbewertungen auf Amazon bemängeln exakt dieselben Probleme mit dieser Geräteserie von Rexel. Trotz jahrelanger Produktionsdauer scheint der Hersteller auf beiden Service-Ohren taub zu sein und keine Weiterentwicklung zu betreiben.

Von daher scheidet für mich Rexel als Hersteller leider komplett aus!

Verfasser

JasBeevor 24 m

Ich schreddere täglich sicher keine 100 Seiten. Allerdings bietet das …Ich schreddere täglich sicher keine 100 Seiten. Allerdings bietet das angebotene Teil hier eine Kapazität von 80 Seiten für automatisches Papierzerschnippseln. Zwei bis drei mal monatlich sollte das Gerät sowas schon ab können.Die angebotene Kapazität sollte das Gerät eigentlich jeden Tag erfüllen können, sonst handelt es sich um falsche Werbeversprechen! Was hier leider offensichtlich der Fall ist.So viele Kundenbewertungen auf Amazon bemängeln exakt dieselben Probleme mit dieser Geräteserie von Rexel. Trotz jahrelanger Produktionsdauer scheint der Hersteller auf beiden Service-Ohren taub zu sein und keine Weiterentwicklung zu betreiben. Von daher scheidet für mich Rexel als Hersteller leider komplett aus!




Ich habe - wie oben geschrieben - das selbe Modell hier stehen. Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen: Wenn man sich an obige Hinweise hält, shreddert er problemlos.

Die Walzen habe ich in den 2 1/2 Jahren ca. 5 mal gereinigt (geht in weniger als 2 Minuten), d.h. der Walzenreiniger hält ewig.

Mein Rexel Auto+ 80 shreddert die erste Ladung am Stück, erst beim zweiten 80er-Stapel legt er gegen Ende eine Abkühlpause ein - das ist aber bei jedem Shredder so. Nur muss man bei den manuellen dann warten, bis man wieder Blatt für Blatt "füttern" darf, hier muss man nicht danebenstehen, was stört es mich also, wenn er hin und wieder abkühlt?

Und der Behälter wird bei mir ca. nach dem 2. 80er-Durchlauf geleert - auch das ist bei einem manuellen Shredder nicht anders und läuft "nebenher", wenn man den nächsten Stapel einlegt.

Meiner Meinung nach sind die in den Bewertungen (und oben) genannten Kritikpunkte also jammern auf hohem Niveau - wem das Teil zu teuer (oder zu unpraktisch) ist, der soll halt neben seinem manuellen Shredder stehen und den in Portionen "füttern". Mir ist dafür die Zeit zu schade, die nutze ich lieber anderweitig
Bearbeitet von: "chris_der_baer" 24. Jan

chris_der_baervor 2 h, 53 m

Ich habe - wie oben geschrieben - das selbe Modell hier stehen. Ich kann …Ich habe - wie oben geschrieben - das selbe Modell hier stehen. Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen: Wenn man sich an obige Hinweise hält, shreddert er problemlos.Die Walzen habe ich in den 2 1/2 Jahren ca. 5 mal gereinigt (geht in weniger als 2 Minuten), d.h. der Walzenreiniger hält ewig.Mein Rexel Auto+ 80 shreddert die erste Ladung am Stück, erst beim zweiten 80er-Stapel legt er gegen Ende eine Abkühlpause ein - das ist aber bei jedem Shredder so. Nur muss man bei den manuellen dann warten, bis man wieder Blatt für Blatt "füttern" darf, hier muss man nicht danebenstehen, was stört es mich also, wenn er hin und wieder abkühlt?Und der Behälter wird bei mir ca. nach dem 2. 80er-Durchlauf geleert - auch das ist bei einem manuellen Shredder nicht anders und läuft "nebenher", wenn man den nächsten Stapel einlegt.Meiner Meinung nach sind die in den Bewertungen (und oben) genannten Kritikpunkte also jammern auf hohem Niveau - wem das Teil zu teuer (oder zu unpraktisch) ist, der soll halt neben seinem manuellen Shredder stehen und den in Portionen "füttern". Mir ist dafür die Zeit zu schade, die nutze ich lieber anderweitig


Ich habe den 60er rumstehen. Einige kritik stimmt, wie der (gefühlt) zu kleine container, relativ schnelle Überhitzung, allerdings und das ist der enorme vorteil, ist das teil sehr leise und zwar so, dass ein normales Gespräch möglich ist ohne zu nerven.
Bearbeitet von: "kguntter" 24. Jan

leise ist er, aber der Behälter ist wirklich zu klein, denn das entleeren ist eine Sauerei weil immer ein paar Schnitzel danebenfallen. daheim OK aber im Büro fehl am Platz da unterdimensioniert.

kleine Anmerkung bzgl Einzeleinzug: in der Regel schaffen die auch mehr als ein Blatt. ich habe einen Aktenvernichter von dahle, der schafft Max. 12 Seiten gleichzeitig. also bei 80 Seiten würde ich grob 2 bis 3 min davor stehen. ist dabei auch nur halb so teuer

chris_der_baervor 5 h, 42 m

Ich habe - wie oben geschrieben - das selbe Modell hier stehen. Ich kann …Ich habe - wie oben geschrieben - das selbe Modell hier stehen. Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen:


Glaube ich dir sogar.

Da sich die negativen Bewertungen aber über Jahre hinweg in ihren Kritikpunkten ähneln, gebe ich da durchaus etwas darauf.

Die preiswerten Shredder, die im Discount angeboten werden für 30 bis 40 Euro taugen leider auch nichts, da die sehr schnell schlapp machen, verstopfen und dauernd wegen Überhitzung abschalten.

Und viele hundert Euro möchte ich ebenfalls nichts ausgeben, da ich nicht soooo viel schreddern muss.
Schade, dass wir keinen Holz-/Kohle-Ofen mehr haben, da würde sich das schnell erledigen mit dem Altpapier.
Bearbeitet von: "JasBee" 25. Jan

Ich habe das teil und kann nur abraten. Neben den Messern befindet sich ein Hohlraum, der immer voll läuft. krasser Konstruktionsfehler. Ich werde ihn nicht mehr kaufen.

chris_der_baervor 16 h, 21 m

Geizhals.de-PreisvergleichProduktseite bei Rexel




Wie steht es eigentlich mit Zeitungen oder ähnlichen. Geschäftlich kriege ich jeden Monat eine Liste der eidesstattlichen Versicherungen und muss diese nach den prüfen vernichten. Da dies aber in Heftform ist (wobei Klammer entfernen kein Problem ist) würde ich natürlich gerne diese so einfügen. Müsste aber vom System her nicht gehen da es ja zusammengeklappt 40 Seiten sind. Oder um mal ein Beispiel zu nenne (welches zwar nicht gerade praktikabel ist, aber vielleicht auch so genutzt wird) was sich jeder vorstellen kann. Was ist mit Tageszeitungen? Ist vom Prinzipp her das gleiche.

Gibt es zu dem Gerät denn eine sinnvolle Alternative? Bei mir steht demnächst eine größere Aufräumaktion an, leider kann ich das Zeug nicht mehr kartonweise bei Reißwolf abgeben fürn 10er in die Kaffeekasse

saskir2vor 13 h, 30 m

Wie steht es eigentlich mit Zeitungen oder ähnlichen.


Wird so nicht funktionieren!

Für ganze Hefte, wie deine 40 Seiten, oder gar Zeitschriften, müsstest du Großshredder verwenden, die ganze Aktenordner samt Metallmechanik, vernichten können (Bsp. Firma Reißwolf).

Oder halt Profischredder, wie man sie bspw. in Kanzleien verwendet, die auch störungsfrei 10 - 20 Blat gleichzeitig zerschnippeln können.

Aber da reden wir natürlich über mindestens 4-stellige Preise.

JasBeevor 3 h, 18 m

Wird so nicht funktionieren!Für ganze Hefte, wie deine 40 Seiten, oder gar …Wird so nicht funktionieren!Für ganze Hefte, wie deine 40 Seiten, oder gar Zeitschriften, müsstest du Großshredder verwenden, die ganze Aktenordner samt Metallmechanik, vernichten können (Bsp. Firma Reißwolf).Oder halt Profischredder, wie man sie bspw. in Kanzleien verwendet, die auch störungsfrei 10 - 20 Blat gleichzeitig zerschnippeln können. Aber da reden wir natürlich über mindestens 4-stellige Preise.

Yep, dachte ich mir. Naja, soviel habe ich ja nicht zu Schreddern. Danke für die Antwort.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text